Moschendorf

Beiträge zum Thema Moschendorf

Das Auslandsburgenländertreffen findet am Sonntag, dem 3. Juli, im Weinmuseum Moschendorf statt.

Am 3. Juli
Fest für Auswanderer und für Hiesige in Moschendorf

Auslandsburgenländer und Daheimgebliebene kommen am Sonntag, dem 3. Juli, zum 60. Mal zu ihrem traditionellen "Picnic" zusammen. Das Heimattreffen im Weinmuseum Moschendorf beginnt um 10.00 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst, dann folgt ein Frühschoppen mit der "50er Musi". Um 14.00 Uhr beginnt der Festakt und die Präsentation der beiden "Miss Burgenland New York". Daran schließen sich ein bunter Nachmittag und eine Weinverkostung an.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Eine der teilnehmenden Formationen war die Folkloregruppe Stalnost aus Schachendorf, die im Weinmuseum auf Landtagspräsidentin Verena Dunst traf (3. von rechts).

Im Weinmuseum
Moschendorfer Volksmusikertreffen zum 40. Mal

Zum 40. Mal bildete das Weinmuseum in Moschendorf die stilvolle Kulisse für ein Volksmusikertreffen. Bei der Jubiläums-Auflage waren Koprive aus Ungarn, Karl und Lisi Hösch, die kroatische Folkloregruppe Stalnost, Dieter Nicka, Gerhard Mittl, die "Junggebliebenen", Reini & Christian und die Loderberg-Buam zu hören. Höhepunkte waren die Auftritte von Manuel Eberhardt und Udo Wenders. Der veranstaltende Kulturverein Moschendorf konnte als Gäste unter anderem Landtagspräsidentin Verena Dunst und...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der Plan für den Neubau eines großen Bildungszentrums zwischen Gaas und Moschendorf ist vom Tisch, nun geht es um einen möglichen Ausbau des jetzigen Schulzentrums in Eberau (Bild).
6

Keine Sechs-Gemeinden-Lösung
Pinkaboden-Schule steuert auf Kleinvariante zu

Die Idee, einen gemeinsamen Schul- und Kindergartenstandort für alle sechs Gemeinden des unteren Pinka- und Stremtals zu bauen, wird eine Idee bleiben. Strem und Heiligenbrunn haben sich jetzt definitiv für eine Sanierung ihrer jeweiligen bestehenden Schulgebäude entschieden. Eberau, Bildein, Moschendorf und Deutsch Schützen-Eisenberg sind noch in der Überlegungsphase. Josefinum-Ausbau denkbarAls wahrscheinlichste Lösung zeichnet sich derzeit ein Ausbau des bestehenden Schulkomplexes in Eberau...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Am Pfingstsonntag, dem 5. Juni, spielen im Weinmuseum Moschendorf Volksmusiker auf.

Am Pfingstsonntag
Volksmusikertreffen im Moschendorfer Weinmuseum zum 40. Mal

Das Weinmuseum Moschendorf ist am Pfingstsonntag, dem 5. Juni, zum 40. Mal Schauplatz des Volksmusiker–Treffens. Veranstalter ist der Kulturverein Moschendorf. Nach der Messe um 10.00 Uhr gibt es einen Frühschoppen mit dem Musikverein Eberau. Ab 13.30 Uhr ist durchgehend Volksmusik zu hören. Es spielen Koprive aus Ungarn, Karl und Lisi Hösch aus Kemeten, die Folkloregruppe Stalnost aus Schachendorf, Dieter Nicka aus Unterschützen, Gerhard Mittl aus Kulm, die "Junggebliebenen" aus Deutsch...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Vom Weinmuseum Moschendorf ging es zum Buschenschank Grosz in Gaas.
2

Zu Fuß unterwegs
Seniorenbündler erwanderten die Pinkataler Weinstraße

Seinen ersten Wandertag nach über zwei Jahren Corona-Pause veranstaltete der Seniorenbund des Bezirks Güssing. Vom Weinmuseum Moschendorf ging es über die Pinkataler Weinstraße vorbei an Weingärten und der Wallfahrtskirche Maria Weinberg zum Buschenschank Grosz in Gaas. Dort ließen sich die 40 Wanderlustigen zur Heurigenjause nieder. Unter den Wanderfreunden waren auch Bezirksobmann Josef Bauer und Landesobmann Rudolf Strommer.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Moschendorfer SPÖ-Frauen mit Vizebürgermeisterin Cornelia Kedl-Oswald laden zur Benefiz-Wanderung am 7. Mai ein.

Samstag, 7. Mai
Wandern in Moschendorf zu Gunsten der Krebshilfe

Der Krebshilfe Burgenland kommt der Erlös einer Benefiz-Wanderung zugute, die die Moschendorfer SPÖ-Frauen am veranstalten. Wanderlustige starten um 14.00 Uhr beim Weinmuseum, um mit ihrem Nenngeld möglichst viel Geld für die Krebshilfe aufzubringen. Die Streckenlänge beträgt etwa acht Kilometer, die Gehzeit etwa zwei Stunden. Das Startgeld von 10 Euro geht als Spende an die Pink-Ribbon-Aktion der Krebshilfe. Ansteckschleife und Verpflegung bei der Labestation sind inklusive. Die Organisation...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Diee Zertifikat "Naturparkkindergarten" und "Naturparkschule" erhielten der Kindergarten und die Volksschule Moschendorf: Kindergartenleiterin Hannelore Gratzer, Landtagspräsidentin Verena Dunst, Landesrätin Daniela Winkler und Schuldirektorin Klaudia Taucher (von links).
3

Zertifizierung
Moschendorfs Kinder im Naturpark engagiert

Die Volksschule und Kindergarten Moschendorf sind zur "Naturparkschule" und zum "Naturpark-Kindergarten" ernannt worden. Grund ist das Engagement, das die beiden Einrichtungen für den Naturschutz und für den Naturpark Weinidylle an den Tag legen. Naturparkschule, NaturparkkindergartenDie Zertifikate "Naturparkschule Weinidylle" und "Naturparkkindergarten Weinidylle" überreichten Bildungslandesrätin Daniela Winkler, Landtagspräsidentin Verena Dunst und Franz Handler, Geschäftsführer des Verbands...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Glasfaser-Pioniergemeinde Moschendorf: Bgm. Thomas Behm, Vbgm. Cornelia Kedl-Oswald und A1-Verantwortlicher Markus Halb (von links).
Aktion 5

Pilotbeispiel Moschendorf
Breitband-Ausbau in den Bezirken Güssing und Jennersdorf geht voran

Der Ausbau des Breitband-Internet in den Bezirken Güssing und Jennersdorf geht zügig weiter. Der Telekommunikations-Marktführer A1 wird heuer in 15 Ortschaften die Arbeiten beginnen, fortsetzen oder abschließen. Besonderheit MoschendorfEinen Sonderstatus nimmt dabei Moschendorf ein. Es ist die erste Gemeinde im Burgenland, in der die Breitband-Anbindung flächendeckend mit Glasfaser erfolgen wird. "Das Glasfaserkabel legen wir direkt zur Grundstücksgrenze jeden Haushalts", erklärt der...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Zwölf neue Storchenquartiere brachten Freiwillige aus dem Naturpark Weinidylle in Moschendorf, Eberau, Deutsch Schützen, Gaas und Bildein an.
4

Geflochtene Nester
Zwölf neue Storchenquartiere im Pinkaboden

Im Naturpark Weinidylle hat Meister Adebar nun große Auswahl. Zwölf neue Storchenquartiere wurden in fünf Ortschaften angebracht, um dem Weißstorch verbesserte Brutbedingungen zu verschaffen. Flechtwerke"Auf Gestelle, die zuvor reine Metallgestelle waren oder nur mit wenigen Ästen bestückt waren, wurde ein neuer Unterbau aufgebracht", erläutert Naturpark-Mitarbeiterin Cornelia Mähr. Neun Nester wurden von Korbflechter Gerhard Laky hergestellt, auf drei wurden Holzkonstruktionen aufgebracht, die...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Elf benannte Straßenzüge gibt es nun in Moschendorf: Bürgermeister Thomas Behm (links) und Gemeindearbeiter Ernst Unger.

Straßennamen und Postleitzahl
Lauter neue Adressen in Moschendorf

Seit letzter Woche werden in Moschendorf neue Straßenschilder aufgestellt und neue Hausnummern montiert. Die Gemeinde hat nämlich Straßennamen eingeführt, alle rund 195 bewohnten Häuser und unbebauten Baulandparzellen haben neue Adressen erhalten. 7546 statt 7540Außerdem hat Moschendorf in diesem Zuge mit 7546 nun eine eigene Postleitzahl erhalten. Bisher gehörte der Ort zum Güssinger Zustellbezirk 7540. "Das letzte Mal wurden die Hausnummern vor rund 100 Jahren neu vergeben. In den letzten...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Moschendorf hat mit 1. März Straßenbezeichnungen und die neue, eigene Postleitzahl 7546 eingeführt.
1

Seit 1. März
Moschendorf hat Straßennamen und eigene Postleitzahl

Die Gemeinde Moschendorf hat sich entschlossen, Straßenbezeichnungen einzuführen. Seit 1. März gelten die neuen Namen, bei deren Festlegung man sich weitgehend an den im Sprachgebrauch ortsüblichen Bezeichnungen orientiert habe, berichtet Bürgermeister Thomas Behm. Mit der Umstellung verbunden ist auch die Einführung einer eigenen Postleitzahl. Statt der bisher geltenden Güssinger Postleitzahl 7540 gilt für Moschendorf nun die Zahl 7546. Poststücke werden während einer sechsmonatigen...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
2012 übergab Franz Kern senior (rechts) an Franz Kern junior (Mitte) das Amt des Bürgermeisters von St. Martin an der Raab.
4

Bezirke Jennersdorf und Güssing
Immer mehr Bürgermeister haben Bürgermeister als Vorfahren

Wenn Günter Berzkovics (ÖVP) am 4. November sein Amt als neuer Bürgermeister von Gerersdorf-Sulz übernimmt, tritt er in familiäre Fußstapfen. Schon sein Vater Adolf Berzkovics war Bürgermeister: von 1958 bis Ende 1970 in Sulz, von 1975 bis 1989 in der Großgemeinde Gerersdorf-Sulz. Dazwischen lagen für Berzkovics senior vier Jahre als Vizebürgermeister. Das ist aber bei weitem nicht das einzige aktuelle Beispiel, in dem das Bürgermeister-Gen gleichsam vererbt wurde. In zwei Gemeinden ging das...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der 27-jährige Thomas Behm ist neuer Bürgermeister von Moschendorf. Gemeindepolitik ist bei ihm sozusagen in der Familie verankert.

Thomas Behm
Neuer Moschendorfer Bürgermeister im Interview

Mit dem 27-jährigen Thomas Behm (ÖVP) hat in Moschendorf der jüngste Bürgermeister des Bezirks Güssing sein Amt angetreten. BEZIRKSBLATT: Was hat Sie bewogen, die Nachfolge von Werner Laky als Bürgermeister anzutreten? BEHM: Ich bin seit 2017 Mitglied des Gemeinderats und des Gemeindevorstands. Das Ausschlaggebende war für mich, dass ich etwas für die Leute und die Ortschaft machen möchte. Nachdem sich die Möglichkeit dafür aufgetan hat, habe ich sie ergriffen. Was haben Sie in den bisherigen...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Beim Jubiläumsfest: Helmut Schuster, Herbert Hübner, Cornelia Kedl-Oswald, Yvonne Salzer, Heinz Raaber, Maria Rinner und Wolfgang Sodl (von links).

Jubiläum
Pensionistenverband Moschendorf-Gaas wurde 60 Jahre

Ihr 60-jähriges Bestehen feierte die Pensionistenverbands-Gruppe Moschendorf-Gaas. Laut SPÖ war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Obfrau Maria Rinner freute sich über das Kommen von Ehrengästen wie Pensionistenverbands-Landessekretär Helmut Schuster, Bezirksvorsitzendem Herbert Hübner, Vbgm. Cornelia Kedl-Oswald und LAbg. Wolfgang Sodl.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der neue Bürgermeister Thomas Behm (3. von rechts) mit seinem Heiligenbrunner Amtskollegen  Johann Trinkl, LAbg. Walter Temmel, Vorgänger Werner Laky, dem geschäftsführenden ÖVP-Bezirksobmann Bernd Strobl und dem Eberauer Bürgermeister Johann Weber (von links).
2

Behm folgt Laky
Bürgermeisterwechsel in Moschendorf

Moschendorf hat einen neuen Bürgermeister bekommen. Werner Laky (ÖVP) hat mit Wirkung vom 1. Oktober sein Amt nach neuneinhalb Jahren zurückgelegt, um Platz für seinen Nachfolger Thomas Behm (ebenfalls ÖVP) zu machen. Vorzeitiger RückzugDa der Rücktritt innerhalb des letzten Jahres vor dem regulären Wahltermin erfolgt ist, wurde der Bürgermeister nicht vom Wahlvolk, sondern vom Gemeinderat gewählt. Dort hat die ÖVP mit sieben von elf Mandaten die Mehrheit. Neue GenerationLaky war seit dem...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
"Herr der Schlüssel" Fritz Gaspar führte durch das Weinmuseum Moschendorf.
32

Lange Nacht der Museen
Nachts in den Museen des Bezirks Güssing unterwegs

Nach der corona-bedingten Pause im Vorjahr ist die „Lange Nacht der Museen“ heuer wieder über die Bühne gegangen. Diese Initiative des ORF ging fand zum 21. Mal statt. Im Burgenland waren 37 Museen und Institutionen geöffnet, darunter waren auch einige im Bezirk Güssing. Im Landtechnikmuseum in St. Michael begaben sich die nächtlichen Besucher Entdeckungsreise zwischen alten Traktoren und historischen Landmaschinen gingen. Museums-Chef Karl Ertler zeigte dabei sein großes Herz für die kleinen...

  • Bgld
  • Güssing
  • Elisabeth Kloiber
Werner Laky (ÖVP) legt nach neuneinhalb Jahren sein Amt als Bürgermeister von Moschendorf nieder. Sein Nachfolger soll Thomas Behm werden.

Behm folgt Laky
In Moschendorf steht am Sonntag ein Bürgermeisterwechsel bevor

Moschendorf bekommt am kommenden Sonntag einen neuen Bürgermeister. Werner Laky (ÖVP) legt mit Wirkung vom 1. Oktober sein Amt nach neuneinhalb Jahren zurück, um Platz für seinen Nachfolger Thomas Behm (ebenfalls ÖVP) zu machen. MOSCHENDORF. Da der Rücktritt innerhalb des letzten Jahres vor dem regulären Wahltermin erfolgt, wird der Bürgermeister nicht vom Wahlvolk, sondern vom Gemeinderat gewählt. Dort hat die ÖVP mit sieben von elf Mandaten die Mehrheit. Laky war seit dem Frühjahr 2012...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Eine Person, die sich am 4. und 5. September 2021 in der Wassererlebniswelt Moschendorf-Gaas aufgehalten hat, wurde positiv auf das Corona-Virus getestet.

Öffentlicher Behördenaufruf
Coronavirus-Fall in der Wassererlebniswelt Moschendorf-Gaas

Personen, die im Zeitraum von 4. bis 5. September 2021 die Wassererlebniswelt Moschendorf-Gaas besucht haben, sollen das PCR-Testangebot der burgenländischen Impf- und Testzentren nutzen. MOSCHENDORF/GAAS. Eine Person, die sich am 4. und 5. September 2021 in der Wassererlebniswelt Moschendorf-Gaas aufgehalten hat, wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Aufruf gilt auch für geimpfte PersonenDaher ergeht durch die Gesundheitsbehörde vorsorglich folgender öffentlicher Aufruf: Personen, die...

  • Bgld
  • Güssing
  • Christian Uchann
Bürgermeister Mario Trinkl freut sich über die neue Kinderrutsche und einen neuen Besucherrekord am Badesee Königsdorf.
Aktion

Saisonrückblick
Bade-Bilanz für die Bezirke Jennersdorf und Güssing (+ Umfrage)

Vielleicht hat auch die neue Kinderrutsche ihren Teil dazu beigetragen, dass der Sommer am Badesee Königsdorf heuer so erfolgreich verlaufen ist. Bürgermeister Mario Trinkl spricht von einer Rekordsaison: "Bis Saisonende Mitte September werden wieder an die 45.000 Menschen den See besucht haben", ist der Gemeindechef stolz. Alleine für die Saison 2022 seien Investitionen von knapp 82.000 Euro getätigt worden. Neben der Kinderrutsche waren das eine dritte Kabinen- und Schließfachanlage sowie...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Das Spendenergebnis übergab Vizebürgermeisterin Cornelia Kedl-Oswald (3. von rechts) an Krebshilfe-Geschäftsführerin Andrea Konrath (4. von links).

Für die Krebshilfe
Moschendorfer Benefiz-Wanderung brachte 4.578 Euro

Alle, die bei der Benefiz-Wanderung der SPÖ Moschendorf mitmarschierten, taten das für einen guten Zweck. 4.578,25 Euro kamen herein, als sich viele Wanderlustige bei strahlendem Sonnenschein auf die acht Kilometer lange Strecke begaben. Den Erlös stellte die SPÖ unter Vizebürgermeisterin Cornelia Kedl-Oswald der Krebshilfe-Initiative "Pink Ribbon" zur Verfügung. "Die Spende kommt burgenländischen Brustkrebspatientinnen zugute", freute sich Krebshilfe-Geschäftsführerin Andrea Konrath bei der...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Zum Abschluss des Burgenland-Tages von Bundeskanzler Sebastian Kurz gab es einen Heurigenabend mit Funktionären und Unterstützern im Weinmuseum Moschendorf.
23

Heurigenabend mit Fans
Bundeskanzler Kurz zu Besuch in Moschendorf

Ein Burgenland-Tag brachte Bundeskanzler Sebastian Kurz gestern, Mittwoch, in die Bezirke Oberwart und Güssing. Terminen in Mischendorf und einem Treffen mit ÖVP-Bürgermeistern aus den Bezirken Oberwart, Güssing und Jennersdorf in Deutsch Schützen folgte ein Heurigenabend mit Funktionären und Fans im Weinmuseum Moschendorf. Kurz betonte dabei die wichtige Rolle, die den Gemeinden bei der Bekämpfung der Pandemiefolgen zukomme. Bundeszuschüsse aus dem kommunalen Investitionsprogramm hätten den...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der Sanierungsbedarf des Josefinums in Eberau bleibt gegeben, ob nun ein Neubau in Moschendorf kommt oder nicht.

Nun Neuplanung
Keine Schule für fünf Gemeinden im Pinkatal

Der Plan, eine gemeinsame Großschule für die fünf Gemeinden des unteren Pinka- und Stremtals zu bauen, ist so gut wie gestorben. Auch beim jüngsten Gespräch der Gemeindevertreter von Strem, Heiligenbrunn, Moschendorf, Eberau und Bildein mit Landeshauptmann Doskozil kam man auf keinen grünen Zweig. Die Idee war, vier Volksschulen und die Mittelschule Eberau zusammenzufassen. Strem und Heiligenbrunn dagegenStrem und Heiligenbrunn verwiesen erneut auf ihre aufrechten Gemeinderatsbeschlüsse, sich...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.