Graz-Umgebung
Grippe-Impfstoff ist ein rares Gut

In Graz-Umgebung sind Grippe-Impfdosen so gut wie ausverkauft – und das, obwohl der Impfstoff selbst noch nicht einmal geliefert wurde.
  • In Graz-Umgebung sind Grippe-Impfdosen so gut wie ausverkauft – und das, obwohl der Impfstoff selbst noch nicht einmal geliefert wurde.
  • Foto: pixabay.com
  • hochgeladen von Anna-Maria Riemer

In Graz-Umgebung sind alle vorbestellten Grippe-Impfdosen reserviert. Dennoch gibt es einen Lichtblick.

Es ist zurzeit in aller Munde: Die Grippe-Impfdosen werden knapp, auch in Graz-Umgebung sind sie laut WOCHE-Recherche ausverkauft – und das bereits vor der Lieferung.

Zu wenig produziert

"Wir haben heuer circa 200 Grippe-Impfdosen bestellt, also deutlich mehr als in den letzten Jahren. Das Problem heuer ist, dass einfach zu wenig produziert wurde", erklärt Edda Triebl, Geschäftsführerin der Flora-Apotheke in Judendorf-Straßengel. Die Produktion der Influenza-Impfstoffe werde bereits immer im Dezember und Jänner abgeschlossen, eine Zeit, zu der noch niemand wusste, dass sich im nächsten Herbst und Winter deutlich mehr Menschen in Österreich impfen lassen möchten. "Bisher ließen sich acht Prozent impfen, heuer sind es deutlich mehr", erklärt die Apothekerin, dass die produzierte Menge immer in Abhängigkeit von der Nachfrage des vergangenen Jahres produziert wird.

Lichtblick November

Wollte man in den letzten Jahren die Bevölkerung mit Angeboten zum Impfen locken, glühen heuer die Telefone bei sämtlichen zuständigen Stellen – von den Apotheken über Ärzte bis hin zu Gesundheitsämtern und der Bezirkshauptmannschaft. Die Bezirkshauptmannschaft Graz-Umgebung bietet eigentlich Grippe-Impfungen an, doch auf Nachfrage der WOCHE sind auch dort alle Impfstoffe bereits reserviert. Man könne sein Glück jedoch ab Mitte November versuchen, heißt es seitens der BH.

Und es gibt einen weiteren Lichtblick: "Ab Mitte November soll es auch wieder den Gratis-Kinderimpfstoff in Form eines Nasensprays geben. Wir hoffen, dass manche diesen verwenden und die für ihr Kind bestellte Impfdosis nicht benötigen", so Triebl, die jedoch kritisch hinzufügt: "Aber das sind dann vielleicht auch nur zwei Handvoll."

Bitte um Verständnis

Manche Kunden seien enttäuscht oder verstehen es nicht, beschreibt Triebl und betont, dass man als Apotheker immer versuche, eine Lösung zu finden. Vor allem auch Stammkunden können nicht nachvollziehen, warum gerade sie keinen Impfstoff mehr bekommen. "Aber es war und ist auch für uns eine sehr schwere Situation. Im Sommer, als die ersten Reservierungen kamen, mussten wir einfach nach dem Prinzip ‚Wer zuerst kommt, mahlt zuerst‘ vorgehen", erklärt Triebl.

Auch in der Marien-Apotheke in Deutschfeistritz ist die Enttäuschung und das Unverständnis oft groß, wenn Kunden keine Impfdosen mehr reservieren können. "Wir haben seit drei bis vier Wochen tagtäglich unzufriedene Leute bei uns. Unsere Mitarbeiter bekommen im Moment sehr viel ab, doch sie können auch nichts dafür, dass es zu wenig Impfdosen gibt", heißt es auf Anfrage der WOCHE. Man verstehe, dass die Kunden aufgebracht sind, viele haben aufgrund der verschiedenen Informationen auch den Überblick verloren. Derzeit werden viele auch auf das Angebot der Grazer Impfstelle hingewiesen, das am 12. Oktober startet. Ab 5. Oktober kann dafür online ein Termin gebucht werden, 13 Euro sind in bar mitzubringen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen