Arbeitslosenquote

Beiträge zum Thema Arbeitslosenquote

2.527 Personen waren Ende August im Arbeitsmarktservice Hartberg und in der Zweigstelle Fürstenfeld arbeitslos gemeldet.

Hartberg-Fürstenfeld
Arbeitslosigkeit im Bezirk leicht gesunken

Mit Ende August waren 2.527 Personen beim Arbeitsmarktservice Hartberg und in der Zweigstelle Fürstenfeld arbeitslos gemeldet, das ist ein Anstieg von mehr als 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dazu kommen noch 414 Personen in Schulung. 2.285 Beschäftigte in 271 Unternehmen befinden sich derzeit in Kurzarbeit. Nur gering ist die Arbeitslosigkeit im August gegenüber dem Vormonat Juli gesunken (-91 Personen). 2.527 Personen waren Ende August im Arbeitsmarktservice Hartberg und in der...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
In der Arbeitslosenstatistik für Eferding und Grieskirchen sind Personen enthalten, die eine Wiedereinstellzusage ihres Betriebes haben.
2

Arbeitsmarkt
Ungewisse Aussichten trotz neuem Corona-Kurzarbeitsmodell

Das bestehende Corona-Kurzarbeitsmodell wird bis Ende September verlängert. Ab Oktober gilt für sechs Monate ein neues (Phase III). „Erste Anfragen von Unternehmen gab es schon“, bestätigt Silke Aistleitner, Geschäftsstellenleiterin des Arbeitsmarktservices (AMS) AMS Eferding. „Allerdings fehlen uns für genauere Informationen noch die Details. Eine Beauskunftung und Beantragung ist erst nach genauer Ausarbeitung der Details, der Zustimmung des Verwaltungsrates und Veröffentlichung der...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christina Gärtner
Zum Stichtag den 30.06.2020 betrug die Arbeitslosenquote in Tirol 8,0 %.

Arbeitsmarkt Tirol
Tiroler Arbeitslosenquote bei 8,0%

TIROL. Die Coronakrise ist noch lange nicht vorbei, so zeigt es auch die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt. In Österreich ist Tirol von der Krise am stärksten betroffen. Zwar ist die Arbeitslosigkeit seit Mitte April 2020 wieder zurückgegangen, befindet sich aber immer noch auf sehr hohem Niveau.  Immer noch hohe ArbeitslosenquoteDer Höhepunkt der Arbeitslosenquote in der Coronakrise war in Tirol Mitte April 2020. Mittlerweile sind die Zahlen wieder zurückgegangen, doch man kann noch lange...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Beim AMS Murtal sind derzeit rund 3.000 Personen als arbeitslos gemeldet.
1

Murau/Murtal
Erste Lichtblicke am Arbeitsmarkt

Arbeitslosigkeit in der Region bleibt hoch, ist aber im Vergleich zu Ende März rückgängig. MURAU/MURTAL. Knapp über 3.000 Menschen waren Ende Mai im Bezirk Murtal als arbeitslos gemeldet. Das ist im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg von 70,5 Prozent. Es gibt aber auch einen Lichtblick: Im Vergleich zum Vormonat gab es um rund 500 Arbeitslose weniger. Zugleich haben rund 800 Personen die Chance, wieder bei ihrem Arbeitgeber einzusteigen. Betroffene Branchen Die höchsten Steigerungen der...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
In der Servicestelle des AMS Feldbach wird nach wie vor auf Hochtouren gearbeitet.

Arbeitsmarkt
Sorgenkinder Gastronomie und Tourismus

Auch wenn die Arbeitslosigkeit sehr leicht zurückgeht, sie ist noch immer mehr als doppelt so hoch als im Mai des Vorjahres. Ein schwacher Lichtblick am regionalen Arbeitsmarkt gibt Hoffnung, heißt es aus AMS-Kreisen. "845 Arbeitslose haben im Mai wieder eine Arbeit aufgenommen." Aber die Wirtschaft in den typischen Männerbranchen, wie etwa im Baugewerbe, komme offensichtlich leichter in die Gänge als dies für die Frauen am Arbeitsmarkt gelte, beobachtet die Leiterin des AMS Feldbach,...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner und Landeshauptmann Thomas Stelzer (v.l.).

Erholung am Arbeitsmarkt
Ein Drittel der Corona-Arbeitslosen wieder in Beschäftigung

Ende Mai waren in unserem Bundesland um 6.745 Menschen weniger arbeitslos als Ende April dieses Jahres. Ein Drittel der Arbeitslosen, die seit der Corona-Krise neu dazugekommen sind, ist somit wieder in Beschäftigung. OÖ. „Wie erwartet hat das schrittweise Wiederhochfahren der Wirtschaft, insbesondere die Geschäftsöffnungen sowie das Comeback der Gastronomie, zu einem Rückgang der Arbeitslosigkeit in Oberösterreich geführt“, erklärten Landeshauptmann Thomas Stelzer und Wirtschafts-Landesrat...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Julia Bauer, Leiterin des AMS in Kirchdorf

Corona
Enorme Auswirkungen am Arbeitsmarkt

Ende April 2020 waren 1.901 Personen (934 Frauen, 967 Männer) im Bezirk Kirchdorf/Krems arbeitslos gemeldet. Die geschätzte Arbeitslosenquote beträgt 7,4 Prozent (OÖ 8,2 Prozent). BEZIRK KIRCHDORF (sta). Bis 24 Jahre alt waren im April 318 Personen (140 Personen im Vorjahr) vorgemerkt. 542 Personen sind älter als 50 Jahre (313 Personen im Vorjahr). „566 Kurzrabeitsprojekte für 5.673 Mitarbeite wurden im Bezirk Kirchdorf bereits genehmigt, erste Auszahlungen an die Betriebe sind bereits...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Der Tiroler Arbeitsmarkt ist nach wie vor an der Spitze im Ländervergleich. Mit 4,1 Prozent hat das Land die niedrigste Arbeitslosenquote in Österreich.

Arbeitsmarkt Tirol
Erneut österreichweit niedrigste Arbeitslosenquote

TIROL. Nach dem positiven Start ins neue Jahr 2020, verzeichnet der Tiroler Arbeitsmarkt im Feber ebenso gute Zahlen. Erneut kann Tirol den stärksten Rückgang der Arbeitslosigkeit im Österreichvergleich aufweisen. Mit 4,1 Prozent hat das Land die niedrigste Arbeitslosenquote.  Beschäftigung um 1,1 Prozent gestiegenNeben dem starken Österreichvergleich, kann sich Tirol auch über eine Steigerung der Beschäftigung um 1,1 Prozent freuen. Zum Stichtag, den 29.02.2020, betrug die Arbeitslosenquote...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Aufwärtstrend am Arbeitsmarkt hält an: AMS-Leiter Günther Stürz (3.v.l.) mit Gerhard Kubin und den StellvertreterInnen Cramen Praxmarer und Andreas Kopp (v.l.)
2

Arbeitslosenquote 2019
AMS Landeck: Niedrigste Arbeitslosigkeit seit mehr als 30 Jahren

LANDECK (otko). 2019 fiel die Arbeitslosenquote im Bezirk Landeck auf 7,1 Prozent – durchschnittlich waren 1.606 Arbeitslose gemeldet. Rückgang hält aus 2019 weiter an Der Aufwärtstrend am heimischen Arbeitsmarkt hält nach wie vor an. So konnten auch am 26. Februar in Rahmen eines Pressegesprächs AMS-Leiter Günther Stürz, die StellvertreterInnen Carmen Praxmarer und Andreas Kopp sowie Gerhard Kubin, Abteilungsleiter der Beratungszone, eine erfreuliche Bilanz über  den Landecker Arbeitsmarkt...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

AMS-Bilanz für das Jahr 2019
Niedrigste Arbeitslosenquote seit 2013

BEZIRK BADEN. Die Arbeitsmarktbilanz 2019 übertrifft die Erwartungen aus dem Vorjahr deutlich. Der Bestand an arbeitslosen Personen reduzierte sich im Bezirk Baden gegenüber 2018 um 4,3% und entwickelte sich damit wesentlich besser als ursprünglich erwartet. Bei den unselbständig Beschäftigten ist mit etwa 58.900 Personen im Jahresdurchschnitt ein neuer Rekord zu verzeichnen. „2019 haben wir mit durchschnittlich 5.700 vorgemerkten arbeitslosen Personen den positiven Trend der letzten Jahre...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Das AMS Kärnten blickte auf das Jahr 2019 zurück und setzt Schwerpunkte für 2020.

Kärntner AMS-Bilanz 2019
Arbeitslosenquote sank 2019 unter 9-Prozent-Marke

Der Kärntner Arbeitsmarkt war 2019 von Rekordbeschäftigung geprägt. Doch die Entwicklung hat zwei Seiten: Bei Jugendlichen und Personen im Erwerbsalter bis 45 Jahre nahm die Arbeitslosigkeit ab, bei Älteren – vor allem über 55 Jahre – ist sie gestiegen. KÄRNTEN. AMS-Geschäftsführer Peter Wedenig beschrieb heute im Rahmen eines Pressegespräches die Entwicklung des Kärntner Arbeitsmarktes 2019. Die Konjunktur in den Jahren 2018 und 2019 zog eine "breite Nachfrage" nach sich. In Kombination mit...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
LH Günther Platter sowie Arbeits- und Bildungslandesrätin Beate Palfrader: "Es gilt auch im Jahr 2020 hart daran zu arbeiten, dass der Arbeitsmarkt in Tirol weiter voll auf Kurs bleibt.“

Arbeitsmarkt Tirol
Tiroler Arbeitslosenquote bei 4,2% - Spitzenplatz im Ländervergleich

TIROL. Das neue Jahr startet mit positiven Zahlenfür den Tiroler Arbeitsmarkt. Das Bundesland kann sich weiterhin auf seiner Spitzenposition behaupten. Erfreut darüber sind natürlich auch LH Platter und LRin Palfrader, trotzdem mahnen sie unisono: "Der Arbeitsmarkt muss auch 2020 voll auf Kurs bleiben!" Tirol mit niedrigster Arbeitslosenquote von 4,2 ProzentErneut behauptet sich Tirol an der Spitzenposition vor Salzburg und Vorarlberg. Mit der niedrigsten Arbeitslosenquote von 4,2 Prozent in...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Mehr Arbeitslose, aber viel weniger offene Stellen wurden dem AMS Voitsberg im Dezember 2019 gemeldet.

Arbeitsmarkt Voitsberg
Um 42 Prozent weniger Jobangebote

Das Plus von 3,5 Prozent an Arbeitslosen ist ausschließlich auf die Männer zurückzuführen. VOITSBERG. Im Dezember ist die Arbeitslosigkeit im Bezirk mit 3,5 Prozent hinter Mürzzuschlag (+10,1%) und Bruck (+6,6%) am stärksten gestiegen. In Voitsberg ist die Steigerung der Arbeitslosigkeit ausschließlich auf die Entwicklung bei den Männern zurückzuführen, wo die Personalbedarfe bei den männerdominierten Branchen Bauwesen, wirtschaftliche Dienstleistungen und Personalleasing zurückgingen. 48...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
In Murau ist die Arbeitslosigkeit leicht gestiegen.

Arbeitsmarkt
Erstmals wieder mehr Arbeitslose in Murau

Seit langer Zeit meldet das AMS Murau wieder einen leichten Anstieg der Arbeitslosigkeit, allerdings gibt es viele offene Stellen in der Region. MURAU/MURTAL. Das ist ungewöhnlich: "Erstmals seit Jahren gibt es im November wieder einen leichten Anstieg der Arbeitslosigkeit im Bezirk Murau", meldet das Arbeitsmarktservice (AMS). Exakt 512 Personen waren demnach Ende November als arbeitslos gemeldet, das ist im Vergleich zum Vorjahr ein leichtes Plus von 4,1 Prozent. Lehrlinge sind...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
LH Günther Platter sowie Bildungs- und Arbeitslandesrätin Beate Palfrader: "Tirols Bezirke bis auf Reutte verzeichnen weiterhin einen Rückgang der Arbeitslosigkeit."

Arbeitsmarkt Tirol
Zweitbeste Quote bei Arbeitslosen-Rückgang

TIROL. Nachdem die Arbeitslosenquote im Oktober 2019 mit 5,8% schon sehr zufriedenstellend war, kann Tirol auch bei der November-Statistik des Arbeitsmarktservice punkten. Das Land liegt im Bundesländervergleich an zweiter Stelle beim Arbeitslosen-Rückgang. Vergleicht man den aktuellen Stand mit dem Vorjahr, sind 5.000 Personen mehr in einem Beschäftigungsverhältnis.  Tirol hinter Salzburg an zweiter StelleMit dem zweiten Platz im Bundesländervergleich, hinter Salzburg, ist man in der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Diese Zahlen klingen nicht gut. Im AMS Voitsberg wurde eine deutliche Steigerung der Arbeitslosigkeit registriert.

Bezirk Voitsberg
Alarm! Arbeitslosigkeit stieg sprunghaft an

Negativer Spitzenwert der Steiermark. 12,7% mehr Arbeitslose im November 2019. VOITSBERG. Was ist denn da los? Während in der gesamten Steiermark die Arbeitslosigkeit im November um 2,4 Prozent stieg, schnellten die Zahlen im Bezirk Voitsberg um 12,7 Prozent nach oben. Ende November waren 1.027 Personen, um 116 mehr als im Vorjahr, beim AMS gemeldet. Die Zahl der arbeitslosen Frauen stieg "nur" um 8%, die der Männer um 83 auf 16,6%. Von der negativen Entwicklung sind alle Altersgruppen...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Die Arbeitslosenquote in Tirol zeigt sich stabil mit 5,8%.

Arbeitsmarkt Tirol
Tiroler Arbeitslosenquote im Oktober 2019 bei 5,8%

TIROL. Die Bilanz zum Tiroler Arbeitsmarkt im Oktober 2019 ist positiv, der Arbeitsmarkt ist stabil. Die Arbeitslosenquote betrug zum Stichtag, den 31.10.2019, 5,8%. Noch im Oktober 2018 lag die Quote bei 6,2%. Allerdings ging in ganz Österreich die Arbeitslosigkeit um 2,8% zurück.  Saisonale Arbeitslosigkeit verursacht wie erwartet AnstiegDer Tourismus und die damit einhergehende saisonale Arbeitslosigkeit, wirken sich zwar auf die Jahresbilanz aus, doch dies ist ein, wie jedes Jahr zu...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Arbeitslosigkeit im Bezirk Braunau
2.251 Menschen sind ohne Beschäftigung

BEZIRK BRAUNAU. Ende September 2019 waren 2.251 Personen im Bezirk Braunau arbeitslos gemeldet. Davon waren 1.150 Frauen und 1.101 Männer. Die Arbeitslosenquote liegt laut Arbeitsmarktservice bei geschätzt 5 Prozent. Im Vormonat waren es 5,2 Prozent, im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag die Quote bei 4,9%. Besonders von Arbeitslosigkeit betroffen waren Pflichtschulabgänger und wiederum die Altersgruppe der 25- bis 39-Jährigen. Eine Schulung besuchten 617 Menschen aus dem Bezirk.

  • Braunau
  • Barbara Ebner
In Tirol ist auch im September die Arbeitslosigkeit weiter zurückgegangen.

Arbeitsmarkt Tirol
Tirols Arbeitsmarktzahlen wieder top

TIROL. Am 1. Oktober veröffentlichte das AMS Tirol die aktuellen Arbeitsmarktzahlen für Tirol: Im Österreichvergleich hat Tirol weiterhin die niedrigste Arbeitslosenquote. Die Nachfrage nach Arbeitskräften ist auf hohem Niveau. Arbeitslosenquote von 3,7 Prozent Mit 30. September 2019 liegt die Arbeitslosenquote in Tirol bei 3,7 Prozent. Im September 2018 waren es noch vier Prozent. Aktuell sind 342.000 Menschen in Tirol unselbständig beschäftigt, 13.285 sind als arbeitslos vorgemerkt. „Die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Im September ist die Arbeitslosigkeit in Tirol ein weiteres Mal deutlich zurückgegangen.

Arbeitslosenquote
Tirol bundesweit auf Platz Eins

TIROL. Mit einer Arbeitslosenquote von 3,7 Prozent behauptet Tirol auch weiterhin seine Top-Position am Arbeitsmarkt. Wien hat im Vergleich dazu eine Arbeitslosenquote von 11,1 Prozent, was die Bundeshauptstadt zum Schlusslicht des Rankings macht. Im September ist die Arbeitslosigkeit in Tirol mit minus 5,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ein weiteres Mal deutlich zurückgegangen. Verdienst der Tiroler Wirtschaft „Dass Tirol mit 3,7 Prozent österreichweit die niedrigste Arbeitslosenquote...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
LH Günther Platter sowie Arbeits- und Bildungslandesrätin Beate Palfrader: "Erfreulich ist in der aktuellen Statistik auch der Rückgang der Arbeitslosenzahl bei den Frauen."

Arbeitsmarkt Tirol
Stabiles Tirol auch im Mai 2019

TIROL. Mit einer guten Nachricht für die Tiroler Wirtschaft startet man in die Sommersaison, denn der Tiroler Arbeitsmarkt bleibt stabil, erklären LH Platter und LRin Palfrader in einer Aussendung des Landes Tirol. Auch im Mai 2019 konnte ein Rückgang der Arbeitslosenquote verzeichnet werden.  Arbeitslosenquote um 2,8 Prozent zurückgegangenMit "stabil" meinen der Landeshauptmann und die Landesrätin, dass der stetige Rückgang der Arbeitslosenquote voranschreitet. Zwar fällt die Prozentzahl...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Arbeitsmarkt Tirol kann erneut positive Zahlen vorweisen.

Arbeitsmarkt Tirol
Österreichs niedrigste Arbeitslosenquote mit 3,9%

TIROL. Zum Stichtag, den 31.03.2019 betrug die Arbeitslosenquote in Tirol 3,9% (Im Vergleich: Im März 2018 lag sie noch bei 4,3%). In gesamt Österreich ging die Arbeitslosenquote im Vergleich zum Vorjahr um 5,4% zurück. Beim Tiroler Arbeitsmarktservice schließt man daraus, dass der Arbeitsmarkt auch zum Frühlingsbeginn sehr robust ist. Leichter Anstieg der Arbeitslosigkeit im TourismusZwar ist man beim Tiroler Arbeitsmarktservice mit den Zahlen zurfrieden, doch der späte Ostertermin führt zu...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Julia Bauer, AMS-Leiterin in Kirchdorf

Der Arbeitsmarkt im Bezirk Kirchdorf
"Das ist ein sehr erfreulicher Wert"

KIRCHDORF (sta). Erfreuliche Daten gibt es vom Arbeitsmarkt im Bezirk Kirchdorf. AMS Leiterin Julia Bauer sagt: "4,7 Prozent Arbeitslosenquote im Februar bedeuten einen weiteren Rückgang der Arbeitslosigkeit um 7,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das ist ob der Jahreszeit und der Witterung ein sehr erfreulicher Wert."  Die geschätzte Arbeitslosenquote im Februar betrug oberösterreichweit 5,8 Prozent, österreichweit 8,4 Prozent. Der Kirchdorfer Arbeitsmarkt entwickelt sich also weiterhin sehr...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Beim "Kundinnenmeeting" am 1. März wurden arbeitslose Frauen über ihre Möglichkeiten am Arbeitsmarkt aufgeklärt.
3

Arbeitslosigkeit im Bezirk
Weltfrauentag am AMS

Am 1. März fand am AMS Braunau eine Veranstaltung für arbeitslose Frauen statt.  BRAUNAU (kath). Am 8. März findet der internationale Weltfrauentag statt. Das AMS-Braunau hat ihn vorgezogen und am 1. März zu einer Informationsveranstaltung für arbeitslose Frauen eingeladen. Grund für das "Kundinnenmeeting" war es, bestehende Angebote des Arbeitsmarktservices (AMS) zu diskutieren und über neue Ideen gemeinsam nachzudenken.  Arbeitslosigkeit im Bezirk BraunauIm Bezirk Braunau gab es 2018...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.