Räuchern

Beiträge zum Thema Räuchern

Ulli Rutar, Daniela Wurzinger, Sonja Fischer und Rosi Zwischenberger
  11

Räuchern
Im Kindergarten St. Ulrich wurde "geräuchert"

Brauchtum wird in der heutigen Zeit neu entdeckt. Im Kindergarten St. Ulrich gab's eine Praxiseinheit. STEUERBERG, ST. ULRICH (fri). Wenn sich die Sonne und das Licht rar machen und die Dunkelheit die Oberhand gewinnt, dann verlagert sich das Leben nach innen. "Heute haben wir viel Licht in den Häusern, aber das war nicht immer so", gibt Kräuter-Pädagogin Rosi Zwischenberger zu bedenken. "Die Gebäude hatten in früheren Zeiten kleine und oft undichte Fenster. Man hatte keine Fernsehgeräte,...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
  3

Räuchern und Stille Zeit in den Rauhnächten
IHR RAUHNACHTBEGLEITER

Die anstehenden 12 Rau(h) nächte  ab dem 24.12. laden zu einer besinnlichen Zeit ein. Eine magische Zeit um sich auszuruhen, zurückzublicken, den Moment wahrzunehmen und auszublicken um Visionen zu erkennen und zu deuten. Reinigung,Erkennen , Loslassen und Anerkennen Momente für persönliche Rituale für Sie alleine oder in der Familie und Gemeinschaft.  Räucherrituale in den Raunächten sind eine uralte Traditon , die auch heute noch gerne gelebt wird. Ich habe  Ihnen zu den...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Anette Belschner
  2

Räuchern zur Weihnachtszeit
Kräuterexpertin und Seminarbäuerin Erika Kerbl über Räuchern und weihnachtliches Brauchtum

Erika Kerbl ist Kräuterpädagogin und Seminarbäuerin. Ihr Wissen gibt sie in zahlreichen Kursen u.a. auch in der Bezirksbauernkammer in Bad Hall weiter. Im Interview erzählt die Mollnerin von überliefertem Brauchtum während der Rauhnächte, vom Räuchern bei ihr daheim und gibt Tipps, die man beim Räuchern unbedingt beachten sollte.  "Geräuchert wird bei uns daheim während der Rauhnächte am 24. und 31. Dezember und am 5. Jänner", erzählt die Seminarbäuerin.  Viele der alten Bräuche hat sie...

  • Steyr & Steyr Land
  • Anita Buchriegler
Das Wissen Annemarie Herzogs ums Räuchern wird bei Brunner Naturprodukte in Spittal geschätzt.
  8

Räuchern
Eine vielfältige und ganzheitliche Kraft für alle Lebensbereiche

SPITTAL (pgfr). Räuchern – nicht das Haltbar-Machen ist gemeint – hat eine lange Geschichte. Die "dunklere" Zeit und die bevorstehenden Rauhnächte zum Jahresende öffnen den Sinn zum Räuchern. Annemarie Herzog aus Klagenfurt ist mit den hochgehaltenen Räuchertraditionen ihrer Großmutter aufgewachsen und befasst sich eben seit der Kindheit mit der ältesten und unkompliziertesten Form des Räucherns. Beim alljährlichen Vortrag von ihr bei "Brunner Naturprodukte" in der Schillerstraße in Spittal gab...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Pia Gfrerer
Erwin Stammler, Märchenerzähler
  5

Raunächte im Sagamundo
Von Perchta und Räuchern

Die Rauhnächte, Zwölfte, Glöckelnächte, Innernächte oder Unternächte sind einige Nächte um den Jahreswechsel, denen im europäischen Brauchtum eine besondere Bedeutung zugemessen wird. Meist handelt es sich um die zwölf Weihnachtstage vom Weihnachtstag bis zum Fest der Erscheinung des Herrn am 6. Januar, oft auch zwischen dem Thomastag, dem 21. Dezember und Neujahr gezählt. Das Sagamundo – Haus des Erzählens in Döbriach ist eng mit Brauchtum verbunden. So wurden der „unschuldige Kindertag“, der...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Melanie Golob
 2  2   3

In den Raunächten wird ausgeräuchert

SEEHAM (kle). Die Tage zwischen 25. Dezember und sechsten Jänner sind bei uns als Raunächte bekannt. Da heißt es Altes loslassen, mit der Vergangenheit abschließen, Neues annehmen und positive Energie für die Zukunft finden. Laut Überlieferung ist in diesen Nächten ist die Grenze zwischen Diesseits und Jenseits dünn. Es ist die Zeit, in der Chaos mit Ordnung kämpft und wilde Geister und Dämonen durch die Lande ziehen. Es ist aber auch eine Zeit des Wandels und Neubeginns, der Reinigung und der...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Claudia und Hans Dirnberger sind Biobauern und Kräuterspezialisten.
 1   7

Der Zauber der Raunächte

SEEHAM (kle). Der Zauber der Raunächte begleitet uns durch die stillste Zeit des Jahres. Duftende Räucherschälchen und "magische Kräuter" wie Wacholder und Beifuß sollen reinigen und die Wärme der hellen Zeit ins Haus bringen.  AdventmarktClaudia und Hans Dirnberger betreiben in Seeham den Thurerhof. Sie sind nicht nur Biobauern mit Herz und Seele, sondern auch Kräuterkenner. Claudia Dirnberger betreibt neben ihrem riesigen hofeigenen Kräutergarten auch noch den Hofladen, ist ausgebildete...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
<f>Beim Kurs mit Sabina Haslinger</f> wird unter anderem eine eigene Räuchermischung zum Mitnehmen hergestellt.

Kurs
Räuchern mit heimischen Kräutern und Harzen

RIED/TRAUNKREIS. Kurs mit Kräuterpädagogin Sabina Haslinger am 19. November 2018 im Pfarrheim Ried im Traunkreis. RIED/TRK. (wey). Die katholische Frauenbewegung organisiert am Montag, 19. November, um 19 Uhr, einen Kurs zum Thema "Räuchern mit heimischen Kräutern und Harzen". Der Kurs findet im Pfarrheim Ried im Traunkreis statt. Die Leiterin, Kräuterpädagogin Sabina Haslinger, informiert darüber, welche heimischen Räucherpflanzen und Räucherstoffe es gibt. "Was kann ich noch sammeln oder...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Regionales Räucherwissen wird im Erlebnisvortrag von Annemarie Herzog am 5. November im JUFA Fürstenfeld behandelt.

Vortrag
"Alpenländisches regionales Räucherwissen" neu entdecken

FÜRSTENFELD. Der Naturladen Schandor in Fürstenfeld organisiert am Montag, 5. November einen Erlebnisvortrag zum Thema "Alpenländisches regionales Räucherwissen" mit der Referentin Annemarie Herzog um 19 Uhr im JUFA Fürstenfeld. Die Buchautorin und Inhaberin der Räuchermanufaktur in Kärnten referiert über Räucherwissen als Hausmittel für Körper, Geist und Seele. Denn: Räuchern ist keine saisonale Anwendung, die nur in der Zeit um Weihnachten bekannt ist, sondern eine Naturheilmethode, die heute...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Weihrauch räuchern Apotheke Molln  Nationalpark  Steyrtal

RÄUCHERN - ALTES WISSEN NEU ENTDECKT

Die Weihnachtszeit, in der wir uns in die Häuser und Wohnungen zurückziehen können, ist in unserem Gedächtnis mit herrlichen Düften verknüpft. Weihrauch spielt dabei für viele Menschen eine wichtige Rolle. Aber beim Räuchern handelt es sich auch um die älteste Reinigungs- und Heilmethode der Erde. Jeder Gedanke, jedes Wort und jede Tat bleibt in geschlossenen Räumen hängen und vergeht nicht von alleine. Das Räuchern ist für das Reinigen dieser Energien das richtige „Putzmittel“. Raunächte in...

  • Kirchdorf
  • Felix Hackenberger
Das Kletznbrot kam nach der Christmette auf den Tisch
  2

"Raunacht’ san vier, zwoa foast und zwoa dürr"

MOLLN (wey). "Mit dem Advent beginnt die stillste Zeit im Jahr – so hieß es in unseren Kindertagen", sagt Regina Berger. Die Mollnerin ist auf einem Bauernhof aufgewachsen und beschäftigt sich unter anderem mit heimischem Brauchtum und der Mundart. Sie weiß: "In der zunehmenden Hektik erinnern wir uns gerne zurück an die geheimnisvollen Abende und Raunächte." Räucherrituale haben in unserer Zeit wieder mehr an Bedeutung gewonnen. Mit bestimmten Kräutern, Harzen und Gewürzen kann man ein...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Das Bleigießen ist bis heute für viele Familien ein beliebter Brauch zu Silvester geblieben.
  2

Hütlheben und Bleigießen

In der Silvesternacht und am 5. Jänner gab es Räucher- und Gebetsrituale wie an Weihnachten. MOLLN (wey). Dazu gehörten das „Hütlheben“ oder das „Bleigießen“ zum Raunachtsbrauchtum. "Das war nicht nur ein Zeitvertreib", erklärt Regina Berger. Die Hobbyautorin aus Molln beschäftigt sich mit altem Brauchtum und weiß: "Vielmehr wollten die Menschen aus den Symbolen und deren Auslegungen die Ereignisse des kommenden Jahres vorhersehen." Auch an die besondere Heilwirkung des Weihrauchs glaubten...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
 1   2

Räuchern: ein Brauch für die Raunächte

Althergebracht ist die Tradition des Räucherns. Auch heute wird damit noch das Haus desinfiziert. FEISTRITZ/GAIL (aju). Traditionell wird während der Raunächte dreimal geräuchert, meistens am 24. und 31. Dezember und am 5. Januar. Ulrike Möderndorfer ist Referentin beim Verein Freunde naturgemäßer Lebensweise und weiß genau, worauf es dabei ankommt. Traditionelle Reinigung "Wir nehmen beim Räuchern immer glühende Kohlen aus dem Herd, geben diese in eine Räucherschale und dann ein wenig...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Julia Astner
Anzeige
  2

Vorträge und Seminare mit Gabriele A. Petrig
HEUTE IN GRAZ: Genetic-Healing® Freu Dich auf Dein bestes Leben aller Zeiten! Endlich in der Fülle leben.

HEUTE IN GRAZ: Genetic-Healing® Freu Dich auf Dein bestes Leben aller Zeiten! Endlich in der Fülle leben. Vorträge und Seminare mit Gabriele A. Petrig Wer von uns möchte nicht in Fülle, Freude und in einer erfüllten Beziehung leben? Und doch ist das Leben vieler Menschen geprägt von emotionalem und materiellem Mangel. Ob wir es im Leben zu Wohlstand und Fülle bringen, Glück und Erfüllung in Beziehungen finden, oder erfolgreich in unserem Beruf sind, hängt nämlich maßgeblich von unseren...

  • Stmk
  • Graz
  • Leben Event
 2   10

Brauch für die Raunächte: Mit Räuchern Haus und Räume schützen

FINKENSTEIN (ak). Der Brauch des Räucherns lässt sich bis zu den Kelten zurückverfolgen. Besonders in den Raunächten, vom 21. Dezember, der sogenannten Thomasnacht, bis zum Dreikönigstag wird in Häuser, Wohungen und Ställen geräuchert. Altes raus Das Räuchern soll reinigen und die Räume schützen. Man will altes zurücklassen und neu druchstarten. „In alten Häusern haben die Bewohner manchmal ein bedrückendes Gefühl, es fühlt sich an wie dicke Luft. Viele alte Gemäuer hätten viel zu...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Astrid Kompan
  4

Reinigender Rauch zieht durch das Haus

Räuchern ist für Rosi Zwischenberger nicht nur Brauchtum, sondern auch Reinigung für Körper und Haus. STEUERBERG (fri). Räuchern ist für die Kräuterpädagogin Rosi Zwischenberger keineswegs nur ein überlieferter Brauch für die Raunächte, sondern sie praktiziert ihn das ganze Jahr über. "Wenn ich das Bedürfnis verspüre, dann gehe ich mit meiner Räuchermischung durch das Haus oder den Stall", erzählt Zwschenberger. "Natürlich wird den Raunächten, zwölf sind es an der Zahl, beginnend mit dem 24....

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Anzeige
 1   6

Räucherwerk aus heimischen Kräutern und Harzen

Es muss ja nicht immer Weihrauch sein wenn man zu Weihnachten oder unter dem Jahr räuchert, es gibt viele verschiedeneheimische Räucherwerke die besonders für uns stimmig sind zum Beispiel getrocknete Tannennadeln, Mistelzweige, Kieferharz, Engelwurz Wurzeln, Beifuß. Der getrockneten Salbei reinigt auch noch dazu unsere Wohnung beim räuchern. Für alle Räucherfreunde hab ich das Räucherwerk "Smoke of Lovntol" hergestellt und ab Dezember verkaufe ich es offiziell an alle interessierten....

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Autoglas Friesacher
  5

Räuchern in den Rau(ch)nächten

Die Geschichte des Räucherns ist so alt wie die Geschichte des Feuers. Der Mensch saß am Feuer und am Anfang eher zufällig in Folge jedoch sehr gezielt wurden Hölzer und Kräuter verräuchert. Das Feuer wärmte, schützte und brachte Licht in lange dunkle Nächte. Es war den Menschen heilig denn es war lebensnotwendig. Bei uns wird traditionell zu den Raunächten geräuchert und die Mythen um die Wilde Jagd , Weissagungen und Orakel werden auch heute noch speziell in den Tälern traditionell...

  • Kärnten
  • Villach
  • Christine Spazier
 1  3   2

BUCH TIPP: Einblick in einen duftenden Brauch

Zu Weihnachten duftet es wieder in vielen Häusern: Beim „rachn gehn“ wird Glut aus dem Herd in eine gusseiserne Räucherpfanne gegeben und Weihrauch sowie Kräuter darüber gestreut. In diesem schmucken Büchlein der Reihe "das große kleine Buch" vermitteln Barbara und Hans Haider aus Unken im Pinzgau altes Wissen über das Räuchern mit Kräutern und Harzen. Servus-Verlag, 64 Seiten, 4,99 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter Buch-Tipps

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Georg Larcher
Es gibt eine Reihe von Kräutern und Heilpflanzen, die speziell Frauen guttun.

Zwei Workshops: Frauenkräuter und Räucherwerk

Die Gesunde Gemeinde Garsten bietet interessante Fortbildungs-Veranstaltungen an. GARSTEN. Die Gesunde Gemeinde lädt zu zwei Veranstaltungen ein: Workshop „Kräuterfrauen – Frauenkräuter“: Kräuter haben in früheren Zeiten im Leben der Frauen eine wichtige Rolle gespielt. Wir wandern in der Zeit des „Frauendreißigers“ (Zeit zwischen den Festen Mariä Himmelfahrt am 15. August und Mariä Namen am 12. September), finden „Frauenkräuter“ und unterhalten uns über das alte Wissen der...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sabine Thöne
 6  9   2

Der "verpflanzte" Räuchergang – Märchen und Geschichten aus dem Bezirk Steyr – Teil 10

RÄUCHERN. Das Räuchern ist eine Tradition, die fest in unserer Kultur verankert ist. In den Raunächten wird der uralte Brauch bis heute in vielen Gegenden Österreichs durchgeführt. Um Haus und Wohnung zu segnen und von störenden Energien zu befreien, erfreut sich das Räuchern auch im modernen Haushalt steigender Beliebtheit. Sei's traditionell überliefert, mit Weihrauch; mit Beifuß, Wacholder und Salbei oder mit der Räuchermischung aus dem Naturladen; Räuchern bringt Geborgenheit und...

