Alles zum Thema Manfred Bauer

Beiträge zum Thema Manfred Bauer

Lokales
Kleines Foto mit großem Nostalgiewert: Schön war er, der Christkindlmarkt in der Volksgartenstraße.
9 Bilder

Klein, aber oho: Der Advent in Graz anno dazumal

Weihnachten in Graz war nicht schon immer so umfangreich und spektakulär wie heute – aber charmant. Seit 1995 koordiniert die Stadt das weihnachtliche Treiben in Graz, unter anderem auch, um den Tourismus im Advent zu stärken. Ein Plan, der aufging: "1995 konnten wir im Advent nur 28.000 Nächtigungen verbuchen, 2017 waren es schon 90.000", so Dieter Hardt-Strehmayr vom Graz Tourismus. Trotzdem denken viele gerne an die Zeit zurück, als es in Graz nur zwei Adventmärkte gab: jenen am...

  • 05.12.18
  •  1
Wirtschaft
Christian Wirth (3. v. l.; Mathematik, Bildnerische Erziehung, Geometrisches Zeichnen, Informatik und Multimedia, e-learning Koordinator), nahm die Auszeichnung stellvertretend für die ganze Schule entgegen.

NMS Reichraming ist eine „Expert.Schule“

REICHRAMING. Im Rahmen der eEducation Fachtagung am 24. November an der Pädagogischen Hochschule in Linz wurde vom Vertreter des BMB AL Manfred Bauer an Schulen aus ganz Österreich der Titel einer „Expert.Schule“ für eEducation verliehen. Eine von 15 Schulen in ganz Oberösterreich Als erste Schule im Bezirk Steyr-Land und als eine von nur 15 Schulen der Sekundarstufe 1 in ganz OÖ erhielt die NMS Reichraming diese begehrte Auszeichnung. Die Schule darf sich somit für ein Jahr als...

  • 28.11.16
Leute
Manfred Bauer bedankte sich bei Kapellmeister Walter Andraschko für sein jahrelanges Engagement. Er hofft ihn noch viele weitere Jahre als Kapellmeister zu haben.

Kapellmeister Andraschko feiert sein 20-jähriges Jubiläum

ST. OSWALD. Neben den musikalischen Highlights beim Frühlingskonzert gab es auch Grund zum Feiern. Kapellmeister Walter Andraschko übernahm 1996 den Taktstock von Hans Reiter und feierte heuer im Rahmen des Konzertes sein 20-jähriges Jubiläum als Kapellmeister. Unter seiner Leitung erreichte der Verein bei Wertungsspielen viele Auszeichnungen, darunter einmal das beste Bezirksergebnis und einmal eine der höchsten Punktezahlen in der Wertungsstufe B in OÖ. Vereinsobmann Manfred Bauer dankte dem...

  • 02.05.16
Wirtschaft
Manfred Bauer gründete 2004 das Untersiebenbrunner Unternehmen.
9 Bilder

Bier aus dem Land der Gerste: das Untersiebenbrunner Storchenbräu

Die noch junge Bierbrauerei Storchenbräu hat sich im Marchfeld einen Namen gemacht und ist auf Expansionskurs. UNTERSIEBENBRUNN (up). "Der Unterschied zu anderen großen Brauereien? Wir verwenden immer Malz, niemals ungemälztes Getreide". Manfred Bauer ist Chef der zweitgrößten Brauerei im Weinviertel, dem Storchenbräu in Untersiebenbrunn. (Die größte ist das Hubertusbräu in Laa/Thaya). Hier entstehen pro Jahr 1000 Hektoliter Bier und 450 Hektoliter Limonade. Bisher. Denn das Storchenbräu...

  • 11.04.16
Lokales
Von links: Siegfried Diesenreither (Platz zwei), „Schnapserkönig“ Manfred Bauer und Naturfreunde-Obmann Gerhard Gradl.

Jäger können nicht nur Latein, sondern auch Schnapsen

SCHÖNAU. Bereits zum achten Mal fand vorigen Samstag das Preisschnapsen der Naturfreunde Schönau auf der Stoaninger Alm statt. Aus den 30 Teilnehmern konnten sich die beiden Jäger Manfred Bauer und Siegfried Diesenreither fürs große Finale qualifizieren. Das entscheidende Bummerl gewann schließlich Manfred Bauer aus Schönau.

  • 23.03.15
Wirtschaft
Andreas Hochwimmer (Bergbahn-Betriebsleiter), Meteorologe Christian König und Günther Aigner (TVB).
5 Bilder

In Kitzbühel wird's kälter

Wintertemperaturen sind gefallen, am Hahnenkamm wird es seit 20 Jahren kälter. KITZBÜHEL (niko). Wie lange kann man noch Ski fahren? Bringt der Klimawandel Probleme für die Schneesicherheit? Fragen, die Günther Aigner von Kitzbühel Tourismus zu einer Studie veranlassten. Das überraschende Ergebnis: Die Kitzbüheler Winter werden seit 20 Jahren zunehmend kälter. Die letzten beiden Winter waren dabei die kältesten seit zwei Jahrzehnten. Das zeigt eine Messreihe der ZAMG am Hahnenkamm (1.790 m)....

  • 14.11.13
Lokales
Präsentierten das neue Wetterinformationssystem: Marcel Innerkofler (Leiter Landeswarnzentrale), Sicherheitsreferent LHStv. Josef Geisler, Susi Lentner (ZAMG), Bettina Wengler (Vorstand-Stellv. Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz) und Manfred Bauer (Leiter ZAMG-Wetterdienststelle Innsbruck).

Wetterinformationssystem für Tiroler Gemeinden

Die ZAMG hat ein Wetterwarn- und Informationssystem für EntscheidungsträgerInnen entwickelt. BEZIRK. Für eine verbesserte Wetterinformation im Fall von intensiven Wetterverläufen hat das Land Tirol - basierend auf einem Beschluss der Tiroler Landesregierung - die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, Wetterdienststelle innsbruck, mit der Erstellung eines Webportals für EntscheidungsträgerInnen in den Tiroler Gemeinden beauftragt: Bei einer Informationsveranstaltung im Landhaus in...

  • 27.06.13
Wirtschaft
5 Bilder

Erfolgreiches Spiel mit dem Feuer

Mandl & Bauers zündende Idee waren Öfen - reduziert auf das Wesentliche. ST. MARTIN, HASLACH. "Vor 17 Jahren war unsere Philosophie - wir sind ein kleiner Ofenbauer, ohne viel Stress", sagt Manfred Bauer und lacht. "Es hat sich anders entwickelt." Sein Geschäftspartner Josef Mandl und er waren die ersten, die Öfen in reduzierter Art gebaut haben - aus hitzebeständigem Objektbeton. Idee wurde zu Marke "Den Objektbeton haben wir so getauft, mittlerweile ist das eine Marke", erinnert sich der...

  • 14.11.12
Lokales
Noch viel stärker als von der Höhenlage vergleichbare Orte versank Hochfilzen im Schnee.

Das „Schneeloch“ machte Namen wieder alle Ehre

HOCHFILZEN (niko). 216 cm Neuschnee in vier Tagen (5. – 9. 1.) – seit Beginn der Messungen im Jahr 2001 kam diese Schneemenge in Hochfilzen bisher nicht vor. In von der Höhenlage vergleichbaren oder höhergelegenen Orten waren die Mengen geringer: Langen/Arlberg 177 cm, St. Anton 104 cm, Holzgau 122 cm. „Diese Unterschiede gibt es in dieser Relation eigentlich jedes Jahr – das weiß ich von eigenen Aufzeichnungen und Nachforschungen“, so Ortschef Sebas­tian Eder. „Die Zahlen stammen von...

  • 17.01.12