Wiederholungstäter in Schwarz-Weiß

Immer im Herzen: Jürgen Säumel kehrte ebenso wie viele andere Kollegen zu Sturm zurück.
3Bilder
  • Immer im Herzen: Jürgen Säumel kehrte ebenso wie viele andere Kollegen zu Sturm zurück.
  • Foto: GEPA
  • hochgeladen von Stefan Haller

Jakob Jantscher hatte sich sein erstes Match zurück bei den Blackys sicher anders vorgestellt. Fast acht Jahre nach seinem letzten Spiel für die Grazer setzte es die 0:1 Heimniederlage gegen den WAC. Jantscher und Kollege Bright Edomwonyi sind die jüngsten Beispiele einer langen Reihe von Wiederholungstätern in Schwarz-Weiß.

Das Grazer Flair

Sturm setzt auffallend oft auf bewährtes Spielermaterial. In den vergangenen 20 Jahren holte man nicht weniger als 19 Spieler zurück. Vereinslegende Mario Haas kehrte sogar zweimal zu "seinem" SK Sturm zurück. Graz scheint für seine Spieler also auch nach Jahren der Abwesenheit noch ein begehrtes Plätzchen zu sein. "Die Stimmung bei Sturm und in Graz generell ist einfach sehr familiär. Die Spieler fühlen sich wohl und das Flair ist einzigartig", bestätigt Haas.

Keiner will weg

Nicht nur in Graz geborene oder ausgebildete Spieler wollen in die Murmetropole zurück. Spieler wie Roman Kienast, den Ungarn Imre Szabicz oder den Slowaken Peter Hlinka zog es nach Engagements bei anderen Vereinen wieder zu Sturm. Für Haas nur verständlich: "Auch wenn es für Spieler die neu zu einem Verein kommen manchmal schwer ist – wer einmal bei Sturm war, will dann eigentlich nicht mehr weg. Das merkt man bei Interviews von Spielern die weggehen, leicht fällt das niemandem."

10.000 (Fan-)Gründe

Auch die Beziehung zu den Fans sei laut Haas für viele Spieler ein Grund zur Rückkehr. Jantschers und Edomwonyis Ex-Verein Rizespor in der Türkei hatte einen Schnitt von knapp über 3.000 Zusehern. "In Graz spielst du meist vor 10.000 Fans, bei Topspielen 15.000, das ist schon was ganz anderes", schwärmt Haas.
Bleibt für die aktuellen Rückkehrer zu Sturm nur zu hoffen, das bald auch die Ergebnisse der Mannschaft gleich viel Spaß machen wie der Verein, die Stadt und die Fans. 

Die Rückkehrer der letzen 20 Jahre:
Jakob Jantscher (03-10 und 18-?), Bright Edomwonyi (15-17 und 18-?), Mario Haas (93-99, 01-05 und 07-12), Jürgen Säumel (01-08 und 11-13), Thorsten Schick (04-09 und 14-16), Christoph Kröpfl (07-09 und 12-14) Marko Stankovic (07-09 und 14-17), Roman Kienast (10-12 und 15-17), Daniel Beichler (06-10 und 13-15), Imre Szabics (99-03 und 10-13), Leonhard Kaufmann (07-09 und 12-14), Klaus Salmutter (02-08 und 10-11), Mark Prettenthaler (06-08 und 09-10), Peter Hlinka (01-02 und 08-10), Josef Schicklgruber (99-01 und 07-09), Ronald Gercaliu (04-06 und 06-07) Ferdinand Feldhofer (98-02 und 08-13), Arnold Wetl (89-96 und 01-04), Markus Schopp (92-97 und 98-01)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen