Alles zum Thema Brief

Beiträge zum Thema Brief

Lokales
Strametz freut sich über die Wahlbeteiligung.
3 Bilder

NEIN zur Bausperre für Hamburger
Anwaltsbrief für Oliver Strametz

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Ergebnis der Volksbefragung zur Bausperre für Hamburger ist ausgezählt. 53,5% sind GEGEN eine Bausperre. Nebenschauplatz: ein Geplänkel zwischen SPÖ-Bürgermeister Helmut Berger und Bürgerlisten-Gemeinderat Oliver Strametz. Berger lässt Strametz per Anwalt ausrichten, er solle unwahre Aussagen im Zusammenhang mit der Person des Bürgermeisters korrigieren. Strametz behauptet, Berger habe die Hamburger-Werkserweiterung mitgeplant. "Das stimmt nicht", so Berger.

  • 19.05.19
Lokales
Per Post ging das, anscheinend frei erfundene, Schreiben in der Bezirksblätter Redaktion ein.

Anonymes Schreiben
„Linke Bürgerliste“ Sigleß entpuppt sich als Fake

Anonymes Schreiben: Gründung einer Sigleßer Linken Bürgerliste entpuppt sich als Lügengeschichte SIGLESS. Die Bezirksblätter-Redaktion erhielt ein anonymes Schreiben aus Sigleß. Unterzeichnet von der „Linken Bürgerliste“ hatte es die Abspaltung von sechs SPÖ-Gemeinderäten zum Inhalt. „Das ist mir absolut neu“ Weder der SPÖ-Ortsparteivorsitzenden Ulrike Kitzinger noch der Bezirks-SPÖ waren Abspaltungsgedanken einiger Gemeinderäte bekannt. „Ich wüsste nicht einmal, welchen der 14...

  • 26.04.19
News
In diesem Brief offenbart Meghan Markle wie enttäuscht sie von ihrem Vater ist.

Dramatisch: Diese Zeilen schrieb Meghan Markle nach der Hochzeit an ihren Vater

Im Jahre 2018 heirateten Schauspielerin Meghan Markle und Prinz Harry. Die Hochzeit wurde groß gefeiert und auf der ganzen Welt schauten die Menschen zu. Ein wichtiger Gast fehlte aber: Meghans Vater konnte nicht zur Hochzeit seiner Tochter kommen. Sie schrieb ihm danach diesen Brief. Es war eine Traumhochzeit wie aus dem Märchen. Vergangenes Jahr heiratete Meghan Markle ihren Prinz Harry. Doch davor machte ihr Vater negative Schlagzeilen. Er inszenierte Paparazzi-Fotos. Thomas Markle tat...

  • 17.03.19
  •  11
Politik

Bürgermeister geht
Altendorf wird weiblich

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Erst im Februar 2015 bekam Altendorf mit Rupert Erlach einen neuen Vizebürgermeister. Ende März will nun Ortschef Josef Pichler den Bürgermeisterstuhl räumen. Seine Nachfolgerin soll Ulrike Trybus werden. In seinem Abschiedsbrief vom 13. Februar (online auf der Homepage der Gemeinde) verabschiedet sich Pichler als Bürgermeister. Mehr dazu hier

  • 21.02.19
Wirtschaft
Ein Leserbrief erreichte die Bezirksblätter Lungau. (Symbolfoto)

Die neuen „unbeliebten“ Posttarife

Ein Leserbrief von Maria Langer aus Weißpriach Noch vor einigen Jahren war es selbstverständlich, dass ein Brief von einem Tag auf den nächsten an seinem Bestimmungsort angekommen ist. Diese Dienstleistung der Post gibt es schon länger nicht mehr. Nun will man uns einreden, dass es bei Aufzahlung auf 80 Cent diesen „Luxus“ wieder gibt. Sollte es mit der Zustellung nicht eilen, gibt es neuerdings den 70 Cent-Tarif. Allerdings gibt es offiziell keine 70 Cent-Marken, man muss also zur Post – eine...

  • 08.08.18
  •  1
  •  1
Lokales
Im Vordergrund Akademietheater und Konzerthaus, im Hintergrund das geplante Projekt.

Heumarkt-Projekt: ÖVP übt Kritik

LANDSTRASSE.  In einem offenen Brief an Mechthild Rössler, Direktorin des UNESCO World Heritage Centre, reagieren Experten auf die aktuelle Entwicklung um das Heumarkt-Projekt. Sie fordern die Stadt Wien und den Kulturminister dazu auf, das Zeitfenster bis Herbst zu nutzen, um die Rahmenbedingungen neu aufzusetzen. Folgen für Stadt verheerendDrei Gutachten sprechen von einer Zerstörung des „herausragenden kulturellen Werts“ bei einer Realisierung. Deshalb sollte kein Zweifel mehr daran...

  • 17.07.18
  •  1
Lokales

Muttertag 1944: An meine liebe Mutter!

Wiener Neustadt. Diesen Brief schrieb die 12-jährige Helga an ihre Mutter Hedwig F. in der Josefstadt. Das Mädchen von 1944 lebt heute mit stolzen 87 Jahren noch immer in Wiener Neustadt und hat uns erlaubt, diese sehr persönlichen Zeilen zu veröffentlichen. Wir tun das in großer Demut. Heute ist Dein Tag, liebe Mutter, und das erste Mal kann ich ihn nicht bei Dir verbringen. Der Krieg hat uns auseinander gerissen und du mußt das Fest allein feiern. Aber Du solltest deshalb nicht traurig sein,...

  • 13.05.18
  •  1
Freizeit
2 Bilder

Ein Brief ist nicht nur ein Brief

14. Mai 2018 18:30 Lesung mehrerer international renommierter Autoren zum Thema Brief mit: Gerhard Blaboll, Michael Stradal, Clementine Skorpil, Hannes Margreiter u.a. Eintritt frei Info: Diana Wiedra 0699 106 72 156 Wo: Ringstrau00dfengalerien, Ku00e4rntner Ring, 1010 Wien auf Karte anzeigen

  • 30.04.18
  •  3
Lokales
Stefan Zach

Warum 2.600 Haushalte mit Gasanschluss in Waidhofen Post von der EVN bekommen

WAIDHOFEN/Y. Rund 2.600 Haushalte in Waidhofen/Ybbs erhalten in diesen Tagen Post von ihrem Netzbetreiber, der Netz Niederösterreich GmbH (einer Tochter der EVN). Kunden mit Gasleitung bekommen Post Angeschrieben werden Kunden mit inaktiven Hausanschlüssen oder jene Kunden, bei denen die Gasleitung direkt vor der Haustüre liegt. Diese bekommen nun eine Förderung, wenn sie sich für die Aktivierung oder für die Errichtung eines Gas-Netzanschluss entscheiden. „Erdgas ist nach wie vor ein...

  • 05.04.18
Leute
Pfarrer von St. Georgen/Gusen Franz Wöckinger.
2 Bilder

Besorgte Briefe an die Regierungsvertreter

Bürgermeister, Pfarrer und Aktivisten kritisieren "unmenschliche Maßnahmen" der Politik. ST. GEORGEN, LANGENSTEIN, LUFTENBERG. Besorgt und beunruhigt über die aktuelle Flüchtlingspolitik zeigen sich die drei Bürgermeister Hilde Prandner (Luftenberg), Erich Wahl (St.Georgen/Gusen) und Christian Aufreiter (Langenstein), die Vertreter der Pfarre St. Georgen und die Aktivisten des Arbeitskreises Integration in Luftenberg und des Vereins "für mich und du" in St. Georgen. Sie kritisieren in Briefen...

  • 02.02.18
Lokales
(v.l.n.r.) Pfarrer Rupert Baumgartner (Obmann Florianer Freunde der Kunst), Erwin Horn mit Gattin, Propst Johann Holzinger
2 Bilder

Original Bruckner-Brief wurde an das Stift St. Florian übergeben

ST. FLORIAN. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Vereins Florianer Freunde der Kunst wurde ein Originalbrief des Komponisten Anton Bruckner an das Stift St. Florian übergeben. Der Brief ist von Anton Bruckner am 21. August 1887 in St. Florian an Marie Richter (*1857), die Gattin des Dirigenten Hans Richter (1843-1916), der die Vierte und die Achte Sinfonie Bruckners uraufgeführt hat, geschrieben worden. Bruckner entschuldigt sich darin wegen eines unbekannten Vorfalls und bittet um ihre...

  • 13.11.17
News
Benedict Cumberbatch bekommt einen Brief von seiner Mama

So süß! Benedict Cumberbatch bekommt einen Brief von seiner Mama!

Wer hätte nicht gern einen Sohn wie Benedict Cumberbatch? Zum Geburtstag seiner Mama ließ der Schauspieler die Zuschauer auf dem Wilderness Festival ein Ständchen für sie singen. Wanda Ventham bedankt sich nun mit einem Brief… Wieder einmal hat Benedict Cumberbatch es geschafft, seine Mama zu Tränen zu rühren! Der Schauspieler trat am Wochenende bei einem Letters Live!-Spezial auf dem Wilderness-Festival auf. Als das Publikum für einen anderen Künstler ein geburtstagsständchen sang, bat er...

  • 22.08.17
Lokales

Wenns wirklich wichtig ist, dann mit der Post - oder - die Post bringt allen was!

Wer kennt sie nicht, die Werbeslogans der Post! Die Post bringt allen was mag schon stimmen, in diesem Falle stellt sich allerdings die Frage, WANN? Kurz erklärt an einem vor kurzem "erlebtem" Beispiel. Zu einem Klassentreffen wurde ich von einer ehemaligen Klassenkameradin eingeladen, per Post und leider an meine alte Wohnadresse, meine neue, jetzige hatte Sie leider nicht. Ein Pickerl auf den Brief - zurück an PLZ sowieso, also an den Absender. EINEN ganzen Monat hat dieser Brief dann...

  • 27.07.17
  •  1
Lokales
Bildnis einer jungen Dame - der Tradition nach Maria Anna Mozart Öl auf Leinwand, Mitte 18. Jahrhundert (angeblich 1770)
2 Bilder

Zwei neue Mozart-Schätze für Salzburg

Ein weiterer Brief von Mozarts Schwester Maria Anna erzählt authentisch von Mozarts Leben, ein Porträt von "Nannerl" gibt noch Rätsel auf Mit einem originalen Brief-Dokument aus dem Jahr 1799 mit Erinnerungen von Maria Anna Mozart an ihren Bruder ist die Autographen-Sammlung der Mozart-Bibliothek um ein wertvolles Dokument bereichter worden. Die Stiftung Mozarteum konnte den Brief im März bei einer Auktion in Berlin ersteigern. Der Brief wurde von Maria Anna, verheiratete Freifrau von Berchtold...

  • 21.04.17
Lokales
Großes Aufgebot zur Eröffnung der Postpartner-Stelle "Am Altbachweg 2", ergo auf dem Hausleitner Sportplatzgelände.

In Hausleiten kann wieder zur Post gegangen werden

Die Hausleitner Bürger können nach der vorjährigen Schließung des Postamtes ihre Briefe, Pakete oder EMS Sendungen wieder im Ort beziehungsweise am Ortsrand aufgeben oder abholen. HAUSLEITEN. Seit der Eröffnung des neuen Postpartners am 6. März können natürlich auch Ein- und Auszahlungen bis 1.000 Euro auf Konten und Pensionsauszahlungen bearbeitet werden. Die Poststelle (Am Altbachweg 2) hat Montag von 15 bis 19 Uhr, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 14 bis 18 Uhr und Freitag von 11 Uhr...

  • 14.03.17
Lokales
Franz Öller, Geschäftsführer des Tauernklinikums.

Ein Brief vom Tauernklinikum-Geschäftsführer an alle Mitarbeiter

Mag. Franz Öller verschickte vor kurzem eine E-Mail an die komplette Belegschaft. Der Brief vom Geschäftsführer des Tauernklinikums (Standorte Mittersill und Zell am See) an die Mitarbeiter erreichte über einen Umweg auch die Redaktion der Bezirksblätter Pinzgau. Wir haben bei Franz Öller aber natürlich vorab nachgefragt, ob wir ihn an dieser Stelle veröffentlichen dürfen und sein Einverständnis erhalten: Liebe Mitarbeiterinnen, lieber Mitarbeiter! Es war in den letzten Stunden und...

  • 08.03.17
Lokales
Tauernklinikum - Standort Mittersill.
2 Bilder

Krankenhaus Mittersill: Christian Stöckls Brief an die Mitarbeiter

Spitalsreferent LH-Stv. Christian Stöckl (ÖVP) verschickte gestern an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krankenhauses Mittersill das nachfolgende Schreiben. Sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter! Nachdem der Tauernklinikum-Standort Mittersill in den vergangenen Tagen wieder einmal sehr stark zu einem Politikum gemacht wurde, möchte ich mich direkt an Sie wenden. Bekanntlich werden die Krankenhäuser Mittersill und Zell am See seit Anfang des Jahres 2016 unter dem Namen...

  • 03.03.17
  •  3
Lokales

Betrugsversuch mit fingierten Zahlungsanweisungen

BEZIRK. Am Mittwoch, 25. Jänner versuchten unbekannte Täter bei drei Bankinstituten in Sierning, Linz und Andorf, durch Übermittlung von Briefen mit fingierten Zahlungsanweisungen einer Firma in Höhe von 8.897 Euro, 8.940,20 Euro und 8.933,85 Euro Geld von den Konten dieser Firma an verschiedene Empfänger-Konten in Großbritannien zu überweisen. Die Bankinstitute hielten jedoch in allen drei Fällen zuvor Rücksprache mit der Firma, wodurch keine Überweisung des Geldes erfolgte. Briefe wurden in...

  • 02.02.17
Freizeit
2 Bilder

Buntspechtfeda....

Hob i doch wieda oan tollen Briaf vor a poor Tog bekommen. Die Birgit hot ma a Buntspechtfeda zugesandt... die i letztens bei ihr vergessn hob. Also hob i wieda a schmuckes Stück für meinen Hut. Dank dir gaunz liab , liabe Birgit. lg erika

  • 07.12.16
  •  16
  •  22
Lokales

Briefmarathon findet in Amstetten statt

STADT AMSTETTEN. Am Samstag, 10. Dezember, findet von 9 bis 17 Uhr im Weltladen in Amstetten ein "Briefmarathon" statt. In dieser Zeit schreiben Sympatisanten von Amnesty International (AI) Millionen von Briefen für Personen, deren grundlegende Menschenrechte in Gefahr sind. Die Amstettner AI-Gruppe hat heuer Briefe für 12 Personen und Personengruppen, die dringend unsere Unterstützung brauchen, vorbereitet.

  • 30.11.16
Freizeit

Brief an den Nikolaus

Schenk mir keine Mandarinen, Mandarinen mag ich nicht. Mit Nüssen kannst du mir auch nicht dienen, da wäre ich nicht erpicht. Äpfel, Datteln und so Dinge, jedes Jahr...jedes Jahr! Als ob es ohne die nicht ginge... Heuer nicht - alles klar? Schenk mir keine Schokolade, das ist nichts Besondres mehr. Nicht noch ein Spielzeug - ich fleh um Gnade! Soviel Spielzeug ist doch ordinär. Schenk mir lieber, spannend vorgetragen, eine Geschichte, Nikolaus. Das andere will ich nicht...

  • 24.11.16
Lokales
Eine der beiden Weihnachtsbriefmarken 2016 aus Mariapfarr.
2 Bilder

Weihnachtsbriefmarken kommen heuer aus dem Stille-Nacht-Ort Mariapfarr

Präsentiert werden die zwei Sonderbriefmarken am 25. November im Joseph Mohr Saal. MARIAPFARR. Anlässlich des 200-Jahrjubiläums der Text-Schreibung des Liedes "Stille-Nacht! Heilige Nacht!" durch Joseph Mohr in Mariapfarr druckt die österreichische Post zwei Weihnachtssondermarken. Darüber setzte Wilhelm Remes, der Obmann des Österreichischen Philatelistenverein St. Gabriel, die BEZIRKSBLÄTTER LUNGAU in Kenntnis. Erstag beider Marken ist der 25. November Der Ersttag beider Marken ist der...

  • 15.11.16
  •  1