ÖVP: Einigkeit im Großbezirk

Große Zustimmung bei der Wiederwahl: Obmann Ernst Gödl (Bildmitte) mit Mitgliedern des VP-Bezirksparteivorstands
  • Große Zustimmung bei der Wiederwahl: Obmann Ernst Gödl (Bildmitte) mit Mitgliedern des VP-Bezirksparteivorstands
  • Foto: Edith Ertl
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Beim ÖVP-Bezirksparteitag in Frohnleiten wurde Ernst Gödl mit 98,68 Prozent zum Bezirksparteiobmann gewählt. Nur drei der 228 Delegierten sprachen sich gegen eine Wiederwahl aus. Einigkeit zeigte die ÖVP auch bei der Wahl seiner Stellvertreter, denen 100 bzw. 99,36 Prozent der Stimmberechtigten das Vertrauen gaben.

Die Lebens-Universität

In 25 der 36 Gemeinden in Graz-Umgebung stellt die ÖVP den Ortschef, in 16 Gemeinden hält die Partei die absolute Mehrheit. Gödl, bis zur Fusionierung zu Dobl-Zwaring selbst jahrelang Bürgermeister von Zwaring-Pöls, ist heute Vizepräsident im Bundesrat. „Die Bürgermeister befinden sich in der Universität des Lebens, wo Freud und Leid so nahe beisammen sind“, spricht Gödl die Gemeindearbeit an.
Ein spritziger Zeichentrickfilm zeigt den Lebenslauf eines heute geborenen Babys bis ins hohe Alter. „Die Entscheidungen, die wir heute treffen, haben Auswirkungen auf kommende Generationen“, setzt Gödl nach und wünscht sich für Kinder Frieden, Freiheit und breiten Wohlstand.

Projekt-Pionier

Mit1. Juli startet das GUSTmobil, das in 29 Gemeinden als Ergänzung zum öffentlichen Verkehr zum Einsatz kommt. Gödl gilt als Pionier des Projektes und präsentierte die erste Haltestelle-Tafel.
Zu Wort kamen außerdem die Bündeobleute Simone Schmiedtbauer (Bauernbund), Matthias Pokorn (JVP), Peter Kirchengast (ÖAAB), Michaela Hartner (VP-Frauen) und Michael Hohl (Wirtschaftsbund), die mit Rosalia Tantscher (Seniorenbund) und LR Barbara Eibinger-Miedl zu Gödls Stellvertretern in der Bezirkspartei gewählt wurden.
Seine Funktion als Finanzreferent übergab Adolf Pellischek unter frenetischem Applaus für sein jahrelanges Engagement an Jörg Moser. Die Festreden hielten der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl und Landesrat Hans Seitinger. Nicht dabei und dennoch präsent war Sebastian Kurz. Der VP-Bundesparteiobmann sprach über eine Videobotschaft zu den Teilnehmern. Ebenfalls unter den Gästen: BH Burkhard Thierrichter, VP-Landesgeschäftsführer Detlev Eisel-Eiselsberg und VP-Klubobmann-Stv. Lukas Schnitzer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen