Bezahlte Anzeige

Jugendstil im Hotel Hammer

Die wunderschöne Außenansicht des Hotels.
2Bilder

Das Jugendstilhotel und Restaurant ist perfekt gelegen für Geschäftsreisende und Weiz-Touristen.

Das stilvoll eingerichtete Hotel Hammer, gegenüber des Weizer Bahnhofs, wird nun bereits in der dritten Generation von der Familie erfolgreich geführt. Der Charme des Jugendstils zieht sich von der Fassade über das Restaurant bis in das schöne Stiegenhaus. Die modern eingerichteten Zimmer werden durch Antiquitäten ergänzt. Selbstverständlich stehen den Gästen TV, WLAN und Parkplätze gratis zur Verfügung.

Nicht nur die Gäste fühlen sich wohl, sondern auch die Mitarbeiter sind zum Großteil schon jahrelang im Betrieb beschäftigt. So auch die Küchenchefin Annemarie Sallegger, deren Handschrift die steirische Küche, die dort serviert wird, trägt. Ein großes Anliegen ist ihr die Regionalität der Lebensmittel für die zwei täglichen Menüs und die À-la-carte-Gerichte, die von Montag bis Freitag angeboten werden.

Die bis zu 60 Personen fassenden, rauchfreien Räumlichkeiten können für Feiern auch an Wochenenden gebucht werden. Seit drei Jahren betreibt Gudrun Reisenhofer das bei Geschäftsreisenden und Touristen beliebte Hotel Hammer, das auch durch seine zentrale Lage punktet.

Für Fahrten mit der idyllischen Feistritztal-Bahn ist das Hotel der ideale Ausgangspunkt. Gudrun Reisenhofer und ihr Team freuen sich auf Ihren Besuch im Hotel-Restaurant Hammer.

Kontakt:

Hammer
Jugendstilhotel & Restaurant
Bahnhofstraße 22
A-8160 Weiz
Tel. 03172/2208
office@hotel-hammer.at
www.hotel-hammer.at

Die wunderschöne Außenansicht des Hotels.
Das Team: Leiterin Gudrun Reisenhofer, Anni Sallegger, Hilde Gutmann, Monica Onaca und Bettina Eder.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen