Bezirk formiert sich als Region

Die Bürgermeister von 13 Fürstenfelder Gemeinden unterzeichneten den Vertrag bei der konstituierenden Sitzung.
  • Die Bürgermeister von 13 Fürstenfelder Gemeinden unterzeichneten den Vertrag bei der konstituierenden Sitzung.
  • hochgeladen von WOCHE Südoststeiermark

Die Kleinregion wurde nun als „Region Fürstenfeld“ gegründet.

Von den 14 Gemeinden des Bezirkes Fürstenfeld schlossen sich mit Ausnahme von Burgau 13 Kommunen im vom Land geforderten Kleinregionsmodell in der Stadthalle Fürstenfeld zur „Region Fürstenfeld“ zusammen. Unter dem Vorsitz von Christiane Neger als Vertreterin der Steiermärkischen Landesregierung fanden sich 123 von 193 Gemeinderäten ein, womit die für die Gründung erforderliche Beschlussfähigkeit gegeben war.
Mit 112 Delegiertenstimmen wurde der Fürstenfelder Bürgermeister Werner Gutzwar zum Gründungsobmann gewählt. Als Stellvertreter fungiert der Ilzer Bürgermeister Hannes Fürndratt, die Funktion des Kassiers nimmt Herbert Spirk, Bürgermeister von Loipersdorf, ein. Im 29-köpfigen Prüfungsausschuss sind alle 13 vorhandenen Fraktionen und Namenslisten vertreten. Gutzwar und Fürndratt sowie Großwilfersdorfs Bürgermeister Johann Urschler vertreten die Region künftig in der Großregion Fürstenfeld-Hartberg-Weiz.
„Wir haben in unseren Mitgliedsgemeinden ausgezeichnete, erfahrene Bürgermeister und alle Voraussetzungen, die aktuelle Dynamik zu erhalten und noch weiter auszubauen. Besinnen wir uns auf die vorhandenen Stärken, mit denen wir alle gemeinsam unseren Bezirk zu einem der besten des Landes entwickelt haben“, so Gutzwar in seiner Antrittsrede.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen