Politik

Beiträge zum Thema Politik

 1  2

Gedanken-Spiele
Experte Hausverstand

Experten werden rasant mehrWer kennt sich jetzt bitte noch aus!? Bereits täglich erscheinen Beiträge und Berichte über Corona-Experten, die widersprüchlicher nicht sein können. Während die einen sich kritisch äußern über eine viel zu frühe Lockerung der restriktiven Einschränkungen der letzten Wochen, meinen im selben Atemzug andere, es sei alles nicht notwendig gewesen. Alle weisen sich als Virologen und somit ausgestattet mit der höchsten Expertise zu Corona aus. Diverse Medien bieten ihnen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • N. Michael Kretz, MSc
"Die Karrierechancen mit einer erfolgreich abgeschlossenen Lehre sind großartig und diese eröffnet alle Möglichkeiten, sowohl im In- als auch im Ausland. Gute und qualifizierte Fachkräfte sind gefragter denn je und haben exzellente Jobaussichten“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer beim Pressegespräch.
  Video

Lehrlingsfreundlichstes Bundesland
VIDEO – Breite Salzburger Allianz für die Lehre

Dem Ziel "Salzburg soll zum lehrlingsfreundlichsten Bundesland Österreichs werden" hat sich eine breite Allianz von Politik, Sozialpartnern, Arbeitsmarktservice und Bildungsdirektion verschrieben. „Die Karrierechancen mit einer erfolgreich abgeschlossenen Lehre sind großartig und diese eröffnet alle Möglichkeiten, sowohl im In- als auch im Ausland. Gute und qualifizierte Fachkräfte sind gefragter denn je und haben exzellente Jobaussichten“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer. SALZBURG. Die...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Gemeinderat Dankl spendete im vergangenen 6.002 Euro von seinem Politikergehalt.

Besoldung der Politiker
KPÖ Plus-Sozialfond unterstützt Menschen

Gemeinderat spendet Teil seines Gehaltes für Menschen in Notlagen. SALZBURG. Von den 2.575 Euro, die KPÖ-Plus-Gemeinderat Kay-Michael Dankl monatlich erhält, behält er lediglich 1.000 Euro für sich. Den Rest spendet er für Salzburger in Notlagen. Insgesamt 6.002,65 Euro aus seinem Politikergehalt unterstützten so bisher andere. "Die teuren Wohnkosten in der Stadt steigen Jahr für Jahr, aber auch die steigenden Kosten für Strom, Lebensmittel und Betriebskosten wachsen vielen Menschen über den...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Michael Kretz, Brigitta Pallauf und Franz Schausberger.

Wirtschaft
Internationales Get-togehter

IRE lud Prominenz aus Politik und anderen Bereichen zum Jahresausklang. SALZBURG. Rückblickend auf das vergangene Jahr, dankte der "Institut der Regionen Europas" (IRE)-Gründer Franz Schausberger den vielen prominenten Gästen, die der Einladung gefolgt waren. Bei Gulaschsuppe und kulinarischen Köstlichkeiten aus Südosteuropa kam man ins Gespräch und führte interessante Gespräche. Neben dem Landtagsabgeordneten Josef Schöchl, der Leiterin der Stabsstelle EU-Bürgerservice Gritlind Kettl und...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Kay-Michael Dankl präsentierte bei einer Pressekonferenz  77 Verbesserungsvorschläge für das Paracelsusbad.

Aus der Bevölkerung
KPÖ-Plus präsentierte 77 Ideen zur Verbesserung des Paracelsusbades

Gemeinderat Kay-Michael Dankl (KPÖ-Plus) präsentierte 77 Verbesserungs-Ideen, die Bürger bei der Test-Baden-Aktion im Paracelsus-Bad gesammelt haben. SALZBURG. 30 Salzburger testeten in den vergangenen vier Wochen auf Einladung von KPÖ-Plus-Gemeinderat Kay-Michael Dankl das neue Paracelsusbad. Im Anschluss sollten sie Rückmeldungen zum Bade- und Sauna-Erlebnis geben und Ideen für Verbesserungen sammeln.  Positive Resonanz für Architektur und Sauna  Heute, Montag, präsentierte Dankl bei...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Ex-FPÖ-Chef HC Strache bei einer Rede in Oberösterreich
 9  3   2

Spesen-Affäre
FPÖ zahlte für Strache Whirlpool und Nachhilfe

Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache soll sich nicht nur private Einkäufe, sondern auch Reparaturen an seinem Whirlpool und Nachhilfestunden für seine Kinder von der Partei finanziert haben lassen. Das berichtet das Ö1-"Morgenjournal". Strache bestreitet alle Vorwürfe via Facebook.  ÖSTERREICH: Erst gestern wurde die Entscheidung, ob Strache aus der FPÖ ausgeschlossen wird oder nicht, vertagt. Das Landesparteigericht möchte weitere Zeugen befragen und benötigt daher mehr Zeit. Eventuell soll...

  • Ted Knops
Die beiden Kuratoren Theresa Seraphin und Sebastian Linz mit den Programmen des "Open Mind Festivals".

Bye bye everything?
"Open Mind Festival": Macht's gut und danke

Das diesjährige "Open Mind Festival" steht unter dem Motto "Bye bye everything?" und regt zum Nachdenken an. SALZBURG (sm). Die ArgeKultur stimmt mit dem diesjährigen "Open Mind Festival" unter dem Motto "Bye Bye Everything?" auf Abschiede aller Art ein. Abschiede von der Welt, wie wir sie bisher kannten. Abschied von der Meinungsfreiheit und von Moral und Anstand. Alles natürlich mit einem Fragezeichen. Zwischen Dystopie und Utopie wird mit Lesungen, Performances, Musik und Workshops zur...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl

BUCH TIPP: Prof. Dr. Reinhard Haller – "Das Wunder der Wertschätzung - Wie wir andere stark machen und dabei selbst stärker werden"
Wundermedizin für alle Lebensbereiche

Der bekannte Psychiater, Psychotherapeut und Neurologe Reinhard Haller zeigt im Buch, wie echte Wertschätzung wirken kann. Sie aktiviert unser Belohnungszentrum im Gehirn und hemmt das Angstzentrum. Wichtig ist eine wertschätzende Grundhaltung im Leben. Kreativität, Motivation und Beziehungsfähigkeit werden dadurch gesteigert. Beispiele aus Politik, Therapie und Alltag belegen dies. Gräfe & Unzer Verlag, 208 Seiten, 18,50 € ISBN 978-3-8338-6744-6

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Am 29. September 2019 sind die Stadt-Salzburger aufgerufen, ihre Stimme bei der Nationalratswahl abzugeben.

WAHLERGEBNIS
Nationalratswahl 2019: So hat die Stadt Salzburg gewählt

Wie die Nationalratswahl in der Stadt Salzburg ausgegangen ist, können Sie hier sehen. Die Grafik der Bezirksblätter bildet zeitnah den tatsächlichen Auszählungsstand ab. Diese Zahlen können zu jenen vom Land Salzburg variieren. Der Grund: Bei den Bezirksblättern handelt es sich um die tatsächlich ausgezählten Stimmen, also um keine Hochrechnung! SALZBURG. Bei der Nationalratswahl erreichte die ÖVP in der Landeshauptstadt Salzburg 36,8 Prozent und damit die relative Mehrheit. Die SPÖ...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Buchpräsentation der Lebenshilfe Salzburg: Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn, Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Autor Maco Buchinger und Manuela Glaser-Amlacher, Geschäfstführer der Lebenshilfe Salzburg Guido Güntert

Buchtipp/Interview
Geschichte und Politik ganz einfach

Buchautor Maco Buchinger setzt sich als Betroffener für die Rechte von Menschen mit Beeinträchtigung ein. Nun schrieb er gemeinsam mit Manuela Glaser-Amlacher ein Buch: "Österreich nach 1945. Geschichte, Politik." Das Landesmedienzentrum traf ihn zum Interview.  SALZBURG. Politik und Geschichte gelten vielen als undurchschaubare Wissensgebiete. Maco Buchinger hat einen anderen Zugang gewählt, sein Buch "Österreich nach 1945. Geschichte, Politik." präsentierte er kürzlich im Landtag. Die...

  • Salzburg
  • Johanna Grießer
(v. links nach rechts): Elisabeth Krenner (stv. Vorsitzende des Salzburg MAs), Karin Astegger (Vorsitzende des Salzburg MAs) und Christine Steger (Vorsitzende des Bundes MAs)
 1   9

Mit Barrieren - keine Teilhabe

“Wo, wie und wann verhindern Barrieren die Teilhabe am Leben?”, lautete die Frage, mit der sich der Monitoring-Ausschuss bei seiner ersten öffentlichen Sitzung befasste. Rund 70 Personen mit und ohne Behinderungen sind zu diesem Anlass am 25. April 2019 in den Unipark Nonntal gekommen. Bei der Veranstaltung stellt sich der 2017 gegründete Salzburger-Monitoring-Ausschuss erstmals persönlich vor. Sieben Hauptmitglieder und sechs Ersatzmitglieder überwachen und überprüfen in ihrer...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Hannah Wahl
Die „alten“ und die „neuen“ Selbstvertreter der Lebenshilfe: Brigitte Brandner, Maco Buchinger, Bettina Muthwill und Erich Girlek

Lebenshilfe
Die Neue Selbstvertretung ist weiblich

Die Lebenshilfe Salzburg hat ihre Selbstvertretung gewählt. Diese ist nun weiblich und kommt aus dem Pongau. SALZBURG. Brigitte Brandner (43) und Bettina Muthwill (36) wurden zu den neuen Selbstvertreterinnen der Lebenshilfe Salzburg gewählt und übernahmen am 15. März offiziell das „Amt“ von Erich Girlek (41) und Maco Buchinger (38). Nicht über uns – ohne uns! Das Motto der Selbstvertretung ist "Nicht über uns – ohne uns!". Was aber heißt Selbstvertretung? Es bedeutet, dass Menschen mit...

  • Salzburg
  • Anita Marchgraber
Am 10. März wird in der Stadt Salzburg wieder gewählt

Gemeinderatswahl 2019
Neun Listen treten zur Gemeinderatswahl an

SALZBURG. Mit Ende der Frist am gestrigen Montag, 14. Jänner um 13 Uhr, haben für die Gemeinderatswahl am 10. März in der Stadt Salzburg neun Listen einen Wahlvorschlag eingebracht: ÖVP, SPÖ, FPÖ, NEOS, GRÜNE,SALZ, LINKE, KPÖ und FPS werben um Wähler-Stimmen. Außer der FPS haben alle Listen auch einen Kandidaten/Kandidatin für die Bürgermeisterwahl nominiert. Jetzt werden die Wahlvorschläge auf Einhaltung der rechtlichen Vorschriften geprüft, die Gemeindewahlbehörde wird die Kandidaturen am 8....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Natalie Haas am Makartsteg in Salzburg.
  2

Einsatz für Politik und Jugendliche
VIDEO - Salzburgs erste Jugenddelegierte Natalie Haas

Natalie Haas reist nach New York um dort die Jugend zu verteten SALZBURG. Die 23-jährige Natalie Haas ist engagiert und weiß, wovon sie redet. Die gelernte Kindergartenpädagogin ist UNO Jugenddelegierte. Sie sprach vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York, nimmt an der Kinderrechtsgala und der Fachtagung "Globales Lernen" in Salzburg teil. Nur wenige Veranstaltungen aus ihrem prallen Terminplan. "Ich finde den Schritt von der Kindergartenpädagogik zur internationalen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Berhard Auinger ist Vizebürgermeister der Stadt Salzburg.
  2

Ausbildung
VIDEO - Bernhard Auinger erinnert sich an seine Lehrzeit

SALZBURG (sm). Bevor Berhard Auinger in die Welt der Politik eintrat, suchte der fünfzehnjährige eine passende Lehrstelle. Nach einer spannenden Suche entschied er sich für eine Lehre bei Porsche. Dort absolviert er eine Lehre zum Maschinen- und Werkzeugbauer. Für den damals 15-jährigen eine Umgewöhnung. Trotz Müdigkeit war Auinger mit Begeisterung dabei. "Ich habe sehr viel gelernt in diesen dreieinhalb Jahren. Auch was Disziplin betrifft. Es tut mir weh, dass momentan das Image der Lehre so...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Swarovski Empfang zur Premiere der Zauberflöte bei den Salzburger Festspielen in der Felsenreitschule: Präsidentin Helga Rabl-Stadler und Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf

Politik und Festspiele

Welchen Gast sieht man bei den Festspielen am häufigsten? SALZBURG (red). Gut, ein bisschen außer Konkurrenz läuft da Festspielpräsidentin Helga Rabl Stadler. Mehr als 200 Termine absolviert sie zwischen Mitte Juli und Ende August. Quasi mindestens 24 Stunden täglich im Festspieleinsatz (der Vollständigkeit halber: Auch außerhalb der offiziellen „Festspielzeit“ immer und überall für ihre Festspiele im Einsatz. Stark im Festspielrummel vertreten natürlich auch Landeshauptmann Wilfried Haslauer...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Salzburgs Vizebürgermeister Bernhard Auinger.

Bernhard Auinger zog eine erste Bilanz

SALZBURG (lg). Bernhard Auinger (SPÖ) präsentierte seine Halbzeitbilanz als Vizebürgermeister. Sein Ziel, bis 2021 schrittweise 400 neue Krabbelgruppenplätze zu schaffen, wurde begonnen. An drei Kindergarten-Standorten werden zunächst 24 Plätze für unter Dreijährige angeboten. Für den Herbst wolle er mit den Fachabteilungen das Programm für die Runderneuerung aller Bildungsstandorte der Stadt vorbereiten. "Wir sind uns einig, dass dieses Thema Priorität haben muss. Das wird ein finanzieller...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Neben Politikern war auch TommyBoy Weitstetter (l.) zu Gast und sorgte mit Witz und seiner Jodelschule für Spaß im Latschenwirt.
  2

Eingekocht und Aufgeräumt mit Mythen

Dominik Mayer lud zum Dinner in den Latschenwirt und räumte mit Mythen vom Untersberg, sowie der Politik auf. SALZBURG (sm). Viele Sagen und Mythen ranken sich um den Untersberg und bringen zuweilen "unglaubliche Geschichten" hervor. Dominik Mayer, Landesvorsitzender Junge Wirtschaft, kreierte mit dem Küchenchef des Latschenwirtes ein 4-Gänge Menü. Man lud zu Tisch, um sich auf humorvolle und kulinarische Art dem Thema des Mythos um den Berg und in der Politik zu nähern. Die Mythen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
"Die Ego-Gesellschaft ist nicht das Ding" von Astrid Rössler.

Zusammenhalten statt Ellbogen ausfahren

VIDEO - Die Grüne Frontfrau Astrid Rössler will weiter regieren und setzt auf "unbequeme Politik". SALZBURG. Frau Rössler, wie schätzen Sie die Lage in der Wählergunst ein, jetzt, ein paar Wochen vor der Wahl? ASTRID RÖSSLER: Ich halte unsere Chancen für intakt. Es geht jetzt um eine Richtungsentscheidung. Die einzige realistische Alternative zu Schwarz-Grün ist Schwarz-Blau. Die Frage ist, ob der Wähler will, was wir gemacht haben, das kann natürlich nur er beurteilen. Alle Umfragen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Christoph Lindenbauer
Walter Steidl (SPÖ): "Es ist nötig, dass eine Interne- und eine Unfall-Abteilung auch in kleinen Spitälern handlungsfähig bleiben."

"Wir brauchen kantige und visionäre Politik"

VIDEO – Womit die SPÖ die Landtagswahlen gewinnen und zurück in die Regierung will. Bei der Landtagswahl 2013 ist die Salzburger Sozialdemokratie nicht nur von knapp 40 Prozent auf rund 22 Prozent der Wählerstimmen abgestürzt, sie hat zudem die Position des Landeshauptmannes verloren. Seither bemüht sich die SPÖ mit Walter Steidl an der Spitze in der Opposition um einen politischen Neustart. Walter Steidl, warum soll man am 22. April die SPÖ wählen? STEIDL: In den vergangenen fünf...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Christoph Lindenbauer
Stadtblatt-Redakteurin Lisa Gold

Jetzt wird um die Stimmen gerittert

Kommentar Nach den intensiven Wochen, in denen die Parteien mit ihren Teams hinter verschlossenen Türen das in ihren Augen überzeugendste Wahlprogramm austüftelten, geht es nun hinaus in die "freie Wildbahn". Statt auf die Suche nach dem perfekten Slogan begeben sich Haslauer, Rössler, Steidl und Co jetzt auf die Jagd nach potenziellen Wählerstimmen. Von "Geht ned, gibt's ned" (Neos) über "Ich bin keine Politikerin" (Grüne) bis hin zur "Steidl-Garantie" (SPÖ) versprechen die Parteien da so...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Staatssekretärin im BMI Karoline Edtstadler beim Interview mit CR Chrtistoph Lindenbauer
  3

Edstadler: Die Opfer gehen zweimal durch die Hölle

VIDEO - Die frisch gebackene Staatsekretärin im Interview zu Sexualverbrechen, Zivildienst, Gedenkstätten und mehr. SALZBURG (lin). Karoline Edtstadler ist noch keine 37 Jahre alt, aber beruflich hat sie schon einiges auf dem Buckel. Die Tochter des früheren Salzburger Landtagsdirektors ist in Elixhausen aufgewachsen, hat das Musischen Gymnasiums Salzburg besucht und dann Jus studiert. 2006 wurde sie Richteramtsanwärterin im Sprengel des Oberlandesgerichts Linz und 2008 Richterin am...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Christoph Lindenbauer
Bürgerliste will Maut zwischen Ausfahrt Nord und Ausfahrt Süd abschaffen
  3

Keine Maut auf der Stadt-Autobahn

Bürgerliste will die Vingnettenpflicht per Dringlichkeitsantrag zu Fall bringen um die Stadt zu entlasten. SALZBURG (sm/lin). Um sich das Geld für das Autobahn-Pickerl zu sparen, fahren viele Autos und Lastwagen auf den innerstädtischen Straßen durch Wohngebiete. Das Ergebnis sind Staus, Lärm und "dicke Luft". Die Bürgerliste will das abstellen und hat im Gemeinderat einen Dringlichkeitsantrag eingebracht: Um das Stadtgebiet vom Durchzugsverkehr zu entlasteen, soll die Maut-Pflicht auf der A1...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Christoph Lindenbauer
Christoph Lindenbauer, Chefredakteur der Bezirksblätter clindenbauer@bezirksblaetter.com

Cyriak Schwaighofer beweist Mut und Haltung

Kommentar Wie in jeder anderen Partei geht es auch bei den Grünen um Positionen, Einfluss und Ranglisten. Dafür gibt es auch bei der Öko-Partei keine Alternative. Aber anders als ihre Gesinnungsgenossen in Wien haben die Salzburger Grünen bei ihrem jüngsten Landesparteitag Disziplin, Haltung und Mut an den Tag gelegt. Zum einen sind die karriereentscheidenen Abstimmungen der Delegierten sachlich und konsatruktiv über die Bühne gegangen. Zum anderen hat sich Vollblut-Politiker und...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Christoph Lindenbauer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.