Alles zum Thema Kitzrettung

Beiträge zum Thema Kitzrettung

Lokales
Die Jägerschaft ist im Mai und Juni fast täglich im Einsatz, um möglichst viele Kitze vor dem sicheren Tod zu bewahren.

Kitzrettung im Bezirk Gmünd
Bauern und Jäger suchen Wiesen ab

Kitze aber auch Feldhasen sind im Mai und Juni einer hohen Gefahr durch Mähmaschinen ausgesetzt. BEZIRK GMÜND. "Jährlich sterben durch Mähwerke abertausende Rehkitze und andere zu dieser Zeit brütende Tiere", bedauert Tierschützer Markus Rammel aus Nondorf. Er möchte auf die Kitzrettung hinweisen, zu der auch die Jägerschaft aufruft. "Man ahnt gar nicht, wie viele Kitze jedes Jahr ermäht werden. Im Bezirk Gmünd sicher 1.000 pro Saison", vermutet Bezirksjägermeister Ernst Strasser....

  • 05.05.19
  •  1
  •  2
Lokales
Die Jägerschaft ist im Mai und Juni fast täglich im Einsatz für die Kitzrettung
2 Bilder

NÖ Jägerschaft ruft zu Kitzrettung auf

Jagdliche Expertise und neue Technologien erleichtern Kitzsuche in Feld und Wiese BEZIRK TULLN / NÖ (pa). Ab Mitte Mai zur Setzzeit der Rehe beginnen viele Landwirte mit der ersten Mahd. Dadurch sind die Rehkitze aber auch Niederwild wie z.B. Feldhasen einer hohen Gefahr durch Mähmaschinen ausgesetzt, warnt der NÖ Jagdverband. „Die Jägerinnen und Jäger sind insbesondere im Mai und Anfang Juni beinahe täglich im Einsatz, um die Landwirte bei der Kitzrettung zu unterstützen. Sie bringen die...

  • 02.05.19
Lokales
Kitzsuche in Schardenberg: Die Jungtiere dürfen auf keinen Fall mit der Hand berührt werden, denn sonst nimmt das Muttertier es nicht mehr an.
6 Bilder

Wildsucher retten nicht nur das Leben eines Kitzes

Technische Hilfsmittel halten auch in der Wildrettung Einzug. Viele setzen aber immer noch auf die altbewährte Art. SCHARDENBERG (ska). Fahren im Frühsommer die Landwirte mit ihren Traktoren zum Mähen aus, wimmeln die Wiesen ein paar Stunden zuvor vor sogenannten "Wildsuchern". Sie klappern das Gras ab, um frisch geborene Kitze zu retten und Junghasen zu vertreiben. Vorwiegend machen das Jäger zusammen mit Helfern. Einer, der für die Wildsuche stets zur Stelle ist, ist David Weitzhofer aus...

  • 12.06.18
  •  1
Lokales
Hohe Wiesen sind nur ein scheinbar sicheres Versteck für Rehkitze, denn sie flüchten nicht vor lauten Mähwerken.
5 Bilder

Kitze werden mit High-Tech gerettet

Landwirte und Jäger nutzen immer modernere Methoden zur Rettung von Wildtieren. BEZIRK (rab). "Als ich jung war, wurden die Wiesen zweimal im Jahr gemäht. Dabei erwischten wir auf 15 Hektar jedes Jahr drei Rehkitze", erzählt der Leiter der Bezirksbauernkammer Vöcklabruck-Gmunden, Rudi Stockinger. Die Kitze werden von ihren Müttern, den Geißen, im hohen Gras abgelegt. Die Geißen gehen währenddessen selbst auf Nahrungssuche. Fluchtinstinkt fehlt in den ersten Wochen Wird die Wiese gemäht,...

  • 08.05.18
Lokales
Jagdleiter und Aufsichtsjäger Heinz Kürzl bei der Rettung eines Rehkitzes.
2 Bilder

Jäger retten Rehkitze vor dem Mähtod

Fünf Rehkitze konnte kürzlich die Ligister Jägerschaft in Sicherheit bringen. Die Natur hat die heutigen schnellen Mähwerke nicht eingeplant und ist der Traktor auch noch so groß, die Rehkitze laufen nicht davon, sie „drücken“ d.h. sie verstecken sich in den ersten zwei Wochen ihres Lebens. Eine Rehgeiß hat meistens zwei Kitze, die sie getrennt ab Mitte Mai bis in die erste Juniwoche ablegt und das ist leider auch die Hauptmähzeit. Bewährte Maßnahmen Folgende Tipps gibt die...

  • 19.06.15