Impfstoff

Beiträge zum Thema Impfstoff

Tabakfeld in Deutschland
1 1

Covid-19 Impfstoff
Unsere Landwirtschaft als Impfstoffproduzent !

Die Landwirtschaft als Produzent eines Impfstoffes gegen Covid-19 ?   Ja, es gibt eine Pflanze, aus welcher ein Wirkstoff gegen das Sars-CoV-2 gewonnen wird. In Kanada ist dieser Wirkstoffteil bereits zugelassen, doch die WHO sagt trotz der nachgewiesenen Erfolge und der erfolgreichen Zulassungsbedingungen nein. Warum? Weil der Wirkstoff aus der Pflanze mit der Bezeichnung: 'Nicotiana benthamiana' gewonnen wird und Nikotin von der WHO als Giftig für den Menschen geführt wird. Natürlich denkt...

  • Rohrbach
  • Ing. Josef Glaser
Qualitätskontrolle am Pfizer-Standort in Orth an der Donau.

Nachhaltigkeitsbericht
Pfizer will in Orth CO2-neutral werden

Chemie, Umwelt und Nachhaltigkeit. In seinem aktuellen Nachhaltigkeitsbericht informiert der Konzern mit Standorten in Orth und Wien über seine Strategien.  ORTH/WIEN. Die COVID-19-Pandemie hat die Geschäftsjahre 2020 und 2021 bei Pfizer Österreich sehr stark geprägt. „In Österreich vertrauen jährlich Millionen Menschen auf die Medikamente von Pfizer. Das bedeutet eine große Verantwortung. Aber auch in Zeiten, in denen die Bekämpfung der Pandemie im Vordergrund steht, fokussiert Pfizer darauf,...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Da die Impfbereitschaft nachlässt, quillen die Impfstofflager fast über – nun neigt sich das Haltbarkeitsdatum vieler Dosen dem Ende zu.
Aktion 2

Impfbereitschaft in Wien
Millionen Impfstoff-Dosen drohen zu verfallen

Weil wenig geimpft wird, lagert in Wien aktuell viel Impfstoff beim Pharmagroßhändler Herba Chemosan ein. Ein großer Teil droht zu verfallen, weil sich das Haltbarkeitsdatum dem Ende zuneigt.  WIEN. Es liegt nicht gerade im Trend, sich gegen Corona impfen zu lassen. So ließen sich zwar in Wien am Mittwoch, 20. April, 915 Menschen gegen das Virus impfen – doch 768 davon holten sich "nur" den dritten Stich. Den Erststich bekamen hingegen 44 Personen. Das geht aus den Daten des österreichischen...

  • Wien
  • Tobias Schmitzberger
Der Impfstoff könnte sowohl gegen alle bekannten SARS-CoV-2-Varianten inklusive Omikron wirken und zusätzlich immunschwache Menschen schützen.
2

MedUni Wien
Neuer Impfstoff könnte vor Corona-Varianten schützen

Die MedUni Wien hat einen neuen Impfstoff entwickelt. Dieser könnte gegen das SARS-CoV-2 sowie weitere Varianten des Coronavirus wirken. Auch immunschwache Menschen könnten von dem Impfstoff profitieren – das zeigen präklinische Studien. Der Impfstoff soll zudem länger wirksam sein, als bisherige Präparate. WIEN. Eine neue Studie, die im "Top-Journal Allergy" veröffentlicht wurde, liefert präklinische Daten zu einem neuen Impfstoff, welcher an der MedUni Wien entwickelt wurde. Dieser Impfstoff...

  • Wien
  • Julia Schmidt
Aktuelle Auswertungen zeigen zudem, dass 68 Prozent der TirolerInnen über ein gültiges Impfzertifikat (also mindestens zwei Impfungen, die nicht länger als sechs Monate zurückliegen oder Impfung und Genesung im Gültigkeitszeitraum) verfügen – bezogen auf die Bevölkerung über 18 Jahre sind es 76 Prozent.

Tirol impft
Kein aufrechter Schutz bei 74.500 Erwachsene in Tirol

TIROL. Rund 74,4 Prozent der Tiroler Bevölkerung ist zumindest einmal geimpft. Bei 74.500 Erwachsenen in Tirol besteht allerdings kein aufrechter Schutz gegen Covid-19. Mehr als 6.000 Zweitimpfungen sind überfällig.  1.498.703 Corona-Impfungen in TirolMit Stand zum 2. März wurden in Tirol insgesamt 1.498.703 Corona-Impfungen verabreicht. Rund 74,4 Prozent der Bevölkerung sind zumindest einmal geimpft. Aktuelle Auswertungen zeigen zudem, dass 68 Prozent der TirolerInnen über ein gültiges...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol
Auch für Personen ohne bisherige Vormerkung ist eine Terminbuchung für den Novavax Impfstoff selbstverständlich möglich – es stehen ausreichend Impfdosen zur Verfügung.

Tirol impft
Ab Sonntag kann mit Novavax geimpft werden

TIROL. Ab kommenden Sonntag, den 27. Februar 2022, steht in Tirol der Impfstoff Novavax für Personen über 18 Jahre zur Verfügung.  Terminbuchung kann vorverlegt werdenBereits seit Mitte Jänner konnten sich Interessierte auf www.tirolimpft.at für den Covid-Impfstoff "Novaxovid" vormerken. Sie wurden bereits per E-Mail bzw. SMS über die Verfügbarkeit des Impfstoffs informiert und zur anschließenden, selbstständigen Terminbuchung eingeladen. Ab kommenden Sonntag besteht in der Messe Innsbruck die...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol
Die Test-und Impfstraßen in Weiz und Gleisdorf haben ab 1. März neue Öffnungszeiten.
2

Test-und Impfstraßen
Neue Öffnungszeiten ab 1. März in Weiz und Gleisdorf

An den Test-und Impfstraßen in Weiz und Gleisdorf gibt es ab dem 1. März neue Öffnungszeiten. Alle anderen Impfstraßen in der Steiermark fahren ihr Angebot auch dementsprechend zurück. Auch der neue Impfstoff "Novavax" kann dann in einem Zwei-Dosen-Schema verabreicht werden. WEIZ/GLEISDORF. Der Abstand zwischen der ersten und zweiten Dosis von Novavax soll demnach drei Wochen Betragen. Die neuen Öffnungszeiten in Weiz und Gleisdorf sind dann: Montag bis Donnerstag sowie an Samstagen von 10-18...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
Covid-19-/Corona-Impfung (Archiv-/Symbolfoto).

Corona/Covid-19
Salzburg erwartet erste Dosen des Impfstoffs "Novavax"

Ab dem 5. März sollen laut dem Land Salzburg die ersten SalzburgerInnen den Novavax-Impfstoff erhalten. Rund 1.700 Menschen seien vorgemerkt, verabreicht werde zunächst in drei Impfstraßen. SALZBURG. Der fünfte laut dem Land Salzburg von der Europäischen Arzneimittelagentur EMA zugelassene Impfstoff, Novavax, soll im Laufe der nächsten Woche nach Salzburg geliefert werden. Das gab die Landeskorrespondenz am Donnerstag, 24. Februar, bekannt. Demnach sollen ab 5. März die ersten Dosen in drei...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Der Proteinimpfstoff ist ab Mittwoch in den Impfstraßen verfügbar.
1

Coronavirus
Proteinimpfstoff von Novavax ab Mittwoch (2.3.) verfügbar

NÖ. „Der neue Proteinimpfstoff von Novavax ˋNuvaxovidˋ ist nun verfügbar, die fixe Lieferzusage ist heute Mittwoch eingetroffen. Die erste Auslieferung in Impfstellen erfolgt somit ab nächstem Montag,“ geben LHStv Stephan Pernkopf und Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig bekannt. „Unsere Prämisse ist und war: Je mehr Impfungen, desto weniger schwere Erkrankungen. Das sehen wir aktuell auch beim Blick auf die Intensivstationen. Der neue Impfstoff von Novavax kann dazu beitragen, dass die im...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Allgemeine Impfpflicht oder gar keine Impfpflicht? Über 80 Tiroler Unternehmen treten für eine freie Impfentscheidung ein.
2

Initiative
Zahlreiche Tiroler Unternehmer für eine freie Impf-Entscheidung

Über 80 Tiroler Unternehmer haben sich zusammengetan und sprechen sich für eine freie Impf-Entscheidung aus. Darunter auch Unternehmen aus dem Bezirk. TIROL. Allgemeine Impfpflicht oder gar keine Impfpflicht? Bei keinem Gesetz zuvor gab es so viele Reaktionen, wie bei der aktuellen Impfpflicht. Nun haben sich über 80 Tiroler Unternehmen zusammengeschlossen und treten gemeinsam für eine freie Impf-Entscheidung ein. „Wirtschaften geht nur gemeinsam!“, lautet der Tenor der Gruppe, die den...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
1

Kärnten
Impfstoff von Novavax auch bei niedergelassenen Ärzten verfügbar

69.000 Dosen des Impfstoffes des Herstellers Novavax sollen Ende Februar in Kärnten verfügbar sein. Auch 500.000 Corona-Wohnzimmertests werden der Bevölkerung zur Verfügung gestellt. KÄRNTEN. Wie LPD-Leiter Gerd Kurath heute, Donnerstag, nach den Sitzungen des Impf- beziehungsweise Experten-Koordinationsgremiums des Landes mitteilt, soll der Impfstoff des Herstellers Novavax, laut der Bundesimpfkoordination, ab Ende Februar in Kärnten erhältlich sein. Geliefert werden sollen in diesem...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
1 4

Impf - Veranstaltungs Vorschau ...
Der Impfbus kommt !" WIR IMPFEN " in der Hinterbrühl 2022

Am SAMSTAG 19. Februar 2022 von 10.00 bis 13.00 Uhr und SAMSTAG 12. März 2022 von 10.00 bis 13.00 Uhr Hinterbrühl Beethofengasse 4, vor der Volkssschule Ab 12 Jahren - keine Anmeldung erforderlich E- Card Lichtbildausweis Impfpass ( wenn vorhanden ) Archiv: Robert Rieger Fotos: © Robert Rieger Photography © Circus & Entertainment Pics by Robert Rieger

  • Mödling
  • Robert Rieger
Ab morgen kann man sich für einen Termin zur Novavax-Impfung vormerken lassen

Aber keine Garantie für Termin
Vormerkung für Novavax ab morgen möglich

Das Land Kärnten informiert über die Anmeldung für einen Impftermin mit Novavax. Ungeimpfte können sich ab morgen für den Protein-Impfstoff vormerken. Eine Vormerkung ist jedoch keine Garantie auf einen Termin, KÄRNTEN. Ab morgen, Donnerstag, ist es möglich, sich über die Impf-Anmeldeplattform unter https://kaernten-impft.ktn.gv.at/ für die Impfung des Herstellers Novavax vorzumerken. "Wann der Impfstoff letztlich geliefert wird, ist vom Produzenten abhängig. Wir haben jedenfalls bereits...

  • Kärnten
  • Lukas Moser
Die Zahlen aus den Tiroler Krankenanstalten für das 4. Quartal würden eindeutig die Wirksamkeit der Covid-Impfung belegen, so Gesundheitslandesrätin Leja.

Tirol impft
Ungeimpft: 9-fach höheres Risiko für schweren Verlauf

TIROL. Laut einer Datenanlayse besteht bei Ungeimpften ein 9-fach höheres Risiko für einen schweren Verlauf bei einer Coronainfektion. Gesundheitslandesrätin Leja appelliert sich dringend impfen zu lassen. Die Zahlen sprechen eine eindeutige SpracheDie Zahlen aus den Tiroler Krankenanstalten für das 4. Quartal würden eindeutig die Wirksamkeit der Covid-Impfung belegen, so Gesundheitslandesrätin Leja. Der Schutz durch die Impfung vor einem schweren Verlauf ist gegeben. Laut der genauen...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol
Martin Pirz und Hannes Topar impfen in der Ärzteschmiede unermüdlich weiter und hoffen auf eine große Impfbereitschaft.

Novavax-Impfstoff
Nur 3.500 Impfdosen für Kärnten

Der neue "Novavax"-Impfstoff ist momentan in aller Munde. Wir haben ein paar Informationen zusammengefasst. KÄRNTEN/VÖLKERMARKT. Insgesamt wurden vom Bund Österreich 750.000 Impfdosen des Protein-Impfstoffes "Novavax" bestellt. Davon entfallen nur 3.500 Stück auf Kärnten. Zu wenig, zu spätLandeshauptmann Peter Kaiser betonte bereits in einer Presseaussendung, dass Kärnten mehr Impfdosen benötige. Im Schreiben heißt es, dass im Dezember 2021 die doppelte Menge angekündigt worden sei und auch der...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Stefanie Karl
„Nuvaxoid“ ist ein proteinbasierter Impfstoff.

„Nuvaxoid“ bald verfügbar
Vormerkung für Novavax-Impfung in OÖ ab sofort möglich

Laut Land Oberösterreich wird der Impfstoff von Novavax namens „Nuvaxoid“ bald in Österreich verfügbar sein. Vormerkungen sind ab sofort möglich. OÖ. „Nuvaxoid“ ist der 5. Impfstoff, den die EU-Arzneimittelbehörde EMA genehmigte. In Oberösterreich sind Vormerkungen zur Novavax-Impfung ab sofort online möglich. Sobald der Impfstoff in den Impfstraßen verfügbar ist, erfolgt eine Benachrichtigung per SMS, dass die Anmeldung nun möglich ist. Proteinbasierender Impfstoff Der proteinbasierende...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Ab dem 20. Januar 2022 können Schwangere und stillende Mütter jeden Donnerstag von 16 bis 18 ein Impf- und Beratungsangebot von FachärztInnen für Gynäkologie und Geburtshilfe im Impfzentrum Innsbruck wahrnehmen.

Tirol impft
Beratung für Schwangere, Stillende oder Frauen mit Kinderwunsch

TIROL. Für Schwangere und stillende Mütter werden ab 20. Jänner 2022 jeweils donnerstags von 16 bis 18 Uhr eigene Impf- und Beratungstermine von FachärztInnen für Gynäkologie und Geburtshilfe im Impfzentrum Innsbruck angeboten. Eigene Impftermine für Schwangere und StillendeAb dem 20. Januar 2022 können Schwangere und stillende Mütter jeden Donnerstag von 16 bis 18 ein Impf- und Beratungsangebot von FachärztInnen für Gynäkologie und Geburtshilfe im Impfzentrum Innsbruck wahrnehmen. Dieser...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol
An den Samstagen, 22. und 29. Jänner hat man die Möglichkeit sich im Kurhaus Hall impfen zu lassen.

22. und 29. Jänner
COVID-19-Impfungen im Kurhaus Hall

Die Stadtgemeinde Hall in Tirol bietet an den letzten beiden Samstagen im Jänner wieder die Möglichkeit von COVID-Impfungen ohne Voranmeldungen an. HALL. Am Samstag, 22. und 29. Jänner von 8:30 bis 14 Uhr hat man wieder die Möglichkeit sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Die Impfaktionen finden voraus­sichtlich im Kurhaus Hall (Stadt­graben 17) statt. Angeboten werden sowohl erst, zweit als auch Auffrischungsimpfungen. Wei­tere Details lesen Sie bitte online unter www.hall­in­tirol.at...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Mit Stand Dienstag, 16. November, haben über 514.200 Personen zumindest eine erste Impfung erhalten.
6

Tirol impft
14. Jänner – Knapp 294.000 Drittimpfungen

TIROL. Mit Stand zum 14. Jänner wurden in Tirol mehr als 1.425.000 Impfungen durchgeführt. Das Land Tirol appelliert an alle Impfwilligen, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Auch die Möglichkeit der Boosterimpfung soll genutzt werden. Diese ist vier Monate nach der zweiten Impfung möglich. Update, 14. JännerGesamtanzahl Impfungen in Tirol: 1.425.000Erstimpfungen: 558.800Zweitimpfungen: 526.400Drittimpfungen: 339.900Durchimpfungsrate: 70 ProzentFür rund 35.200 Personen steht noch die...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol
Ab sofort kann man sich für den Novavax Impfstoff vormerken.

Tirol impft
Vormerkungen für Covid-Impfung mit Novavax möglich

TIROL. Bald wird in Tirol der Novavax Impfstoff verfügbar sein. Vormerkungen für diesen Impfstoff sind ab sofort über www.tirolimpft.at möglich. Die ersten Lieferungen werden noch in diesem Quartal erwartet. Proteinimpfstoff oder Totimpfstoff?Offiziell wird das Vakzin als Proteinimpfstoff bezeichnet, doch auch die Bezeichnung Totimpfstoff ist nicht falsch. Denn im Unterschied zu anderen Impfstoffen werden weder lebende Erreger noch deren Erbinformationen, sondern nur "tote" Virusbestandteile...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.