26.11.2016, 12:27 Uhr

Erste Tiroler Wirteakademie mit Erfolg abgeschlossen

Erfreulicher Abschluss und feierliche Diplomverleihung der Wirteakademie auf der Villa Blanka. (Foto: WKT)

Tirol ist nach wie vor das Tourismusland Nummer eins. Bei der ersten Tiroler Wirteakademie können sich Touristiker weiterbilden.

TIROL. Um die Qualität im Tiroler Tourismus zu erhalten, initiierten eine Fachgruppe ein umfangreiches Aus- und Weiterbildungsprogramm. Die erste Tiroler Wirteakademie ist mit einem guten Ergebnis nun abgeschlossen.

Aus- und Weiterbildungsprogramm für heimische Gastronomen

Die Tiroler Wirteakademie richtet sich an alle heimischen Wirte, Gastronomen, Restaurant- und Cafébetreiber. Sie wurde von Fachgruppe, dem WIFI und der Villa Blanka ins Leben gerufen. Nach sechs Thementagen - von Controlling über Food-Trends bis hin zu Personalmanagement - fand nun die Abschlussveranstaltung und Diplomverleihung statt.

Umsetzung von Inhalten aus der Wirteakademie im Betrieb

Den Abschluss der ersten Tiroler Wirteakademie bildete ein Workshop, in dem die TeilnehmerInnen sich einen zusammenfassenden Überblick aller Inhalte verschaffen und sich über Ergebnisse austauschen konnten.
„Lernen ist nicht nur wissen, sondern auch handeln ist angesagt“, weiß Elke Platzer, Wirtin des Hotels Hochzillertal. Viele der Inputs aus der Wirteakademie werden als konkrete Maßnahmen in verschiedenen Betrieben bereits umgesetzt.

Die Diplome wurden im Rahmen eines Festaktes durch den Obmann der Fachgruppe Gastronomie, Josef Hackl übergeben. Die Tiroler Wirteakademie soll auch im nächsten Jahr wieder stattfinden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.