Alkoholkonsum

Beiträge zum Thema Alkoholkonsum

Die erfolgreiche Sommeraktion startet wieder.

Kärnten
Sommeraktion „H2O“: Rausch- und Risikoparcours mit 0,0 Promille

Alkoholkonsum und Schwimmerlebnis, das kann gefährlich werden. Die Sommeraktion H2O + 0,0 Promille startet ihre Bäder-Tour. Im Mittelpunkt: Jugendliche und junge Erwachsene. KÄRNTEN. „Die Hitzewelle treibt täglich tausende Kärntner an unsere Seen – denn nichts kühlt besser als H2O. Dass H2O ebenso ‚innerlich‘ am besten abkühlt, das wollen wir der Bevölkerung auch heuer wieder näherbringen: Die letztjährige Sommeraktion H2O + 0,0 Promille war nämlich ein voller Erfolg“, erklärt...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
Hinter den roten Pagoden mehrere Reihen mit Bierbänken, die bestens angenommen werden.
2

Klagenfurter Markt
Unlauteren Standlern wird jetzt auf die Finger geschaut

Unlauterer Wettbewerb und illegale Gastronomie am Markt? Bürgermeister Scheider kann Ausschluss von Unbelehrbaren nicht ausschließen. KLAGENFURT. Es ist ein Thema, das die Gastwirte am Markt und in Marktnähe seit Jahren aufregt: Ein paar Standler schenken günstigen Wein aus und bieten Teller mit Speisen an, während Gastronomen teure Mieten zahlen und jedes ausgeschenkte Getränk besteuern müssen. Die Stadt Klagenfurt kennt das Problem, gelöst wurde es bisher nicht. In einer Presseaussendung der...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Mag. Stephan Fugger
In Rahmen der betrieblichen Prävention geht es darum, frühzeitig und korrekt auf solche Vorkommnisse zu reagieren

Alkoholkonsum
Wie reagieren, wenn ein Mitarbeiter oder eine Kollegin zu viel trinkt?

TIROL. In der Arbeitswelt ist der Alkohol im Laufe der letzten Jahrze auf dem Rückzug. Trotzdem gibt es noch immer in vielen Betrieben Probleme mit alkoholkranken Mitarbeiter/innen. Besser früher als später reagieren Je nach Größe des Betriebs, gibt es früher oder später in der Firma einen Mitarbeiter oder eine Kollegin, die zu viel Alkohol konsumiert. Jedoch wird von vielen Kollegen weggeschaut, obwohl das Thema sehr ernst zu nehmen ist. Wenn die Kollegen ein Auge zudrücken, ist das für...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Ein verantwortungsbewusster Umgang mit Alkohol ist Teil eines gesunden Lebensstils. Dazu braucht es vor allem Aufklärung.
Aktion

Dialogwoche Alkohol 2021
Prost mit Maß und Ziel: Wie viel ist zu viel?

Gerade in Krisenzeiten geht der Griff zur Flasche oft schneller und unbedachter vonstatten als wenn ohnehin "alles rund läuft". Psychologen und Ärzte machen auf den Anstieg von Suchterkrankungen im Zuge der Pandemie und der damit einhergehenden Belastungen für Körper und Geist aufmerksam. Die Dialogwoche Alkohol, die österreichweit alle zwei Jahre durchgeführt wird, hat vor diesem Hintergrund damit heuer mehr denn je ihre Berechtigung und Dringlichkeit. Ziel der Kampagne, die heuer von 17. bis...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Seit seiner Kindheit kennt Franz Deixelberger die Castro-Szene nur zu gut.
2

Franz Deixelberger/Gräbern
Aus dem Leben eines Wirts

Jeder kennt sie, die typischen Klischees der Gastro. Wir haben Franz Deixelberger vom gleichnamigen Gasthof in Gräbern damit konfrontiert. GRÄBERN. Der Beruf des Gastwirts wurde Franz Deixelberger wohl in die Wiege gelegt: Bereits seine Eltern führten den Gastronomiebetrieb und die dazugehörige Landwirtschaft in Gräbern, er selbst packte schon früh mit an und kennt bis heute keinen anderen Alltag. Seit der letzten Wintersaison bewirtschaftet der 52-Jährige zusätzlich die Schwarzkogelhütte am...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller

Aus der Ortsgeschichte von Retznei
Neigung zur Gewalttätigkeit

Raufhandel in Retznei:  Alois Grubbauer, ein 17jähriger kräftiger Bursche aus Aflenz bei Leibnitz dient bei einem Bauern in Retznei als Knecht. Im selben Dorf dient auch Johann Standegger. Grubbauer trug gegen diesen einen heimlichen Groll, wahrscheinlich wegen einer früheren feindseligen Begegnung, die dem Grubbauer von Standegger eine Ohrfeige eingetragen hatte. Am 3. August 1909 fuhren beide aus Ehrenhausen zurück, wo sie wie üblich die Kirche und dem Gasthaus ihren sonntäglichen Besuch...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Friedrich Klementschitz
Laut der Alkoholberatung des Landes OÖ und dem Kepler Universitätsklinikum gibt es keine Hinweise darauf, dass Menschen derzeit mehr Alkohol konsumieren als vor der Pandemie (Symbolbild).
2

Thomas Schwarzenbrunner/Kurosch Yazdi
Alkoholkonsum in Zeiten von Corona

In Krisensituationen fallen Menschen häufig in erlernte Muster zurück. Das kann etwa bedeuten, dass alkoholkranke Personen wieder zum bewährten Mittel greifen. Welche Auswirkungen die Corona-Pandemie auf den Alkoholkonsum, aber auch auf das Suchtpotential hat, hat die BezirksRundschau jetzt nachgefragt. OÖ. Zu Beginn der Corona-Pandemie hatten Restaurants und andere Lokale geschlossen. Viele Nachtlokale wie Diskotheken können nach wie vor nicht aufgesucht werden. Während in diesem Setting somit...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Ein Alkotest um 7.50 Uhr ergab den Wert von 0,58 Promille.

Polizeimeldung
Alkolenker flüchtete nach Verkehrsunfall mit fremdem Auto

Nach einem Verkehrsunfall am 4. August suchten Polizei und Feuerwehr nach einem Pkw-Lenker, der die Unfallstelle noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte verlassen hatte. Dieser konnte schließlich an seiner Wohnadresse angetroffen werden, wo er bestritt mit dem Fahrzeug unterwegs gewesen zu sein. Noch im Laufe des Tages meldet sich der 55-Jährige aus dem Bezirk Rohrbach jedoch bei der Polizeiinspektion Helfenberg und gab zu, der gesuchte Fahrzeuglenker zu sein. BEZIRK ROHRBACH. Laut seinen...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
In den Kärntner Strandbädern wird zum Konsum alkoholfreier Getränke angeregt. Es werden auch Gutscheine für Mineralwasser ausgeteilt.
1

Sommeraktion
Suchtprävention ist diese Woche in den Strandbädern unterwegs

"Wasserspaß H2O = 0,0 Promille": In den Kärntner Strandbädern wird zum Konsum alkoholfreier Getränke angeregt. KÄRNTEN. Das Pilotprojekt "Wasserspaß H2O = 0,0 Promille" startete heute in Kärnten. Mitarbeiter der Suchtprävention Kärnten besuchen seit heute, Montag, elf Strandbäder in allen Bezirken (außerdem am Dienstag, 21. Juli, und am Donnerstag, 23. Juli). So wird die Bevölkerung in einem entspannten Umfeld erreicht.  "Wasserspaß" steht dabei für die Bäder und für Spaß ohne Alkohol, wie...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
1

Maßnahmen zur Alkoholprävention im Betrieb

Mit bis zu max. € 6.000 fördert der Gesundheitsfonds Steiermark in Kooperation mit der Arbeiterkammer und Wirtschaftskammer Steiermark sowie der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) Unternehmen in der Steiermark bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Alkoholprävention im Betrieb. Förderansuchen können bis spätestens 1. Dezember 2020 eingereicht werden. Ob auf Betriebsfeiern, beim Geschäftsessen oder beim Feierabendbier nach einem stressigen Arbeitstag – Alkohol ist auch im...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Praxisnahe Medizin: Moderatorin Heike Schönbacher und Suchtexptere Hans-Peter Kapfhammer, Vorstand der Grazer Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin.

Minimed Vortragsreihe
Wege aus der Sucht gesucht

Zu einem spannenden – aber leider ernsten und allgegenwärtigen – Thema lud die Vortragsreihe Minimed vergangene Woche an die Med Uni Graz. Unter dem Titel "Wege aus der Sucht gesucht: Umgang mit Substanzabhängigkeiten wie Alkohol, Rauchen und Drogen" präsentierte Hans-Peter Kapfhammer, Klinikvorstand der Grazer Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin, aktuelle Zahlen, wissenschaftliche Hintergründe sowie zahlreiche Praxiserfahrungen rund um das Thema Sucht. Der Fokus...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Zucker fördert die Durchblutung der Magen-Darm-Schleimhaut. So wird der Alkohol schneller aufgenommen.

Polizei warnt
Vom nächsten Adventmarkt lieber zu Fuß heim

Die Führerscheine sitzen derzeit besonders locker: Verstärkte Alkohol- und Drogenkontrollen. BEZIRK. Die Weihnachtsmärkte in ganz Oberösterreich laufen auf Hochtouren. Bereits ein Punsch könne laut ARBÖ OÖ die gesetzliche Promillegrenze von 0,5 sprengen. Wer zu viel tankt, der sollte sein Fahrzeug unbedingt stehen lassen. Alkoholische Heißgetränke, wie Punsch, Glühwein und Jager-Tee, sind zwar treue Begleiter durch die kalte Jahreszeit, aber tückisch: Durch die kalten Außentemperaturen trinken...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer

Streit eskalierte
Asylwerber bedrohte Mitbewohner

Streit in Asylunterkunft in Steyr-Land. STEYR-LAND. Ein aus Guinea-Bissau stammender Asylwerber wird beschuldigt, gestern, am 16. Oktober 2019, gegen 19 Uhr seinen afghanischen Mitbewohner in einer Asylunterkunft in Steyr-Land mit dem Umbringen bedroht zu haben. Der Drohung dürfte ein Streit um ein Handy bzw. Alkoholkonsum vorausgegangen sein. Der Beschuldigte wurde festgenommen und über Anordnung der Staatsanwaltschaft Steyr in die Justizanstalt Steyr eingeliefert. Ein bei ihm durchgeführter...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Alkoholsucht ist immer noch eines der Tabu-Themen in unserer Gesellschaft
2

"Alkohol. leben können"
Pilotprojekt für ambulante Betreuung von Alkoholabhängigen

Das neue Pilotprojekt "Alkohol. leben können" soll eine ambulante Betreuung von Betroffenen ermöglichen und dadurch mehr Menschen erreichen. KÄRNTEN. Etwa 40.000 Kärntner sind alkoholabhängig oder weisen einen problematischen Alkoholkonsum auf. Dazu kommt jedoch auch eine sehr große Dunkelziffer. Nur etwa 10 Prozent der Alkoholabhängigen suchen sich professionelle Hilfe. Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf etwa 3,2 Millionen Euro. Die Hälfte übernimmt die Pensionsversicherungsanstalt...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
1

Kommentar: Es liegt in unserer Verantwortung

Seit Inkrafttreten des neuen Jugendgesetzes hat dieses für viel Diskussionsstoff gesorgt. Auch die WOCHE hat sich in den vergangenen Wochen dieser Thematik angenommen und in einer großen Umfrage ermittelt, wie gut Eltern und Jugendliche über die Gesetzesänderungen Bescheid wissen und wie sie dazu stehen. Im Fokus standen die angepassten Ausgehzeiten, das angehobene Alter für den legalen Kauf von Zigaretten und der Konsum von Alkohol. Fazit: Auch wenn das neue Gesetz in vielen Bereichen gut...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Das neue Jugendgesetz regelt, ab welchem Alter welcher Alkohol erlaubt ist.
1 1

