Alles zum Thema Müdigkeit

Beiträge zum Thema Müdigkeit

Gesundheit
Oft fällt es schwer, in die Gänge zu kommen.

Energie für den Herbst: Die Tage werden kürzer

Auf die dunklere Jahreszeit reagieren viele Menschen mit depressiven Verstimmungen. Wenn die Tage kürzer werden, drosselt der Körper die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin. Stattdessen kurbelt die Zirbeldrüse die Produktion des Schlafhormons Melatonin und gibt dem Körper somit das Signal "Winterschlaf". Viele Menschen, Frauen häufiger als Männer, reagieren darauf mit Antriebslosigkeit, Heißhunger auf Süßigkeiten und Kohlehydrate, erhöhtem Schlafbedürfnis und gedämpfter Laune bis hin zu...

  • 13.09.18
Gesundheit
Frauen sind häufiger von Blutarmut betroffen.

Genug geschlafen und trotzdem müde

Die meisten Menschen benötigen zwischen sechs und acht Stunden Schlaf, um am nächsten Tag leistungsfähig zu sein. Fühlt man sich trotz erfüllten Schlafpensums müde und schlapp, kann eine Anämie, also "Blutarmut" die Ursache dafür sein. Dazu kommt es, wenn das Blut zu wenige rote Blutkörperchen oder zu wenig vom roten Blutfarbstoff enthält. Dadurch wird der Sauerstofftransport im Körper beeinträchtigt. Oft steckt dahinter ein Eisenmangel. Eisenmangel kann sich weiters durch Haarausfall,...

  • 30.08.18
Gesundheit

Müdigkeit ist der Schmerz der Leber ...

Die Leber ist unser Entgiftungsorgan Nr. 1! Trotz des Fortschritts der modernen Medizin sind heute immer mehr Menschen von Leberprobleme betroffen. Oft bleiben Leberprobleme lange Zeit unbemerkt. Wir sind gereizt, müde und können uns nicht richtig erholen. Kennen Sie das? Der bekannte EssMediziner und Buchautor Prof. Florian Überall erklärt Ihnen in seinem neuesten Vortrag die Gründe von Leberbeschwerden und was Sie konkret tun können. Eintritt frei! Salzburg Premiere - nur noch...

  • 22.06.18
Gesundheit

Frühlingsmüdigkeit statt Frühlingsgefühle

...Was tun gegen „Das Große Gähnen“ ? Irgendwann erwischt es fast jeden von uns. Dann wird gegähnt oder übermäßig gereizt auf Kleinigkeiten reagiert, über Kopfschmerzen und Schwindelgefühle geklagt, hie und da macht der Kreislauf schlapp. Aber woher kommt dieser Zustand, der unter dem Begriff „Frühjahrsmüdigkeit“ bekannt ist? Sollten wir nicht einfach froh sein, dass die Tage wieder heller und wärmer werden? Nun – eigentlich schon. Der Körper hat sich allerdings über die langen...

  • 17.04.18
Gesundheit
Young Fatigue Woman Sleeping On Ironing Board Next To Piles Of Clothes At Home

Natürliche Energiebooster Magnesium

Nicht nur jetzt im Frühjahr klagen viele Menschen über Energielosigkeit und Leistungsverlust. Häufig steckt dahinter ein Magnesiummangel. Denn dieser Mineralstoff ist quasi unser Superbenzin. Magnesium ist an 300 Prozessen im Körper beteiligt, die direkt oder indirekt der Energiegewinnung dienen. Deshalb ist bei andauernder Müdigkeit und Abgeschlagenheit eine Magnesium-Substitution jedenfalls ratsam. Doch der Anwendungsbereich dieses Mineralstoffs erstreckt sich viel weiter: Bei Wadenkrampf...

  • 12.04.18
Lokales

Das Tier in mir ist ein Faultier

Waidhofen. Die dumme Angewohnheit sich auszuruhen bevor man müde ist. Das Tier in einem wird geweckt. Oder schläft es vielleicht doch noch? Das innere Faultier lebt. Der Wille Dinge zu tun ist vorhanden aber die Faulheit ist einfach größer.  Vorteilhaft ist, dass Atmen ein Reflex ist. Das rettet dem menschlichen Faultier das Leben.  Es geht einfach nicht immer, alles auf einmal zu machen, aber alles auf einmal zu ignorieren, funktioniert. Das Gute an der Faulheit ist Gott sei Dank dass sie...

  • 26.11.17
Gesundheit
Energietiefs sind manchmal sehr hartnäckig.

Mehr Energie im Alltag

Wer sich genug bewegt und auf die richtigen Lebensmittel setzt, kann Energielöchern im Alltag entkommen. Es gibt Zeiten, die uns so richtig zu schaffen machen. Dann wollen dringende Arbeitsprojekte einfach nicht fertig werden und auch in der Beziehung läuft es nicht rund. Derartiger Stress im Berufs- und Privatleben kann mitunter ganz schön stark an unseren Kraftreserven nagen. Gerade in den kalten Jahreszeiten sind regelrechte Energietiefs, schlechter Laune inklusive, oft nur schwer zu...

