Straßenbauprogramm
2019 stehen viele Bauarbeiten an Tirols Landesstraßen an

Josef Geisler informiert über das Straßenbauprogramm 2019: Priorität haben Sicherheit und Lärmschutz.
  • Josef Geisler informiert über das Straßenbauprogramm 2019: Priorität haben Sicherheit und Lärmschutz.
  • Foto: Land Tirol/Berger
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Straßenbaureferent Josef Geisler präsentierte kürzlich das Straßenbauprogramm für 2019. Verkehrssicherheit und Lärmschutz stehen im Zentrum der Baumaßnahmen auf Tirols Landesstraßen.

Tiroler Oberland: Schutz vor Lawinen und Steinschlag

Im Tiroler Oberland liegt der Schwerpunkt der Baumaßnahmen am Schutz der Straßen vor Lawinen und Steinschlag. So wird beispielsweise die Lawinengalerie an der L 16 Pitztalstraße im Bereich der Schützesrinne heuer fertiggestellt. Die Bauzeit betrug ein Jahr. Für heuer ist der Bau der Lawinengalerie an der L 240 Venter Straße bei der Lehnenbachlawine geplant. Ein weiteres Bauprojekt ist die 700 Meter lange Steinschlagschutzgalerie an der L 76 Landecker Straße südlich der Landecker Stadteinfahrt.

Fußgängersicherheit auf Landesstraßen

Weitere Bauprojekte betreffen die Sicherheit der Fußgänger auf Landesstraßen. Dies betreffen vor allem die Gemeinden:

  • Gries im Sellrain (IL),
  • von St. Peter bis Mühltal in der Gemeinde Ellbögen (IL)
  • an der Rotholzer Straße in Buch (Schwaz)

Hier werden Gehsteige errichtet bzw. ausgebaut.

Sanierung und Neuerrichtung von Brücken

Das Straßenbauprogramm 2019 sieht auch die Sanierung bzw. die Neuerrichtung von Brücken vor.
Dazu zählen folgende Brücken:

  • die Kohlhoferbrücke in Reith bei Kitzbühel an der L 202 Reither Straße
  • die Grenzbrücke an der B 194 Hochkönigstraße zwischen St. Johann und Fieberbrunn
  • die Kehlbachbrücke in der Kelchsau im Gemeindegebiet von Hopfgarten
  • die Bucherbachbrücke an der L 218 Rotholzer Straße (SZ)
  • die Berger Achbrücke an der B 199 Tannheimer Straße im Gemeindegebiet von Grän (RE)

Lärmschutzmaßnahmen an Landesstraßen

2019 werden verschiedene Lärmschutzmaßnahmen an Tirols Landesstraßen umgesetzt. Dazu zählen die Sanierung, Verlängerung und Erweiterung bestehender Lärmschutzanlagen. Von den Baumaßnahmen betroffen sind folgende Lärmschutzmaßnahmen:

  • in Mötz (IM)
  • in Fulpmes (IL)
  • an der L 236 Mötzer Sraße
  • Fulpmerer Ortsteil Medraz

Straßensanierungsarbeiten

Aber nicht nur Lärmschutz und Verkehrssicherheit sind Bauprojekte für 2019. Zusätzlich sind auf Tirols Landesstraßen auch Sanierungsarbeiten notwendig. Dazu zählen die laufenden Generalsanierungen an folgenden Landesstraßen:

  • an der L 229 Schmirner Straße (IL),
  • an der L 339 Wattentalstraße (IL),
  • an der B 198 Lechtalstraße in der Gemeinde Bach (RE)
  • an der L 317 Lechleitner Straße in der Gemeinde Steeg (RE)
  • an der B 111 Gailtalstraße (LZ)
  • an der L 24 Virgentalstraße (LZ)

Kosten für weitere Baumaßnahmen

Das Land Tirol nimmt 2019 für die Baumaßnahmen an den Landesstraßen 57 Millionen Euro in die Hand. Die Ausgaben setzen sich wie folgt zusammen:

  • 31 Millionen Euro für den Neu- und Ausbau von Landesstraßen
  • 20 Millionen Euro für kleinere Instandsetzungsarbeiten
  • 6 Millionen Euro für die Beseitigung von Katastrophenschäden

„Die vom Land Tirol in Straßenbau vergebenen Aufträge verbleiben zu nahezu 100 Prozent im Land. Vielfach werden die Arbeiten von direkt in der Region ansässigen Firmen ausgeführt“, so Josef Geisler.

Die Straßen- und Sanierungsarbeiten im Detail

Weitere Themen

Nachrichten aus Tirol

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.