Nici Schmidhofer

Beiträge zum Thema Nici Schmidhofer

Für Nici Schmidhofer geht die Reha weiter.
1 2

Nici Schmidhofer
Auf dem steinigen Weg zurück

Nici Schmidhofer berichtet nach ihrer schweren Verletzung vom harten Weg zurück in den Schizirkus. OBERWÖLZ. Nach vier Operationen und 42 Tagen im UKH Graz hat Nicole Schmidhofer die Reha vorerst in privater Mission in der Nähe von Graz gestartet. Ab April geht das Programm in Tobelbad weiter, wie Schmidhofer kurz nach ihrem 32. Geburtstag berichtet. WOCHE: „Juhu, ich hab das Level 32 erreicht“ steht auf Ihrer Facebook-Seite, ein Ehrentag der heuer durch die Pandemie und der schweren Verletzung...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Nicole Schmidhofer wurde abtransportiert.

Weltcup
Fürchterlicher Sturz von Nici Schmidhofer

Schmidhofer krachte durch die Fangzäune und wurde ins Krankenhaus gebracht. MURAU. Die erste Damen-Abfahrt der Saison in Val dÍsere ist von einem fürchterlichen Sturz von Nici Schmidhofer überschattet worden. Die Lachtalerin kam nach einem Sprung verdreht auf, konnte nicht mehr rechtzeitig korrigieren und krachte mit voller Wucht in die Fangzäune. Diese wurden von ihren Schiern durchschnitten und Schmidhofer landete im Wald. Krankenhaus Laut ÖSV war die 31-Jährige nach dem Sturz bei...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Lukas Nagler: Bergfex, Filmmaker & Content Creator.
2

Filmmaker & Content Creator Lukas Nagler
Aus dem richtigen Blickwinkel

Abenteuer „eigenes Unternehmen“ im Frühling 2020 gestartet: Videospezialist Lukas Nagler aus Großraming hat sich während des ersten Lockdowns selbstständig gemacht. GROSSRAMING. „Am liebsten in den Bergen unterwegs, suche ich nach spannenden Filmen und Motiven, die eine Geschichte erzählen“, beschreibt Lukas Nagler seine Motivation für lässige Aufnahmen. Dabei spielt es für den Großraminger keine Rolle, ob er Stefan Kraft auf der Flugschanze am Kulm vor der Linse hat, oder seine kleine Cousine...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Nici Schmidhofer mit Tom Walek am Zirbitzkogel.

Murau/Murtal
Wandern mit der Weltmeisterin

Nici Schmidhofer ist am Sonntag zu Gast bei "Walek wandert" auf Ö3. MURAU/MURTAL. In der Reihe "Walek wandert" im Hitradio Ö3 kommt am Sonntag, 23. August, das Aushängeschild der Urlaubsregion Murau-Murtal zu Wort. Weltmeisterin Nici Schmidhofer ist mit Moderator Tom Walek auf den Zirbitzkogel unterwegs. Zu hören ist das Gespräch der beiden von 9 bis 11 Uhr auf Ö3. Wandertalk Schmidhofer spricht im Wandertalk über eine mögliche Corona-Infektion des ÖSV-Damenteams schon ganz zu Beginn der...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Im Kilt, mit Quetschn und Dudelsack heizten die Lauser dem Publikum ordentlich ein.
33

1. Burgauer Open Air
Nici Schmidhofer gab "Lausern" den Takt vor

Statt drei Tage lang und unter strengen Sicherheitsauflagen wurde am Areal des Strandbades Burgau heuer einen Abend lang unter Sternenhimmel gefeiert. BURGAU. 2.000 bis 3.000 Gäste tummeln sich normalerweise täglich beim Burgauer Strandfest. Doch heuer ist alles anders. Nicht in gewohnter Weise drei Tage lang, sondern nur einen Abend wurde das Burgauer Strandbad zur Partylocation. Und das - aufgrund der Covid19-Bestimmungen - unter ganz speziellen Rahmenbedingungen, wie Festivalorganisator...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Renate Götschl ist rund um den Zirbitz unterwegs.
2

Murau/Murtal
Die Region im großen TV-Fokus

Bergwelten, Sport und Talk sowie Guten Morgen Österreich werden diese Woche aus dem Murtal gesendet. MURAU/MURTAL. Die Bilder der Formel 1 am Red Bull Ring in Spielberg gehen um die Welt. Ersten Schätzungen zufolge haben rund 500 Millionen Menschen den "Großen Preis von Österreich" am Sonntag am Bildschirm verfolgt. Aber auch abseits der Königsklasse wird die Region in diesen Tagen ganz groß ins Bild gerückt. Die Berge des Murtals Die Sendung "Bergwelten" auf ServusTV beschäftigt sich diese...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Hat Damen-Basketball in Graz wieder zu einer Marke gemacht: Andrej Kuzma
2 4

Ohne Gala
Sportler des Jahres zuhause geehrt

Für hervorragende sportliche Leistungen vergibt das Land Steiermark jedes Jahr Preise, geehrt werden die Sieger dann in einer Gala – auch das fiel heuer der Corona-Krise zum Opfer.  Sportlandesrat Christopher Drexler hat daher eine alternative Form zur Überreichung der Auszeichnungen gewählt. Er war in den vergangenen Tagen gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Österreichischen Sporthilfe, Gernot Uhlir, unterwegs, um die Sieger-Trophäen, einen rund 18 Kilogramm schweren bronzenen Diskuswerfer,...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
„Sportlerin des Jahres" Nici Schmidhofer mit dem „Bronzenen Diskuswerfer".
2

Sport
Freude über den „Bronzenen Diskuswerfer"

OBERWÖLZ/LACHTAL. ÖSV-Speedgirl Nicole Schmidhofer wurde zum zweiten Mal zur „Steirischen Sportlerin des Jahres“ gewählt. Wenige Tage vor dem Gletscher-Trainingsstart für die WM-Saison 2020/2021 und vor Beendigung der mehrwöchigen, eingeschränkten Homeoffice-Coronavirus-Trainingsphase gab es für Ski Alpin-Rennsportaushängeschild Nicole Schmidhofer einen Motivationsschub.  Sie staunte nicht schlecht, als Sportlandesrat Christopher Drexler und Sporthilfe-Geschäftsführer Gernot Uhlir in Schönberg...

  • Stmk
  • Murtal
  • Fritz Meyer
Stefan Babinsky ist in Kitzbühel am Start.
2

Schi-Weltcup
Angriff auf die Streif und Dauerstress in Bansko

Stefan Babinsky nimmt am Wochenende Kitzbühel in Angriff. Michaela Heider feiert Comeback nach Verletzung. Ramona Siebenhofer will Punkte holen, Nici Schmidhofer ist gesundheitlich angeschlagen. MURAU/MURTAL. "One hell of a ride" steht dem Seckauer Stefan Babinsky in Anspielung auf die bekannte Dokumentation in Kitzbühel bevor. Der 23-Jährige kämpft dieses Wochenende am Hahnenkamm um Weltcuppunkte. Das erste Training hat er bereits hinter sich gebracht - dabei landete er auf Platz 36. Ab...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Andreas Gabalier schaute am Lachtal vorbei.

Lachtal
Der Volks-Rock´n´Roller beim Winterzauber

Andreas Gabalier schaute spontan beim Radio Steiermark Winterzauber vorbei. OBERWÖLZ. Einen prominenten Besucher konnten die Veranstalter beim "Radio Steiermark Winterzauber" am Lachtal begrüßen. Volks-Rock´n´Roller Andreas Gabalier schaute in einem seiner Lieblings-Schigebiete vorbei und stand auch für Interviews und Autogramme zur Verfügung. "Den restlichen Tag genoss er auf den Lachtaler Pisten", sagt Geschäftsführer Karl Fussi. Stammgast Der ORF Steiermark sendete vergangenen Freitag drei...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Die Feuerwehr musste die Straße zum LKH Stolzalpe freimachen.
5

2019 in Murau
Viel Schnee und zwei echte Überflieger

Wir werfen einen Blick zurück auf ein spannendes Jahr 2019 im Bezirk Murau. MURAU. Teile des Bezirkes Murau waren bereits im Jänner vom Schneechaos betroffen. Weitere Einsätze für die Helfer gab es dann im November. Erst war nach massiven Schneefällen das LKH Stolzalpe nicht mehr zu erreichen und nur eine Woche später kam es zur Katastrophe in Stadl-Predlitz. Die Gemeinde wurde vom Hochwasser voll erwischt, weitere Einsätze gab es im gesamten Bezirk und der Mur entlang bis Judenburg. Höhenflüge...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Die Lachtal-Geschäftsführer Reinhard Kargl und Karl Fussi mit den ÖSV-Damen.
2

Lachtal
"Training daham" für Nici Schmidhofer und Co.

Die ÖSV-Speeddamen haben am Wochenende am Lachtal trainiert - inklusive Einkehrschwung mit Heimvorteil. OBERWÖLZ. Das "Training daham" hat für die österreichischen Speeddamen über die Weihnachtsferien bereits Tradition. Obdach, Grebenzen und die Gaaler Lifte stehen da bei den Weltcupstars immer hoch im Kurs. Am vergangenen Wochenende waren die ÖSV-Damen am Lachtal zu Gast. Da kennt sich Nici Schmidhofer bekanntlich besonders gut aus. Vorbereitung Schmidhofer konnte ihre Heimatstrecke mit ihren...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Michaela Heider wurde nach dem Sturz sofort betreut.
2

Schi-Weltcup
Heider muss nach Horrorsturz pausieren

Für die Murtaler Nachwuchsläuferin Michaela Heider ging der Sturz in St. Moritz dennoch glimpflich aus. MURTAL. Da stockte den Läuferinnen im Ziel der Atem, einige hatten gar Tränen in den Augen: Die Murtalerin Michaela Heider ging beim Super G in St. Moritz mit Startnummer 32 ins Rennen. Nach wenigen Metern überdrehte die 24-Jährige im Steilhang, schlug mehrere Saltos, verdrehte sich das Bein und blieb angeschlagen im Schnee liegen. Untersuchung Das Streckenpersonal war sofort zur Stelle und...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Nici Schmidhofer ganz oben am Stockerl.
2

Schi-Weltcup
Der erste Saisonsieg kam früh

Nici Schmidhofer triumphierte in der Abfahrt von Lake Louise, Ramona Siebenhofer punktete konstant. MURAU/MURTAL. Lange zittern musste Nici Schmidhofer am Samstag, bevor ihr erster Saisonsieg endgültig feststand. Die Lachtalerin fuhr mit Nummer 9 zur Bestzeit, danach standen noch einige Topläuferinnen am Start. Am nächsten kam ihr aber nur noch Mikaela Shiffrin - die US-Amerikanerin musste sich schließlich mit Rang 2 begnügen. Durchwachsen Nicht ganz nach Wunsch liefen für die 30-Jährige die...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Nici Schmidhofer und Ramona Siebenhofer sind bereit für die Saison.
3

Murau/Murtal
Verstärkung für unsere Schi-Stars

Die Region hat heuer erstmals gleich vier Vertreter im alpinen Schi-Weltcup. MURAU/MURTAL. Die Weltcup-Stars Nici Schmidhofer und Ramona Siebenhofer aus dem Bezirk Murau haben heuer Verstärkung aus dem Murtal bekommen. Mit Michaela Heider und Stefan Babinsky ist das Aufgebot aus der Region so stark wie nie zuvor. Damit ist die Region Murau-Murtal im Weltcup so stark vertreten wie kaum eine andere auf der Welt. Aushängeschild Die Lachtalerin Nici Schmidhofer bleibt das Aushängeschild der...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Ramona Siebenhofer freute sich über Platz 10.
1

Ramona Siebenhofer
Toller Start in die Saison

Ramona Siebenhofer fuhr beim Saison-Auftakt gleich in die Top Ten - in einer für sie ungewöhnlichen Disziplin. KRAKAU. "Alte Liebe rostet nicht", schmunzelte Ramona Siebenhofer nach dem Saison-Auftakt in Sölden. Erstmals nach vier Jahren ist die Krakauerin dabei wieder im Riesentorlauf an den Start gegangen und hat mit Platz 10 gleich aufgezeigt. "Mit dem zweiten Lauf bin ich zufrieden. So kann es weitergehen", sagt Siebenhofer. Überschattet Siebenhofer hat sich im Vorfeld durch die interne...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Der als Ullr-Fux bekannte Hans Fuchs aus Weißpriach mit seinem Ullr-Baum und Nici Schmidhofer.

Ski Alpin
Mit dem Ullr-Baum ging es ab zu Nici Schmidhofer

Hans Fuchs widmete die Spitze seines Ullr-Baums der schnellsten Österreicherin auf Skiern, Nici Schmidhofer. WEISSPRIACH. Der Ullr-Fux aus Weißpriach, Hans Fuchs, war beim Empfang der Abfahrts-Weltcupsiegerin 2018/2019, Nici Schmidhofer aus dem steirischen Lachtal, dabei. Gefeiert wurde vor wenige Wochen in Oberwölz. Der Lungauer brachte der ÖSV-Läuferin nicht nur einen nagelneuen Ullr vorbei, sondern widmete ihr auch die Spitze seines Ullr-Baums. „Ich kenne Nici bereits seit der Junioren-WM in...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Zwei Weltcupsiegerinnen auf einer Bühne: Nici Schmidhofer mit Renate Götschl.
1 1 39

Nici Schmidhofer
Kleine Stadt feiert große Siegerin

Nici Schmidhofer wurde in Oberwölz von Hunderten Fans empfangen. OBERWÖLZ. "Es hat lange gedauert, aber jetzt ist sie endlich da." Mit der Abfahrtskugel in der Hand trat Nici Schmidhofer am Montag auf die Bühne am Hauptplatz in Oberwölz. Die kleine Stadt hatte sich versammelt, um eine ganz Große gebührend zu feiern. "Die Kugel ist der Lohn für die harte Arbeit", freute sich die Lachtalerin. Nachfolgerin Vor der Bühne hatten sich da schon längst die Vertreter von Fanclubs, der Sportclubs, die...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Beim Empfang 2017 am Lachtal feierte Andreas Gabalier mit Nici Schmidhofer.

Schmidhofer-Empfang
Viele Gründe zum Feiern

Nicole Schmidhofer wird am Montag in ihrer Heimat empfangen. OBERWÖLZ. Drei Weltcupsiege, die kleine Kugel für den Abfahrtsweltcup und Platz 2 im Super-G-Weltcup. Dazu mit mehr als 217 km/h der neue österreichische Geschwindigkeits-Weltrekord der Damen bei der Speedski-WM. Und als Tüpfelchen auf dem i wurde Nici Schmidhofer kürzlich 30 Jahre jung. Überraschungen Das alles wird am Montag, dem 25. März, ab 19 Uhr bei einem großen Empfang am Hauptplatz in Oberwölz gefeiert. Die Musikvereine...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Nici Schmidhofer ist auch so rasant unterwegs - jetzt will sie zur Speedski-WM.
1 2

Speedski & Empfang
Nici schmiedet rasante Pläne

Nici Schmidhofer tritt bei der Speedski-WM in Frankreich an - dann wartet der große Empfang in Oberwölz. OBERWÖLZ. Nach dem Sieg im Abfahrtsweltcup hat sich Nici Schmidhofer den zweiten Platz in der Super-G-Wertung geholt - nur geschlagen von Superstar Mikaela Shiffrin. Zum Jubeln gibt es also genug für die Lachtalerin, die am Freitag ihren 30. Geburtstag feiert. Und die nächsten großen Pläne sind bereits geschmiedet. Abenteuer Kurz nach dem Super-G in Andorra hat Schmidhofer bekannt gegeben,...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Nici Schmidhofer mit der ersehnten Kugel.
3

Nici Schmidhofer
Eine Kugel zum Geburtstag

Zwölf Jahre nach Renate Götschl wandert die kleine Kristallkugel für die Abfahrt wieder in die Region. LACHTAL. Am Freitag feiert Nici Schmidhofer ihren 30. Geburtstag. Das schönste Geschenk hat sich die Lachtalerin bereits im Vorfeld selbst gemacht. In Soldeu (Andorra) holte sie sich am Mittwoch den Abfahrtsweltcup. "Bei einer WM-Medaille muss an einem Tag alles passen. Eine Kugel ist für die ganze Saison und das macht mich schon stolz", sagt ÖSV-Damentrainer Roland Assinger. Maximum erreicht...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Nici Schmidhofer und Ramona Siebenhofer duellieren sich um die Abfahrtskugel.

Weltcup-Finale
"Einen Empfang wird es sicher geben"

Nici Schmidhofer und Ramona Siebenhofer machen sich den Abfahrtsweltcup beim Finale in Andorra unter sich aus. MURAU. "Gefeiert wird auf jeden Fall", lautet die Devise bei den Murtaler Schidamen vor dem Weltcupfinale in Andorra. Eine kleine Weltcupkugel wandert nämlich sicher nach Murau. Im Abfahrtsweltcup liegt Nici Schmidhofer aus dem Lachtal vor dem letzten Rennen 90 Punkte vor Ramona Siebenhofer aus der Krakau. Nur noch die beiden Murauerinnen haben die Chance auf diese Kugel. Kleine Chance...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Die Enttäuschung steht Ramona Siebenhofer ins Gesicht geschrieben. Vier Hundertstelsekunden fehlten in der Kombi auf Bronze.

Ski WM Aare
Um 19 Hundertstel an zwei Medaillen vorbei

OBERWÖLZ/KRAKAU. Kein WM-Edelmetall für die heimischen Speeddamen Ramona Siebenhofer undNici Schmidhofer. Die rot-weiß-roten Speedgirls, darunter mit Nicole Schmidhofer und Ramona Siebenhofer auch zwei mehrfache Saisonsiegerinnen aus dem Skibezirk IV - Oberes Murtal, sind bei der Alpinen Skiweltmeisterschaft in Aare ohne Medaillen geblieben. Erstmals seit sechs Jahren kein EdelmetallErstmals seit sechs Jahren hat es für die rasanten ÖSV-Girls in der Abfahrt und im Super G kein WM-Edelmetall...

  • Stmk
  • Murtal
  • Fritz Meyer
Nici Schmidhofer beim Jubeln in Cortina.
2

Murtal Express
Mit Harmonika und Teufelsgeige zur WM

Nici Schmidhofer und Ramona Siebenhofer haben bei der Schi-WM gute Chancen auf Edelmetall. Umfrage: Wieviele Medaillen sind möglich? MURAU. Die Grippewelle soll noch kommen. Aber schon längst grassiert in Murau eine verschärfte Form von WM-Fieber. Ausgelöst durch zwei junge Damen, die derzeit das Weltcup-Geschehen in den Speeddisziplinen mitbeherrschen. Ausgerechnet in der WM-Saison haben Nici Schmidhofer und Ramona Siebenhofer den Sprung in die absolute Weltspitze geschafft. Gute Bilanz Vor...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.