  • 16.11.17
Gesundheit
Nervosität kann in der Nacht für wache Stunden sorgen.

Mit nervösen Gedanken schläft es sich nicht gut

Schlafprobleme sind in der heutigen Zeit weit verbreitet. Schlafprobleme haben sich in den letzten Jahren fast schon als Volkskrankheit etabliert. Viele Menschen verspüren heutzutage großen Druck, der sich nicht zuletzt von einem sehr stressigen Arbeitsleben ableitet. Sogar Schüler sind immer häufiger betroffen. Anhaltenden Problemen können auch körperliche Ursachen zugrunde liegen, meistens aber sind die Auslöser rein psychischer Natur. Als absoluter Feind des guten Schlafes gilt jegliche Form...

  • 04.10.17
Gesundheit Bezahlte Anzeige
Herbstlaub
3 Bilder

Trennung, Trauer, Trauma - Unterstützung nach schwierigen Erlebnissen - Vortrag nach der Göthertschen Methode

Es gibt Erlebnisse, die ein Leben von Grund auf verändern können: der Tod eines lieben Menschen, eine plötzlich auftretende Krankheit, eine unerwartete Trennung, das Erleben oder Miterleben von Bedrohung oder Gewalt. Nicht selten schildern Menschen, dass das Lebensgefühl danach grundlegend verändert sei, dass sich nichts mehr anfühle wie zuvor, dass sich mit diesem Tage ein Schatten dauerhaft über das Leben gelegt habe. Traurigkeit, Müdigkeit oder innere Lähmung können danach die Begleiter...

  • 29.09.17
Gesundheit
Am frühen Nachmittag erleben viele ein Stimmungstief.

Um 14 Uhr ist alles schlimm!

Am frühen Nachmittag erleben viele Menschen ein Stimmungstief. Woran das liegt, wollte nun eine Studie klären. Am frühen Nachmittag erleben viele Menschen ein richtiges Tief. Dann ist nicht nur die Stimmung im Keller, auch die Energiereserven drohen endgültig auszugehen. Zurückzuführen ist das auf unser Gehirn, dessen Belohnungssystem zu dieser Uhrzeit sehr behäbig ist. Anders ausgedrückt: Um 14 Uhr sind wir einfach von nichts zu begeistern. Ein Schutz gegen das Tief können vitamin- oder...

  • 31.08.17
Gesundheit
Für Conny Hörl die richtige Wahl: "Dem Alkohohl die kalte Schulter zeigen und auf das Lebenselixier Wasser zurückgreifen!"
4 Bilder

(Wasser) Trinken will gelernt sein

Ernährungsexpertin Conny Hörl weiß um die Kraft des Lebenselixiers. SALZBURG (ap). "Es gibt tatsächlich Menschen, da klappt das ganz automatisch. Wie von selbst schaffen sie locker zwei bis drei Liter am Tag", schmunzelt Ernährungsexpertin Conny Hörl und verrät auch gleich die geeignetsten Durstlöscher: "Am besten Wasser, stark gespritzte Fruchtsäfte oder Kräutertees. Denn die Flüssigkeit aus Limonaden oder anderen zuckerhaltigen Getränken kann der Körper aufgrund des hohen Zuckergehalts...

  • 25.06.17
Politik
MEIN AUFSCHREI IST GROSS . . . WAS SOLL DAS FÜR EINE POLITIK SEIN?????
3 Bilder

DER TANZ IN DER POLITIK GEHT WEITER, WEITER UND WEITER . . . UND KEIN ENDE IN SICHT!!

Wer Sorgen hat, hat auch Likör . . . so sagte man das früher . . . heute haben wir richtige SORGEN, die uns noch zu schaffen machen . . . der Umbau politischer Ideen lässt keinen kalt, weil sie uns beschäftigen, und wir uns die Frage stellen müssen, sind wir noch zu retten, haben wir noch alle Tassen im Schrank, können wir auch anders, sind wir degeneriert oder was auch immer??? Wie soll dieses Schmierentheater noch weiter gehen?? Weil einige Politgrößen glauben, sie seien der Mittelpunkt...

  • 14.05.17
Gesundheit
Ist Ihr Körper auch ein "Wetterfrosch", der einen Wetterwechsel bereits im Vorfeld spürt? damit einhergehende Beschwerden müssen nicht einfach hingenommen werden.

Seien Sie kein "Quaxi" - was gegen Wetterfühligkeit hilft!

Warm, kalt, sonnig, regnerisch... wenn das Wetter verrückt spielt, leidet bei vielen Menschen auch der Körper. Menschen, die zu Wetterfühligkeit neigen, reagieren auf die auf die Launen der Natur mit Kopfschmerzen, Müdigkeit und Schmerzen. Was tun? Allgemein lässt sich sagen: Je fitter der Organismus ist, desto besser kann er sich auch wechselnden Witterungsverhältnissen anpassen. Regelmäßiger Ausdauersport stärkt die Abwehrkraft und macht den Körper widerstandsfähig. Behalten Sie dabei aber...

  • 13.04.17
Gesundheit Bezahlte Anzeige
Blütenzweige

Innere Ordnung für mehr Lebensqualität

Die Kenntnis der feineren Schichten kann für die innere Ordnung ähnlich entscheidend sein, wie die Fähigkeit zu segeln auf hoher See. Ohne diese Kenntnisse bin ich den Stürmen und Wogen des Lebens hilflos ausgesetzt, mit ihnen kann ich auch bei Gegenwind das Ziel erreichen. Oft wird die innere Ordnung durch Lebenssituationen beeinträchtigt: durch Schock, eine Verletzung, eine Kränkung, durch Druck von außen oder ein wiederholtes Übergehen des eigenen Gefühls kann innere Unordnung entstehen....

  • 06.04.17
Gesundheit

Schnarchen, Schlafapnoe und der Zusammenhang mit Bluthochdruck und Schlaganfall

Die Selbsthilfegruppe Schlafapnoe veranstaltet am 11.Mai 2017 in Salzburg Itzling, Kirchenstrasse 55 von 14 - 16h ein Gruppentreffen für Schnarcher, Schlafapnoiker und Interessierte. Der Besuch ist gratis. Gesprochen wird über Schnarchen, eine Vorstufe der Schlafapnoe und den Zusammenhängen mit Folgekrankheiten wie Schlaganfall, Diabetes, Demenz, Herzkrankheiten - auch über Symptome, Diagnose und Therapie. Wir haben von der Gesellschaft der Schlafmedizin im März 2017 erfahren, das 24% der...

  • 31.03.17
Gesundheit
Der Frühling macht so manchem Wetterfühligem zu schaffen.

Ständiger Wetterwechsel macht müde

Wetterfühlige kennen das: Kaum ändert sich die durch Luftdruckänderungen oder extreme Temperaturschwankungen die Wetterlage, reagiert der Körper mit Müdigkeit, Schlafstörungen und gereizter Stimmung. Besonders Empfindlichen macht etwa auch der warme Fönwind gröbere Probleme, Krankheiten wie Rheuma oder Migräne können sich verstärken. Frauen sind übrigens dreimal so häufig betroffen wie Männer. Den Kreislauf stärken Was dagegen helfen kann sind Wechselduschen und Saunabesuche, um den...

  • 24.03.17
Lokales
Sommerzeit - Müdigkeit: Wie SchülerInnen ausgeschlafen in die Sommerzeit starten.

Sommerzeit - zähe Tage für müde SchülerInnen

Die Zeitumstellung ist auch für SchülerInnen eine Herausforderung. Tipps, wie Eltern und Kinder mit der Müdigkeit am besten umgehen. BEZIRK KITZBÜHEL (elis). Von 25. auf 26. März (Sa. auf So.) werden unsere Uhren um 2 Uhr in der Nacht eine Stunde vorgestellt. Es ist Sommerzeit. Das bedeutet für alle berufstätigen Erwachsenen aber auch für alle SchülerInnen eine Stunde weniger Schlaf - der Wecker ist erbarmungslos. Vielen Kids fällt es in dieser Zeit besonders schwer, gut gelaunt und munter im...

  • 17.03.17
Gesundheit
Reichlich Obst und Gemüse versorgt Ihren Körper mit vielen Vitaminen und Basen.

Was versteht man unter der basischen Ernährung?

Zu viel Zucker, Fleisch und Genussmittel wie Alkohol und Kaffee machen den Körper im wahrsten Sinne des Wortes „sauer“. Eine basische Ernährung wirkt einem Säureüberschuss entgegen. Welche Lebensmittel sollten dabei auf dem Speiseplan stehen? Mindestens 80 Prozent der aufgenommenen Nahrung sollten basischen Charakter haben. Der restliche Anteil von 20 Prozent sollte auf neutrale und säurebildende Lebensmittel fallen. Bei unseren Ernährungsgewohnheiten verhält es sich oft umgekehrt. Wir nehmen...

  • 10.02.17
Lokales
Dr. Heinz Fuchsig, Arbeits- und Umweltmediziner bei der AUVA-Landesstelle Salzburg:

Zeitumstellung: Am Sonntag beginnt die Winterzeit

In der Nacht auf 30. Oktober 2016 (kommenden Sonntag) beginnt in Österreich um 3.00 Uhr morgens die Winterzeit: Die Uhren werden umgestellt, und zwar um eine Stunde zurück. Damit können wir uns durch die Zeitumstellung auf eine Stunde mehr Schlaf freuen. Bei besonders empfindlichen Menschen kann durch die Zeitumstellung allerdings der Biorhythmus verschoben werden. Sie wachen morgens früher auf und werden abends früher müde. Die Anpassungsphase dauert ca.4 bis 14 Tage, in der sich die innere...

  • 27.10.16