Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

Habibi & Hawara Seestadt: Zehn neue Arbeitsplätze, vier neue Lehrstellen und zwei weitere Mitarbeiter werden bei der neuen Filiale eingestellt.
3

Inklusion am Arbeitsmarkt
Habibi & Hawara kommt in die Seestadt

Bereits im November 2020 will Habibi & Hawara ihren vierten Standort in der Seestadt eröffnen. Zur Finanzierung startet das Unternehmen ein Crowdfunding. DONAUSTADT. Habibi & Hawara ist kein normales österreichisch-orientalisches Restaurant- und Cateringunternehmen. Die Besonderheit ist, dass sie Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund einen sicheren Arbeitsplatz, Ausbildung und somit ein Sprungbrett ins Unternehmertum bieten. Das Konzept hat sich bewährt, das zeigt sich...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Ferry Mayer, Judith Kohlenberger, Katharina Stemberger, Marcus Bachmann und Stefan A. Sengl haben die Initiative "Courage - Mut zur Menschlichkeit" gegründet. Sie fordern die Bundesregierung dazu auf, die Rahmenbedingungen für die Aufnahme von Flüchtenden zu schaffen.

Wien-Wahl 2020
Flüchtlingskinder und ein Wahlkampf mit harten Fronten

Das Flüchtlingsdrama rund um das abgebrannte Lager Moria wird zum Thema im Wien-Wahlkampf. Für die Grünen und auch für die ÖVP könnte das zum Problem werden. Prominent besetzte Initiativen fordern von der Politik "Mut zur Menschlichkeit" und am Wochenende wurde auf Wiens Straßen demonstriert.  WIEN. Tausende Menschen haben mittlerweile auf der griechischen Insel Lesbos, dort wo das Flüchtlingslager Moria niedergebrannt ist, den vierten Tag in Folge unter freiem Himmel verbringen...

  • Wien
  • Elisabeth Schwenter
Bei einem Benefizkonzert zugunsten Geflüchteter und Schutzbedürftiger wurden 13.053 Euro gesammelt.

Spende der Koreanischen Gemeinschaft
13.053 Euro für Asylwerber und mittellose Migranten

Caritas und Koreanische Gemeinschaft: Für mittellose Asylwerber wurden 13.053 Euro gesammelt. In Zeiten wie diesen ein großes Zeichen: Bereits zum sechsten Mal sammelte die Koreanische Gemeinschaft in Wien unter dem Motto „Zusammen MenschSein“ für Geflüchtete. Die Spenden gingen an die Caritas Flüchtlingshilfe. 13.053 Euro für Caritas Flüchtlingshilfe gesammelt Bei einem Benefizkonzert mit dem Titel „Zusammen MenschSein“ konnte im Dezember richtig viel Geld gesammelt werden. 13.053 Euro...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Mishaal Alhasan Alfaraj gibt in der Küche des Haus am Mühlengrund sein Bestes.
2

Syrischer Flüchtling kocht in Liesing
Das Erfolgsrezept für Integration

Mishaal Alhasan Alfaraj musste aus Syrien fliehen. Ein Projekt im Haus Am Mühlengrund gibt ihm eine Zukunft. LIESING. "Ich finde es toll, zu arbeiten", will Mishaal Alhasan Alfaraj gleich zu Beginn des Interviews festgehalten wissen. Er möchte nicht auf Almosen oder Unterstützung angewiesen sein. "Ich bin stolz darauf, hier mein eigenes Geld zu verdienen." Mit "hier" meint er die Großküche im Haus Am Mühlengrund in Liesing, einem von 30 Häusern zum Leben in Wien. In diesen ist vor Kurzem...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Mostafa al Haddad gibt jetzt in der Küche im Haus Trazerberg sein Bestes.
2

