stalking

Beiträge zum Thema stalking

Wegen Gewaltübergriffen innerhalb der Familie nutzen rund 1.300 Salzburgerinnen aus allen Bezirken jährlich, das Angebot des Gewaltschutzzentrums. Die Dunkelziffer ist allerdings viel höher.

Gewalt
Elf Betretungsverbote 2019 im Lungau

LUNGAU. Das Gewaltschutzzentrum, Außenstelle Lungau verzeichnet im Jahr 2019 elf Betretungsverbote im Bezirk. Anzeigen wegen Stalkings gab es im Lungau keine. Landesweit betreut wurden 1.273 Menschen, davon waren 86 Prozent Frauen. 43,5 Prozent der Gefährdeten erlitten Gewaltübergriffe durch die Ehe- oder Lebenspartner, 21,3 Prozent durch den Ex-Partner. Das Gewaltschutzzentrum im Lungau befindet sich im Q4/Sozialzentrum in Tamsweg (Postplatz 4) Öffnungszeiten: erster Montag im Monat: 10 bis 12...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Julia Hettegger
Verhandlung am Landesgericht Krems.

Landesgericht Krems
Pensionist soll seine Ex gestalkt haben: Freispruch

Das Paar hat zwei Töchter, im Juli 2018 folgte die Scheidung. Das soll der 71-Jährige aus Horn nicht verkraftet haben und seine Ex täglich mit Anrufen und WhatsApp-Nachrichten belästigt und somit beharrlich verfolgt haben. Nun traf man sich am Kremser Landesgericht wieder. AufgelauertSeine geschiedene Frau sagte vor Gericht, dass er ihr auch vor ihrem Haus aufgelauert habe und mehrmals täglich vorbeigefahren sei. Sie sei mit ihren Nerven am Ende. Der von der Kremser Anwältin Sonja Fragner...

  • Horn
  • Kurt Berger
Verhandlung am Kremser Landesgericht.

Landesgericht Krems
Pensionist soll seine Ex gestalkt haben: Freispruch

Das Paar hat zwei Töchter, im Juli 2018 folgte die Scheidung. Das soll der 71-Jährige aus Horn nicht verkraftet haben und seine Ex täglich mit Anrufen und WhatsApp-Nachrichten belästigt und somit beharrlich verfolgt haben. Nun traf man sich am Kremser Landesgericht wieder. AufgelauertSeine geschiedene Frau sagte vor Gericht, dass er ihr auch vor ihrem Haus aufgelauert habe und mehrmals täglich vorbeigefahren sei. Sie sei mit ihren Nerven am Ende. Der von der Kremser Anwältin Sonja Fragner...

  • Krems
  • Kurt Berger
Landesgericht Krems.

Landesgericht Krems
„Sie wollte, dass ich um sie kämpfe“

Die Verhandlung am Landesgericht Krems wurde aufgerufen, aber der Beschuldigte saß noch im Zug. Eine dreiviertel Stunde später fand sich der 26-Jährige dann doch vor Richterin Julia Bennersdorfer ein. StalkingDie Staatsanwältin warf dem zweifach vorbestraften Wiener mit Migrationshintergrund die beharrliche Verfolgung, Stalking, seiner Ex-Freundin aus Krems vor. Er soll sie zwischen Sommer 2019 und Jänner 2020 bis zu dreißig Mal am Tag angerufen, nach der Arbeit abgepasst haben, immer wieder...

  • Krems
  • Kurt Berger
Und da lagen sie, die Strafgesetzbücher.
2

Prozess
Angeklagte protestierte gegen Stalkingvorwurf

Äußerst emotional und kaum zu bremsen beharrte eine 45-Jährige aus dem Bezirk Tulln auf ihr „Nicht schuldig“. BEZIRK TULLN (ip). Niemand am Landesgericht St. Pölten konnte die Frau davon überzeugen, dass sie mit ihrem Verhalten die Lebensführung ihres Ex-Freundes massiv beeinträchtigt habe. Rund fünf Jahre lang führte das Paar eine On-Off-Beziehung. Ihr Bombardement an Anrufen, SMS und E-Mails während der Trennungsphasen hielt den Beamten nicht davon ab, die Beziehung immer wieder...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
20 Jahre Gewaltschutzzentrum Kärnten mit Peter Kaiser.

20 Jahre Gewaltschutzzentrum Kärnten
Gewaltschutzzentrum betreute 13.390 Klienten in 20 Jahren

Gewalt gibt es immer noch – überall. Eine Einrichtung, die hilft und begleitet, feiert nun Geburtstag. KÄRNTEN. Landeshauptmann Peter Kaiser eröffnete heute im Spiegelsaal die Fachtagung "Ein Ziel und viele Wege – 20 Jahre Gewaltschutzzentrum Kärnten". Zehn Jahre nach der gesetzlichen Festschreibung des Gewaltverbots in der Erziehung in Österreich wurde also das Kärntner Gewaltschutzzentrum eröffnet. Wie wichtig solche Institutionen sind, betonte Kaiser: "Die Gewalt ist noch immer...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Richterin Doris Wais-Pfeffer
1

Pensionistin soll in Amstetten zwei Männer gestalkt haben

"Ich hab die Polizei gebeten, mir zu helfen, weil sie oft nicht mehr zu bändigen war", so ein 65-Jähriger. BEZIRK AMSTETTEN (ip). Zwei Männer aus dem Bezirk Amstetten fühlten sich durch die Menge von WhatsApp-Nachrichten und E-Mails einer 54-jährigen Pensionistin derart in ihrer Lebensführung gestört, dass sie schließlich gemeinsam zur Polizei gingen und Anzeige erstatteten. „Ich war einfach am Ende" B. (65 Jahre) führte mit der Frau eine sogenannte On-Off-Beziehung, nach sieben Jahren...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Klaus Gimpl als Rechtsvertreter des Stalking-Opfers.
2

Neues vom Landesgericht
Psychischer Terror ohne Ende im Bezirk Scheibbs

Stalkingprozess: Ein 54-Jähriger aus dem Bezirk Scheibbs belästigte eine 32-jährige Frau ohne Unterlass. BEZIRK SCHEIBBS/ST. PÖLTEN. Mehr als ein Jahr zog sich der Prozess gegen einen mittlerweile 54-Jährigen aus dem Bezirk Scheibbs hin, der nun aufgrund einer "geschlossenen Indizienkette" im Zusammenhang mit Stalking und Sachbeschädigung zu einem Schuldspruch führte, gegen den der Angeklagte aber möglicherweise Einspruch erheben wird. "Psychoterror ohne Ende" Das 32-jährige Opfer sprach...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Der Angeklagte veröffentlichte im Internet Sex- und Kontaktanzeigen mit dem Foto und der Telefonnummer des Opfers.
3

St. Pölten
Sexinserate hatten gerichtliches Nachspiel

Ein 28-jähriger St. Pöltner veröffentlichte Sex- und Kontaktanzeigen einer 24-Jährigen im Internet. Er musste sich jetzt am Landesgericht wegen beharrlicher Verfolgung und gefährlicher Drohung verantworten.  ST. PÖLTEN (ip). Mit ausgesprochen unangenehmen Konsequenzen sah sich die Angestellte eines Möbelhauses konfrontiert, nachdem ein 28-Jähriger aus St. Pölten im April dieses Jahres Kontakt- und Sexanzeigen mit Foto und Telefonnummer der jungen Frau im Internet veröffentlichte. Als...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Beinahe täglich findet Nadine solche Briefe an ihrer Windschutzscheibe. Ihr Stalker liebt das Machtgefühl ihr gegenüber.
2

Mordrohungen
"Man lebt in ständiger Angst"

Frau aus dem Bezirk Braunau erhält ständig Morddrohungen. Ihr Freund aus dem Bezirk Schärding wird ebenfalls bedroht. BEZIRK (red). Nadine* führt eigentlich ein tolles Leben. Guter Job, drei wunderbare Kids, ein Lebensgefährte und ein bester Freund noch dazu. Doch plötzlich ändert sich alles. Der "beste Freund" ist ein verschmähter Liebhaber. Und er beginnt, sie mit ständigen Botschaften zu bombardieren. Psychoterror an Opfern "Man lebt in ständiger Angst. Ein normales Leben ist...

  • Schärding
  • David Ebner
Beinahe täglich findet Nadine solche Briefe an ihrer Windschutzscheibe. Ihr Stalker liebt das Machtgefühl ihr gegenüber.
1

Stalking
Von Psychoterror und Machtgefühl

BEZIRK BRAUNAU (red). Nadine* führt eigentlich ein tolles Leben. Guter Job, drei wunderbare Kids, ein Freund, der sie vergöttert, und ein bester Freund noch dazu. Doch plötzlich ändert sich alles. Der "beste Freund" ist ein verschmähter Liebhaber. Und er beginnt, sie ständig mit Botschaften zu bombardieren. Psychoterror an Opfern"Man lebt in ständiger Angst. Ein normales Leben ist eigentlich nicht mehr möglich", erzählt Nadine. Anfang Juli hat der Terror begonnen: Nadine war mit ihrem...

  • Braunau
  • Bezirksrundschau Braunau
Martina Unger, Marion Egger, Birgit Reiner und Severin Liebmann in Voitsberg

Gewaltschutzzentrum
Betretungsverbote rückläufig, Cyber-Crime stark im Steigen

Die Juristinnen Marion Egger und Birgit Reiner trafen sich am Donnerstag mit Vertretern des Bezirkspolizeikommandos Voitsberg, um einerseits eine Bilanz zu ziehen und andererseits die Zusammenarbeit zu vertiefen. Mit dabei waren der stv. Bezirkskommandant Severin Liebmann und Martina Unger von "Gemeinsam.Sicher". In Voitsberg hat das Gewaltschutzzentrum Steiermark keine eigene Außenstelle, die Weststeirer werden in Graz mitbetreut. Rund 450 bis 600 Betretungsverbote werden pro Jahr in der...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer

Polizei nahm Stalker fest

BAD VÖSLAU (lorenz). Stalking - das ist eigentlich ein Wort, das aus der Jägersprache kommt und in etwa „Auf die Pirsch gehen" bedeutet. Die Opfer von Stalking werden vom Täter oder der Täterin ausspioniert, andauernd belästigt und dadurch unter psychischen Druck und Angst versetzt. Es kann auch zu körperlichen Attacken kommen, in den seltensten Fällen sogar bis Mord. Meist sind die Opfer weiblich. Fand Ende der 80er Jahre nur das Stalken von Stars Beachtung, so begann man in den 90er Jahren...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Frau L. im Gespräch mit Redakteurin Eva Maria Plank der Bezirksblätter Oberpullendorf.
2

Interview mit Stalking-Opfer
"Sex-Tagebuch"-Affäre: "Ich lasse mich nicht zerstören"

"Sex-Tagebuch" Affäre: Die 57-jährige Lehrerin über ihre Ängste und wie der Stalker ihr Leben ruiniert hat. OBERPULLENDORF (EP). Rückblick: Vor ein paar Wochen veröffentlichte der Ex-Freund der Pädagogin ein frei erfundenes Sex-Tagebuch unter ihrem vollen Namen und ein Foto der Frau. Auf 120 Seiten beschreibt er detailreich das vermeintliche Sex-Leben der Pädagogin und stellt sie als sexsüchtig und unersättlich dar. Wie haben Sie von diesem Tagebuch erfahren? FRAU L.: Es war an einem...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Eva Maria Plank
Richter Markus Grünberger
2

Stalking-Terror im Bezirk Amstetten endet vor Richter

Der Verteidiger spricht im Landesgericht von eklatanten Ermittlungsfehlern BEZIRK AMSTETTEN. Jahrelang wurden vor allem zwei Familien, aber auch andere Personen bis hin zum Bürgermeister einer Gemeinde im Bezirk mit zahllosen E-Mails und Postings überschwemmt, die das Leben der Betroffenen massivst beeinträchtigten. Drohung und Beschimpfung Die anonymen Nachrichten sollen Androhungen grausamster Folterszenarien, ordinäre Beschimpfungen, aber auch konkrete Morddrohungen enthalten haben....

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Der Opfervertreter Klaus Gimpl vertrat seine Mandantin am Landesgericht St. Pölten.
3

Déjà-vu bei Stalking-Prozess gegen Mann aus dem Bezirk Scheibbs

Schon 2015 musste ein heute 53-Jähriger aus dem Bezirk Scheibbs wegen beharrlicher Verfolgung vor Gericht. BEZIRK SCHEIBBS/ST. PÖLTEN. Bereits 2015 musste sich ein 1965 geborener Mann aus dem Bezirk Scheibbs wegen beharrlicher Verfolgung einer Frau, mit der ihn eigentlich nichts verband außer die Zugehörigkeit zum selben Verein und eine daraus resultierende Freundschaft, am Landesgericht St. Pölten verantworten. Psychoterror ging weiter Damals fasste der Vereinsobmann auch wegen Besitzes...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Ein Oberösterreicher soll seiner Exfreundin in Oberndorf Morddrohungen gemacht haben. Er wurde festgenommen.

Oberndorf: Flachgauerin erhält Morddrohung

OBERNDORF. Am 7. Mai soll ein 59-jähriger Oberösterreicher seiner 39-jährigen Exfreundin aus dem Flachgau Morddrohungen gemacht haben. Zuvor soll er sie über einen Messenger-Dienst gestalkt und versucht haben, sie persönlich anzutreffen.  Als die Polizisten zum Wohnhaus der Flachgauerin kamen, soll der Mann seine Drohungen mit einem mitgeführten Messer "unterstrichen" haben. Dieses zog er laut Polizei unvermittelt aus seiner Jacke.  Den einschreitenden Polizisten gelang es, dem Mann das...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Johanna Grießer
Karl Kendler, Josef Riedinger, Kurt Wittmann, Brigitte Thallauer und Hannes Grünberger bei der Übergabe der Präsente.

Feier von Jubiläen und Erläuterung von Internetkriminalität

Im Rahmen der diesjährigen Sprengelversammlung des Bankstellenverbandes Pielachtal wurde nicht nur über das erfolgreiche Geschäftsjahr 2017 berichtet, im Anschluss bot die Raiffeisenbank einen Vortrag zum Thema Cybercriminalität. RABENSTEIN (pa). Die Raiffeisenbankstellen des Pielachtales luden ihre Kundinnen und Kunden und Mitglieder zu einem interessanten Abend mit Josef Riedinger, dem Leiter der Cybercrime Unit des Landeskriminalamts NÖ, in das Gemeinde- und Kulturzentrum Rabenstein ein....

  • Pielachtal
  • Sarah Loiskandl
6

Grooming, Stalking, Cybermobbing...

Claus Kügerl von der Präventionsstelle der Polizei zu Gast im Diözesanhaus. „Kids im Netz“ nennt sich die kleine, aber wichtige Veranstaltungsreihe des Katholischen Familienwerks, die sich mit dem Thema „Neue Medien“ auseinandersetzt. Im ersten Teil gab Claus Kügerl von der Präventionsstelle der Polizei einen Überblick, welche Gefahren das Internet für Kinder und Jugendliche birgt. Kügerl, seit 25 Jahren leidenschaftlicher Polizist, informierte in einem sehr lebendigen Vortrag über Handy,...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Wolfgang Unterlercher

Deutscher Trailer zum Psychothriller „Pet“ mit „Herr der Ringe“ Star Dominic Monaghan.

In dem Thriller trifft der introvertierte Einzelgänger Seth (Monaghan), der nur ungern Kontakt zu Menschen hat und deshalb in einem Tierheim arbeitet, auf seine ehemalige High School Liebe Holly, gespielt von Ksenia Solo. Auf diese Begegnung hin beginnt er sie zu stalken und das Unheil nimmt seinen Lauf. Holly verschmäht Seth und versucht, ihm aus dem Weg zu gehen, was darin endet, dass er sie entführt und in einen Käfig im Keller des Tierheims einsperrt. Es beginnt ein Katz und Maus Spiel, in...

  • Urfahr-Umgebung
  • Bernhard Lindorfer
Richter Manfred Hohenecker verbot jegliche Kontaktaufnahme.

Ex trotz Trennung nachgestellt

Bereits zum zweiten Mal stand ein 48-jähriger wegen Stalking vor Gericht. OBRITZ/KORNEUBURG (mr). Die Trennung von seiner heute 52-jährigen Freundin ist rund drei Jahre her, erläuterte der Angeklagte dem Richter. Weiterhin beharrlich verfolgt Ungeachtet einer bereits im Jahre 2015 erfolgten Verurteilung wegen beharrlicher Verfolgung der Frau suchte er auch im vergangenen Jahr immer wieder ihre räumliche Nähe auf, indem er bei ihr zu Hause und am Arbeitsplatz auftauchte und mehrfach...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Slawomir Wiaderek sprach ein "mildes" Urteil aus.
2

Bezirk Melk: Sandalenfetischist vor Gericht

BEZIRK (ip). Schwer genervt von einem Kunden erstattete die Angestellte einer Buchhandlung im Bezirk Melk eine Anzeige wegen Stalkings. Von demselben Mann zwei Mal heimgesucht wurde auch eine Frau in einer Fußgängerzone. Sie wandte sich ebenfalls an die Polizei. Krabbelte auf allen Vieren Die Vorfälle ereigneten sich im vergangenen Sommer. Der 41-jährige Jurist kam in die Buchhandlung, warf sich vor der Angestellten auf die Knie und krabbelte auf allen Vieren hinter ihr her. Dabei bat er...

  • Melk
  • Daniel Butter
Gegenüber der Polizei bestreitet der Mann das Stalking der Frau aus Mondsee.

Nach zwölf Jahren konnte ein Stalker ausgeforscht werden

Jahrelange Auflauerungen, Verfolgungen und Beschimpfungen musste eine Frau aus Mondsee ertragen. MONDSEE. Zwöf Jahre lang lauerte ein 44-jähriger aus Gallneukirchen einer 42-jährigen Frau aus Mondsee auf. Er rief ihr an einem Radweg immer wieder nach, stellte sich ihr in den Weg und verfolgte sie mit dem Auto. Beamten der Polizeiinspektion Mondsee konnten den Mann Ende August entlang des Radweges am Mondsee angehalten werden. Der Mann wurde angezeigt. Zuletzt lauerte der Mann am 26. August der...

  • Vöcklabruck
  • Rainer Auer
Verfolgt, beobachtet, terrorisiert: Die Lebensqualität der Opfer wird durch Stalking massiv gestört.
3

Stalking ist heute kein Kavaliersdelikt mehr

Die Zahl angezeigter Stalking-Fälle ist seit Jahren konstant, die Dunkelziffer dürfte aber weit höher sein. WELS. Am 30. August musste sich ein 27-jähriger Mann am Welser Landesgericht wegen des Vorwurfes der beharrlichen Verfolgung verantworten. Laut Richterin Gerlinde Hellebrand soll er einer jungen Frau über einen Zeitraum von mehr als sechs Monaten immer wieder auf Facebook geschrieben haben. Insgesamt mehr als 320 Nachrichten. "Umgangssprachlich kann man hier von Stalking sprechen. Bei...

  • Wels & Wels Land
  • Philip Herzog

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.