Bildergalerie
Gralla feiert den neuen Marktplatz

Gemeinsames „Bandldurchschneiden“ mit vielen Festgästen.
62Bilder
  • Gemeinsames „Bandldurchschneiden“ mit vielen Festgästen.
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Über einen neugestalteten Marktplatz mit „viel Grün und mehr Lebensraum“ darf man sich in Gralla erfreuen vorallem, weil es der Marktgemeinde nur 100.000 Euro gekostet hat denn der Löwenanteil von 600.000 Euro, kam seitens des Landes, wofür sich Bürgermeister Hubert Isker beim anwesenden Landeshauptmannstellvertreter Michael Schickhofer besonders bedankte.

GRALLA. Geschaffen wurde dabei eine Begegnungszone, in der „jeder auf den anderen Rücksicht nehmen soll“, wie Planer Heinrich Schwarzl von Planconsort erläuterte. Auch mehr Parkplätze, begehbare Verbindungen zwischen Parkcafe, Gemeindeamt und Parkanlage wurden angelegt und somit Begegnungsplätze für die Bevölkerung geschaffen. Isker sieht darin einen „historischen Moment“, schließlich zähle Gralla zu den „aufstrebendsten Gemeinden“. Und wie alle bisherigen von der Gemeinde geschaffenen Projekte, so der Bürgermeister, komme auch dieses Projekt allen Menschen hier zugute. Und Schickhofer blickte auch auf die hier errichteten und vom Land geförderten Objekte zurück, und sprach nun angesichts des neuen Marktplatzes von einem „schönen Signal für das Miteinander“.

Die Marktmusikkapelle spielte auf

Den kirchlichen Segen erteilte Pfarrer Anton Neger, und die Marktmusikkapelle bot den musikalischen Rahmen. Unter den Gästen sah man auch NRAbg. Josef Muchitsch, die Landtagsabgeordneten Bernadette Ketschler und Peter Tschernko, die Nachbarbürgermeister Helmut Leitenberger, Peter Stradner und Franz Labugger sowie die Altmandatare Otto Größbauer, Manfred Tuscher und Ehrenringträgerin Helga Prattes und Ehrenringträger Alfred Muhri.
Michael Schickhofer stellte sich bei Hubert Isker mit einer Großflasche Wein und Glückwünschen zu dessen kürzlich begangenen 55. Geburtstag ein.​​​ Am Nachmittag sorgten dann die Lauser für Stimmung, natürlich kam auch das leibliche Wohl, wofür der SV RB Pichler Bau Gralla verantwortlich zeichnete, nicht zu kurz.

Autor:

Waltraud Fischer aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.