Fußball - Saisonende
Finaler Abpfiff für Unterhaus-Kicker

Ball ruht! heißt es auf heimischen Fußballplätzen.
  • Ball ruht! heißt es auf heimischen Fußballplätzen.
  • Foto: W. Schmidbauer
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Meisterschaften im Fußball-Unterhaus werden nicht fertig gespielt; keine Meister, keine Auf-/Absteiger.
BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Das Coronavirus ist kein Fußballfan. Am Mittwoch entschied das ÖFB-Präsidium nach einer Videokonferenz mit den Landesverbänden, dass auch im Tiroler Fußball-Unterhaus (von der Regionalliga Tirol abwärts bis zur 2. Klasse) die laufende Meisterschaft abgebrochen wird. Vorerst hatte es zum Beginn der Frühjahrssaison (März, April) Spielabsagen gegeben, nun erfolgt der finale Abpfiff. Die laufenden Bewerbe werden nicht gewertet, es wird keine Meister, keine Auf- und Absteiger geben. "Es war eine schwere Entscheidung, alle Bewerbe im Landesverbandsbereich abzubrechen, es war aber alternativlos; die Gesundheit und die Viruseindämmung haben oberste Priorität", so ÖFB-Präsident Leo Windtner.
Man habe Anfragen, Meinungen und Vorschläge aus dem Vereinsbereich eingearbeitet, eine 100-prozentige Zufriedenheit bei Clubs, Funktionären, Trainern und Spielern werde es nicht geben können, ergänzt TFV-Präsident Josef Geisler.

Bundesliga, 2. Liga und das ÖFB-Cupfinale sollen unter Einhaltung der Corona-Auflagen (voraussichtlich als Geisterspiele) fortgesetzt bzw. gespielt werden. Der Trainingsbetrieb in den obersten Klassen konnte wiederaufgenommen werden.

Situation beim Abbruch:

> Im Kerschdorfer Tirol Cup hätte der SK Pillerseetal gegen den SV Telfs im Achtelfinale gespielt;
> Regionalliga Tirol: Der FC Kitzbühel hatte als 5. das Play-off verpasst und wäre im Frühjahr als Dritter in die Regionalliga Tirol gegangen;
> Tirol Liga: Der SK St. Johann lag nach der Herbstrunde am 14. und vor-vorletzten Tabellenrang;
> Landesliga Ost: Der SV Brixen lag am 2., der SV Kirchdorf am 4. Tabellenrang;
> Gebietsliga Ost: Die heimischen Vertreter der Liga reihten sich in der Tabelle wie folgt auf: 2. SK Pillerseetal, 7. SPG Hopfgarten-Itter, 9. SV Westendorf, 11. SK Kirchberg, 13. und Vorletzter FC Kössen;
> Bezirksliga Ost: Das Farmteam des FC Kitzbühel (1b) rangierte bei Abgruch am 4. Tabellenplatz;
> 1. Klasse Ost: Der C Hochfilzen und der FC Going belegten die Ränge 6 und 10;
> 2. Klasse Ost: Der SK Waidring war Tabellenführer; auf den Rängen folgten: 3. FC Reith, 4. FC Oberndorf, 6. SV Westendorf 1b, 7. SV Brixen 1b, 9. SK Kirchberg 1b, 10. SK Pillerseetal 1b.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen