Herbstlicher Stimmungsbericht aus der Tierwelt

Löwe Cäsar hat sich in der Tierwelt Herberstein bereits hervorragend eingelebt.
2Bilder
  • Löwe Cäsar hat sich in der Tierwelt Herberstein bereits hervorragend eingelebt.
  • Foto: Christa Buchberger
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Die Temperaturen werden frischer, die Blätter verfärben sich und während die Tage kürzer werden, sind viele Tiere bereits in den natürlichen Vorbereitungen für das kalte Wetter – erste Ansätze des Winterfells sind bei manchen Tierarten, wie dem Puma, bereits sichtbar.
Sichtbare Veränderungen gibt es auch im Löwengehege! Ein halbes Jahr wohnt Löwe Caesar, der neue Star der Tierwelt, in seinem „Caesars Palace“ in Herberstein. Eingezogen im März 2017 mit knapp 150 kg, bringt die Raubkatze bereits 50 kg mehr auf die Waage. Auch seine Ernährungsgewohnheiten haben sich angepasst. Regelmäßig verschlingt Caesar einen saftigen Rinderknochen am Futtergalgen – Besucher haben die Möglichkeit, ihn dabei zu beobachten.
„Doch nicht nur sein Körperbau hat sich verändert, sondern auch ein erster Mähnenansatz ist zu erkennen“ betont der Zoologische Leiter und Fachtierarzt Reinhard Pichler und führt weiter aus: „Bei Berberlöwen wird es schätzungsweise 4 bis 5 Jahre dauern, bis die Raubkatzen ausgewachsen sind und sich mit voller Mähne zeigen.“

Löwe Cäsar hat sich in der Tierwelt Herberstein bereits hervorragend eingelebt.
Löwe Cäsar hat sich in der Tierwelt Herberstein bereits hervorragend eingelebt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen