> Aktuell

Ausgangsbeschränkung & Co. bis mindestens 13. April – unser Countdown:

Also, gemeinsam durchhalten und mithelfen!


Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

Politik
Auf ca. 50 km Himmel sind derzeit keine Kondensstreifen von Flugzeuge zu sehen. Vor der Corona- Pandemie waren hier in diesem Abschnitt mindesten 4 bis 6 Flugzeuge alle 15 Minuten zu sehen. Nun fliegt kaum mehr ein Flugzeug über den Bezirk Landeck und Imst!
2 Bilder

Luftverkehr und Weltklimaveränderung
Coronavirus schafft Fakten zum Flugverkehr

Nur rund fünf Prozent aller Menschen haben je ein Flugzeug bestiegen. Doch diese Minderheit verursacht enorme Emissionen! Zum Beispiel kann ein einziger Urlaubsflug das Klima stärker aufheizen als zusammen ein Jahr lang Auto fahren und das Haus mit Erdöl heizen. Der Flugverkehr ist zudem einer der am schnellsten wachsenden Verursacher von Treibhausgasen und wird mittelfristig zum klimaschädlichsten Sektor überhaupt. Global hat sich der Flugverkehr in den letzten 30 Jahren fast...

  • 28.03.20
  •  3
  •  3
Lokales
Seit Beginn des Ausbruchs der Covid-19-Erkrankung, steigt die Zahl der erkrankten TirolerInnen laufend an.

Covid-19
Samstag: Die Zahl der wieder Genesenen ist auf 226 gestiegen

TIROL. Seit Beginn des Ausbruchs der Covid-19-Erkrankung, steigt die Zahl der erkrankten TirolerInnen laufend an. +++ Update, 28. März, 20:00 +++ 226 Personen sind wieder gesund, insgesamt sind 10 Personen verstorbenPositive Coronavirus-Testergebnisse: 1.890Zahl der mittlerweile genesenen Personen: 226Zahl der verstorbenen Personen: 10Zahl der bisher in Tirol durchgeführten Testungen: 15.803Zahl der durchgeführten Testungen, für die ein Ergebnis vorliegt: 14.048Zahl der noch in Auswertung...

  • 28.03.20
Lokales
Der Coronavirus hat am 25. Feber 2020 Tirol erreicht. Seither verändern sich die Lage und die Maßnahmen laufend.
Video
2 Bilder

Ticker zum Coronavirus
Alle Entwicklungen in Tirol zum Corona-Virus auf einen Blick

TIROL. Der Coronavirus hat am 25. Feber 2020 Tirol erreicht. Seither verändern sich die Lage und die Maßnahmen laufend. Covid-19 Fälle in Tirol: 1.890 (österreichweit 8.233) Genesene Personen in Tirol: 226 Todesfälle Tirol: 10 Österreichweite Testungen: 42.750Testungen in Tirol: 15.803, bei 14.048 liegt ein Ergebnis vor (Stand, 28.3, 20:00) (Stand 28.03.2020, 15:00 Uhr/Quelle: Sozialministerium/Land Tirol) Wir sind auch am Wochenende für euch da! Wir tickern weiter aus dem...

  • 28.03.20
  •  4
  •  1
Lokales
In vier Altersheimen, darunter auch im Betagtenheim in Imst, wurden positive Testungen durcgeführt.

Coronafälle nun auch in Altersheimen

BEZIRK IMST. In vier Altersheimen des Bezirkes haben sich trotz strikter Maßnahmen insgesamt sieben Personen mit dem Coronavirus infiziert. Betroffen sind das Betagtenheim in Imst und die Altersheime von Silz, Nassereith und Längenfeld. Bereits seit 24. März hat man in den Altenheimen des Bezirks Imst vorausschauende Testungen beim Pflegepersonal vorgenommen, wodurch die fünf Fälle auf der BetreuerInnenseite bereits frühzeitig entdeckt werden konnten. Die sieben positiven Fälle verteilen...

  • 28.03.20
Gesundheit

BUCH TIPP: Ursula Karven – "Diese verdammten Ängste ... und wie wir an ihnen wachsen"
Den Ängsten die Stirn bieten

Viele Menschen werden von ihren Ängsten bestimmt: Ob Angst vor der Geldnot, vor dem Älterwerden, falsche Entscheidungen, falschen Menschen vertrauen, Schicksalsschläge, auch die Corona-Krise löst Ängste aus. Um Angstzustände zu vermindern oder zu verhindern, Mut zu schöpfen, empfiehlt die Autorin eine positive Lebenseinstellung und Yoga. Lebendig wird das Buch durch persönliche Geschichten. Gräfe & Unzer Verlag, 176 Seiten, 25,70 € ISBN 978-3-8338-6963-1

  • 28.03.20
Lokales
Vereinzelte Lockerung in den Beschränkungen der Gehwege.

Corona-Virus
Gesicherte Wege zur Grundversorgung und zur Arbeit werden ermöglicht

INNSBRUCK. Zur Verhinderung der weiteren Verbreitung von Covid-19 wurde das Befahren und Betreten der Innpromenaden sowie des Sillufers untersagt. Nun werden die Sperren innerhalb der Landeshauptstadt für den nicht motorisierten Verkehr an neuralgischen Punkten gelockert, um der Bevölkerung den gesicherten Weg zur Grundversorgung und zur Arbeit zu ermöglichen, aber nicht für sportliche Aktivitäten. Die Verordnung tritt mit Montag, 30. März 2020, in Kraft. Erleichterung„Wir haben uns in...

  • 28.03.20
Lokales
Das Ausreisemanagement aus Quarantänegebieten im Paznaun – im Bild die Kontrollstelle Wiesberg (Symbolbild) – und St. Anton am Arlberg in enger Abstimmung mit den Bundesministerien läuft an.

Covid-19
Ausreisemanagement aus Quarantänegebieten Paznaun und St. Anton läuft an

PAZNAUN, ISCHGL, ST. ANTON. Enge Abstimmung mit Bundesministerien: Britische SaisonarbeiterInnen aus Paznaun und St. Anton am Arlberg kehrten heute in ihr Heimatland zurück. Vorbereitungen des Ausreisemanagements für InländerInnen läuft ebenso auf Hochtouren. Geordnete Abreise sichergestellt Mit heutigem Samstag (28. März) startete das mit dem Außen-, Gesundheits- und Innenministerium eng abgestimmte Ausreisemanagement von ausländischen SaisonarbeiterInnen, die sich bis dato in den...

  • 28.03.20
Lokales
Positiv getestete Personen haben viele Fragen, so auch ein Mitarbeiter in der Innsbrucker Gastronomie.

Corona-Virus
Was bleibt, sind viele Fragen

INNSBRUCK. Das Bangen auf das Testergebnis, der Schockmomente bei der positiven Beurteilung, die Gewissheit, wenn der Bescheid vor einem liegt. Der Leidensweg der infizierten Coronakranken ist schwer zu beschreiben. Auch bei einem leichten Verlauf der Krankheit, ist die Angst allgegenwärtig und vor allem die vielen Gedanken und Überlegungen führen laufend zu neuen Fragen, deren Antwort offenbleiben. Auch dem jungen Peter* aus Innsbruck ergeht es so. PositivEs ist vor allem die schriftliche...

  • 28.03.20
Lokales
Das Unternehmen Heli Austria wird ab sofort mit verschärften Schutzmaßnahmen Corona-Patienten transportieren.
2 Bilder

Coronavirus
Flugrettung für Covid-19 Patienten

TIROL. Auch in der Corona-Pandemie sind Patienten auf die Flugrettung angewiesen. Ab Ende März wird das Lufttransportunternehmen Heli Austria, als einziges in diesem Bereich, komplett gesicherte Isolationsflüge für Corona-Patienten durchführen. Dafür werden für die MitarbeiterInnen natürlich notwendige Schutzmaßnahmen ergriffen.  Covid-19 Patienten im HeliPatienten, die an dem Corona-Virus erkrankt sind, können ab Ende März mit dem Lufttransportunternehmen Heli Austria in Österreich...

  • 28.03.20
Lokales
Die Gemeinde Sölden steht bis 13. April unter Quarantäne. Jetzt wird immer mehr Kritik am Handeln der Verantwortlichen laut.

Coronakrise
Krise noch nicht am Höhepunkt, schon hagelt es Kritik

Nach den gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen, zieht die Corona-Krise auch rechtliche Konsequenzen für einige politische Amtsträger nach sich. Auch Bürgermeister von Sölden, Ernst Schöpf, wird einer Anzeige entgegensehen müssen. BEZIRK IMST. Während die Coronawelle in Österreich, insbesondere in Tirol das erwarteten Hoch in den nächsten Wochen erreichen wird, werden die Rufe der Opposition über lückenlose Aufklärung rund um die Schließung der Skigebiete, Hotelerie und schließlich die...

  • 28.03.20
Lokales
Laut einem Liftmitarbeiter waren nach der Quarantäne-Verordnung noch am nächsten Tag 5.000 Gäste, die zuvor aus Ischgl und St. Anton am Arlberg abgereist waren, im Oberland Skigefahren (Symbolbild).

Quarantäne
"Statt auf der Heimreise waren 5.000 Gäste aus Ischgl und St. Anton Skifahren"

BEZIRK LANDECK, ISCHGL, ST. ANTON (otko). Ein Liftmitarbeiter aus dem Bezirk Landeck schildert den BEZIRKSBLÄTTERN Landeck, dass nach der Quarantäne-Verordnung am nächsten Tag noch 5.000 Gäste, die zuvor aus Ischgl und St. Anton am Arlberg abgereist waren, im Oberland Skifahren waren. Quarantäne für Paznaun und St. Anton verordnet Bundeskanzler Sebastian Kurz berichtete am 13. März um 14 Uhr in einer Pressekonferenz, dass über das Paznaun mit den Orten Ischgl, Kappl, Galtür und See sowie...

  • 28.03.20
  •  6
  •  6
Lokales
Der 2. Bürgermeisterstellvertreter sowie COVID-19 Einsatzleiter bzw. Koordinator für Innsbruck, Johannes Anzengruber bei einer digitalen Pressekonferenz der Stadt Innsbruck.

Stadtblatt-Serie
Der Blick auf den Alltag unserer Stadtpolitiker: Johannes Anzengruber

INNSBRUCK. Die Stadtblatt-Redaktion hat die Innsbrucker Gemeinderäte eingeladen, ihre aktuelle Situation zu schildern. So wie alle anderen in Innsbruck sind auch die Gemeidneräte und Stadtsenatsmitglieder von den Schutz- und Vorbeugemaßnahmen betroffen. Wir präsentieren Ihnen in einer mehrteiligen Serie die Anworten der Gemeinderäte. Innsbrucks Bürgermeister Georg Willi, Bürgermeisterstellvertreter Johannes Anzengruber und Stadträtin Elli Mayr sind aber nicht im Home-Office sondern maßgeblich...

  • 28.03.20
Lokales
Mit den zahlreichen Funktionen des Programms "TEAMS" wird der Online-Unterricht durchgeführt.
Video
4 Bilder

Covid-19
Unterricht der HAK/HAS/HLW Landeck jetzt virtuell - mit VIDEO

BEZIRK LANDECK. Corona-Krise 2020 - Die Schulen sind geschlossen, aber der Unterricht geht an der HAK/HAS und der HLW Landeck weiter. Als eine der ganz wenigen Schulen in Tirol wird der Stundenplan zu 100 Prozent umgesetzt und angeboten. Schnelle Ersatzlösung Die derzeitige Situation ist für alle neu und eine Herausforderung. Nachdem die Schulen österreichweit geschlossen wurden und die Schülerinnen und Schüler zu Hause bleiben müssen, mussten an den Schulen in nur wenigen Tagen...

  • 28.03.20
Lokales
Foto: Holzschuh

Wer ist denn da am Werkeln?
Ärzte sollten schon entsprechend ausgestattet werden ...

Es geht auch heute noch nicht darum darüber zu spekulieren, wer was falsch gemacht hat. Aber, dass viel falsch gelaufen ist in Zusammenhang mit der Virus-Geschichte sollte man wohl schon sagen dürfen. Man muss aber auch sagen, was im Moment noch alles nicht hinhaut. Deshalb hier der Bericht eines Zillertaler Arztes, der mir persönlich Angst macht. Angst davor, wer hier bei uns in Tirol noch immer an der Katastrophen-Geschichte herumwurstelt. Ich habe von Herrn Dr. Günter Lechner die...

  • 28.03.20
Lokales
Coronavirus: Patientin am Krankenhaus Zams verstorben.

Covid-19
Coronavirus: Patientin im Krankenhaus Zams verstorben

BEZIRK LANDECK, ZAMS. Die verstorbene Patientin aus Landeck hatte laut Aussendung des Landes Tirol bereits Vorerkrankungen. Weiterer Corona-Todesfall am KH Zams Am 27. März wurden laut Aussendung des Landes in Tirol drei weitere Todesfälle bekannt. Bei zwei Personen handelt es sich um ein Ehepaar aus Brandenberg im Bezirk Kufstein. Beide waren knapp 80 Jahre alt. Im Gegensatz zu ihrem Mann hatte die Frau aber keine Vorerkrankungen. Sie wurden am BKH Kufstein behandelt, wo sie auch...

  • 28.03.20
Lokales
Aufruf an Personen, die sich vom 10. bis 15. März in der Skihütte „Alte Mittel“ in Westendorf aufgehalten haben – Abklärungen der Gesundheitsbehörden laufen

Covid-19
Aufruf: Wer war von 10. bis 15. März in der "Alte Mittel" in Westendorf?

TIROL. Aufruf an Personen, die sich vom 10. bis 15. März in der Skihütte „Alte Mittel“ in Westendorf aufgehalten haben – Abklärungen der Gesundheitsbehörden laufen Wer war in der Skihtütte "Alte Mittel" in Westendorf?Nachdem die Gesundheitsbehörden Kenntnis davon erlangt haben, dass zwei im Nachhinein positiv auf das Coronavirus getestete Männer aus dem Bezirk Kitzbühel vom 10. bis 15. März bereits mit grippeähnlichen Symptomen in der Skihütte „Alte Mittel“ in Westendorf tätig waren, startet...

  • 27.03.20
Leute
Video

Covid 19
Corona-Virus - Weltweites Fasten und Beten

Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage ruft weltweit alle Mitglieder und Freunde der Kirche auf, am kommenden Sonntag, den 29. März 2020, zu fasten und zu Beten, um auch auf diese Weise gegen das Covid 19 anzukämpfen und die Leiden der Betroffenen zu lindern. Die Heiligen der Letzen Tage Fasten regelmäßig einmal im Monat um sich auf ein bestimmtes Thema zu konzentrieren, die Beziehung zu Gott zu stärken und für Bedürftige zu spenden. Bei diesem Fasten wird 24 Stunden weder...

  • 27.03.20
  •  1
Freizeit
Am 25. Feber gab es die ersten Corona-Infektionen in Tirol. Seit damals verändert sich die Situation laufend.

Covid-19
Ticker zu Corona in Tirol von 5. März bis 10. März

TIROL. Am 25. Feber gab es die ersten Corona-Infektionen in Tirol. Seit damals verändert sich die Situation laufend. Hier geht es weiter: Alle Entwicklungen in Tirol zum Corona-Virus auf einen Blick 10. März 10.03.2020, 21:40: Im Bezirk Landeck wurde erneut ein positiver Fall bestätigt Ein 43-Jähriger aus St. Anton am Arlberg wurde im Krankenhaus Zams positiv auf Covid-19 getestet. Mehr dazu ... 10.03.2020, 19:25: Olympiaworld Innsbruck, Tiroler Landestheater, Haus der Musik haben...

  • 27.03.20
Lokales
Im Wohn- und Pflegeheim Lienz wurden nun nNeben zwei Mitarbeiterinnen auch 11 Heimbewohnerinnen positiv auf COVID-19 getestet.

COVID-19
Auch BewohnerInnen im Wohn- und Pflegeheim Lienz infiziert

Neben zwei Mitarbeiterinnen wurden nun auch 11 Heimbewohnerinnen positiv auf COVID-19 getestet. LIENZ. Wie berichtet, wurden im Zuge der COVID-19 Überprüfung von Bediensteten der Osttiroler Wohn- und Pflegeheime zwei MitarbeiterInnen des Wohn- und Pflegeheimes Lienz positiv getestet. Bei einer Mitarbeiterin war das Ergebnis nicht gesichert. Nunmehr liegt das Ergebnis der neuerlichen Testung mit dem Nachweis, dass keine Infektion nachgewiesen wurde, vor. "Zwischenzeitlich wurden zahlreiche...

  • 27.03.20
Wirtschaft
Platter: "Der Wirtschaftsstandort Tirol befindet sich heute in einer komplett unerwarteten Situation."

Wirtschaft unter Druck – mit Umfrage
Gemeinsam für die Wirtschaft

Die aktuelle Coronavirus-Pandemie stellt die gesamte Gesellschaft vor eine enorme Herausforderung, die alle Lebensbereiche umfasst. Dabei geht es auch um die Auswirkungen der Krise auf die Tiroler Wirtschaft. Um die Auswirkungen der Coronakrise die Wirtschaft in Tirol bestmöglich abzufedern, trifft das Land Tirol in enger Abstimmung mit dem Bund verschiedene Maßnahmen. Ergänzend zur Kurzarbeitsregelung und dem Härtefallfonds des Bundes stellt das Land Tirol selbst ein 400 Millionen...

  • 27.03.20
Freizeit
Bunte Schmetterlinge aus Klopapierrollen - Wer hätte das auf den ersten Blick erkannt?
8 Bilder

Basteltipp
Schmetterlinge aus Klopapierrollen

BEZIRK LANDECK. Damit es zu Hause nicht langweilig wird haben die BEZRIKSBLÄTTER Basteltipps mit Materialien und Dingen die (fast) jeder zu Hause hat zusammengesucht! Viel Spaß beim Ausprobieren! Schmetterlinge aus KlopapierrollenDas brauchst du: KlopapierrollenSchereKleberFarben zum Bemalen (Filzstifte, Wasserfarben, Acrylfarben..)So funktioniert's: Die Klopapierrolle einmal zusammendrücken, damit sich eine spitze, ovale Form ergibt. Von der zusammengedrückten Klopapierrolle ca. 1cm...

  • 27.03.20
  •  1
  •  1
Gesundheit
Bleibt fit und bleibt gesund! Liebe Grüße aus dem fit&sun, Sylvia und Christian Pickelmann.
4 Bilder

Coronavirus 2020
Fit und gesund über die Corona-Zeit

TELFS. Die Fitnessstudios müssen aufgrund der Maßnahmen wegen "Corona" vorübergehend ihren Betrieb einstellen. Das ist aber kein Grund, sich auf die faule Haut zu legen, meinen die Bezirksblätter und baten die Telfer Fitnessstudio-Betreiber Christian und Sylvia Pickelmann um Tipps, wie man und frau sich über diese Zeiten fit und gesund erhalten können. Heim-Übungen für jeden Tag"Nachdem unser fit&sun momentan geschlossen bleiben muss, bewegen wir uns zu Hause – auch im facebook gibt’s...

  • 27.03.20
Sport
Freia (links) und Walter Gasteiger (mitte).
2 Bilder

Coronakrise - Risikogruppen
Kufsteiner Vereinsobmann begibt sich in Selbstisolation

Kufsteins Judoclub Obmann Walter Gasteiger und seine Gattin  Freia haben sich vom ersten Tag der Kufsteiner Sportanlagen-Schließung an, sich einer Selbstisolierung (Freiwilligen Selbstquarantäne) unterzogen. Es handelt sich dabei um keine Quarantäne durch einen Bescheid eines Amtsarztes (Gesundheitsbehörde) oder einer Entscheidung der Bezirksverwaltungsbehörde. Eigene VorsichtsmaßnahmeTIROL/KUFSTEIN (sch). Für den Judoclub Obmann und seiner Gattin ist es eine von ihnen selbst auferlegte...

  • 27.03.20
WirtschaftBezahlte Anzeige
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TIROLER Versicherung sind auch weiterhin für Sie da.
2 Bilder

FAQ
Die TIROLER VERSICHERUNG ist für Sie da!

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema Coronavirus. Welche Auswirkungen hat das Coronavirus auf den Geschäftsbetrieb der TIROLER? Die Maßnahmen der österreichischen Bundesregierung zur Eindämmung des Coronavirus sind weitreichend – aber notwendig und wichtig. Wir haben organisatorische Maßnahmen getroffen, um auch in dieser Ausnahmesituation für unsere Kund*innen im ganzen Land bestmöglich da zu sein und gleichzeitig den maximalen gesundheitlichen Schutz zu...

  • 27.03.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.