Graz
Eröffnung der "Raiffeisen City" soll ein Zeichen setzen

Stolz: R. Stelzer, R. Kriesche, H. Schützenhöfer und M. Schaller (v.l.)
6Bilder
  • Stolz: R. Stelzer, R. Kriesche, H. Schützenhöfer und M. Schaller (v.l.)
  • Foto: Foto Fischer
  • hochgeladen von Stefan Haller

Die neue Filiale der Raiffeisenbank in der Herrengasse fördert heimische Kunst auf direktem Weg.

Am heutigen Freitag wurde in der Grazer Innenstadt die neue "Raiffeisen City" Filiale – den Umständen entsprechend – feierlich eröffnet. Der neue Leuchtturm-Standort steht ganz im Zeichen der Kunst und soll gerade in den stürmischen Zeiten der Pandemie ein positives Signal senden. So wird unter anderem mit jeder Bargeldbehebung am Automaten vor Ort die heimische Kunst unterstützt.

Erster Bankomat, der Kunstschaffende fördert

Besonders markant an der neuen Filiale direkt in der Grazer Herrengasse ist die Außengestaltung, vorgenommen durch Künstler Richard Kriesche. „Mit dem Konzept der Raiffeisen City gehen wir neue Wege und schaffen eine Bankstelle als Gesamtkunstwerk. Es umfasst vier Säulen: die künstlerische Außengestaltung, den ersten Bankautomat, der Kunst direkt finanziell fördert, das Service- und Beratungskonzept der Digitalen Regionalbank und einen Raum für Ideen“, sagt Martin Schaller, Generaldirektor der Raiffeisen-Landesbank.
Der Bankautomat soll für Sicherheit und Freiheit stehen, Zehn Cent pro Behebung werden von der Raiffeisen Landesbank an junge steirische Kunstschaffende gesponsert. Bei erwarteten 100.000 Behebungen wären das 10.000 Euro, deren Empfänger einmal jährlich durch eine unabhängigen Jury ermittelt werden.
Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer bestätigte bei der Eröffnung, dass auch der erste Mann im Land sich aktuell über Eröffnungen besonders freut: „Vertrauen und Sicherheit sind nicht nur in der Politik wichtig, sondern auch immer entscheidend, wenn es um Finanzen geht. In den letzten Monaten der Krise haben die heimischen Banken wieder gezeigt, dass sie verlässliche Partner für Wirtschaft und Privatpersonen sind. Mit der neuen City-Filiale der Raiffeisenbank gibt es inmitten der Grazer Innenstadt eine neue Anlaufstelle für die Kundinnen und Kunden, die gleichzeitig auch Raum für neue Ideen und Projekte bietet. Die außergewöhnliche künstlerische Gestaltung des Außenbereichs vereint Innovation und Tradition auch optisch.“

Raiffeisen setzt Statement

Die Bank setzt mit dem Fokus auf die Kusnt ein bewuisstes Zeichen. „ohne sicherheit keine freiheit, ohne freiheit keine sicherheit“ lautet das gesellschaftspolitische Credo, zu dem sich die Raiffeisen-Landesbank bekennt. „So ist der Landhaus-Geldscheinausgabeautomat ein rigides Realobjekt für finanzielle Transaktionen der Bank geblieben. Er wurde auch nicht im Geringsten einer designerischen oder künstlerischen Gestaltung unterworfen. Auf der Metaebene ist er jedoch das zentrale Kunstobjekt, in welchem sich das existenzielle und symbolische Spannungsfeld Kunst, zwischen ökonomischer Sicherheit und symbolischer Freiheit der Gesellschaft manifestiert“, sagt Kriesche.
Raiffeisen-Vorstandsvorsitzender Rainer Stelzer betont abschließend, dass die Kernfunktionen der "Kunst-Bank" jedenfalls bestehen bleiben: „Digitales Banking hat bedingt durch das Social Distancing einen enormen Zuspruch erfahren. Rund 98% aller Transaktionen werden bei Raiffeisen bereits digital beauftragt. Der persönliche Kontakt zu den Kunden ist Raiffeisen als Digitale Regionalbank aber weiterhin genauso wichtig. Genau unter diesem Gesichtspunkt entstand die neue Stadtbankstelle Raiffeisen City.“
Bei den Öffnungszeiten passt man sich der Einkaufsmeile Herrengasse an: Geöffnet ist Montag bis Samstag von 8 bis 20 Uhr (für Selbstbedienung), die persönlichen Ansprechpartner sind Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr für die Kunden da.

Einen virtueller 360°-Rundgang finden Sie hier: www.raiffeisen-city.at


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen