26.06.2017, 14:50 Uhr

Ortsreportage St. Anna: In der Gemeinde wird renoviert und jubiliert

Die Pfarrkirche der Marktgemeinde St. Anna am Aigen steht heuer im Mittelpunkt. Sie besteht seit mittlerweile 300 Jahren.

Gemeinde feiert 300 Jahre Pfarrkirche und modernisiert u.a. den örtlichen Kindergarten.

Die Marktgemeinde St. Anna am Aigen sticht schon alleine aufgrund ihrer Landschaft und der Weinhänge ins Auge. Im Ortszentrum thront die Pfarrkirche. Anlässlich des 300-Jahre-Jubiläums wird heuer am 16. Juli groß gefeiert. Mit dabei sein werden unter anderem der gebürtige St. Annarer Franz Lackner, seines Zeichens Erzbischof von Salzburg. Auch ein St. Annarer Treffen wird an diesem Tag stattfinden, wozu alle Söhne und Töchter der Gemeinde geladen sind.
Damit es dem Nachwuchs vor Ort künftig noch besser geht, wird aktuell der örtliche Kindergarten modernisiert und erweitert. Bis zu Beginn des neuen Kindergartenjahres soll die Modernisierung abgeschlossen sein. Anmeldungen sind übrigens noch möglich.
Auch das lokale Gesundheits- und Pflegezentrum wird momentan renoviert und modernisiert – bis Ende des Jahres soll alles unter Dach und Fach sein.
Geplant ist vonseiten der Gemeinde Wohnfläche für junge Familien. In der Nähe der Schule will man einen Siedlungsschwerpunkt setzen.

In den Patenschafts- und Erlebnisweingarten eintauchen...

Events, Kultur und mehr...



2 Fragen an Bgm. Johannes Weidinger
Warum muss man St. Anna am Aigen gesehen und erlebt haben?
Schon alleine wegen der unvergleichlichen landwirtschaftlichen Lage. Des Weiteren sprichen unter anderem die Herzlichkeit und Freundlichkeit der Menschen für unsere Marktgemeinde.
Wo gefällt es Ihnen in
St. Anna am besten?

Es gibt sehr viele schöne Plätze. Zu meinen Lieblingsplätzen zählen der Marktplatz und die Riede Scheming und Stradenberg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.