Corona-Fälle im Bezirk Rohrbach
51 Corona-Infizierte, 5 Neuinfektionen im Bezirk Rohrbach

Die Zahl der Infizierten im Bezirk Rohrbach ist derzeit weitgehend stabil.
3Bilder
  • Die Zahl der Infizierten im Bezirk Rohrbach ist derzeit weitgehend stabil.
  • Foto: Foto: panthermedia/tommayandone
  • hochgeladen von Sarah Schütz

Mit Stand Donnerstag, 28. Jänner, 8.30 Uhr, gibt es im Bezirk Rohrbach 51 „aktive“ Fälle von bestätigten Infektionen mit dem Corona-Virus. 

BEZIRK ROHRBACH. In den vergangenen 24 Stunden sind im Bezirk Rohrbach 5 neue Infektionen gemeldet worden. Die Gesamtzahl aller seit Beginn der Krise positiv getesteten Personen aus dem Bezirk beträgt 4.184.

Achtung:Alle in diesem Beitrag ersichtlichen Daten werden von der Corona-Seite des Landes OÖ und aus den Presseaussendungen des Krisenstabs entnommen und von uns einmal täglich – immer morgens – aktualisiert. Das Land OÖ stellt hier jeweils drei mal täglich aktualisierte Zahlen zur Verfügung.

Die 7-Tage-Inzidenz – das ist der Wochendurchschnitt an neu gemeldeten Corona-Fällen bezogen auf 100.000 Einwohner – liegt für Rohrbach derzeit bei 76,0. Dieser Wert hat sich zur überblicksmäßigen Risikoeinschätzung durchgesetzt, weil er einerseits eine bessere Vergleichbarkeit schafft und andererseits Ausreisser an einzelnen Tagen ausgleicht.

  • Hotline zu Schulfragen der Bildungsdirektion Montag bis Freitag von 7.30 bis 18 Uhr unter Tel. 0732/7071-4131 oder 0732/7071-4132

Kostenlose Antigen-Tests in Rohrbach

An drei Standorten im Bezirk sind künftig kostenlose Antigen-Tests möglich. Die Teststationen befinden sich in der Alfons Dorfner Halle in Lembach (Schulstraße 3) und in Rohrbach-Berg im Stadtsaal Centro (Akademiestraße 10) sowie im Krankenhaus (Krankenhausstraße 1). Die Anmeldung ist ab Sonntag, 24. Jänner, unter www.oesterreich-testet.at möglich. Personen ohne Internetzugang können ohne vorherige Anmeldung erscheinen. Mehr zum Ablauf lesen Sie auf www.meinbezirk.at/4445313

Krankenhäuser in Oberösterreich

In den Krankenanstalten in Oberösterreich sind nach wie vor die Krisenpläne aktiviert. Die Intensivkapazitäten wurden erweitert. Dadurch gehen Experten des Landes davon aus, dass die akuten Herausforderungen der kommenden Wochen bewältigt werden können. In Oberösterreich werden im Moment aufgrund des gegenwärtigen Trends und der AGES-Prognoseberechnung innerhalb der Stufe 3 100 Intensivbetten für Covid-19-Patienten und 150 ICU-Betten für andere Krankheitsbilder betrieben.

Einreise nach OÖ – Tschechische Republik

Personen, die unter anderem zum Einkaufen in die Tschechische Republik reisen, müssen gemäß der gültigen Einreise-Verordnung bei der Rückkehr nach Oberösterreich ein negatives PCR-Testergebnis, das nicht mehr als 72 Stunden zurückliegt, vorlegen. Kann ein negatives PCR-Testergebnis nicht vorgelegt werden, dann ist unverzüglich eine 10-tägige Quarantäne anzutreten und zusätzlich binnen 48 Stunden ein PCR-Test zu veranlassen. Ist der Test negativ, gilt die Quarantäne als vorzeitig beendet. Die Kosten für den Test muss die einreisende Person selbst tragen.

Einhaltung der Quarantäne

Schon bisher wurden durch die Landespolizeidirektion Oberösterreich im Auftrag der Gesundheitsbehörden Überprüfungen der Einhaltung der Quarantäneanordnungen durchgeführt. Im Hinblick auf die derzeit sehr hohe Anzahl an abgesonderten Personen werden diese Überprüfungen künftig verstärkt durchgeführt.

Nachhaltiger Mund-Nasen-Schutz

Der Umwelt zuliebe und im Sinne der Nachhaltigkeit setzen viele nun auf wiederverwendbaren Schutz. Einige Unternehmen aus dem Bezirk stellen bereits seit Anfang der Pandemie verschiedene Stoffmasken oder Visiere her. Produzenten für regionalen und nachhaltigen Mund-Nasen-Schutz gibt es hier.

Corona Ampel in Rohrbach: "Rot"

Jede Woche (meistens) Freitags wird die lang angekündigte „Corona-Ampel“ aktualisiert.
Infos dazu gibt es hier: Rohrbach leuchtet rot


Mehr Infos zu Fällen in ganz OÖ

749 Corona-Infizierte, 92 Neuinfektionen, 5.219 Genesene

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


5 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell


Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen