Auszeichnung
Sieben weitere Lehrlingsausbilder für den Bezirk Kufstein

Bildungs- und Arbeitslandesrätin Beate Palfrader: „Unser Ziel ist es, die hohe Ausbildungsqualität für Lehrlinge zu erhalten."
  • Bildungs- und Arbeitslandesrätin Beate Palfrader: „Unser Ziel ist es, die hohe Ausbildungsqualität für Lehrlinge zu erhalten."
  • Foto: Land Tirol/Berger
  • hochgeladen von Magdalena Gredler

Dieses Jahr wurden Zertifikate und Diplome für Lehrlingsausbilder an sieben Personen, die in Betrieben im Bezirk Kufstein arbeiten, vergeben. 

BEZIRK KUFSTEIN (red). Auch dieses Jahr wurden wieder, wenn auch unter coronabedingten etwas anderen Umständen, 39 Zertifikate und Diplome für Lehrlingsausbilder von der Tiroler Landesregierung verliehen. Sieben von den Ausgezeichneten kommen aus Betrieben im Bezirk Kufstein. 

Kongress verschoben 

Traditionsgemäß findet die feierliche Verleihung der Zertifikate im Rahmen eines Ausbilderkongresses in einem Tiroler Unternehmen statt. Aufgrund der Corona-Krise musste dieser Festakt heuer entfallen. Der 24. Lehrlingsausbilderkongress wurde auf den 12. November 2021 verschoben. Die Urkunden erhielten die 39 Auszuzeichnenden per Post - jeweils mit den persönlichen Gratulationen von Bildungs- und Arbeitslandesrätin Beate Palfrader sowie den Vertretern der Kooperationspartner des Ausbilderforums, darunter die Wirtschaftskammer Tirol, die Arbeiterkammer Tirol und der Österreichische Gewerkschaftsbund.

„Unser Ziel ist es, die hohe Ausbildungsqualität für Lehrlinge zu erhalten und die weit über unsere Grenzen hinaus angesehene duale Ausbildung im Kampf gegen den Fachkräftemangel weiter zu forcieren. Deshalb hat das Land Tirol mit dem Weiterbildungspass für Lehrlingsausbilderinnen und Lehrlingsausbilder eine starke Fortbildungsbasis geschaffen, die sich auch in der Corona-Krise bewährt und immer größerer Beliebtheit erfreut. Gerade jetzt brauchen unsere Lehrlinge hochmotivierte und bestausgebildete Lehrlingsausbilderinnen und -ausbilder an ihrer Seite“,

erklärt Palfrader.

Die drei Stufen im Weiterbildungspass

• Für die Erreichung der Stufe eins sind Bildungspunkte in einschlägigen Weiterbildungen und Kursen zu sammeln.
• Für die Stufe zwei ist eine schriftliche Arbeit zu verfassen.
• Für die Stufe drei - Diplom ist eine weitere, umfangreiche schriftliche Arbeit zu erstellen und vor einer Jury zu präsentieren.

Stufe eins

Die Stufe eins absolvierte dieses Jahr im Bezirk Kufstein Josef Pfurner von der Firma Ing. Hans Bodner Baugesellschaft m.b.H. & Co KG mit Sitz in Kufstein. 

Stufe zwei 

Die Stufe zwei bestanden gleich vier Personen die in Betrieben im Bezirk Kufstein arbeiten: Stefan Achleitner und Daniel Rusch von der Firma 3Con Anlagenbau GmbH mit Sitz in Ebbs, Claudia Bergmann von der Stihl Tirol GmbH in Langkampfen und Michael Gasteiger von der Besi Austria GmbH die in Radfeld beheimatet ist. 

Stufe drei - Diplom 

Im Bezirk Kufstein konnten sogar zwei Diplome eingefahren werden. Peter Bischofer ebenfalls von der Besi Austria GmbH in Radfeld und Irmgard Mayer von der Gronbach Wilhelm GmbH in der Gemeinde Niederndorf meisterten die Stufe drei und somit das Diplom. 

Einige Lehrlingsausbilder 

Seit der Einführung des Weiterbildungspasses für Lehrlingsausbilder im Jahr 2005 haben mit der diesjährigen Vergabe der Auszeichnungen durch die Tiroler Landesregierung insgesamt 136 Lehrlingsausbilder ein Diplom der Stufe drei erhalten, 177 ein Zertifikat der Stufe zwei und 322 ein Zertifikat der Stufe eins.

Die aktuellsten Meldungen aus dem Bezirk Kufstein finden Sie hier. 

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen