Vital4Brain
Sie sind die HLW-Muntermacher

Coaches Julia Sapper, Cora Brodtrager, Laura Krobath, Alina Pieber, Marion Pitzl, Selina Tscherne (v.l.), Theresa Eder, Sarah Kaufmann (2.u.1.v.r.).
5Bilder
  • Coaches Julia Sapper, Cora Brodtrager, Laura Krobath, Alina Pieber, Marion Pitzl, Selina Tscherne (v.l.), Theresa Eder, Sarah Kaufmann (2.u.1.v.r.).
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

In der HLW Feldbach nehmen Peer-Coaches den "Morgensport" selbst in die Hand.
Während die Schulglocke die zweite Stunde einläutet, kommen die Vitalcoaches aus den 3. Klassen gerannt. In zehn Minuten werden sie heute die 20 Schüler der 1b-Klasse fit für Deutsch gemacht haben. Danach geht's im Eilschritt retour in den eigenen Unterricht.
Sie sind die "Muntermacher", offiziell gelten sie als Peer-Coaches: Cora Brodtrager, Alina Pieber, Julia Sapper und Selina Tscherne aus der 3a sowie Theresa Eder, Sarah Kaufmann, Laura Krobath und Marion Pitzl aus der Parallelklasse 3b bringen die Gehirne ihrer jüngeren Schulkollegen quasi auf Betriebstemperatur. "Vital4Brain" heißt der fetzige Titel des Aktivprogramms. 250 Koordinationsübungen ließen sich leicht in die Unterrichtsstunde einbauen, sie würden die Lern- und Konzen-trationsfähigkeit maßgeblich steigern, so Idee und Überzeugung von Initiator Werner Schwarz vom BRG Wiener Neustadt.

Zusammenhalt ist Programm

Unter dem Motto "Schüler für Schüler" machen sich die acht Peer-Coaches der HLW Feldbach Tag für Tag jeweils zu zweit auf, um Konzentration und Motivation unter den Jüngsten zu pushen. Im Feldbacher Bundesschulzentrum ist das spezielle Programm des österreichweiten Schulvereins "Vital4Brain" freilich nicht nur der HLW vorbehalten. Auch Schüler von Borg und HAK haben heuer an einer Ausbildung vor Ort mitgemacht. "Unsere acht Schülerinnen wollten unbedingt am dreitägigen Intensivprogramm in Hollabrunn teilnehmen", ist Daniela Schwaiger stolz auf die Eigeninitiative der Schülerinnen, für die sie in der HLW Feldbach die Vertrauensperson ist.

"Ich finde es super, dass sich andere für ihre Mitschüler einsetzen und ihre Zeit opfern",  so Marc-André Zölzer von der 1 B

In der 5. Klasse schreiben Maturanten sogar eine Diplomarbeit über ihre Einheiten in der Feldbacher Volksschule I. Und Peer-Coach Marion bringt's auf den Punkt: "Wir wollen was an die Jüngeren weitergeben!"

www.vital4brain.at
Partner: www.uniqa.at
www.hlwfeldbach.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen