Michael Fend

Beiträge zum Thema Michael Fend

Jury-Vorsitzender Christian Krotscheck, Vulkanland-Obmann Josef Ober, Vulkanland-Geschäftsführer Michael Fend (v.l.) laden zum Mitmachen und Einreichen ein.
1

Innovationspreis
Zeigen wir, was wir drauf haben!

Der Innovationspreis des Steirischen Vulkanlandes geht in die nächste Runde. Zum 17. Mal sind die kreativsten Köpfe gefragt. Der höchstdotierte Wirtschaftspreis der Region mit je 3.000 Euro Siegerprämie in drei Kategorien steht heuer unter einem speziellen Stern. Denn: Die Corona-Krise hat einmal mehr die Innovationskraft der Region gezeigt. Mit ihren kreativen, gemeinsamen Lösungen haben sich die Südoststeirer im Vergleich mit anderen Gebieten als überaus resilient hervorgetan. Hoch ist...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Geballte Wirtschaftskraft in der Rosenhalle in St. Stefan bei der Vergabe der neuen Lizenzen.

Emailschild ziert künftig die Markenlizenzbetriebe

Aktuell zählt das Steirische Vulkanland 220 Markenlizenznehmer. Darunter sind 20 Netzwerklizenzen, und so bekennen sich insgesamt 656 Betriebe zur Marke. Vulkanland-Obmann Bürgermeister Josef Ober betonte, dass diese Erfolgsgeschichte keine Selbstverständlichkeit sei. Darum würden diese Region viele beneiden. Vulkanland-Geschäftsführer Michael Fend führte durch den Abend und interviewte David Gölles (Ruotkers), Heidi Biesinger (Hackerglas) und Gilbert Neubauer (Dini Tech). Sie schätzen am...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Roman Schmidt
Keynotespeaker Reinhard Lanner, Belinda Schagerl-Poandl und Geschäftsführer Mario Gruber  vom Thermen- und Vulkanland Steiermark sowie Michael Fend, Geschäftsführer vom Leader-Management "Steirisches Vulkanland" (v.l.).

Digitalisierung
Digitalisierung ist eine Chance für den Tourismus

Zum dritten und damit zum letzten Mal 2019 hatte das Thermen- und Vulkanland Steiermark zum Tourismusforum geladen. Touristiker aus der Region, Meinungsbildner und Experten diskutierten im Vulkanlandhotel Legenstein über die Zukunft, die Chancen sowie Herausforderungen der Region als erfolgreiche Tourismusdestination. Höhepunkt des dritten Forums war der Impulsvortrag von Reinhard Lanner, Chief Digital Officer bei Österreich Werbung, zum Thema „Digitalisierung im Tourismus“. Digitalisierung...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Kurze Wege beim Einkaufen gehören zu einem ganzen Bündel an Verhaltensregeln im Sinne eines geringen ökologischen Fußabdrucks.

#mochmas
Jetzt moch ma's endlich!

Klimaschonend einkaufen – jetzt zeigen es die Südoststeirer vor! Den Worthülsen der Politik lassen die Vulkanländer Taten folgen. Jetzt packen sie den Klimaschutz gemeinsam selber an. #mochmas nennt sich die neue Initiative des Steirischen Vulkanlandes. Alle 32 Mitgliedsgemeinden verpflichten sich zu "echten" Maßnahmen. Freilich, das Programm steht und fällt mit der Bereitschaft der Bürger. Und genau die sind jetzt zum Mitmachen aufgerufen! Regional einkaufen, Hausmanufakturen, reparieren...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Die Schüler konnten einen Unterrichtstag lang im Turnsaal in St. Anna zehn verschiedene Handwerksberufe ausprobieren.
4

Kreative Lehrlinigswelten
Die Welt der Berufe im Klassenformat

In St. Anna tauschten Schüler ihre Lehrbücher gegen die Handwerksboxen ein. "Werkboxen on Tour" – was sich interessant anhört, ist in der Praxis noch um vieles spannender, wie die Mittelschüler der 3. und 4. Klassen in St. Anna am Aigen bestätigen können. Einen Unterrichtstag lang schnupperten sie im Stationenbetrieb in zehn verschiedene Lehrberufe hinein. Möglich machen den Praxistag die steirischen Leader-Regionen im Rahmen des Projekts "Kreative Lehrlingswelten". Ein Rollcontainer ist mit...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Gut für die Regionalwirtschaft und auch imagefördernd für ausgezeichnete Arbeitgeber. Krotscheck, Ober, Fartek und Fend laden zum 16. Innovationspreis des Steirischen Vulkanlandes.

Innovationspreis beflügelt Talente
Auch Lehrbetriebe sind gefordert einzureichen, für gutes Image bei den Jungen.

"Es ist das erfolgreichste Format, das wir im Rahmen der Vulkanland-Entwicklung geschaffen haben", attestiert Vulkanland-Obmann Bgm. Josef Ober rückblickend. Der 16. Innovationspreis sucht wiederum die besten Ideen und Projekte in den Bereichen Kulinarik, Handwerk und Lebenskraft. Besonderes Augenmerk will man heuer auf Projekte rund um den Klimaschutz und die ganzheitliche Gesundheit legen, so der Jury-Vorsitzende, Christian Krotscheck. Auf die oft gestellte Frage vieler, ob ihr Projekt...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Roman Schmidt
Die Bürgermeister der Vulkanland-Gemeinden wollen und werden mit gutem Beispiel vorangehen.
2

Klimaschutz
#mochmas wird zu unserer Bewegung

Das Vulkanland und seine Bürger nehmen ihre Zukunft selbst in die Hand. Den Worthülsen der Politik lassen die Vulkanländer Taten folgen. Jetzt packen wir den Klimaschutz gemeinsam selber an. Die Initiative geht vom Steirischen Vulkanland aus, alle 32 Mitgliedsgemeinden verpflichten sich zu "echten" Maßnahmen. Freilich, das Programm steht und fällt mit der Bereitschaft der Bürger. "Wir werden keinen Klimanotstand ausrufen", verspricht Vulkanland-Obmann Josef Ober in Anspielung auf Beschlüsse...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Liane Berghofer hat den Preis im Vorjahr geholt.
5

Regionalitätspreis 2019
Die lokalen Gestalter sind im "Preisfieber"

Persönlichkeiten des Bezirks schätzen den Regionalitätspreis als Bühne für Betriebe. Die dritte Auflage vom WOCHE-Regionalitätspreis ist voll im Gange. Die Nominierten stehen fest. Nun gilt es bis 29. September für das jeweilige Lieblings-Unternehmen abzustimmen. Doch was sagen Perönlichkeiten aus der Region zur Initiative der WOCHE? "Der Regionalitätspreis spiegelt die Kreativität und den Innovationsgeist der Unternehmer wider. Er setzt den Fokus auf die besonderen Menschen, die hinter...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Präsentieren Erfolge: Josef Ober und Michael Fend (r.).

Regionalentwicklung
Vulkanland-Bonus: 285 Millionen Euro mehr!

Das Eigene hat im Vulkanland wieder Wert und bringe 285 Millionen Euro mehr Wertschöpfung. "Fast a bisserl bilderbuchmäßig", geriet Vulkanland-Obmann und Bürgermeister Josef Ober beim Gedanken an die Erfolge der Regionalentwicklung ins Schwärmen. "Nur Langfristigkeit bewirkt Großes", setzte er nach und schilderte die Wirkung der Vulkanland-Entwicklung für den Lebensraum. Regionale Kulinarik, regionale Geschenkskultur, maximale Regionalität auf allen Baustellen der Region, regionale...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Roman Schmidt
In einem gesunden Feld stehen Vulkanland-Obmann Josef Ober, Biopionier Josef Eibler und Leader-Manager Michael Fend (v.l.).
1

Landwirtschaft
Biopionier lässt den Boden aufleben

Josef Eibler aus Manning fördert seit Jahrzehnten mit simplen Maßnahmen die Bodengesundheit. Gesunde Böden zählen in Zeiten des Klimawandels zu den zentralen Themen des Teams vom Steirischen Vulkanland. Das Ziel lautet, durch richtige Bewirtschaftung einen Boden zu schaffen, der u.a. fähig ist, Wasser zu speichern und als Schutz vor Hochwasser und Erosion zu dienen. Obmann Josef Ober und Leader-Manager Michael Fend zählen in Sachen Bewusstseinsbildung auf Positivbeispiele aus der Region. So...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Mario Gruber (l.), Geschäftsführer von Thermen- und Vulkanland Steiermark, u.a. mit Vulkanland-Geschäftsführer Michael Fend (2.v.r.) und Gernot Deutsch (r.), dem Obmann von Thermenland Steiermark.

Tourismus
Die Urlaubsregion fürs ganze Jahr

Das Thermen- und Vulkanland Steiermark zieht positiv Bilanz über den Gästezuspruch in der ersten Hälfte des Jahres. Bis Anfang Mai zählten alleine die sechs Thermen 513.448 Tagesgäste und 565.663 Nächtigungen.  Intern ist man sich einig, dass die Zahlen dafür sprechen, dass der eingeschlagene Weg des aktuell größten zusammenhängenden Tourismusgebietes Österreichs stimme. Dem Thermen- und Vulkanland gelinge es, den Gästen zu jeder Jahreszeit eine Vielfalt an Angeboten und Ausflugszielen zu...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Prämieren die besten Fotos zum Thema Boden: Franz Uller, Michael Fend, Josef Ober und Bianca Lamprecht (v.l.).

Fotowettbewerb
Unser Boden im Blitzlicht

Unser Boden im Fokus: Den besten Fotografen winken 100-Euro-Prämien. "Alle reden vom Klimawandel", wie Vulkanland-Obmann Josef Ober sagt, was dabei aber am wenigsten Beachtung finde, sei der Boden. Dabei: Ein gesunder, fruchtbarer Boden sei nicht nur Rohstofflieferant sowie Wasser- und CO₂-Speicher, er funktioniere auch wie ein Regulationsmechanismus für Hitze und Kälte. So hätte man mit der Schaffung eines Kleinklimas dem globalen Klimawandel regional etwas entgegenzusetzen. Damit man einem...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Wildblumen für den eigenen Garten: Michael Fend, Franz Fartek und Initiator Johann Kaufmann (v.l.).

Bienenweiden für Zuhause
Die Bienenweide vor der eigenen Haustür

Nun gibt's für Private Saatgutmischungen für ein Bienenparadies im eigenen Garten. "Bienenweiden helfen die Welt retten", so Projektinitiator Johann Kaufmann, er ist auch Markenverantwortlicher für das Vulkanlandschwein. Nachdem erstmals Landwirte Bienenweiden an Ackerrändern angebaut haben, hat sich die Fläche für die Weiden im letzten Jahr vervielfacht (siehe unten). Konsequenterweise geht man nun den nächsten Schritt: Ab sofort ist die Saatgutmischung auch für Private in kompakten Mengen...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Matthäus Trummer
Ökologischer Fußabdruck des Vulkanlandschweins: Christian Krotscheck, Michael Fend, Johann Kaufmann, Franz Fartek (v.l.).

Vulkanlandschwein
Ökologischer Fußabdruck des Vulkanlandschweins

Die Dachmarke "Steirisches Vulkanlandschwein" umfasst 207 bäuerliche Betriebe. Diese beliefern den Fleischhof Raabtal, im Umkreis von maximal 40 Kilometern gelegen. Um den ökologischen Fußabdruck, dabei handelt es sich um einen Nachhaltigkeitsindikator, zu ermitteln, wurde nun vom Vulkanland eine umfangreiche Datenerhebung und -analyse durchgeführt. Dabei betrug die Rücklaufquote 67% bei den Produzenten beachtliche 67%. Für die Auswertung und Analyse verantwortlich zeichnet Christian Krotschek,...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Matthäus Trummer
Die Kooperation der Landwirtschaftlichen Fachschule Hatzendorf mit dem Vulkanland wurde mit einer Urkunde besiegelt.
3

Markenlizenz
Vulkanland kooperiert mit Fachschule Hatzendorf

Regionalität wird an der Landwirtschaftlichen Fachschule Hatzendorf ebenso wie im Steirischen Vulkanland großgeschrieben. Aus dieser Gemeinsamkeit heraus entstand nun eine vertiefte Kooperation, die mit der Verleihung der Markenlizenz des Vulkanlandes besiegelt wurde. Die Kooperation soll Synergien bündeln, die vor allem von Schülern aus dem Bezirk besuchte Fachschule stärken und dem Vulkanland als Regionalentwickler neue Möglichkeiten bieten. Franz Fartek vom Steirischen Vulkanland hebt die...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Matthäus Trummer
Buntes Bildungsangebot: Vulkanland-Mitstreiter und Bürgermeister der "Klar"-Region stehen auf den Boden der Region.

Zwei Bildungsjahre zum Wohl des Bodens

Das Vulkanland startet einen Prozess zur Bewusstseinsbildung zum Thema Boden. Die sogenannte "Klimaanpassungsmodellregion Mittleres Raabtal" mit den Gemeinden Feldbach, Paldau und Eichkögl und das Steirische Vulkanland starten mit ihrer Auftaktveranstaltung am 12. November ein zweijähriges Bildungsprogramm zum Bodenschutz. Denn das Klimawandelproblem sei am ehesten in der Fläche zu lösen, ist Bürgermeister und Vulkanland-Obmann Josef Ober überzeugt: "Wir brauchen einen humusreichen und damit...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Roman Schmidt
Kulinarik-Preisträger 2018: Die Süßlupinen-Sauce von Peter Troißinger und der Milchhof Wurzinger mit seiner Käsevielfalt.
2

Innovationspreis im Finale
Bis zum 16. Oktober sind Einreichungen zum Innovationspreis möglich.

Der Innovationspreis des Steirischen Vulkanlandes zählt zu den höchstdotierten Wirtschaftspreisen der Steiermark. Die besten Ideen – vorzugsweise umgesetzt und in Umsetzung befindlich – in den Bereichen Kulinarik, Handwerk (dazu zählt auch die Energie bzw. die Energievision 2025) und Lebenskraft (Tourismus, Soziales und Co.) werden ausgezeichnet. Die Erfolgsquote beim Vulkanland-Innovationspreis ist übrigens überdurchschnittlich. So gab es bereits Jahrgänge, in denen mehr als 50 Prozent der...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Roman Schmidt

3 Fragen an Michael Fend Regionalentwickler

Warum soll man beim Innovationspreis mitmachen? Weil die Erfolgsquote ausgezeichnet ist, der Preis werbewirksam ist und es insgesamt 13.500 Euro zu gewinnen gibt. Ist die Teilnahme eigentlich kompliziert? Ich kenne keinen Preis, bei dem die Teilnahme einfacher ist. Das Einreichformular ist in 20 Minuten ausgefüllt. Warum schreibt das Vulkanland diesen Preis aus? Weil er inspiriert und motiviert, mit Mut eigene Projekte voranzutreiben.

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Roman Schmidt
Lebenskraftpreis 2018: In Sinabelkirchen wurde das Fehringer Kasernen-Projekt "Leben in Gemeinschaft" ausgezeichnet.
2

Innovationspreis ist am Start

Es geht wieder los! Der 15. Vulkanland-Innovationspreis ist ausgeschrieben. Der Innovationspreis des Steirischen Vulkanlandes zählt zu den höchstdotierten Wirtschaftspreisen der Steiermark. Die besten Ideen – vorzugsweise umgesetzt und in Umsetzung befindlich – in den Bereichen Kulinarik, Handwerk und Lebenskraft werden ausgezeichnet. Und soviel sei vorweg verraten: Die Erfolgsquote beim Vulkanland-Innovationspreis ist ausgezeichnet. "In manchen Jahren haben wir mehr als 50 Prozent der...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Roman Schmidt
Die Erfolgsquote ist dank vieler Sonderpreise hoch.

Die Suche nach den besten Projekten

Der Innovationspreis des Steirischen Vulkanlandes wird heuer zum 15. Mal ausgelobt. "Erfunden" wurde er im Rahmen der Wirtschaftsoffensive des Steirischen Vulkanlandes, in der Gemeinden mehr schlecht als recht begannen, kommunale Wirtschafts- und Zukunftsentwicklung mit Budgets zu dotieren. Die Verleihung erfolgt zu Beginn des Jahres 2019. Konzipiert wurde der Innovationspreis als Preis der regionalen Wirtschaft. Entscheidend ist also: Der Standort des Einreichers muss im Vulkanland sein. So...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Roman Schmidt
Das unverwechselbar schöne Vulkanland nimmt eine unvergleichlich gute Entwicklung – auch dank der EU-Millionen.

Das Vulkanland zählt auf die EU

Drei "Leader-Millionen" aus der EU treiben für mehr als 100.000 Menschen die Entwicklung des Steirischen Vulkanlandes voran. Mit 1. Juli hat Österreich für die zweite Jahreshälfte von Bulgarien den Vorsitz im Rat der Europäischen Union übernommen – in turbulenten Zeiten. Nicht nur die Zerreißprobe in Sachen Asylpolitik, auch die Brexit-Verhandlungen und die Finanzierungsreformen innerhalb der EU dürften Österreich vor Herausforderungen stellen. Diese sind aber gleichzeitig eine große Chance für...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Wissen, wie es geht: Josef Ober, Ursula Krotschek, Daniela Adler, Franz Fartek, Beatrice Strohmeier und Michael Fend (v.l.) mit dem Leitfaden für die Gemeinden.

So begeistert man im Vulkanland Familien

Vulkanland hilft mit Leitfaden Gemeinden, Kindern und Familien noch mehr zu bieten. Einen Leitfaden für eine kinder-, jugend- und familienfreundliche Region hat nun das Team vom Steirischen Vulkanland in Feldbach präsentiert. Dieser soll Gemeinden u.a. eine Basis dafür bieten, sich einen Überblick über bereits vorhandene eigene Angebote zu verschaffen. Danach liegt es an den Gemeinden, weitere Maßnahmen zu setzen. Betriebe ins Boot holen Vulkanland-Obmann Josef Ober, Stellvertreter Franz...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Rühren die Werbetrommel für den Innovationspreis des Vulkanlandes: Christian Krotscheck, Daniela Adler, Josef Ober, Franz Fartek, Maria Lamprecht, Michael Fend (v.l.).

Innovation hat ihren Preis

Der mit insgesamt 20.000 Euro dotierte Preis geht in die nächste Runde. Der Innovationspreis 2018 ist ausgelobt. Damit geht der höchstdotierte Preis im Vulkanland in die 14. Runde. Einreichungen sind bis 16. Oktober möglich. Gesucht sind die innovativsten Produkte und Dienstleistungen in den Wirtschaftsfeldern Kulinarik, Handwerk/Energie und Lebenskraft. Den Siegern winkt ein Preisgeld von insgesamt 20.000 Euro. Die Ersten in den drei Kategorien bekommen je 3.000 Euro in bar. Leiter der Jury...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Zur Selbstverantwortung rufen Vulkanland-Obmann Josef Ober (l.) und Daniela Adler sowie Michael Fend vom Vulkanland-Team die Bevölkerung in der Region auf.
1

Der Klimawandel passiert vor der Haustür

Josef Ober appelliert an die Bevölkerung, den Klimawandel ernst zu nehmen. Starkregenereignisse in Kombination mit starkem Wind bzw. Sturm sind mittlerweile keine Ausnahme mehr, sondern eher die Regel. Dass der Klimawandel mit seinen Folgen nicht nur China und die USA was angeht, sondern unmittelbar die Menschen in der Region, betont Vulkanland-Obmann Josef Ober mit Nachdruck. Ein Kleinklima schaffen Er sieht unsere Lebensqualität und Sicherheit in den kommenden Jahrzehnten akut in Gefahr,...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.