Drohungen

Beiträge zum Thema Drohungen

Die Polizei verhaftete einen besonders aggressiven 32-Jährigen.

Drohung mit Messer
32-Jähriger randalierte nach Kündigung

Nach seiner Entlassung rastete ein 32-Jähriger völlig aus. BEZIRK VÖCKLABRUCK. Der Inhaber eines Hotels im Bezirk Vöcklabruck meldete sich am 22. September gegen 17 Uhr bei der Polizei und gab an, dass ein Mitarbeiter, der gekündigt wurde, im Hotel randalieren würde. Außerdem habe der Mann einen Kollegen mit einem Messer mit dem Umbringen bedroht. Beim Eintreffen der Polizei stand der 32-Jährige bereits vor dem Hotel. Mann wollte Polizisten beißenIm Laufe der Amtshandlung wurde der Mann immer...

  • Vöcklabruck
  • Matthias Staudinger

Hitzendorf
Festnahme nach gefährlicher Drohung

Gestern am Abend, 22. Juni, nahmen Beamte des Landesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (kurz: LVT) einen 41-jährigen Mann fest. Grund: Er drohte damit, Bundeskanzler Sebastian Kurz umzubringen und die Wiener Hofburg zu sprengen. Ernstzunehmende Drohung Bereits am Tag davor verbreitete der Mann aus Hitzendorf das Posting mit besagter Drohung über Social-Media, woraufhin die LVT Steiermark hellhörig wurde und aufgrund der ernstzunehmenden Drohungen die Ermittlung aufnahm. Die...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl

Vomp
Gefährliche Drohung

VOMP. Am 27.04.2021, gegen 17:20 Uhr, wurden ein 25-jähriger und ein 22-jähriger Österreicher in Vomp von einem ihnen unbekannten Mann ohne ersichtlichen Grund mit einem Messer bedroht. In der Folge kam es zu einer kurzen, körperlichen Auseinandersetzung, worauf der unbekannte Täter davon rannte. Die verständigte Polizei führte anschließend mit mehreren Streifen, unter anderem der EKO Cobra, eine Nahbereichsfahndung durch, welche jedoch ohne Erfolg verlief. Die beiden Opfer wurden auf der PI...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth
Oberösterreichs Landespolizeidirektor Andreas Pilsl: Massive Drohungen von Corona-Leugnern gegen Politiker, Lehrer und Polizisten.
1

Polizei
Morddrohungen von Corona-Leugnern gegen Politiker

"So etwas haben wir bisher nicht gekannt", berichtet Oberösterreichs Polizeidirektor Andreas Pilsl über "massive Morddrohungen" gegen Landespolitiker von Gegnern der Corona-Maßnahmen und Corona-Leugnern. OÖ. Demnächst geht am Linzer Landesgericht die Verhandlung gegen einen Mann über die Bühne, der mehrmals und wiederholt Morddrohungen gegen Spitzen der oö. Landespolitik abgegeben haben soll – aus Zorn über die Corona-Maßnahmen und -Einschränkungen. Kein Einzelfall, auch gegen weitere Personen...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Hat ein Diversionsangebot erhalten: Alexander Gaisch
Video

Nach Telefon-Eklat: Geldbuße oder Prozess für steirischen Vize-Polizeichef

"I werd Ihna die Wadeln virerichten!" Dieser Satz ist Teil eines fast drei Minuten dauernden Telefongesprächs zwischen dem stellvertretenden Landespolizeidirektor der Steiermark, Alexander Gaisch, und einem Polizisten aus der Landesleitzentrale. Warum der Mitschnitt zum Youtube-Hit wurde, ist schnell erzählt: So wollte Gaisch im September 2019 eine Information zu einem Feuerwerk, das in seiner Nachbarschaft gezündet wurde, einholen. Zum eigentlichen Inhalt kam es aber nicht, da der Polizist am...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer

Verfassungsschutz ermittelt in Ansfelden
Jugendlicher kündigte via Facebook islamistische Drohungen an

Mehrere Anzeigen langten am 19. November bei der Polizeiinspektion Ansfelden  dass von einem vorerst noch unbekannten Täter über die Internetplattform Facebook Beiträge mit möglichem islamistischem Hintergrund hochgeladen wurden. ANSFELDEN (red). Konkret wurde ein hochgeladenes Bild einem 43-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land auf "Facebook" mit einschlägigen Postings kommentiert. Diese Kommentare kamen alle von einem Facebook-Profil. Das Profilbild dieses Users zeigte zwei junge Männer mit...

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz
Am 27. Mai, um 10 Uhr startet am Landesgericht Linz der Prozess gegen die sieben Mitglieder der „Semmelweiss-Bande“.

Aufklärung verschiedener Delikte
Verhandlung der „Semmelweiss-Bande“ startet

Ein 15-jähriger sowie zwei 16-jährige und vier 17-jährige Mitglieder der „Semmelweiss-Bande“ müssen sich am 27. Mai, am Landesgericht Linz wegen wiederholt schwerer Raube, schwerer Erpressungen und anderer Delikte verantworten. ENNS. Im Sommer 2018 soll der damals 14-jährige M. C. die sogenannte „Semmelweiss-Bande“ (SWB) gegründet haben. Gemeinsam mit den sechs Mitangeklagten und weiteren Mittätern sollen sie von Sommer 2018 bis Dezember 2019 in Linz, Asten und anderen Orten andere...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer

Schlägerei mit gefährlicher Drohung
Kontrahenten mit dem Erschießen bedroht

SÖLDEN.  Am 22.02.2020, gegen 23 Uhr, wurden bei einer Schlägerei zwischen 4 Männern in einem Hotel in Sölden 2 Personen (Alter 29 und 27 Jahre) aus dem Bezirk Imst unbestimmten Grades verletzt. Da der 27-Jährige während der Auseinandersetzung einen Kontrahenten mehrmals mit dem Erschießen bedroht hatte, wurde gegenüber diesen ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Die Identität von den zwei restlichen Beteiligten ist noch unbekannt. Die Erhebungen zur genauen Ursache der...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
„Als alleinerziehende Mutter traue ich mich ohne Begleitung nicht mehr raus und bitte jeden Tag Bekannte darum, bei mir zu übernachten“, so die junge Frau verzweifelt.

Enns
Junge Frau erhielt Nazibrief

Eine junge Frau mit türkischen Wurzeln traut ihren Augen kaum, als sie vergangene Woche einen Brief aus ihrem Postkasten in Enns zieht. Auf dem Kuvert prangt ein mit Kerzenwachs geträufeltes Hakenkreuz, im Brief selbst wird sie mit ausländerfeindlichen Hasstiraden beschimpft. ENNS. „Ich weiß nicht wer oder warum jemand so etwas macht, ich lebe seit 27 Jahren in Enns und hatte bis jetzt mit keinem ein Problem“, sagt die 27-Jährige verzweifelt. Nachdem sie den Brief erhalten hatte, ging sie...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Roland Schöndorfer verteidigte den Familienvater aus dem Bezirk.
1 2

Neues vom Landesgericht
Vater aus dem Bezirk Scheibbs bedrohte seinen Nachwuchs

Wüste Drohungen gegen die eigenen Kinder brachten Familienvater aus dem Bezirk Scheibbs vor Gericht. BEZIRK SCHEIBBS/ST. PÖLTEN. "Dass man solche Aussagen treffen kann, das ist ja ein Wahnsinn", kommentierte ein St. Pöltner Richter Audiodateien, in denen die Ehefrau eines 54-Jährigen aus dem Bezirk Scheibbs Wutausbrüche des Mannes gegenüber seinen Söhnen dokumentiert hatte. Wegen Kleinigkeiten explodiert Wegen Kleinigkeiten rastete der Familienvater derart aus, dass er die beiden Volksschüler...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Die Mieter haben die Nase voll: eine Gruppe betreuter Jugendlicher macht den Bewohnern das Leben schwer.
4 3

Neunkirchen
Spucke, Schimpfe und Morddrohungen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In einem Neunkirchner Wohnhaus regiert die Angst. Teenager terrorisieren Mieter. Zuletzt fielen Morddrohungen. Spucke und Schimpfe In dem Wohnhaus selbst sprechen Bewohner sogar von Morddrohungen, die von den betreuten Jugendlichen geäußert worden seien."Wir haben übelst Terror mit den Teenagern. Sie spucken vom Balkon, schimpfen die Frauen im Haus Huren ... Das zieht sich schon über Jahre", erzählt Mieter Michael S. Es kam auch zu etlichen Polizei-Einsätzen....

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
1 3

Gloggnitz
Update zu Nacktfotos, Drohungen und Schläge in der Schule

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In einer Gloggnitzer Schule laufen Polizei-Ermittlungen. Im Mittelpunkt stehen Bedrohungen eines Mädchens und Nacktfotos. Turbulent geht es offenbar in einem Schulbetrieb in der Alpenstadt zu. Auf Facebook kurisieren Meldungen, wonach ein Zweitklässler von sechs Mitschülern krankenhausreif geprügelt worden sein soll. Er dürfte von der Attacke eine Gehirnerschütterung davongetragen haben. Die Bezirksblätter hakten bei der Schuldirektion zum Falle der Prügelattacke nach. Diese...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Spurensicherung nach dem Mord.
2

Gloggnitz
Update Mordfall: Polizei bestätigt Einsatz im Vorfeld wegen Rumänen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eine Gloggnitzerin (83) wurde am 16. August in der Alpenstadt auf offener Straße erstochen. Als mutmaßlicher Täter wurde ein Rumäne verhaftet (die BB berichteten). mehr dazu hier Wie die Bezirksblätter-Recherchen ergaben, fiel jener Mordverdächtiger bereits im Vorfeld bei der Polizei an. Demnach habe er Kollegen in einem Gestüt bedroht. mehr dazu hier Die Bezirksblätter hakten diesbezüglich bei der Polizei nach. Tatsächlich bestätigte Raimund Schwaigerlehner von der...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Mustafa "Musti" Akboga und seine Lebensgefährtin Susanne Romer ärgern sich über die Schmutzkampagne in den Sozialen Medien.
3 1 2

Faktencheck
Werden österreichische Gäste in Kapruner Pizzeria nicht mehr bedient?

KAPRUN. In den sozialen Medien wird seit Tagen gegen einen Kapruner Gastwirt Stimmung gemacht. Alexander Böhm, Ortsparteiobmann der FPÖ Kaprun, hat gepostet, österreichische Gäste würden in der Pizzeria "Bella Casa" nicht mehr bedient. "Nachdem ich die letzten Jahre 2-3 Mal/Monat eine Pizza zum Mitnehmen bestellt hatte, wurde mir mitgeteilt, dass bis September keine österreichischen (europäischen) Gäste mehr bedient werden. Nur noch Araber!" schreibt Böhm. "Das ist Blödsinn" Die Bezirksblätter...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
"GRASGAUCHOS GRUNZENDE": Eine Wortschöpfung, die eher belustigt und Rätsel aufgibt.

Nach ÖVP nun auch Grüne und SPÖ
Attacken auf weitere Polit-Büros

WELS (mb). Vandalen suchten neben der Zentrale der Bezirks-ÖVP auch die der Grünen und der SPÖ heim. "Ein Anschlag auf Meinungsfreiheit und Demokratie", "eindeutig politisch motiviert": Mit äußerster Empörung meldete sich die Landes-ÖVP in den Medien zu Wort. Anlass war, wie berichtet, eine Schmieraktion am Bezirksparteibüro in Wels. Unbekannte hatten am Wochenende am Eingang den Schriftzug "Verlogene Volksverräter – Strugl & Stelzer sterbt" hinterlassen, darunter Pentagramm und Hakenkreuz. Für...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Die Polizei konnte mehrere Tatverdächtige ausforschen.

Polizeimeldung
Gefährliche Drohung im Pinzgau geklärt

ZELL AM SEE. Im November 2018 hatte ein Foto mit einem fragwürdigen Textinhalt, das in der Herrentoilette eines Lokals in Zell am See, aufgenommen worden war, auf mehreren Social Media-Plattformen für Aufregung gesorgt. Die Adresse des Lokals wurde damals veröffentlicht mit einem Textzusatz, in welchem vom Abfackeln des Lokals die Rede war. Versuchte Anstiftung zum Mord und gefährliche Drohung Nach umfangreichen Erhebungen konnten nun drei Personen ausgeforscht werden. Gegen zwei von ihnen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Symbolfoto

Polizeimeldung
Gefährliche Drohung und Körperverletzung in Kaprun

KAPRUN. Nach telefonischen Drohungen am gestrigen Nachmittag (28. Jänner 2019) kam es am selben Abend zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen vier Männern in und vor einem Geschäft in Kaprun. Ein Beteiligter setze dabei einen Elektroschocker ein, ein weiterer Beteiligter verwendete einen Pfefferspray. Alle Personen wurden bei dem Vorfall unbestimmten Grades verletzt. Waffenverbot, Anzeige Im Geschäft konnten von der Polizei ein Messer, eine Schreckschusspistole, zwei Pfefferspray,...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Das Logo des Restaurants wird von Usern in sozialen Netzwerken als rassistisch empfunden.
1 2

Restaurant Kupferkessel
Drohungen wegen Rassismus- und Sexismusdebatte

ZELL AM SEE. Nicht jeder Gast teilt den Humor, der im Zeller Restaurant Kupferkessel vorherrscht. Ein Besucher hat am Wochenende das "Merkblatt zur richtigen Frauenhaltung" am Männerklo fotografiert und auf Facebook veröffentlicht.  Was folgte war ein klassischer Shitstorm in den sozialen Medien, dabei entbrannte nicht nur eine Sexismus-, sondern auch eine Rassismusdebatte. Der Vorwurf wird wegen des Logos des Lokals erhoben - einem schwarzen Koch mit Messer im Mund, der einem weißen Mann...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
1 2

Blumauer Bürgermeister wird bedroht

Trotz massiver Drohungen und Vandalismus gibt es keine Handhabe. BLUMAU-NEURIßHOF (les). Es ist eine heikle Angelegenheit, mit der Gernot Pauer umgehen muss. Der Blumauer Ortschef sieht sich mit dem Zorn eines Bürgers konfrontiert, der den Bürgermeister offenbar für verschlechterte Lebensumstände verantwortlich macht und ihn zum Feindbild erklärt hat. Polizei kann nichts tun Der Mann habe ein Drogenproblem und werfe Pauer vor "ich wäre dafür verantwortlich, dass seine Medikamentenvergabe...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem
In Piesendorf bedrohte ein Bub einen Deutschen mit einem Messer.

Drohungen mit Messer in Piesendorf

PIESENDORF. Am 5. und 6. Februar soll ein 15 Jahre alter Türke einen 16 Jahre alten Deutschen mit einem Messer bedroht haben. An beiden Tagen soll der 15-Jährige in der Dorfstraße auf den Deutschen gewartet und ihn dann mit einem Messer bedroht haben. Aufgrund einer rasch eingeleiteten Fahndung konnte der Bub am 7. Februar festgenommen werden, wie dies die Landespolizeidirektion Salzburg zusammenfasst.

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Die Polizei forschte einen 29-jährigen Flachgauer aus, der anonym E-Mails versendete, um den Ruf eines 54-jährigen Salzburgers und dessen 32-jährigen Sohn zu schädigen.

Missbrauchsbeschuldigungen aus Rachsucht

FLACHGAU/SALZBURG. Ein bisher unbekannter Verfasser von E-Mails, die den Ruf eines 54-jährigen Salzburgers und dessen 32-jährigen Sohn schädigten, konnte nun ausgeforscht werden. Der mutmaßliche Täter, ein 29-jähriger Flachgauer, hatte fälschlicherweise geglaubt, der Salzburger habe ihn bezüglich seiner Cannabisaufzucht angezeigt. Das berichtete die Landespolizeidirektion Salzburg. Erfundene Missbrauchs-Meldungen Der Flachgauer soll seit Dezember 2017 E-Mails an das Jugendamt und den...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Johanna Grießer
Ein Russe bedroht und belästigt eine Slowakin. Beide leben in Salzburg.

Beharrliche Belästigung und gefährliche Drohungen

SALZBURG. Ein 41-jähriger, in Salzburg lebender Russe habe eine 29-jährige Slowakin, die auch in Salzburg wohnt, über einen längeren Zeitraum belästigt, weshalb die Frau am 9. Jänner Anzeige erstattete. Das vermeldete die Landespolizeidirektion Salzburg. Als die Frau am 15. Jänner gegen 22.45 Uhr von der Arbeit nach Hause ging, habe sie - so heißt es in der Meldung - den Russen gesehen, wie er in die Richtung ihrer Wohnadresse ging. Folglich verständigte sie die Polizei.  Gewaltsandrohungen per...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Johanna Grießer
Wurde R-Pattz von Orlando Bloom bedroht?

Wegen Katy Perry: Orlando Bloom bedroht Robert Pattinson!

Mit seinem Date mit Katy Perry könnte Robert Pattinson sich einen mächtigen Feind gemacht haben: Orlando Bloom ist angeblich alles andere als begeistert von den Neuigkeiten… Nach der Trennung von FKA Twigs hat sich Robert Pattinson in den letzten Tagen rar gemacht. Er war in Athen unterwegs, um seinen Film “Good Times” zu promoten. Außerdem wurde er bei einem Date mit einer mysteriösen Blondine erwischt! Doch das ist noch nicht alles, denn auch mit Katy Perry hat er sich getroffen. Die beiden...

  • Anna Maier
Der dreizehnjährige Stephan-Patrick erhält im Durchschnitt fünf Kettenbriefe im Monat - Beliebtheitsbarometer inklusive.
5

Terror aus dem Netz: Kettenbriefe auf WhatsApp

Immer mehr Volksschüler werden mit Nachrichten überhäuft, die Drohungen oder Todesprognosen zum Inhalt haben. WIEN. Kettenbriefe sind nichts Neues, bereits vor dem Internet-Zeitalter wurden solche Nachrichten mit der Post verschickt. Enthielten diese Briefe früher überwiegend positive Botschaften von Freunden, sieht ein Kettenbrief heutzutage ganz anders aus. Schnell erstellt und mit einem Fingerdruck unkompliziert weitergeleitet, bieten soziale Netzwerke wie WhatsApp den idealen Nährboden für...

  • Wien
  • Maria-Theresia Klenner
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.