Kriege

Beiträge zum Thema Kriege

Politik
Der politische Wahnsinn des Westens!!! ICH EMPÖRE MICH!!!

KÖNNTE ES SEIN, DASS DER WESTEN DAS LEBEN IN DIE IRRE FÜHRT?????

Menschen wie Donald Trump und seine Mitstreiter lassen die Hosen herunter, sie wollen der Welt beweisen, hier machen wir die Politik, hier setzen wir die Waffen ein und setzen ein Zeichen, dass die restliche Welt erschüttert . . . von geistigen Schwachköpfen kann man keine solide Entscheidung erwarten, sie setzen Aktionen, die blindlings ablaufen, die nur noch mehr als bisher die Welt destabilisieren . . . überzeugend ist das alles nicht . . . es löst Befremdung und Enttäuschung aus . . . und...

  • 14.04.18
  •  1
Lokales
Markus Kopcsandi

Stabilität startet im kleinsten Kreis

Wenn wir von einem verrückten Jahr 2016 sprechen, ist dies sicher nicht übertrieben. Österreich war ja noch bis zuletzt mit dem Urnengang beschäftigt. Bestätigt bzw. von den Wahlmännern abgesegnet ist nun auch Donald Trump als Präsident von Amerika. Welche Entscheidung für das Weltgeschehen die entscheidendere war, braucht man wohl nicht zu diskutieren. Politisch bleibt weltweit kaum ein Stein auf dem anderen. Ich wünsche mir für 2017, dass man in unserem Land weniger gegeneinander arbeitet,...

  • 22.12.16
Politik

Lernen Sie Geschichte ...

BUCH TIPP: Ian Kershaw – "Höllensturz" Ein turbulentes Europa im 20. Jahrhundert mit Kriegen und politischen und gesellschaftlichen Umbrüchen (mit dem Focus auf die Jahre 1914 bis 1949) lässt der britische Historiker Ian Kershaw in spannendem Erzählton Revue passieren und führt dem Leser Parallelen zur aktuellen EU-Krise vor Augen. Aufschlussreich und gut verständlich erzählte Geschichte über Konflikte und Kapitalismus als treibenden Kräfte. DVA Sachbuch, 768 Seiten, 36 € Weitere...

  • 04.11.16
  •  2
Politik
Das Leben ist das Leben . . . so oder so . . .

NATIONALFEIERTAG IN ÖSTERREICH - GEFÜHLE UND SPONTANE ANMERKUNGEN

Die moderne Welt wird sich als eine Zeit erweisen, in der die Wünsche durch ihr Wahrwerden das Fürchten lehren . . . ich habe angesichts des kommenden Nationalfeiertags mehr als nur gemischte Gefühle . . . der 26. Oktober ist nicht nur ein Ereignis der geistigen und politischen Befreiung, der immer wiederkehrenden Leistungsschau eines widersprüchlichen Bundesheeres, dass Hissen der Fahnen an allen öffentlichen Gebäuden, den widersprüchlichen Symbolcharakter einer aufstrebenden Republik . . ....

  • 24.10.16
Lokales

BUCH TIPP: Eine deutsche Geschichte Europas

Europas Vergangenheit war geprägt von Kämpfen, von der Vereinnahmung fremder Mächte und Herrschaften wie die Römer oder Deutschen und entfernte wie USA und das Osmanische Reich. Über 500 Jahre an Veränderungen, die große und kleine europäische Länder durchgemacht haben, erläutert Autor Brendan Simms in dieser spannenden, kompakt gehaltenen Gesamtschau. DVA Sachbuch, 896 Seiten, 36,00 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter Buch-Tipps

  • 23.11.14
Lokales

Buchempfehlung der Öffentlichen Bücherei Ried/Rdm.

Ich weiß nicht, warum ich noch lebe Autor : ORTER, Fritz Inhalt: Fritz Orter hat weit mehr gesehen, als seinem Publikum zugemutet werden konnte. Viele Jahrzehnte lang berichtete er als Reporter von den gefährlichsten Orten der Welt. In einem bewegenden Rückblick skizziert er seine Erlebnisse, erzählt von seinen Grenzerfahrungen und von ergreifenden Schicksalen. Und von einer großen Hoffnung, die seine Arbeit begleitet hat. In einer „beruflichen“ Autobiographie erzählt er was er als...

  • 07.11.14
Gedanken
Zwei Jungschützen legten - begleitet von Vize-Bgm. Christoph Stock (l.) und GV Herbert Klieber - am Telfer Gefallenen-Denkmal einen Kranz nieder.
2 Bilder

Gedenken in Telfs an die Opfer von Krieg und Verfolgung

TELFS. Trotz der frühen Stunde fanden sich am Sonntagmorgen, 2.11., zahlreiche Telferinnen und Telfer zur Totenehrung beim Kriegerdenkmal ein. Musikkapelle, Männergesangsverein, Schützenkompanie und die Vertreter der Blaulichtorganisationen gaben der Veranstaltung einen würdigen Rahmen. Auch mehrere Gemeinderäte nahmen teil. Dekan Dr. Peter Scheiring zelebrierte die Feier zum Gedenken an die Opfer von Krieg und Verfolgung und sonst gewaltsam zu Tode gekommenen Menschen. In Vertretung des...

  • 03.11.14
Lokales
Bgm. Kreiser (li.) und der Künstler Günther Tschaufeser vor dem neuen Denkmal
4 Bilder

Euthanesie-Denkmal in Zirl vorgestellt

Bürgermeister Kreiser präsentierte stolz Denkmal am Kalvarienberg Zirl (hama). Vorgestellt wurde vergangene Woche das Euthanesie-Denkmal am Zirler Kalvarienberg. Bürgermeister Josef Kreiser gab Auskunft über die Hintergründe des neuen Denkmals, der ausführende Künstler Günther Tschaufeser über die Gedanken bei der Motivfindung (Anm. sechs Koffer und sechs Sitzbänke sollen an die Opfer erinnern). Er hatte mit seinem Projekt einen Wettbewerb gewonnen, dessen Sieger die Ehre hatte das Denkmal...

  • 20.09.14
Lokales

BUCH TIPP: Gesellschaftsbild zur Zeit der Wende

Nach den Napoleonischen Kriegen wurde Europa im Wiener Kongress (18.9. 1814 bis 9.6. 1815) neu geordnet. Eberhard Straub zeichnet den Wendepunkt in der Geschichte der Staaten nach. Er porträtiert die Akteure und beschreibt lebhaft die damalige Gesellschaft und die Vorgänge jener Zeit, in der eine Friedensordnung geschaffen wurde, die bis zum 1. Weltkrieg hielt. Verlag Klett-Cotta, 255 Seiten, 21,95 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter Buch-Tipps

  • 16.09.14
Lokales

Keine Toleranz gegenüber Untoleranten

ISIS-Dschihadisten stehlen mir die Unparteilichkeit. Leute, die nur morden, quälen, Tod auf Banner schreiben, wählen selbst mit ihrer Menschenhatz sich zum letzten Bodensatz. Arm, wer da nach Hilfe schreit. Mit den echten Pazifisten glaubte ich im Boot zu sein. Den Muslimen und den Christen, nützt kein mageres Entrüsten. Gegenwehr ist angesagt. Wenn der Mund Gequälter klagt, lasse man sie nicht allein.

  • 12.08.14
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.