Neuer "Puch-Weg" zwischen Graz und Bad Radkersburg

Stehen hinter dem "Puch-Weg": S. Nagl, K. Lautner
  • Stehen hinter dem "Puch-Weg": S. Nagl, K. Lautner
  • Foto: Foto Fischer
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Die Steirer waren ja schon immer "mit dem Radl do". Der aktuelle Hype um die Pedalritter führt jetzt auch zu einem ungewöhnlichen Kooperationsprojekt zwischen den grün-weißen Radpartnern Graz und Bad Radkersburg.
Die beiden Städte verbindet nicht nur der Murradweg sondern mit Johann Puch auch ein ganz großer Name. Der Pionier der Zweiradfortbewegung sammelte vor seinem Engagement in Graz nämlich sehr viel Wissen in der Radkersburger Werkstatt von Anton Gerschack. Diese besondere Verbindung hat den Bürgermeister von Graz, Siegfried Nagl, und Karl Lautner, der für die ÖVP in der Thermenstadt bei den Gemeinderatswahlen antrat, dazu bewogen, ein Projekt zu starten.

81 Kilometer voller Attraktionen

Kernstück ist die Attraktivierung des 81 Kilometer langen Murradweges: Das Duo möchte ihn zum "Puch-Weg" und zu viel mehr als einem herkömmlichen Radweg werden lassen. Außerdem soll der "Puch-Weg" dann auch zu Österreichs erstem befahrbaren Fahrradmuseum werden, wo Interessierte Geschichten über die steirischen Rad-Helden erfahren und wo es möglich sein wird, auf Hochrädern Probe zu sitzen oder mit Laufrädern zu flitzen. "Der ,Puch-Weg" soll eine erweiterte und verbesserte Infrastruktur bekommen", macht Nagl Lust auf mehr. In den Planungen enthalten ist auch ein offizielles Starttor neben der Hauptbrücke in Graz und ein Zieltor in Bad Radkersburg. Es ist zusätzlich auch geplant, den ,Puch-Weg" mit originellen Events zu beleben. "Mit diesem Projekt wollen unsere beiden Städte eine starke Rad-Achse im Land bilden", sagt Nagl abschließend.

Autor:

Christoph Hofer aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen