Spesenaffäre

Beiträge zum Thema Spesenaffäre

Politik
Auch Philippa Strache muss, so wie ihr Mann Heinz-Christian, bald bei der Staatsanwaltschaft vorsprechen.

Verdacht der Untreue
Nun auch Ermittlungen gegen Philippa Strache

Nach Heinz-Christian Strache wird nun auch gegen seine Ehefrau Philippa ermittelt. Es bestehe der Verdacht der Veruntreuung. ÖSTERREICH. Wenige Tage vor der Entscheidung Philipps Straches über die Annahme ihres Nationalratsmandats bestätigte die Staatsanwalt Wien der "Presse", dass sie als Verdächtige geführt wird. Es geht um den Verdacht der Veruntreuung–so wie auch bei HC Strache. Damit wird nach HC Strache, seinem früherem Leibwächter, und der ehemaligen Büroleiterin, Philippa als vierte...

  • 14.10.19
Politik
Heinz-Christian Strache verlässt die FPÖ und wird auch in Zukunft kein politisches Amt mehr bekleiden.
4 Bilder

Spesenaffäre
Heinz Christian Strache verlässt die FPÖ

Es war zu erwarten, dass Ex-FPÖ-Chef Heinz Christian Strache der Partei vorgreift und eigenständig seinen Rückzug aus der FPÖ bekanntgibt. In einer persönlichen Erklärung gab er dies am Dienstag Vormittag bekannt. Er zieht sich komplett aus der Politik zurück. ÖSTERREICH. Es ist fix: Strache verlässt aus eigenen Stücken die FPÖ, wie er vor Medienvertretern am Dienstag um 10.30 Uhr bekannt gab. Damit griff er seiner Partei vor, die für den Nachmittag am Parteitag über Konsequenzen der...

  • 01.10.19
  •  2
Politik
Helmut Mödlhammer: "Dass die FPÖ auf den letzten Metern eingebrochen ist, spielte der ÖVP in die Hände."
2 Bilder

"Wer Bürgernähe und Sparsamkeit predigt, darf sich keine 'Spesenaffäre' leisten"

Helmut Mödlhammer, ehemaliger Präsident des österreichischen Gemeindebundes und Altbürgermeister der Gemeinde Hallwang blickt mit uns auf das Ergebnis der Nationalratswahl 2019: Herr Mödlhammer, als ehemaliger Gemeindebund-Präsident kennen Sie die Salzburger Gemeinden sehr gut. Haben Sie mit diesem Ausgang der Wahl gerechnet? HELMUT MÖDLHAMMER: Vor einer Wochen haben wir für die ÖVP noch mit 33 bis 34 Prozent im Bundesland Salzburg gerechnet. In den letzten Tagen hat sich noch ein...

  • 30.09.19
Politik
Laut Staatsanwaltschaft könnte der ehemalige FPÖ Chef Scheinrechnungen ausgestellt haben.

Spesenaffäre
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Strache

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun offiziell gegen Ex-FPÖ Chef Heinz Christian Strache wegen Untreueverdachts.   ÖSTERREICH.  Die FPÖ hatte Strache bis vor kurzem mit einem Spesenkonto in der Höhe von 10.000 Euro versorgt. Hinzu kommt ein Wohnkostenzuschuss von 2.500 Euro für seine Villa in Klosterneuburg. Jedoch soll der Ex-Vizekanzler das Spesenkonto auch für Privatzwecke genutzt haben. Ermittelt wird auch gegen Straches ehemaligen Leibwächter und seine frühere Büroleiterin. Straches...

  • 26.09.19
  •  2
Lokales
Wirbel gibt es in Going um Spesenabrechnung.

Goinger sind schuldenfrei

Der Jahressabschluss 2010 zeigt 513.000 Euro Überschuss; Sparbuchrücklagen Bürgemeister Josef Pirchl nimmt zur aktuellen „Spesenaffäre“ Stellung und präsentiert äußerst positiven Rechnungsabschluss. GOING (jomo). Bei einem Jahresbudget (Umsatz) von insgesamt etwas mehr als 5 Millionen € konnte 2010 in der Gemeinde Going ein Jahresüberschuss von 513.548 € erzielt werden. Der Schuldenstand an langfristigen, zinsverbilligten und geförderten Darlehen betrug mit 31. Dezember 231.399 €....

  • 03.05.11
Politik
2 Bilder

ÖVP: Wunden lecken nach Strasser!

Abgeordnete aus Bezirk nehmen Stellung zu EU Lobbying- und Spesenaffäre – Imageschaden ist gewaltig Das Image der Volkspartei hat durch die Lobbying- (Ernst Strasser) und Spesenaffäre (Hella Ranner) stark gelitten und die „schwarzen Mander“ bemühen sich redlich den Schaden zu begrenzen, doch derzeit scheint die Volkspartei keinen Lauf zu haben. Die ranghöchsten Abgeordneten im Bezirk Schwaz gehen klar auf Distanz und bedauern den Imageschaden für die Politik. BEZIRK (fh). Nennen wir es...

  • 04.04.11
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.