Online Energie Check bei Energie Graz

Das nachfolgende Video zeigt den seltsamen Online Energie Check der Energie Graz. Viele vernünftige Menschen und ich würden uns sehr freuen, wenn einige unabhängige Medien auch darüber berichten würden.

Mit dem Bundes Energieeffizienzgesetz machte der Gesetz- geber hier den „Bock zum Gärtner." Wen demjenigen, der vom größtmöglichen Energieverkauf profitiert, dann plötzlich „vorgeschrieben" wird, dass er sich mit seinen Kunden überlegen soll, wie diese ihren Energieverbrauch reduzieren können, dann ist das schon eine sehr seltsame "Geschichte," die dann in speziellen Aktionen ausufert...

Das ist nicht nur ein unmöglicher Zielkonflikt, es ist auch sehr naiv - zu glauben, dass die, die von der Energieverschwendung am meisten profitieren, uns das Energiesparen zeigen sollen.

Alles Weitere ist beim Videobeitrag ersichtlich.

Weiterführende Links:

Link zum Bundesministerium
Kerninhalte des Energieeffizienzgesetztes
Die Regierungsvorlage zum Nachlesen

Dieser Beitrag ist ein Teil der Energie-Jagd,
die ein wichtiges Projekt vom Einsparkraftwerk ist.

Das Einsparkraftwerk ist zu 100 Prozent unabhängig von Energiekonzernen
und sonstigen politischen Entscheidungsträgern, und wird nicht gefördert.

Link zum Videobeitrag auf Youtube

2 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Der vierte Tag der WKO-Tour führte Regionalstellenleiter Viktor Larisegger (r.) durch Waltendorf, Ries und Mariatrost, unter anderem zu Tripold Immobilien unter Nata­scha Tripold-Potot­schnig (2.v.l.).
3

WKO on Tour
Wirtschaftskammer besuchte Waltendorf, Ries und Mariatrost

Auf der WKO Tour durch Waltendorf, Ries und Mariatrost beklagen Unternehmer:innen vor allem die hohe Inflation, welche einen Rückgang des privaten Konsum befürchten lässt. GRAZ.Am vierten Tour-Tag der Wirtschaftskammer Steiermark standen Waltendorf, Ries und Mariatrost auf dem Programm. Aufgrund der Struktur dieser Bezirke am Stadtrand mit Wohnbebauung überwiegen Nahversorgungsbetriebe, aber auch handwerkliche Betriebe und Dienstleistungsunternehmen. Regionalstellenleiter Viktor Larisegger...

  • Stmk
  • Graz
  • Andreas Strick
Du möchtest jede Woche die wichtigsten Infos aus deiner Region?
Dann melde dich für den MeinBezirk.at-Newsletter an:

Gleich anmelden

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.