23.11.2016, 11:27 Uhr

Begabtenförderung für Lehrlinge in Imst

LR Johannes Tratter mit Josef Huber (Bezirksstellenobmann der Wirtschaftskammer Imst) und den Lehrlingen Marcel Schöpf und Carmen Scheiber aus Längenfeld (Lehrbetrieb: Auer Gastronomie GmbH & Co KG - Naturhotel Waldklause, Längenfeld); (Foto: Land Tirol/Die Fotografen)

Das Land Tirol belohnt die besonderen Leistungen von Tiroler Lehrlingen mit einer Prämie zwischen 50 und 340 Euro.

TIROL. Das Land Tirol bedankt sich bei Lehrlingen in Tirol für besonderen Einsatz während ihrer Ausbildung in der Berufsschule und im Lehrbetrieb. Diese Begabtenförderung ist einerseits ein Anreiz für individuelle Leistung, andererseits soll dadurch das allgemeine Ausbildungsniveau der dualen Ausbildung bei Lehrlingen angehoben werden. In Imst wurden entsprechende Urkunden an 22 Lehrlinge aus dem Bezirk Imst übergeben.

Begabtenförderung für Lehrlinge

Mit der Begabtenförderung des Landes Tirol wird die besondere Leistung von Lehrlingen während ihrer Ausbildung honoriert. Die Höhe der Prämie liegt zwischen 50 und 340 Euro. Vier bis fünf Mal im Jahr werden die Urkunden übergeben.

Notwendige Nachweise für die Begabtenförderung:
  • Entsprechendes Berufsschulzeugnis
  • Zeugnis der mit Auszeichnung bestandenen Lehrabschlussprüfung
  • Urkunde für das Goldene Leistungsabzeichen beim Lehrlingswettbewerb der Wirtschaftskammer.

Zahlen und Fakten zur Lehre

  • Es gibt 153 verschiedene Lehrberufe in Tirol
  • Aktuell machen 10.947 Jugendliche eine Lehre in 3.554 Lehrbetrieben
  • In Imst sind 831 Lehrlinge in 333 Lehrberufen
  • Die meisten Lehrlinge sind in den Sparten Gewerbe, Handwerk und Handel.
  • Quelle: Lehrlingsstatistik 2015, WKT

Liste der ausgezeichneten Lehrlinge

Download als PDF: Ausgezeichnete Lehrlinge aus Imst, November 2016:
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.