Jugendgesetz Steiermark
Zum Wohl: Alkohol im Visier

Jugendgesetz auf dem Prüfstand: Beim Thema "Alkohol" sorgen Mixgetränke, Sturm und Most für Unsicherheit. Was wissen Eltern und Jugendliche über das neue Jugendgesetz, das seit 1. Jänner 2019 gilt? Das Land Steiermark und die WOCHE nahmen gemeinsam mit "m(Research" das Wissen von Jugendlichen und Eltern unter die Lupe - und das auch in der Südweststeiermark. Wein, Bier & Co. In Hinblick auf die Frage, welchen Alkohol Jugendliche ab welchem Alter trinken dürfen, zeigen sich die befragten...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Bier und Wein dürfen bereits ab 16 Jahren konsumiert werden. Spirituosen wie Schnaps, Whiskey oder Wodka gibt es legal erst ab 18 Jahren zu erwerben.

WOCHE-Umfrage
Den Schnaps gibt‘s erst ab 18 Jahren

Wir haben gefragt, wie die Jugend in der Region mit den gesetzlichen Regeln für Alkoholkonsum umgeht. Seit Anfang des Jahres ist das österreichweite Jugendgesetz in Kraft. Generell gilt: Bis zum vollendeten 16. Lebensjahr sind der Erwerb, Besitz und Konsum von alkoholischen Getränken verboten. Bis zum vollendeten 18. Lebensjahr sind der Erwerb, Besitz und Konsum von Getränken mit gebranntem Alkohol – dazu zählen zum Beispiel Wodka, Whiskey, Liköre oder Schnaps –, spirituosenhältigen...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Setzen gemeinsam ein Zeichen für mehr Bewusstsein beim Alkoholkonsum: (v.l.) LJ-Landesobmann-Stellvertreter Daniel Windhaber, LJ-Landesleiterin Andrea Schönfelder, Landesrat Christopher Drexler, Sandra Marczik-Zettinig (Projektverantwortliche Gesundheitsfonds Steiermark).
1

Förderung für verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol

Wenn gefeiert wird, fließt bekanntlich oft auch Alkohol – am besten mit mit Maß und Ziel passiert. Genau diese Stoßrichtung verfolgt nun eine gemeinsame Kampagne von Land Steiermark und der Landjugend. Konkret vergibt der Gesundheitsfonds Steiermark eine Förderung an jene Ortsgruppen der Landjugend Steiermark, die eine Vorbildfunktion für einen "verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol“ einnehmen und sich durch die Umsetzung alkoholpräventiver Maßnahmen in ihrer Ortsgruppe aktiv an der...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
<f>Tatjana Kampuš,</f> Primarärztin Renate Clemens-Marinschek, Annemarie Lenko und Ernst Sandriesser (von links)
4

Kritischer Umgang mit Alkohol

Mini-Med: Wenn der Alkoholkonsum zur Suchterkrankung wird. KLAGENFURT (lmw). Beim Semesterabschluss der Mini-Med-Vortragsreihe drehte sich alles rund um das Thema Alkohol. Primarärztin Renate Clemens-Marinschek, ärztliche Leitung des Krankenhaus de La Tour bei Treffen in Villach, hielt einen Vortrag mit dem Titel "Ist das Glas halb voll? Wenn der Alkoholkonsum zur Sucht wird" in der BKS-Bank in Klagenfurt. Alkoholkonsum "Alkohol ist an sich als reines Genussmittel definiert. Sobald Alkohol...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Lisa Marie Werner
Nicht jeder, der regelmäßig Alkohol trinkt, ist abhängig.
2

