17.09.2014, 00:00 Uhr

Alle ins Gold

„Alle ins Gold“ hieß es beim Goldpfeilturnier in Seiersberg.

Sensationeller österreichislcher Rekord beim Goldpfeilturnier in Seiersberg

Zu den schönsten Turnieren im Bogensport zählt das Goldpfeilturnier. Zum 36. Mal wurde dieser internationale Bewerb in Seiersberg ausgetragen. Den Goldpfeil holte sich Alexander Bertschler vom BC Gloggnitz. Mit sensationellen 1.321 Ringen stellte er in der Olympiaklasse Recurve den .österreichischen Rekord neu auf.

Sehen lassen können sich allerdings auch die Ergebnisse der lokalen Favoriten vom Bogenschützenclub Graz-Seiersberg. Bei den Schülern holte sich Felix Fuchs mit 1.167 Ringen den ersten Platz. Es war auch der Tag von Dominik Irrasch. Der 18jährige ist Mitglied im olympischen Kader und bereitet sich auf die Olympiade in Rio 2016 vor. Mit 1.267 Ringen auf einer Distanz von 90 Metern holte er Bronze in der Klasse Recurve. Bei den Senioren ganz oben dabei ist Helmut Melde. Diesmal musste sich der Grazer von zwei Breitenbrunnern geschlagen geben. „Die anderen waren heute besser“, aber Platz drei für den BC Seiersberg. Ebenfalls dritter Platz für Max Sommer in der Klasse Compound. Das Studium Journalismus an der Fachhochschule geht für den 23jährigen zurzeit vor. Die dritten Plätze schienen diesmal fest in Hand der Seiersberger zu sein, denn auch Anne-Marie Kelterer ging in der Klasse Blankbogen mit Bronze nach Hause.

Beachtlicher Erfolg bei den Behindertensportlern. Robert Preiss und Alfred Ertl siegten in der Klasse der Tetraplegiker (Querschnittlähmung). Mit dem Gruß der Bogensportler „Alle ins Gold“ gratulierten den Gewinnern die mehrfache Weltmeisterin Christine Haydu und Seiersbergs Bgm. Werner Baumann
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.