  • Steyr & Steyr Land
  • Anita Buchriegler
©Verlag Anton Pustet

Raunächte erzählen

Ein „traumhaftes“ Buch über die zwölf heiligen Nächte im Jahr Die zwölf Raunächte zwischen Weihnachten und Dreikönigstag sind das Thema dieses Buches von Märchenfee Nina Stögmüller. Mit zauberhaften Illustrationen von Stefan Kahlhammer. Mehr

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Verlag Anton Pustet

Workshop "Räuchern in den Raunächten"

Einladung zum Workshop "Räuchern in den Raunächten" mit FNL- Kräuterexpertin Mathilde Friesacher Samstag, 7. Dezember 2013 Beginn: 14.00 Uhr Ort: Autoglas Friesacher Blaiken 57 St. Andrä Anmelden bitte unter 0676/6304487 Beim Workshop wird die Bedeutung der Raunächte erklärt. Gemeinsan verarbeiten wir Wurzeln, Kräuter und Harze zu einem alpenländischen Räucherwerk "Smokes of Lovntol" Material wir zur Verfügung gestellt. Ich freu mich über eure Anmeldung Wann: ...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • mathilde friesacher
  • 1
  • 2
  • 11. August 2020 um 09:30
  • Stubaital
  • Stubaital

Waldbaden im Stubaital

Shinrin-yoku heißt auf deutsch “Baden in der Waldluft”, besser bekannt als Waldbaden. Die Naturheilmethode aus Japan regt alle Sinne an und der entspannte Waldaufenthalt ist gut für Körper, Geist und Seele. Programm: Gemeinsames Waldbaden mit Ritualen, Sinneswahrnehmung, Achtsamkeits- und Atemübungen Termine: Dienstag, 04. August – 9:30 – 11:30 Uhr (Klaus Äuele) Dienstag, 11. August – 9:30 – 11:30 Uhr (Neustift) Dienstag, 18. August – 9:30 – 11:30 Uhr (Fulpmes) ...

Räuchern
  3
  • 4. September 2020 um 18:00
  • Jost Mühle
  • Minihof-Liebau

Räuchern mit heimischen Pflanzen

Das Räuchern bietet eine gute Möglichkeit, Räumlichkeiten und Orte… neue Wohnung oder den Übergang in eine neue Lebensphase zu erleichtern. Menschen hinterlassen ihre Geschichte an den Orten, an denen sie leben oder gelebt haben… Im Volksmund spricht man von, dicker Luft oder schlechter Energie. In diesem Kurs lernen sie das Räuchern mit den wichtigsten heimischen Pflanzen kennen, sowie deren Anwendung. Das Räuchern mit heimischen Kräutern wirkt reinigend, schützend und klärend. Ein...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Verein zur Förderung des Naturpark Raab
  • 28. Oktober 2020 um 19:00
  • Verein LebensWandel
  • Karlstetten

Räuchern für den Hausgebrauch

Praxisseminar Seit langer Zeit wird Räuchern in allen Kulturen angewendet zur Reinigung, für naturmedizinische, rituelle und spirituelle Zwecke. • Hintergrund und Geschichte/n zum Räuchern • Räuchern zur energetischen Reinigung des Hauses • Räuchern zur Reinigung der Aura von Mensch und Tier • Räuchermischungen und ihre Wirkung • Tipps zum Räuchern für den Hausgebrauch Begleitung: Leopold Bichler Beitrag: € 20,- Anmeldung: bis 3 Tage vor dem Termin Info:...

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.