LKH Rohrbach
Ausgetrunken- Alkoholsucht erkennen und behandeln

ROHRBACH-BERG. Die meisten Menschen in Österreich trinken Alkohol; aber nicht jeder, der regelmäßig Alkohol trinkt, ist abhängig. Die Grenze, an der Genuss aufhört und Sucht anfängt, ist fließend. Man unterscheidet zwischen körperlicher und psychischer Abhängigkeit. „Bei der reinen psychischen Abhängigkeit ist der Betroffene nicht mehr in der Lage, sein Leben ohne Alkohol zu bewältigen. Alkohol dient als Mittel gegen Stress, Sorgen oder Langeweile. Kommt eine körperliche Abhängigkeit hinzu, so...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Aufrütteln aber nicht verdammen: Das möchte die Dialogwoche Alkohol mit ihren Veranstaltungen erreichen.

Alkoholkonsum im Fokus: Wie viel ist zu viel?

Das obligate Feierabend-Bier da, der gesellige Spritzer in netter Runde da: Alkohol fließt oft und gerne durch österreichische Kehlen und nicht immer ist das Maß noch gesund. So gelten rund 370.000 Österreicher (fünf Prozent) als alkoholkrank und weitere neun Prozent konsumieren Alkohol in einem gesundheitsgefährdenden Ausmaß. In Summe konsumieren 14 Prozent der österreichischen Bevölkerung, das sind rund eine Million Menschen, Alkohol in einem problematischen Ausmaß. Mit den Folgen ist nicht...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Das böse Erwachen nach einer durchzechten Nacht: Katerstimmung stellt sich ein
2

Kräuterkunde
Mit Hausmitteln dem Silvesterkater entgegentreten

SEEBOÄDEN. Nach einer durchgefeierten Nacht stellen sich morgens oft Kopfweh und Übelkeit ein: Der Kater hat zugeschlagen. Kräuterexpertin Maria Winkler weiß Tipps und Tricks, damit das Erwachen nicht ganz so böse is. Zellgift Acetaldehyd "Ein Kater entsteht durch Vergiftung durch Alkohol und Spuren von Fuselalkohol in diversen Getränken, als wichtiger Auslöser für den Katzenjammer gilt das Zellgift Acetaldehyd, das beim Abbau des Ethanols, bzw. Alkohols entsteht", erklärt die Expertin. Ein...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Die Festlsaison ist bereits gestartet. Am Wochenende ging beispielsweise das "Loamgruabnfest" in Lacken über die Bühne.
2

Im Bezirk geht es im Sommer rund

Hält man sich an das Jugendschutzgesetz, steht dem Feiern auf Zeltfesten und Partys nichts im Weg. BEZIRK (vom). Die Festlsaison 2018 ist bereits gestartet. Dabei warten auch heuer wieder einige heiße Nächte auf die jungen Urfahraner. So steigt noch im Mai von 25. bis 27. das beliebte Waldinger Sommerfest und von 8. bis 9. Juni das legendäre Mühlstadel Fest in Steinbach. Etwas Besonderes haben sich heuer die Veranstalter des Karibikfestes Herzogsdorf einfallen lassen. Am Freitag, 6. Juli, vor...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair

Sandl: Illegale Free-Party hatte zahlreiche Anzeigen zur Folge

In der Nacht zum 7. Juli 2018 versammelten sich in einem Waldgebiet im Gemeindegebiet von Sandl ohne Zustimmung des Eigentümers ca. 200 Personen aus Ober- und Niederösterreich zu einer sogenannten Free-Party. SANDL. Wie die Polizei berichtet, haben die beteiligten Personen erst etwa zwei bis drei Stunden vor Beginn der Veranstaltung via SMS vor der Party erfahren. Aufgrund der lauten Musik wurden Anrainer und Mitarbeiter des Forstgutes auf die illegale Veranstaltung aufmerksam und erstatteten...

  • Freistadt
  • Martina Weymayer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.