Schneechaos
Die Feuerwehren schaufeln weiter

In der Krakau wurde fleißig geschaufelt.
  • In der Krakau wurde fleißig geschaufelt.
  • Foto: FF/Horn
  • hochgeladen von Stefan Verderber

In der Krakau wurden Dächer von der Schneelast befreit, Bonussystem für Feuerwehr-Arbeitgeber gefordert.

MURAU. 84 Mitglieder von zehn Freiwilligen Feuerwehren des Bereiches Murau waren in den letzten Tagen damit beschäftigt, Dächer von den Schneelasten in der Gemeinde Krakau zu befreien. Unterstützt wurden sie dabei von 19 Mitgliedern der Bergrettung. Betroffen waren auch öffentliche Gebäude wie die Volksschule.

Sicherheit

In der Krakau waren bereits zuvor einige Täler aus Sicherheitsgründen gesperrt. Über das Wochenende sind erneut eineinhalb Meter Schnee dazugekommen. Bereichskommandant Helmut Vasold und Stellvertreter Elmar Seidl machten sich gemeinsam mit Bürgermeister Gerhard Stolz ein Bild der Lage. Die Feuerwehrmänner aus Murau waren diese Woche auch in der Ramsau im Hilfseinsatz.

Dankeschön

Einen besonderen Dank richtete Feuerwehrsprecher Walter Horn an die Firma Rauter Fertigteilbau aus Niederwölz. Dort wurden sechs Mitarbeiter für die Hilfseinsätze der Feuerwehr freigestellt. Insgesamt waren steiermarkweit rund 5.000 Feuerwehrkräfte im Einsatz, wie Landeskommandant Reinhard Leichtfried bilanzierte.

Forderung

Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer unterstützt nun die Forderung auf Einführung eines Anreiz- oder Bonussystems für Arbeitgeber, deren Mitarbeiter sich ehrenamtlich in der Feuerwehr engagieren. "Es geht nicht, dass sie für Einsätze dieser Art Urlaub nehmen müssen", sagt Schickhofer. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer hat unterdessen "mehr Geld für Lawinenschutz" versprochen.

Mehr dazu:
Entspannung in Sicht
Murauer helfen in der Ramsau

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen