09.11.2017, 10:47 Uhr

Gedenkfeier am Allerseelentag in Leibnitz

Am Allerseelentag denken wir im Besonderen an unsere Verstorbenen. So lädt die Pfarre jährlich die Angehörigen der Verstorbenen des vergangenen Jahres zum Gedenkgottesdienst ein.
In dieser hl. Messe ist auch Platz für das Gedenken an die Sternenkinder, die auf ihrer Reise ins Leben bei uns nur einen kurzen Zwischenstopp gemacht haben. Das gemeinsame Beten soll behutsam und diskret Raum für Trauer, Klage und auch Hoffnung geben und das Gefühl des Getragenseins von der Kirche erfahrbar machen.
Petra Paternusch an der Harfe und Kathrin Ully auf der Querflöte begleiteten diesen Gottesdienst. Mit viel Feingefühl und Professionalität schufen sie eine wunderbar wohltuende Atmosphäre, die von den Besuchern durch große Aufmerksamkeit angenommen wurde. Ausdrucksstarke Texte, Fürbitten und Lieder gaben der Messe einen besonderen Rahmen. Eltern oder Angehörigen von Sternenkindern konnten weiße, gehäkelte Sterne – diese wurden von den Damen des Arbeitskreises „Ehe und Familie“ vorbereitet – mit nach Hause nehmen. Das Ave Maria, gespielt von unserer Pastoralassistentin Renate Nika auf der Orgel, war der feierliche und stimmungsvolle Abschluss dieses Gottesdienstes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.