Irakischer Flüchtling kocht in Hietzing
Das Erfolgsrezept für Integration

Mostafa al Haddad musste aus dem Irak fliehen. Ein Projekt im Haus Trazerberg gibt ihm eine Zukunft. HIETZING. "Ich finde es toll, zu arbeiten", will Mostafa al Haddad gleich zu Beginn des Interviews festgehalten wissen. Er möchte nicht auf Almosen oder Unterstützung angewiesen sein: "Ich bin stolz darauf, hier mein eigenes Geld zu verdienen." Mit "hier" meint er die Großküche des Hauses Trazerberg in Hietzing, eines von 30 Häusern zum Leben in Wien. Dort ist ein neues...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Als syrischer Flüchtling kam Tamim Fattal nach Österreich. Heute ist er ein bekannter Schauspieler.
1 5

Flüchtlingsgeschichte
Von Aleppo in das Theater in der Josefstadt

Die Geschichte eines syrischen Flüchtlings, der im Theater in der Josefstadt ein neues Zuhause gefunden hat. (ds). Tamim Fattal, bekannt aus dem Theaterstück "Die Migrantigen", kam 2016 als syrischer Flüchtling nach Wien. Schon in Aleppo führte er als Straßenkünstler selbst geschriebene Stücke auf. In Österreich schaffte er den Aufstieg auf die große Bühne in der Josefstadt. Die bz hat Fattal einen Tag lang begleitet, um einen Einblick in die Arbeit hinter der Bühne zu bekommen. "Ich...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Die künftigen Bewohner Sylvia Purer, Christoph Libisch-Lehner und Daniela Stier (v.l.) vor dem "Rosegarden".
2

Wildgarten
Rosegarden sammelt für Sozialwohnung

Kurz vor dem Einzug im Rosegarden starten die Bewohner der Baugruppe ein Crowdfunding, um einem Flüchtling ein Zuhause bieten zu können. MEIDLING. Noch wird zwischen Meidling, Liesing und Hietzing kräftig gebaut. Nur wenige Wohnungen im Wildgarten sind bereits bezogen. Als Nächstes ziehen die Bewohner des "Rosegarden" in ihr neues Heim. Bei diesem Projekt wird besonders viel Wert auf das Miteinander und Nachhaltigkeit gelegt. So wurden die vier Wohnblöcke etwa aus Ziegel gebaut. Auch...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Der Bock For You-Preis wurde 2019 anlässlich von Frau Bocks erstem Todestag ins Leben gerufen.
2

"Bock for You"-Preis
Noor Aqa NABIZADA vom Sprachcafé Liesing ausgezeichnet

Am frühen Abend des 23.01. 2020 wurde im Ute Bock Bildungszentrum zum zweiten Mal der "Bock for You"- Preis an Asylwerber mit hohem ehrenamtlichem Engagement verliehen. LIESING. Drei namhafte Jurymitglieder (Mag. Michael Schaumann, Mitbegründer des Vereins Springboard, Heini Staudinger, GEA Geschäftsführer, Barbara Stöckl, TV-Journalistin & Ombudsfrau) sichteten die 32 Einreichungen für den diesjährigen Preis und machten sich auf die Suche nach den engagiertesten Asylwerber...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Klemens Himpele präsentiert die Bevölkerungsdaten seiner MA 23.
1 2

Statistik der Wiener Bevölkerung
Wien wächst - aber nicht überall

Die Landesstatistik (MA 23) weiß mehr über die Wiener, als man glaubt - aber alles rein statistisch. WIEN. Klemens Himpele ist der Leiter der MA 23. Wenn er die Wiener Bevölkerungsentwicklung des vergangenen Jahres präsentiert, merkt man, dass er seinen Beruf - und Zahlen - liebt. "Das aktuell Spannendste ist wohl der sogenannte Anschluss-Babyboom: Der 1939er-Jahrgang schlägt sich massiv in den Bevölkerungszahlen nieder, es gibt also auffällig viele rund 80-jährige in Wien", so Himpele. "Das...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Kid Pex, Roman Gregory (4. und 5. v.l.) und viele andere helfen den Flüchtlingen in Bosnien und Herzegowina.
1 3

Spendenaktion "SOS Balkanroute"
"Schandfleck Europas" - Hunderte Menschen ohne Strom und Wasser

Der Winter steht vor der Tür: Mit der Hilfsaktion "SOS Balkanroute" wollen Kid Pex, Roman Gregory, Lusy Skaya und viele andere hunderten Flüchtlingen in Bosnien helfen. PENZING. Möglicherweise, so Roman Gregory, Sänger der Band Alkbottle, werde das Engagement von ihm und einigen anderen Wiener Künstlern wieder einen richtigen Schub der Hilfsbereitschaft auslösen. Einen Schub, der an die glorreichen Zeiten erinnert, in denen Österreich seinen Nachbarn so bemerkenswert geholfen hat. Denn...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Helen Liesl Krag hat über das Leben ihrer Großmutter ein berührendes Buch geschrieben.
4

Auf Großmutters Spuren
Vier Länder, vier Sprachen, ein Leben

Mit einer Biographie hat Autorin Helen Liesl Krag ihrer Großmutter ein berührendes Denkmal gesetzt. BRIGITTENAU. Über das bewegte Leben ihrer Großmutter wusste Helen Liesl Krag lange nichts. "Erst bei ihrem 80. Geburtstag erfuhr ich, woher sie stammt und was sie auf ihrer dreifachen Flucht, die sie von Russland immer weiter nach Westen führte, erlebt hat", erzählt Krag. Das brachte sie auf die Idee, ein Buch über ihre Oma zu schreiben. Dieses veröffentlichte sie im Böhlau Verlag. Das...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Mostafa "Musti" Hassani und seine Mentorin Eva Schmidt beim Interview im Sprachcafé in Liesing.
3 10

Aus Afghanistan nach Liesing
Hilfe-Suchender wird Helfer

Aus dem 24-jährigen Afghanen Mostafa wurde ein überzeugter Liesinger. Mit sehr viel Herz und Seele. LIESING. Mostafa, oder "Musti", wie ihn seine Freunde nennen, war ein glückliches Kind. Er wuchs in einer gut situierten Familie auf. Er spielte mit seinen Schwestern und half seinen Eltern, die gerade ein Haus bauen wollten. Nur eines stand seinem Glück im Wege. Er lebte in Afghanistan und gehört der Minderheit der Hazara an. In den Wirren des Krieges kam sein Vater durch die Taliban ums...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Am 30. August startet im MQ das Open Piano for Refugees.
3

Open Piano for Refugees
Soziale Klavierklänge im Museumsquartier

Das Museumsquartier (MQ) bietet am Wochenende musikalische Unterhaltung mit sozialem Sinn – und das kostenlos. NEUBAU. Das Konzept von Open Piano for Refugees ist einfach: Jeder kann vorbeikommen und spielen. Jeder kann den akustischen Konzertreihen lauschen. Der frei zugängliche Flügel wird ab Freitag, 30. August bis Montag, 2. September im MQ zur Verfügung gestellt. Von 12 bis 22 Uhr kann draußen gespielt werden. Bei Schlechtwetter findet das Konzert in der Ovalhalle indoor im MQ...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
Gabriele Lang-Czedik hat ihren Talar an den Nagel gehängt. Was erklärt, warum sie beim Fototermin in der Kirche Zivil trägt.
5

Evangelische Pfarrerin geht in Pension
Ihr Gottes Dienst geht zu Ende

20 Jahre lang war Gabriele Lang-Czedik evangelische Pfarrerin in Liesing. Nun geht sie in Pension. LIESING. Gottes Wege sind fürwahr unergründlich. Anders wäre der Lebensweg von Gabriele Lang-Czedik kaum zu erklären. Die in Rodaun aufgewachsene Tochter des 23. Bezirks entstammt einem gutbürgerlichen aber vor allem naturwissenschaftlich orientierten Elternhaus. Ihre Mutter war Mathematikerin, ihr Vater Chemiker und beide waren von dem Berufswunsch ihres Sprösslings eher entsetzt. Pfarrerin...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Kardiologe Ahmed und Gynäkologin Samar Tahhan, gemeinsam mit Peter Hacker und Ayad Hamdouni.

Core-Projekt
So gelingt rasche Integration

Damit der Berufseinstieg tadellos funktioniert, werden Geflüchtete beim Projekt Core unterstützt. RUDOLFSHEIM. Geflüchtete Personen aus Syrien, Irak oder Somalia sind bei uns in Wien. Sie alle wünschen sich hier ein gutes Leben zu führen und ihren beruflichen Fähigkeiten nachzugehen. Doch oft gelingt es nicht auf Anhieb und man benötigt die richtige Unterstützung. Damit Integration vom ersten Tag an gut gelingt, bietet das Projekt Core den optimalen Berufseinstieg für Flüchtlinge. Das...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Sophie Brandl
Eilen und Maryam (vorne l. u. r.) bewohnen den Mezzanin, dahinter Leiterin Johanna Singer, Michaela Klein und Andreas Diendorfer.
4

Neue Betreuungseinrichtung am Lerchenfelder Gürtel
Tralalobe-Haus bietet Hilfe für Flüchtlinge

Mehr als ein Jahr lang wurde am Lerchenfelder Gürtel 48 renoviert. Jetzt ziehen die ersten Flüchtlinge ins Tralalobe-Haus ein. JOSEFSTADT. Die Wohnungen sind fertig und die ersten 50 von künftig 60 Bewohnern eingezogen: junge Frauen, Mütter mit Kindern, Familien, Flüchtlinge, junge Erwachsene in Ausbildung oder in Grundversorgung – alle aus unterschiedlichen Herkunftsländern. "Jetzt sind wir bereit, Besuch zu empfangen, schließlich hat man uns bisher nur als große Baustelle wahrgenommen. Am...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
5

Asylwerber siedeln ins Hotel Favorita

Rund 200 Flüchtlinge, die zurzeit im Pavillon des ehemaligen Geriatriezentrums Am Wienerwald wohnen, übersiedeln nach Favoriten. Ihr neues Heim ist das Hotel Favorita. Die aktuelle Entwicklung über das ehemalige Arbeiterheim finden Sie hier. FAVORITEN. Im ehemaligen Geriatriezentrum Am Wienerwald stehen einige Pavillons leer. Die Flüchtlingsunterkünfte von Obdach Wien in den Pavillons 12 und 17 sind schon geschlossen. Die Pavillons 6 und 10 schließen demnächst. In ihnen sind rund 200...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Wien ziehe Forscher aus der ganzen Welt an, so Steiber.

Sozialwissenschaft
Migration, Familie und der Arbeitsmarkt

Manche Geflüchtete haben es einfacher, Arbeit zu finden. Wieso, das erforscht Nadia Steiber. JOSEFSTADT. Sozialwissenschaft kann helfen, große, gesellschaftliche Fragen zu beantworten. Dazu zählt auch die Eingliederung von Flüchtlingen auf dem Arbeitsmarkt. Eine Frage, der am Institut für Höhere Studien (IHS) in der Josefstädter Straße 39 nachgegangen wird, und eines der Forschungsgebiete der Soziologin Nadia Steiber: „Wir haben untersucht, wie schwer sich Flüchtlinge aus 28...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Die ehemaligen Mitschüler von Luka wollen seine Abschiebung nicht hinnehmen. Sie werden vom Sportclub unterstützt.
5

Nach Abschiebung nach Georgien
Hilfsaktion für Luka

Der elfjährige Luka sitzt im Rollstuhl und ging bis vor Kurzem in Hernals zur Schule. Jetzt wurde er abgeschoben. HERNALS. Am Ende hat alles nichts genützt. Schon vor einem Jahr setzten sich Eltern und Mitschüler des kleinen Lukas dafür ein, dass er in Wien bleiben und weiter die Integrative Schule Hernals besuchen darf. Auch der Wiener Sport-Club solidarisierte sich und organisierte einen Protest mit den Kindern auf dem Spielfeld. Am 26. September kam die Polizei um 5.30 Uhr morgens in...

  • Wien
  • Hernals
  • Christian Bunke
Unter der Leitung von Andrea Zehetner lernten Flüchtlinge die Theorie und Praxis der Fotografie.

"Other Stories": Ausstellung von Flüchtlingen in der Josefstadt

Acht Flüchtlinge aus Afghanistan konnten sich in einem Fotoworkshop mit Bildern statt mit Worten ausdrücken. Unter der Leitung von Andrea Zehetner lernten sie alles, was sie dazu brauchen. Im Rahmen der Aussstellung "Other Stories" sind die Bilder nun zu sehen. HERNALS/JOSEFSTADT. Eva Bertalan, Leiterin des Nachbarschaftszentrums Hernals, und Fotokünstlerin Andrea Zehetner haben sich zusammengeschlossen, um Flüchtlingen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu geben. "Die Idee, einen...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Maximilian Spitzauer
Auf einen Kaffee mit Viktor Gernot? Bei der Benefiz-Auktion von Hemayat kann man diesen ersteigern.
1 2

Palais Schönburg: Benefiz-Auktion für Hemayat

Das Betreuungszentrum sammelt Spenden. WIEDEN. Die Veranstaltung am 25. Mai im Palais Schönburg soll dazu beitragen, mehr traumatisierten Flüchtlingen rasche Betreuung anbieten zu können. Folter- und Kriegsüberlebende bekommen beim Betreuungszentrum Hemayat professionelle Unterstützung. Dieses Jahr lassen sich Michael Sturminger (Jedermann/Meet and greet), Elisabeth Leonskaja (privates Hauskonzert), Gerhard Haderer (Schule des Ungehorsam und Skizze), Stefan Schwab (Rapid-Stadion), Hilde...

  • Wien
  • Wieden
  • Yvonne Brandstetter
2

Schneiderei der Volkshilfe: Nähen für eine bessere Zukunft

In der Schneiderei der Volkshilfe arbeiten Frauen, die langzeitarbeitslos oder asylberechtigt sind. Die bz hat den Betrieb besucht. FAVORITEN.  "Bitte treten Sie ein" steht in roten Buchstaben an der Eingangstüre der Schneiderei der Volkshilfe in der Laxenburger Straße 49. Der Aufforderung nachgekommen, befindet man sich in einer Werkstätte, deren große Glasscheiben für ausreichend Tageslicht sorgen. An Nähmaschinen, die entlang der Wände und Fenster an Einzeltischen aufgereiht sind, sitzen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Maria-Theresia Klenner
Seniorin Paula Raubold gartelt gemeinsam mit Familie Alneseery und den Kindern Cesare und Asal.
2

Flüchtlinge und Senioren: Gemeinsam Garteln im Haus Döbling

Gelebte Integration: Beide Gruppen pflanzen gemeinsam im Pensionistenwohnhaus in der Grinzinger Allee. (uko). Passend zum Frühling hatte Teamleiterin Erzsébet Szakszon-Gross die Idee, alle Hausbewohner mit einer gemeinsamen Pflanzenaktion unter ein Dach zu bekommen. Darunter sind auch 25 seit September 2015 dort lebende Flüchtlingsfamilien sowie die Mitarbeiter des Hauses Döbling. "Unsere Flüchtlinge haben 50 Holzpaletten bemalt und mit Folie vorbereitet und heute startet das gemeinsame...

  • Wien
  • Döbling
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Pädagoge und Buchautor Udo Baer erklärte anschaulich, was im Umgang mit schwertraumatisierten Flüchtlingen zu beachten ist
2 2

Traumatisierte Flüchtlinge: Angekommen in Lainz

Im ehemaligen GZW leben mehrere Hundert Flüchtlinge. Grund genug, sich in Lainz näher mit der Thematik zu beschäftigen. HIETZING. Die Verantwortung, die sich aufgrund so vieler geflüchteter Menschen ergibt, nimmt man in Lainz durchaus ernst: So entstand im GZW auch das Projekt IGOR, bei dem sich Menschen aus dem Bezirk mit Geflüchteten kreativ beschäftigen. Aber auch an der Lainzer Pfarre ist die "Flüchtlingswelle" nicht spurlos vorübergegangen - so leben seit Jahren einige Flüchtlingsfamilien...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.