Hunger

Beiträge zum Thema Hunger

Viel Schnee, wenig Nahrung, große Kälte – unser Wild braucht jetzt vor allem viel Ruhe, um den extrem harten Winter zu überleben.
4

Gailtal
Wildtiere kämpfen gegen den Schnee

Extreme Schneemengen im Bezirk Hermagor stellen heuer Mensch und Tier vor große Herausforderungen. GAILTAL. Der aktuelle Winter wird im Westen unserer Region in die Geschichtsbücher eingehen. Seit dem Jahreswechsel werden Naturschnee-Höhen von bis zu eineinhalb Metern in höheren Tallagen gemessen – und deutlich über zwei Meter rund um die Bergstationen unserer Skigebiete sind aktuell keine Seltenheit. Dabei hat der Winter erst begonnen. Tourenskisport boomt Vor dem Hintergrund der...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Hans Jost
7 2

Gedicht
Soll ich es verstehen?

Wie soll ich es verstehen? Der Einkaufswagen übervoll mit Waren die irgendwann im Müll landen weil sie keiner braucht wozu auch …. Menschen gehen hungrig zu Bett und wissen nicht wie sie die nächsten Tage über die Runden bringen zu groß ist ihre Not. Kaputte Welt, ich frage mich wieso warum und wie darf dies sein? Grenzenlose Freiheit überschreiten in Berg, Wald und See denn das Leben ist ein Hit, auch wenn es mit Glück nur auf der Intensiv endet, denn mir gehört die Welt oder nicht …. Grenzen...

  • Scheibbs
  • Heidemarie Rottermanner
Franz Kehrer, Direktor der Caritas OÖ, berichtet jetzt davon, dass am 31. Juli österreichweit die Kirchenglocken als Zeichen gegen den Hunger auf der Welt läuten werden.

Caritas OÖ
Kirchenglocken läuten gegen den Hunger auf der Welt

Weltweit sterben täglich Menschen an Hunger. Die Corona-Pandemie hat die Situation zusätzlich verschärft. Um ein Zeichen zu setzen, läuten am 31. Juli um 15 Uhr österreichweit die Kirchenglocken fünf Minuten lang statt einer. OÖ. Das hörbare Zeichen zur Sterbestunde Jesu geht auf die Caritas und Pfarren zurück. Sie wollen daran erinnern, dass täglich Menschen an Hunger sterben. Derzeit rechnet das Welternährungsprogramm der UNO damit, dass sich die Zahl der Hungerleidenden in diesem Jahr auf...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
1 5

BIRHANETHIOPIA LICHT FÜR ÄTHIOPIEN
Lebensmittelausgabe für die Ärmsten – Die Familien unserer Schüler brauchen Hilfe

Als ich vergangenen Februar nach Äthiopien reiste, bekam ich vom Virus Covid-19, der zu dem Zeitpunkt Europa erreichte, kaum etwas mit. Damals war ich in einem Gebiet unterwegs, in dem nur wenige Personen Zugang zum Internet hatten, daher erreichten mich dort keine Nachrichten. Für mich stand die Besichtigung unseres Brunnenprojekts am Programm und anschließend war ich zur Grundsteinlegung eines neuen Schulprojektes eingeladen, für das ich gemeinsam mit einem befreundeten Missionar im...

  • Tirol
  • Telfs
  • Klaudia Kluckner
1 1

Die Welt wird immer kleiner!
Corona macht klar, dass wir zukünftig nicht mehr wegschauen können.

Der Coronavirus überwindet mit Leichtigkeit Grenzen und geht um die ganze Welt. Pandemien, Kriege, Hungersnöte, Umweltverschmutzung, Menschenrechtsverletzungen, und viele Missstände mehr auf der Welt nehmen wir alle zwar wahr und verurteilen es auch, aber vieles ist dann doch weit weg und wenn es sein muss, dann spenden wir etwas. Der Coronavirus zeigt uns deutlich, dass das zukünftig nicht mehr ausreicht, um unsere Heile Welt zu schützen und zu erhalten. Wir müssen hinschauen und reagieren....

  • Baden
  • Dr. Peter Föller
Was tun gegen die Verlockungen des vollen Kühlschranks in diesen Krisenzeiten?
2

Homeoffice: Wenn der Kühlschrank ständig lockt

Viele Menschen befinden sich seit Wochen im Homeoffice. Bewegungen, die der Job mit sich bringt, fallen weg. Man sitzt mehr vor dem PC, verbraucht weniger Kalorien… Durch Kurzarbeit wird nicht nur die Arbeit und der Kontostand weniger bzw. kleiner, sondern die „freie Zeit“ zu Hause mehr. Gerade diese gewonnene Zeit kann zum Problem werden. Aus Langeweile führt der Weg oft zum Kühlschrank. Manche Leute greifen auch mehr zu Alkohol. „Wer Sorgen hat, hat auch Likör“, wusste schon Wilhelm Busch....

  • Horn
  • H. Schwameis
26 14 19

Meine "erste Kochstunde" wegen C O R O N A
Diese Suppe schenkte mir Kraft

Bez.Salzkammergut. Der Kühlschrank ist fast leer, die letzte Dose gegessen...ich hab Hunger, hab nur ein paar Gemüsestückchen und das Schlimmste ist...ich kann nicht kochen! So oder ähnlich wird es einigen in dieser schweren Zeit gehen! Jetzt aber nicht den Kopf in den Sand stecken...ich kann helfen! Kochen in der Corona - Krise " für Anfänger!" Kinder, Jugendliche und jung gebliebene Alte,  kocht alle mit! Servus, trau dich einen Kochlöffel in die Hand zu nehmen und dich zum Herd zu stellen!...

  • Salzkammergut
  • Norbert Stich
In Innsbruck im Leokino wird der Film "Seeds of Profit" gezeigt.

Filmfestival
Hunger auf der Leinwand

Zum zehnten Mal finden in Tirol die Filmtage zum Thema "Recht auf Nahrung" statt. Hunger.Macht.Profite zeigt zwischen 16. und 18. März 2020 in Stumm im Zillertal und in Innsbruck insgesamt drei Filme zu diesem Thema. Zum 10. Mal bringen die Filmtage zum Recht auf Nahrung - Hunger.Macht.Profite. kritische Dokumentarfilme auf die Kinoleinwand. Zwischen dem 16. März und dem 18. März 2020 werden in Tirol die Ursachen von Hunger, die Verdrängung kleinbäuerlicher Strukturen und der Raubbau an Mensch...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
3

Bezirk Neunkirchen
Bilder der Woche

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Posten auch Sie Ihre besten Schnappschüsse auf www.meinbezirk.at Die besten Bilder schaffen es jede Woche in die Printausgabe der Bezirksblätter Neunkirchen. Hunger tut weh Diese Maus hält sich wohl für einen Vogel. "Sie hat eben auch Hunger", lächelt unsere Regionautin  Doris Rehling. Kräftige Farben in Gloggnitz Die Natur ist ein wunderbarer Malermeister. Davon überzeugte sich Wolfgang Doppler bei seiner Fotopirsch. Dabei fing er die Schwarza in Gloggnitz samt Natur und...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

ora international
"Z'Mittag teilen" und Gutes tun

Die ora-Fastenaktion „z’Mittag teilen“ steht wieder vor der Tür. 40 Tage lang soll in der Fastenzeit zu Mittag geteilt werden, um einem Schulkind ein Jahr lang ein Mittagessen zu schenken. GRIESKIRCHEN. „Hungrig komme ich morgens in die Schule und wenn ich nach Hause zurückkehre, gibt es wieder nichts für mich zu essen. Meine Eltern haben es nicht leicht.“ Diese Aussage eines 11-jährigen Mädchens aus Haiti macht betroffen.  Die Andorfer Hilfsorganisation ora international möchte helfen und...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Anne Alber
4

Wiener Spaziergänge
Vom Praterstern ins Viertel Zwei, 4

Stell dir vor, du darfst deine Abschlussprüfung nicht antreten, weil du jüdischer Herkunft bist, ob religiös oder nicht. Du bist ein renommierter Professor, und du wirst vom Arbeitsplatz weggejagt. Nur so. Und bald landet man im KZ und ist nach Foltern und/oder Hunger ermordet. - Gott sei Dank können wir uns das gar nicht vorstellen. Das birgt aber die Gefahr, dass wir es langsam vergessen, und dann kann es wieder passieren. Im Park, in dem die Wirtschaftsuni-Gebäude stehen, siehst du ein...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
200 Kinder werden täglich mit drei gesunden Mahlzeiten im Kindergarten versorgt.

Kinder Not
Mit Tiroler Spenden 200 Kinder satt machen

Die Caritas Tirol arbeitet seit 14 Jahren eng mit der Caritas Armenien zusammen. Nun bittet sie wieder um Spenden, damit die Kinder dreimal täglich eine gesunde Mahlzeit zu sich nehmen können. TIROL. Caritas Armenien hat ihren Sitz dort, wo die Armut am größten ist: In der ärmsten Region des Landes, in Shirak, wo jedes zweite Kind in Armut lebt. In erster will Cartias Tirol helfen, die Grundbedürfnisse der Kinder und ihrer Familien an diesem Ort zu stillen. So werden beispielsweise durch...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Mit dem One World Dinner verdeutlichen die Veranstalter Bernhard Rebernig (Zweiter von rechts) und Andreas Ellersdorfer (links) die Ungleichheit der Welternährungssituation
2

Welternährungstag
"Hunger hat immer Konjunktur"

Die Weltwirtschaft wächst und auch in Kärnten spürt man die gute Konjunktur. Dennoch leiden rund 800 Millionen Menschen weltweit Hunger. KÄRNTEN. Trotz der boomenden Wirtschaft haben mehr als 800 Millionen Menschen zu wenig zu essen. Besonders Kinder sind von Hungersnot betroffen und laut den Vereinten Nationen stirbt alle zehn Sekunden ein Kind unter fünf Jahren, weil es nicht genug zu essen hat.  Ungleiche VerteilungGemeinsam mit den Kärntner Pfadfindern möchte das Ökosoziale Forum mit zwei...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
4

Schwarzau im Gebirge
Kuschelstress – Ruhezone für Häschen

Nach Kritik einer Tierärztin verbesserte die Gemeinde Schwarzau am Gebirge die Stress-Situation der Hasen im Naturparkgehege. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Kinder lieben Zwerghasen. Entsprechend viele Kinderhände betatschen und streicheln regelmäßig die entzückenden Häschen im Naturpark Falkenstein in Schwarzau im Gebirge. Kuschelstress pur! Das hat nun ein Ende. Bürgermeister Michael Streif (SPÖ) ließ ein Trenngitter installieren, damit die Hasen – wenn ihnen das geherzt werden einmal zu viel wird – das...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Wiener Tafel reduziert nicht nur den Hunger, sondern unterstützt auch bei der Arbeit gegen CO2 Emissionen und Armut.
3

Wien
Wiener Tafel fordert neues Gesetz

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Wiener Tafel fordert die Initiative eine neue Gesetzesauslegung zur einfacheren Lebensmittelweitergabe nach internationalem Vorbild. WIEN. Exakt vor 20 Jahren wurde die Wiener Tafel als zivilgesellschaftliche Initiative von vier Studenten der Sozialakademie gegründet. Mittlerweile hat sie sich zu einem Fixpunkt in der sozialen Landkarte Wiens entwickelt. Und genau dieses Jubiläum nimmt die nun einflussreich gewordene Initiative zum Anlass um eine...

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer
1 103

HAFEN OPEN AIR 2019

Das Hafen Open Air 2019 ist Geschichte, bereits seit 14 Jahren besteht dieses Open Air. Bei freien Eintritt besuchten heuer ca. 40.000 Tausend dieses Open Air das sich zu einem Fixpunkt des Festival-Sommers entwickelt hat. Das Festivalgelände welches sich in Wien-Simmering am Alberner Hafen befindet bekommt einen neuen Namen und wird nach dem Gründer dieses Open Air „Sascha Penz“†2018 benannt! Das Motto ist nach wie vor die österreichische Musikszene zu fördern. Und so treten neben etablierten...

  • Wien
  • Simmering
  • René Brunhölzl
24

PRESSEKONFERENZ
HAFEN OPEN AIR 2019

Bei der heutigen Pressekonferenz die im Huma Eleven stattfand wurde das Programm und alles Neues für den 16.-17.August vorgestellt. Zwei Livebands die heuer dabei sind sorgten für einen Vorgeschmack auf das Event des Jahres. Blind Petition ist eine Hardrockband und wurde 1974 in Wien gegründet, seither gab es regen Wechsel bei der Besetzung. Hunger wurde 2014 gegründet ist eine Alternative-Pop/Alternative-Rock Band und stammt aus einem ydyllischen Vorort von Wien, Bandleader ist Lukas Fendrich...

  • Wien
  • René Brunhölzl
Nach dem Glockenläuten fand ein Trommelkonzert am Mozartplatz statt.

Österreichweit
Glockenläuten gegen den Hunger

In ganz Österreich läuteten die Glocken fünf Minuten lang, um auf den Hunger in der Welt aufmerksam zu machen. SALZBURG (sm). Vergangenen Freitag Nachmittag hallten die Kirchenglocken fünf Minuten lang durch die Stadt. Damit sollte auf den Hunger der Welt aufmerksam gemacht werden. Weltweit leidet jeder zehnte Mensch – mehr als 820 Millionen – an Hunger oder Mangelernährung.  Jeder zehnte Mensch leidet an Hunger „Kein Mensch auf der Welt müsste Hunger leiden", sagt Johannes Dines, Direktor der...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Elisabeth Hartl (Länderreferentin Südsudan), Ernest Theussl (Katholische Männerbewegung), Caritasdirektor Herbert Beiglböck, Essigproduzent Alois Gölles und Brigitte Kroutil-Krenn (Leitern Auslandshilfe) (v.l.n.r.) fordern zur Unterstützung hungerleidender Menschen auf.
1

Die Glocken läuten gegen den Hunger

In Burundi und im Südsudan herrschen Hunger und Leid. Global betrachtet hungert jeder Zehnte. Die Caritas lässt symbolisch die Glocken als Notruf läuten. Am Freitag, dem 26. Juli, läuten um 15 Uhr die Kirchenglocken fünf Minute lang, um die österreichischen Bürgern auf das tägliche Verhungern von Menschen aufmerksam zu machen. "Es ist eine laute Erinnerung zur Verpflichtung, dass wir etwas gegen den Hunger tun müssen," sagt Caritasdirektor Herbert Beiglböck und ergänzt: "In der Sterbestunde...

  • Stmk
  • Graz
  • Johann Hubmann
1

Kirchenläuten gegen den Welthunger

Aktion "Glocken gegen den Hunger": Bereits zum dritten Mal werden heuer, am 26. Juli, um 15 Uhr, österreichweit die Kirchenglocken läuten, um ein Zeichen gegen den Hunger auf der Welt zu setzen. "Hunger ist grauenhaft. Kinder, die an Hunger leiden – das ist eine himmelschreiende Ungerechtigkeit, ja, ein Riesen-Skandal!", sagen Caritas-Präsident Michael Landau und Bischof Benno Elbs (Feldkirch). Fünf Minuten lang werden am Freitag, zur Sterbestunde Jesu, die Kirchenglocken in 3.000...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Österreichweit läuten am Freitag, 26. Juli, um 15 Uhr – der Sterbestunde Jesu - die Kirchenglocken fünf Minuten lang statt einer. Ein Weckruf, mit dem zum Engagement gegen den Hunger in der Welt aufgerufen wird. Am Bild: Bischof Manfred Scheurer (li.) mit Caritas-Direktor Franz Kehrer.

Welthunger
Glockenläuten soll wach rütteln

Österreichweit läuten am Freitag, 26. Juli, um 15 Uhr – der Sterbestunde Jesu – die Kirchenglocken fünf Minuten lang statt einer. Ein Weckruf, mit dem zum Engagement gegen den Hunger in der Welt aufgerufen wird. OÖ. „Weltweit hungern aktuell 821 Millionen Menschen. Diese Katastrophe geschieht tagtäglich im Stillen“, so Caritas OÖ-Direktor Franz Kehrer. „Das Glockenläuten soll uns darauf aufmerksam machen und wachrütteln, denn wir alle können und müssen etwas dagegen tun.“ Bischof Manfred...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder

In Amstetten läuten die Glocken gegen Hunger

BEZIRK AMSTETTEN. Am 26. Juli werden um 15 Uhr in ganz Österreich in den Pfarrgemeinden und Kirchen die Kirchenglocken fünf Minuten lang läuten. Das Läuten soll – zur Sterbestunde Jesu – daran erinnern, dass täglich Menschen an Hunger sterben. Gleichzeitig soll es zum Engagement gegen Hunger aufrufen, betont Elvira Reuberger von den Franziskanerinnen in Amstetten. "Mit unserer heurigen Hungerkampagne wollen wir 40.000 Familien unterstützen, ihre Ernährung langfristig zu sichern", sagt Christian...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Die Caritas Burgenland bittet um Spenden für Hilfsprojekte in der Demokratischen Republik Kongo: Edith Pinter und Uli Kempf

Caritas Burgenland
2.000 Babys vor dem Hunger retten

Die Caritas sammelt Spenden für hungernde Kleinkinder in der Demokratischen Republik Kongo. BURGENLAND. Es ist das zweitgrößte Land Afrikas und vor allem aufgrund der größten Kobalt-Reserven reich an Bodenschätzen. „Trotzdem zählt die Demokratische Republik Kongo zu den ärmsten Ländern der Welt“, sagt Caritas-Direktorin Edith Pinter. Gewalt und TerrorEin jahrzehntelanger, grausamer Bürgerkrieg hat jede wirtschaftliche Entwicklung des Landes unmöglich gemacht. Seit zwei Jahren sind die Konflikte...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Der Besuch einer Weinverkostung, rein platonisch.

Mit Bezirksblätter-Redakteurin Andrea Glatzer durch die Fastenzeit
Der Abschied von Wenn und Aber

NEUSIEDL (ahg). "Ach wie gut dass niemand weiß, daß ich Süßes nicht gern speis." Umgekehrt proportional verhält es sich bei Fleisch und Alkohol, wenn es sich um ein leckeres Steak und ein gutes Glaserl Wein handelt.  Mit-Menschen helfen Mit-Fasten. Auf den regelmäßigen Heurigenbesuch und das Treffen mit Freunden möchte ich trotz Fastenzeit ungern verzichten. Es wachen meine Freundinnen Elli und Traudl sowieso über mich. Sie argwöhnen mit meiner Selbstbeherrschung. Auch Heurigenwirtin Annemarie...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Andrea Glatzer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.