26.06.2017, 15:06 Uhr

Ortsreportage St. Anna: Pure Lebenslust in vielen Ausprägungen

Die Kraft des Vulkans wird wieder bei der Veranstaltung "Terra Vulcania" am 1. Juli zu spüren sein. (Foto: KK)

Natur, Kultur, Events und eine Vielzahl an Vereinen machen St. Anna einzigartig.

St. Anna ist ein Ort der Lebenslust. Langeweile scheint in der Marktgemeinde ein Fremdwort zu sein. Es gibt immer etwas zu erleben und zu tun. Wie aktiv und gesellig die Bevölkerung ist, beweist die hohe Anzahl von 28 Vereinen.
Gäste können auf der Aussichtswarte Frutten-Gießelsdorf in 40 Metern Höhe eine unvergleichbare Aussicht genießen. Ein Besuch der Gesamsteirischen Vinothek zählt natürlich ebenso zum Pflichtprogramm wie ein Abstecher auf den Weinweg der Sinne. Wer sich für Geschichte interessiert, ist im Oldtimer-Motorradmuseum Legenstein und im Imkerei- und Bauernmuseum von Anton Weiß an der richtigen Adresse. Bei Anton Weiß, der mit seinen Produkten heuer u.a. je zwei Mal Gold beim steirischen Honig-Wettbewerb und Bundeswettbewerb in Wieselburg geholt hat, kann man natürlich auch die prämierten Honige verkosten.

Feuriges Eventprogramm

Kaum erwarten kann man in und rund um St. Anna den 1. Juli. An diesem Tag geht "Terra Vulcania", das Weinfest der Region, über die Bühne. Am 16. Juli feiert man das 300-Jahr-Jubiläum der Pfarrkirche. Der Weinhof Ulrich ist am 26. August Schauplatz vom Eruptionsfest.
Ein Gästemagnet ist auch das Kellerstöcklfest in Gießelsdorf, das am 10. September stattfindet. Nicht fehlen darf im Jahresprogramm der St. Anna´rer Herbst am Marktplatz. Die damit verbundenen kulinarischen Genüsse und musikalischen Höhepunkte gibt's heuer am 23. September.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.