Geplante Termine im Motorsport
Motorsportler stehen noch im Boxenstopp

Schon der zweite Ostermontag in Folge ohne spektakuläre Motocross-Staatsmeisterschaftsläufe in Paldau.
8Bilder
  • Schon der zweite Ostermontag in Folge ohne spektakuläre Motocross-Staatsmeisterschaftsläufe in Paldau.
  • hochgeladen von Walter Schmidbauer

Die Rennveranstalter der Region hoffen auf das Impfprogramm und späte Sommer- und Herbsttermine.

Traditionell hätten nach Ostern die Ergebnisse der Staatsmeisterschaftsläufe im Motocross in Paldau die Sportseiten füllen sollen. Der Termin am Ostermontag ist nun schon zum zweiten Mal der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Im Vorjahr wurde die Staatsmeisterschaft mit nur drei Läufen gewertet.
Heuer sind acht Rennen mit dem Auftakt am 23. Mai im oberösterreichischen Weyer geplant. Paldau steht mit den Finalläufen am 24. Oktober im Rennkalender.
Während die Stars der Formel 1 zwar auch vor fast leeren Rängen, dafür aber vor einem Millionenpublikum vor den TV-Geräten ihre Runden drehen, stehen die Räder im heimischen Motorsport noch still.

Speedway-Schnuppertage
So auch in Mureck, wo das für 1. Mai geplante Speedway bereits abgesagt wurde. Veranstalter Heinrich Schatzer, selbst viele Jahre auf nationalen und internationalen Speedway-Bahnen unterwegs und ein österreichisches Aushängeschild des Sportes, hofft, dass er im Sommer einige Schnuppertage für den Nachwuchs und im Herbst die zwei geplanten Rennen über die Bühne bringt.

Nachwuchs im Autocross
Wenigstens keine Nachwuchssorgen hat man beim MSV Oberraktitsch. "Wir haben wieder einige neue und junge Fahrer im Verein, die sich Fahrzeuge gekauft haben und nun eifrig schrauben", erzählt Obmann Johannes Kern. 2019 feierte man das 40-Jahr-Jubiläum mit Melissa Naschenweng und einem spektakulären Night Race. 2020 war totale Rennpause, heuer stehen sechs Staatsmeisterschaftsläufe im Kalender. Oberrakitsch wäre am 6. und 7. August an der Reihe. "Wir warten schon alle in den Startlöchern, aber ohne Zuseher geht in unserem Sport gar nichts", betont Kern.

Hundert Fahrer bereit
Pöllauberg und St. Urban haben ihre heurigen Bergrallye-Läufe bereits abgesagt. Damit verbleiben noch sieben Rennen im Terminplan. 2020 gab es keine Wertung. "Rund hundert Fahrer wären startklar. Hoffnungen mache ich mir aber erst, wenn es mit den Impfungen funktioniert", hebt Karl Heinz Binder vom MSC Lödersdorf hervor. Der 2. und 3. Oktober stehen für Lödersorf im Rennkalender.

Geplante Termine:

• Autocross
in Oberrakitsch:

41. Night Race
6./7. August 2021
Veranstalter:
MSV Oberrakitsch

• Bergrallye
in Lödersdorf:

2./3. Oktober 2021
Veranstalter:
MSC Lödersdorf

• Motocross
in Paldau:

24. Oktober 2021
Veranstalter:
TUS Paldau

• Speedway
in Mureck:

1. Mai 2021 (abgsagt)
12. September 2021
10. Oktober 2021
Veranstalter:
Speedway Center Austria

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen