21.11.2016, 09:15 Uhr

Eine Reise zu sich selbst

Voller Vorfreude: Josef Ober, Ingrid Herbst, Claudia Künzel, Michaela Baumgartner, Christian Ortauf, Christine Neuhold, Josef Pfister (v.l.).

Am Freitag wird das Portal zum Feldbacher Adventmarkt im Rathaushof geöffnet.

Der Feldbacher Advent verspricht wie bei seiner Premiere im Vorjahr besinnliche Momente in der Stadt. Mit "Miteinander Advent leben" geben Bürgermeister Josef Ober, Tourismus-obmann Christian Ortauf und Gemeinderätin Claudia Künzel das friedliche Motto vor. Mit dem Dekorieren hat man bereits begonnen.
Was sich schon im Vorjahr nach dem Appell durch die Pfarre auf wundersame Weise eingespielt hat, ist auch heuer Usus: Freiwillige helfen spontan beim Schmücken. Das Portal zum Adventmarkt im Rathaushof gestalten die Floristen Andreas Stern und Rainer Böhm – unter Mithilfe der Schüler des Polytechnischen Lehrganges.

Wünsche gehen in Erfüllung

Als Symbol des Stillen Advents werden die Stadtpfarrkirche und die evangelische Kirche in Grünes Licht getaucht. Und die großen Holzlaternen in der Innenstadt sollen ein stimmungsvolles Gesamtbild schaffen.
Eine Besonderheit des Adventmarktes ist etwa der große Adventkalender. Jedes Fenster wird von einem Künstler aus der Region gestaltet. Die Werke werden zugunsten karitativer Zwecke verlost. Auch einzigartig: Am "Wunschbaum" im Rathaushof kann man Herzenswünsche deponieren, Mitmenschen können sie erfüllen.
Neben dem Besinnlichen streicht Ortauf auch das Wirtschaftliche hervor. Der Adventmarkt soll freilich die Einkaufssamstage umrahmen. "Wir sind eine Einkaufsstadt."

Programm "Miteinander Advent leben"

Adventmarkt Rathaushof: Samstags und an Mariä Empfängnis, 8. Dezember, 10–19 Uhr; Eröffnung: Freitag, 25. November, 17 Uhr.
Nikolausfeier mit Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl: Samstag, 3. Dezember, 16 Uhr am Hauptplatz.
Krampusmarkt: Sonntag, 4. Dezember ab 14.30 Uhr (Start Umzug) am Hauptplatz.
Detailliertes Programm: feldbach-tourismus.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.