Grippe Impfung

Beiträge zum Thema Grippe Impfung

Grippe-Impfung in Graz: Jetzt ist erst ab 9. November eine Anmeldung möglich.
2

Plan für die Stadt Graz: Anmeldung zur Grippe-Impfung erst ab 9. November wieder möglich

Nach Kritik und Chaos bei der Anmeldung der Grippe-Impfung in der städtischen Impfstelle und steigendem Druck seitens der Öffentlichkeit und der Regierungskollegen beziehungsweise der Opposition, präsentiert einen Impfplan für die nächsten Wochen. Anmeldung sind erst ab 9. November wieder möglich. Kein vorhandener Online-Link, vergebene Termine für die Grippe-Impfung obwohl noch gar kein Impfstoff im Haus war, mit 11.000 Impfstoff-Dosen zu wenig Kontingent für die knapp 300.000-Einwohner...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Grippe-Impfstoff: äußerst begehrt im Moment

Impf-Hotline offline
Grippe-Impfstoff ist zugeteilt

VILLACH. Die im Villacher Gesundheitsamt vorhandenen Grippe-Impfstoff-Dosen sind zugeteilt, sprich reserviert. Die Impf-Hotline für die Terminreservierung wurde daher Donnerstagmittag wieder deaktiviert. "Jetzt arbeiten die Teams die Online-Reservierungen ab, die via Email an den Magistrat geschickt wurden und füllen den Impfkalender mit Terminen auf", heißt es aus dem Magistrat. „Natürlich bemühen wir uns auch nach wie vor, dass wir von der Vergabestelle des Bundes weiteren Impfstoff...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Anders als geplant wird die Impfung im Magistrat nur gegen Voranmeldung möglich sein.

Mit Umfrage – Nur mit Voranmeldung
Grippe-Impfaktion der Stadt Villach

Auch heuer gibt es eine Grippe-Impfaktion der Stadt Villach. Bitte nur mit Voranmeldung ab 14. Oktober. VILLACH. Jeweils Donnerstag zwischen 14 Uhr und 16.30 Uhr besteht ab 22. Oktober die Möglichkeit, sich im Gesundheitsamt der Stadt Villach gegen Grippe impfen zu lassen. Die Impfaktion wird unter Einhaltung strenger Covid19-Auflagen und nur nach Voranmeldung durchgeführt. Nur mit Voranmeldung Anders als zunächst geplant wird die heurige Grippeschutzimpfung im Magistrat Villach nur...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
V.l.: Kurt Grass, Christine Minatti, Sabine Troyer.
4

Engpass bei Grippe-Impfstoffen
"Da blutet uns das Herz"

TELFS, SEEFELD, INZING. In den vergangenen Jahren haben sich zwischen acht und zehn Prozent der Tiroler Bevölkerung gegen die Grippe impfen lassen. Die Apotheken des Landes konnten diesen Bedarf gut decken. Im Jahr 2020 sieht die Situation jedoch ganz anders aus. Die Nachfrage an Grippe-Impfungen hat sich Corona-bedingt sehr stark erhöht, die Apotheken können nicht einmal den Bedarf der Risiko-Patienten abdecken. Woran das momentan drastische Defizit an Grippe-Impfungen in Tirol festzumachen...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Grippe-Impfung: Ab Montag kann man sich in Graz dafür anmelden.
2

11.000 Impfstoff-Dosen für Graz: Ab 5. Oktober startet die Anmeldung für die Grippeimpfung

Ein erhöhtes Interesse wird erwartet. Grazer können sich ab 5. Oktober online anmelden, geimpft wird ab 12. Oktober. Insgesamt hat die Stadt Graz rund 11.000 Impfstoff-Dosen zur Verfügung. Die gute Nachricht vorweg: "Die Vorsichtsmaßnahmen, die gegen das Coronavirus helfen, also Abstand halten, Hände desinfizieren und Menschenmengen meiden, helfen auch gegen die anstehende Grippe-Welle", sagt der Grazer Gesundheitsstadtrat Robert Krotzer in einem Pressegespräch, zu dem er gemeinsam mit Eva...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
In Graz-Umgebung sind Grippe-Impfdosen so gut wie ausverkauft – und das, obwohl der Impfstoff selbst noch nicht einmal geliefert wurde.

Graz-Umgebung
Grippe-Impfstoff ist ein rares Gut

In Graz-Umgebung sind alle vorbestellten Grippe-Impfdosen reserviert. Dennoch gibt es einen Lichtblick. Es ist zurzeit in aller Munde: Die Grippe-Impfdosen werden knapp, auch in Graz-Umgebung sind sie laut WOCHE-Recherche ausverkauft – und das bereits vor der Lieferung. Zu wenig produziert "Wir haben heuer circa 200 Grippe-Impfdosen bestellt, also deutlich mehr als in den letzten Jahren. Das Problem heuer ist, dass einfach zu wenig produziert wurde", erklärt Edda Triebl,...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Anna-Maria Riemer
808 Neuinfektionen wurden in den vergangenen 24 Stunden in Österreich registriert
4

Corona-Ticker
Über 800 Neuinfektionen in Österreich

In unserem Corona-Ticker finden Sie nationale Entwicklungen zur Corona-Pandemie.Allgemeine Fragen: Informations-Hotline 0800 555 621. Bei Verdacht auf Infektion: 1450. Aktuelle Zahlen des Gesundheitsministeriums. Aktuelle Zahlen 36.835 bestätigte Fälle; 7.447 aktive Fälle, von Do. auf Fr. gab es 808 Neuinfektionen (Stand 18.09.2020, 12:00 Uhr)28.451 Genesene, 763 Todesfälle; 1.413.965 durchgeführte Tests (Stand 18.09.2020, 12:00 Uhr) Gratis Grippe-Impfung: Schon mehr als 17.000...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Ted Knops

Umfrage
Wie stehen Sie zur Grippe Impfung?

VILLACH (bp). Die Grippe Saison ist im Anmarsch. Und damit entfacht auch die Diskussion zur Grippe-Impfung. Während Gesundheitsämter und Ärzte für eine der angebotenen Impfungen eintreten, steigen Impfgegner immer stärker auf die Barrikaden. Die WOCHE hat sich in Villach umgehört. Anbei können Sie auch selbst mit abstimmen. Grippe-Impfung JA oder NEIN? Brigitte Huber: praktische Ärztin, Lind Ich bin auf jeden Fall eine starke Befürworterin für die Grippeimpfung. Besonders wichtig ist es aus...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Die Grippe ist nciht zu spaßen. Im LKH sind Kinderstation und Innere Medizin voll ausgelastet. Kinderstation ist bereits in Isolation
3

Grippe-Welle
Kinderstation im LKH voll ausgelastet, kranke Kinder isoliert

Einige Abteilungen im LKH Villach voll ausgelastet. Teils wurden Stationen isoliert. Es gab bereits einen Todesfall. VILLACH. Rund 440 Patienten suchten seit 1. Dezember 2018 das LKH Villach mit Verdacht auf Influenza auf, davon waren laut Labortestung 122 Influenza A positiv, lediglich einer Influenza B positiv. "Wir erleben somit das Gegenteil vom Vorjahr, als eigentlich nur Influenza B-Fälle nachgewiesen wurden", sagt Herwig Tomantschger, Hygienebeauftragter am LKH Villach, auf Anfrage...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Influenza: Gratis Impfung für alle ab 60

Influenza: Gratis Grippe impfen für alle ab 60

Alle Versicherten ab 60 können sich von 1. Oktober bis 31. Dezember auf Kosten der SGKK impfen lassen. SALZBURG /FLACHGAU (kha). Alle Versicherten ab 60 Jahren können sich auch heuer wieder auf Kosten der SGKK gegen Grippe impfen lassen.  Zusätzlich erhalten, wie bereits im Vorjahr, chronisch kranke und gefährdete Personen die Impfung als Leistung der SGKK. Die Impfung auf Kassenkosten erfolgt beim Hausarzt. Zahl der Impfungen nahm stetig ab Die Zahl der Influenza-Impfungen hat in den...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Kathrin Hagn

Burgenland startet Kampagne für Grippe-Impfung

Acht Impfstoffe stehen zur Verfügung EISENSTADT. Unter dem Motto „Burgenland impft gegen Influenza“ startete das Land eine großanglegte Info-Kampagne, die von Gebietskrankenkasse, Ärzte- und Apothekerkammer sowie dem Verband der Impfstoffhersteller unterstützt wird. Jährlich 840.000 Erkrankungen „Jährlich infizieren sich rund 840.000 Österreicher mit dem Influenzavirus. Eine Grippeimpfung kann vor den gefährlichen Folgen schützen“, sagte Gesundheitslandesrat Norbert Darabos. Folgen...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Die Kollegiale Führung geht mit gutem Beispiel voran und lässt sich gegen Grippe-Viren impfen.
2

Grippeimpfung für die Mitarbeiter des LKH Kirchdorf

Das Krankenhaus Kirchdorf/Krems setzt auf die Schutzimpfung. Die Mitarbeiter des Hauses können sich mit einer Kostenunterstützung des Hauses impfen lassen und senken so ihr eigenes Erkrankungsrisiko und in weiterer Folge auch das der Patienten. KIRCHDORF. Wenn sich die Menschen auf den Winter einstellen und die Tage nass und kalt werden, dann beginnt die Hochsaison der saisonalen Grippe. Hohes Fieber, Muskel- und Gelenkschmerzen, quälender Husten, Kopfschmerzen und manchmal auch Übelkeit,...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Das Thema Impfungen darf keinesfalls verallgemeinert werden, findet die Ärztin Sandra Hochfelsner aus Stetteldorf.

Streitthema Impfungen

Impfungen ja oder nein – immer mehr Skeptiker sehen große Risiken und verweigern sich. BEZIRK (fd). Grippewelle, Masern-Epidemie, HPV-Virus und mit der ersten Frühlingssonne auch die Zecken. Derzeit sind die Medien voll von Impfempfehlungen. Doch immer mehr Skeptiker vermuten, dass Impfungen mehr schaden als nützen - zum Beispiel Allergien, Krebs oder Alzheimer auslösen können. Milliardengeschäft Tatsache ist: Das Impfen ist ein Milliardengeschäft. In Österreich bezahlt die Kasse für Kinder...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz

OÖGKK ermöglicht wieder günstige Impfung in ganz Oberösterreich

Grippe: Übertragung stoppen! Einige tausend Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher gehen bereits auf Nummer sicher: Sie haben sich schon vor der echten Grippe (Influenza) impfen lassen. Sie schützen damit nicht nur sich selbst vor einer Infektion, sondern stoppen auch die Übertragung auf andere. „Wenn Sie sich schützen, schützen Sie gleichzeitig auch Ihre Familie, Verwandten, Freunde, Kollegen, Kunden. Kurz: Ihr ganzes Umfeld“, gibt OÖGKK-Obmann Albert Maringer zu bedenken. Daher...

  • Perg
  • Michael Köck

Günstige Grippe-Impfung in Linz

Viele gehen schon jetzt auf Nummer sicher und haben sich bereits vor der echten Grippe (Influenza) impfen lassen. "Wenn Sie sich schützen, schützen Sie gleichzeitig auch Ihre Familie, Verwandten, Freunde, Kollegen, Kunden. Kurz: Ihr ganzes Umfeld“, sagt Albert Maringer, Obmann der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse (OÖGKK). Daher bietet die OÖGKK auch diesen Herbst wieder eine günstige Grippeimpfung an – als gemeinsame Aktion mit der Ärztekammer für Oberösterreich und der...

  • Linz
  • Nina Meißl
Wer gesundheitlich vorbelastet ist, sollte sich impfen lassen, da eine echte Grippe gefährlich werden kann.

Günstige Grippe-Impfung bei Ärzten und OÖGKK

BEZIRK. Derzeit läuft die Grippe-Impfaktion der OÖ Gebietskrankenkasse. Bis Ende Jänner können sich Versicherte der OÖGKK, der SVB (Bauern) und der SVA (Wirtschaft) um nur 15 Euro in den teilnehmenden Arztpraxen oder in den Servicestellen der OÖGKK gegen Grippe impfen lassen. Die Krankenkassen empfehlen die Impfung besonders für Personen über dem 50. Lebensjahr oder mit erhöhter Gefährdung aufgrund eines Grundleidens. Für Menschen mit häufigen Kunden- und Patientenkontakten und...

  • Vöcklabruck
  • Christine Steiner-Watzinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.