Zusätzliche Fördergelder
Land Steiermark treibt Forschung zur grünen Transformation voran

Was macht das Laden von E-Autos mit dem Klima und der Wirtschaft? Das wird aktuell in einem Projekt an der Uni Graz erforscht.
2Bilder
  • Was macht das Laden von E-Autos mit dem Klima und der Wirtschaft? Das wird aktuell in einem Projekt an der Uni Graz erforscht.
  • Foto: E-Steiermark
  • hochgeladen von Roland Reischl

Das Wissenschaftsressort des Landes unterstützt im Rahmen der Forschungsausschreibung „Green Transformation“ elf Projekte steirischer Hochschulen und Forschungseinrichtungen mit insgesamt 700.000 Euro.

Es wird ernst(er) im Klimaschutz, auch das Land Steiermark verstärkt die Anstrengungen. Aktuell wurde eine Ausschreibung unter dem Titel „Green Transformation“ gestartet. Darin wurden steirische Hochschulen und Forschungseinrichtungen aufgerufen, Projekte einzureichen, die sich mit unterschiedlichen Aspekten der anstehenden "grünen Transformation" Europas sowie den direkten und indirekten Auswirkungen zu beschäftigen. Elf Projekte wurden ausgewählt, die jetzt aus dem Wissenschaftsfonds des Landes gefördert werden.

„Rush Hour“ beim Auftanken

Ein gelungenes Beispiel dafür liefert etwa die Grazer Karl-Franzens-Uni in Graz: Projektleiter Georg Jäger vom Institut für Systemwissenschaften, Innovations- und Nachhaltigkeitsforschung untersucht, wie sich Bedarfsspitzen beim Laden von Elektroautos künftig auswirken könnten, wenn die Zahl elektrisch betriebener Fahrzeuge steigt. Das Projekt „Charging Rushhour“ untersucht mit einem Computermodell, welches Ausmaß dieses Problem in welchen Regionen und zu welchen Zeiten annimmt, und welche Gegenstrategien möglich sind.

Leitfaden für Klein- und Mittelbetriebe

Ebenfalls ein spannendes Projekt liefert die Technische Uni Graz ab: Messbare Nachhaltigkeit in Unternehmen zu etablieren ist ein zentraler Schritt um die mittel- und langfristigen EU-Klimaziele erreichen zu können. Gerade kleine und mittlere Betriebe ohne eigene Mitarbeiter für Nachhaltigkeit im Unternehmen stehen vor großen Herausforderungen, die gesetzlichen Rahmenbedingungen zu erfüllen. Im Projekt „Transform.industry“ wird ein Leitfaden für kleine und mittlere Betriebe, im speziellen für Industriebetriebe, erstellt.
Die Zusammenfassungen der elf Projekte erhalten dann einen würdigen Rahmen, sie werden im Zuge des Pfingstdialogs „Geist und Gegenwart 2022“ präsentiert.

"Schlüssel zur Erreichung der Klimaziele"

Die starken Einrichtungen stimmen auch Wissenschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl zuversichtlich: „Forschung und Entwicklung sind ein zentraler Schlüssel, um wirksame Lösungen für die grüne Transformation zu finden und die Klimaziele zu erreichen. Mit den geförderten Projekten zeigen wir, dass die Steiermark in diesem Bereich über umfassende Kompetenz verfügt."
Umweltlandesrätin Ursula Lackner stößt ins selbe Horn: „Um unsere Klimaziele zu erreichen braucht es einen breiten Schulterschluss. Ich freue mich, dass wir wichtige Schritte im Kampf gegen den Klimawandel setzen."

Was macht das Laden von E-Autos mit dem Klima und der Wirtschaft? Das wird aktuell in einem Projekt an der Uni Graz erforscht.
Setzen auf steirische Forschungskompetenz in Sachen Klimaziele: Barbara Eibinger-Miedl (l.) und Ursula Lackner.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Hier wird geimpft!
Alle wichtigen Infos

Zum Corona-Ticker

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen