Theater

Beiträge zum Thema Theater

Freizeit
4 Bilder

Neues Musikkabarett-Theaterstück über Beethoven
Se(e)liger Beethoven von Roman Seeliger

Ein Kabarett über Ludwig van Beethoven, dessen Leben eher tragisch als lustig war? Geht das? „Ja“, sagt Pianist Roman Seeliger, „obwohl ich erst einen Weg finden musste, der die Würde des Genies nicht verletzt und dennoch Komik hineinbringt.“ Der Klavierkabarettist hat sich für eine Art Theaterstück im Himmel entschieden, in dem der Alleinunterhalter unter anderem in die Rollen von Shakespeare, Falco und Ludwigs Köchin schlüpft: Beethoven wird vorgeworfen, seine fünfte Symphonie von einem...

  • 27.02.20
Lokales
6 Bilder

Theatergruppe Gastarbeiter aus Wien
Duft der Poesie in den Verein Gastarbeiter

Kultur und Theaterverein Gastarbeiter aus Wien organisierte eine Vorstellung serbischer Schriftsteller aus Wien. Vorgestellt wurden die Bücher von Malina Marina Jankovic, Zorica Vitomirov, Zorica Djudjic und Milinko Ametovic Beganovic. Es war ein gelungener Poesie Abend mit viel kunstbegeisterten Publikum. Da es in Wien sehr viele serbische Schriftsteller gibt, werden in Zukunft mehrere Veranstaltungen dieser Art organisiert. Die Gastarbeiter sind eine serbische Theatergruppe, die...

  • 26.02.20
Lokales
Sascha Bachmann, auch als Coach Bachmann bekannt, zeigt Sportbegeisterten, wie ein richtiger Handstand geht.
2 Bilder

Handstand-Experte Sascha Bachmann
Den richtigen Handstand vom Profi lernen

Was für ein Theater: Das versteckte Handstand Theater und Gymnastikstudio eröffnet am Neubau. NEUBAU. Die Neustiftgasse 20 verwandelt sich ab Samstag für drei Monate in einen Schauplatz der Artistik. Sascha Bachmann eröffnet gemeinsam mit seiner Frau Anastasia das Akrobatikstudio "The Hidden Handstand Theatre & Gym". Bis Samstag gibt es für Interessierte noch minus 15 Prozent auf die Kurse und Workshops. Auf seinen Händen stand der Akrobat auf diversen Bühnen. Der 26 Jährige...

  • 26.02.20
Lokales
Mehr als 200 Schüler machten das Theater-Hotel zum unvergesslichen Erlebnis.
8 Bilder

Das "Theater-Hotel" am Rennweg
Standing Ovations für Hietzinger Schüler

Im Austria Trend Hotel Savoyen am Rennweg brillierten Schüler der HLTW13 Bergheidengasse am als Gastgeber mit Kulinarik, Service- und Organisationstalent. Gemeinsam mit zahlreichen hochkarätigen Künstlern begeisterten sie 1000 Gäste. All das ohne Bezahlung - einzig für den guten Zweck. HIETZING/Landstraße. Mehr als 200 Schüler brachten mit Begeisterung all ihre in der höheren Bundeslehranstalt für Tourismus und wirtschaftliche Berufe erworbenen Kompetenzen ein. Das gut eingespielte...

  • 25.02.20
Freizeit
Als syrischer Flüchtling kam Tamim Fattal nach Österreich. Heute ist er ein bekannter Schauspieler.
5 Bilder

Flüchtlingsgeschichte
Von Aleppo in das Theater in der Josefstadt

Die Geschichte eines syrischen Flüchtlings, der im Theater in der Josefstadt ein neues Zuhause gefunden hat. (ds). Tamim Fattal, bekannt aus dem Theaterstück "Die Migrantigen", kam 2016 als syrischer Flüchtling nach Wien. Schon in Aleppo führte er als Straßenkünstler selbst geschriebene Stücke auf. In Österreich schaffte er den Aufstieg auf die große Bühne in der Josefstadt. Die bz hat Fattal einen Tag lang begleitet, um einen Einblick in die Arbeit hinter der Bühne zu bekommen. "Ich...

  • 24.02.20
Lokales
4 Bilder

Premiere am Donnerstag, 20.02.2020 im WERK X
Baal von Bertolt Brecht

Ali M. Abdullah dekonstruiert in seiner Inszenierung von Brechts „Baal“ das Konzept des amoralischen, aber umso genialeren Künstlers: Geschlechtertausch, Masken und die Live-Musik von Andreas Dauböck fungieren als Verfremdungseffekte. Die Besetzung der Titelfigur Baal mit zwei Frauen - Constanze Passin und Michaela Bilgeri - ist einer der Inszenierungscoups. „Baal“ sieht im WERK X nicht wie klassischer Brecht, sondern wie Maskentheater zwischen griechischer Antike und japanischem Nō-Theater...

  • 14.02.20
Lokales
Anne Kulbatzki, Claudia Kainberger, Lukas Gander und Mehmet Sözer zu sehen in "Schwieriges Thema".
Aktion

Siebensterngasse 42
Kosmos Theater zeigt "Schwieriges Thema"

Das Kosmos Theater feierte am Mittwoch, 12. Februar, mit der Eigenproduktion "Schwieriges Thema" eine gelungene Premiere.  NEUBAU. Das Erwachsen werden: Die Pubertät ist gekennzeichnet von Peinlichkeiten und Körperkrisen. Jugendliche kämpfen mit Stimmbruch, unreiner Haut, nicht verstanden zu werden und ständig das machen zu müssen, was andere von einem wollen. Das Kosmos Theater feierte eine gelungene Premiere der Eigenproduktion von "Schwieriges Thema". Anne Kulbatzki, Mehmet Sözer,...

  • 13.02.20
  •  1
Lokales
3 Bilder

KABARETTPROGRAMM ÜBER DEN TOD
"In Wien ist der Tod das Happy End."

Wien und der Tod. Eine Liebesgeschichte. In Wien ist der Tod angeblich das Happy End, die Wiener sind ja bekanntlich morbid und deshalb darf auch über das Thema gelacht werden. Und weil man das im Kabarett am Besten kann, hat sich die Wiener Schauspielerin&Kabarettistin Lisa Schmid dem Thema angenommen. Dabei kratzt sie am Sargdeckel des Tabuthemas und versucht auf bizarr komische Weise dem Unentrinnbaren zu entkommen: Ein Ehrengrab muss her! In ihren Visionen jagt sie wahnwitzig...

  • 13.02.20
Lokales
Das Vindobona schloss vergangenen Freitag, 7. Februar, seine Türen.

Aus für traditionsreiches Kabarett
Theater-Café "Vindobona" musste Insolvenz anmelden

Am Freitag, 7. Februar 2020, schloss das "Vindobona" seine Türen. Aufgrund finanzieller Schwierigkeiten musste Betreiber Albert Schmidleitner Insolvenz anmelden. BRIGITTENAU. Am Wallensteinplatz befindet sich mit dem "Vindobona" seit Jahrzehnten eine traditionsreiche Kabarett- und Kleinkunstbühne. Nun ist die Zukunft des Theaters samt zugehörigem Café ungewiss. Aufgrund finanzieller Schwierigkeiten musste Betreiber Albert Schmidleitner Insolvenz anmelden. Seit vergangenen Freitag sind...

  • 10.02.20
  •  2
Lokales
18 Bilder

Die Krallen von der Schwiegermutter, eine gelungene Vorstellung der Gastarbeiter

Noch eine gelungene Vorstellung der Theatergruppe Gastarbeiter aus Wien. Das Theaterstück "Die Krallen von der Schwiegermutter" eine saftige Komödie welche das Publikum begeistert hat. Er ist 40, hat noch nie an heiraten & kinderkriegen gedacht, doch dann wird es Zeit das er ins kalte Wasser geschmissen wird. Seine Mutter lernt auf dem Gemüsemarkt eine Frau kennen, welche ihr ihre Tochter vorstellt. Die Mutter entscheidet ihren Sohn zu "verheiraten" ohne seinen Willen. Er heiratet eine...

  • 10.02.20
Lokales
100 Minuten lang werden die Zuseher mit "Medeas Töchter" in eine Tanz- und Sprechoper entführt.

Programmvorschau
Dschungel Wien für Jung und Alt

Die bz gewährt einen Einblick in das neue Programm bis zur Jahreshälfte des Dschungel Wien. NEUBAU.  Insgesamt 17 Stücke werden im Theaterhaus Dschungel Wien (Museumsplatz 1) bis Anfang Juli aufgeführt. Darunter findet das junge Publikum Vorstellungen, die sie noch nie gesehen haben oder in Österreich gezeigt wurden. Wir haben einen kleinen Überblick. Von englischsprachigen Vorstellungen bis hin zu Produktionen von Schülern sorgt das Dschungel für eine bunte Mischung. Aktuell gibt es...

  • 10.02.20
Freizeit
2 Bilder

Ein vierteiliges Projekt im Theater Werk X
„Arbeitersaga“ – eine Geschichte der SPÖ Wien

Das Stück „Arbeitersaga“ greift auf einen vierteiligen Film von Peter Turrini und Rudi Palla zurück. Auch in der Theateraufführung von WERK X findet sich diese Vierteilung, die an zwei Abenden mit jeweils zwei Teilen aufgeführt wird. Diese vier Teile werden von unterschiedlichen Schauspielern gespielt und wirken wie vier unabhängige Stücke. Jede Folge ist auch von einem anderen Regisseur ausgearbeitet. Der erste Spielabend wird dem Jahr 1945 – also dem Ende des Krieges – und den 1960er Jahren...

  • 07.02.20
Leute
9 Bilder

Theatergruppe Gastarbeiter aus Wien, Urkundenverleihung an Mitglieder der Gruppe

Die Gastarbeiter sind eine serbische Theatergruppe, die 2018 unter den Schauspieler Milinko Ametovic Beganovic und Zorica Djudjic gegründet wurde. Aus Eigenproduktion werden Theaterstücke auf Deutsch und Serbisch vorbereitet und in den Initiativenräumen des WUK aufgeführt. Rund 45 Amateurschauspieler_innen aus ganz Ex-Yugoslavien sind im Verein tätig. Vergangenes Wochenende wurde eine Urkundenverleihung organisiert und an aktuelle Mitglieder verleiht.  Jedes Jahr wird eine besondere...

  • 04.02.20
Freizeit

Der Nachtfalter begeistert junges Theater.Publikum
Nachtfalter: Ein Musik-Objekt-Theater ab 5 Jahren

Österreich-Premiere Klang-Objekt-Theater, 45 Min. Eine musikalische Reise durch die Nacht Ab 7. Februar 2020 im Dschungel Wien Ein Kind geht ins Bett. Es lauscht den Geräuschen, die aus der Dunkelheit erklingen. Woher kommt das Knacken, das Rauschen? War da nicht ein Schatten, ein Schritt? Um sich zu beruhigen, stellt sich das Kind vor, was wohl hinter den Geräuschen stecken könnte. Und plötzlich ist das Zimmer voller fantastischer Klangwesen. Das Bett wird kurzerhand zu einer großen...

  • 16.01.20
Freizeit
6 Bilder

Das scharlachrote Kraftfeld – Erstaunliche Geschichten aus den Weiten der K.u.K Galaxie

Was wäre, wenn die K.u.K-Monarchie im ersten Weltkrieg gewonnen und im zweiten dann auch noch die Deutschen besiegt hätte? Dann würde die Habsburger-Monarchie in der fernen Zukunft die gesamte Galaxis beherrschen. Die gesamte? Nein. Eine kleine Truppe unbeugsamer Weltraumpiraten macht der kaiserlichen Flotte immer wieder einen Strich durch die Rechnung in ihrem Bemühen, Frieden in die Vielvölkergalaxie zu bringen, in der die Sonnen nie untergehen. Das ist der Ausgangspunkt des neuen...

  • 15.01.20
Freizeit
Kinder sind begeistert von dem Programm der Künstler.

Theater in der Josefstadt
Kinderbetreuung während der Vorstellung

Ganz gemütlich in das Theater in der Josefstadt gehen und dabei sichere Betreuung für die Kinder haben. Künstler des Zoom Kindermuseum machen es möglich. JOSEFSTADT. Kunst und Kultur entspannt genießen, ist für Eltern sehr oft nicht möglich. Denn wo sollen die Kleinen in der Zwischenzeit betreut werden. Dafür extra einen Kindersitter zu organisieren, sprengt ebenfalls oft den budgetären Rahmen. Künstler betreuen KinderDas Theater in der Josefstadt schafft hier Abhilfe. Gemeinsam mit...

  • 13.01.20
Lokales
Zaubermomente schenken, damit Kinder ins Theater gehen können.
2 Bilder

Theatervorstellung für Kinder
Zaubermomente schenken für ein Kinderlächeln

So einfach kann es sein, dass 1.000 Kinder ins Theater gehen können. NEUBAU. Maya ist die einzige in ihrer Klasse, die nicht das Vergnügen hatte, eine Aufführung zu besuchen. Nun kann jeder der mag, Maya im Dschungel Wien einen Zaubermoment schenken. Am Museumsplatz 1 können Kinder spielen und Kind sein. So schenken Sie ZaubermomenteMit einer Jubiläumsspende von 30 Euro bekommen zwei Kinder einen Zaubermoment geschenkt. Mit einer Jubiläumsspende von 150 Euro gleich zehn...

  • 16.12.19
Lokales
71 Bilder

Atzenhofers 16. Murauer Adventspiele zeigen es
Väterchen Frost als Hosenrolle, Pfarrer spielt Hexe

Die „immer irgendwie anderen“ Atzenhofer-Inszenierungen haben in Murau jetzt mit dem „Väterchen Frost“ im Rahmen der 16. Murauer Adventspiele ihre Fortsetzung gefunden. Am 30. November war im AK-Saal Premiere. Wolfgang Atzenhofer rundet mit dem kräftig überarbeiteten Kinderklassiker aus der Märchensammlung von Alexander Afanasjew in der Fassung von Richard Maynau den literarisch-künstlerischen Russlandschwerpunkt 2019 ab: „auch vom Text her sehr surreal! “ Väterchen Frost, die Hauptrolle,...

  • 02.12.19
  •  1
Lokales
Andreas Vitasek erzählt im bz-Interview von seinem neuen Programm Austrophobia und warum er so gerne mit den Öffis fährt.
2 Bilder

Austrophobia im Orpheum
Kabarettist Andreas Vitasek im großen bz-Interview

Im Dezember gastiert Andreas Vitasek mit seinem Programm "Austrophobia" im Orpheum. Im bz-Interview erzählt der Kabarettist über Phobien, Öffis, Kollegen und Transdanubien. "Austrophobia" ist Ihr 13. Kabarettprogramm. Wie hat Ihre Karriere begonnen? ANDREAS VITASEK: Mein erster Auftritt war 1981 mit "Spastic Slapstik" in der Volkshochschule Margareten vor zwölf Leuten, davon habe ich vier nicht gekannt. Solche Erfahrungen tun gut, weil man demütig wird. Sie sammeln auch bei Öffi-Fahrten...

  • 25.11.19
Lokales
Die "MuTh"-Botschafterinnen mit Direktorin Elke Hesse (M.): Ilse Krempl, Dagmar Karbasch, Gertrude Rohrhofer und Irene Staber (v.l.).

"MuTh" Konzertsaal Leopoldtstadt
Vier Ehrenamtliche als MuTh-Botschafterinnen ausgezeichnet

Um vier Senioren Anerkennung  für ehrenamtliches, kulturelles Engagement zu zollen, hat sich das Leopoldstädter "MuTh" etwas besonderes einfallen lassen: Die Ehrenamtlichen wurden zu den ersten MuTh-Botschafterinnen.  LEOPOLDSTADT. Unermüdlich sind Irene Staber (aus Ottakring), Ilse Krempl (aus Ottakring), Dagmar Karbasch (aus der Inneren Stadt) und Gertrude Rohrhofer (aus Meidling) für das "MuTh", den Konzertsaal der Wiener Sängerknaben, im Einsatz – und das ehrenamtlich. Dafür zeigte sich...

  • 19.11.19
  •  1
Lokales
Ex-Burgchefin Karin Bergmann mit der Dornenkrone. Schmunzelnd daneben: Preis-Initiator Julius Deutschbauer.
20 Bilder

Werk X
Unpolitischstes Theaterstück

Eine Dornenkrone für die Ex-Chefin des Wiener Burgtheaters. MEIDLING. Der Preis, den keiner haben will, ist in Wien die "Goldene Himbeere der Wiener Theaterszene". Vergeben wurde der Preis im Gasthaus Häuserl am Spitz in Meidling. Karin Bergmann als Siegerin Der Initiator der Auszeichnung, Julius Deutschbauer, freute sich, dass die "Siegerin" den Preis persönlich entgegengenommen hat: Ex-Burgtheater-Chefin Karin Bergmann übernahm ihre Dornenkrone für die unpolitischste Produktion....

  • 18.11.19
Freizeit

Kabarett Niedermair
Die Geschichte vom hässlichen Entlein

Ein Kindertheater der etwas anderen Art im Kabarett Niedermair. Gespielt wird ab sofort bis April 2020. JOSEFSTADT. Zu einer besonders liebevollen Theatervorführung lädt derzeit das Niedermair ein. Auf dem Spielplan steht "Die wunderschöne Geschichte vom sehr hässlichen Entlein" nach Hans Christian Andersen. Michaela Obertscheider, Autorin und Regisseurin, hat mit ihrer Interpretation des Märchens eine neue, aber zugleich auch traditionelle Art und Weise gefunden, den Klassiker für Kinder...

  • 18.11.19
Lokales
Beim bz-Interview im Café Goldegg: die Wiener Schauspiel- und Theaterlegende Hubert "Hubsi" Kramar.
4 Bilder

"Frühere Verhältnisse"
Hubsi Kramar inszeniert im Theater Akzent

Mit der bitterbösen Gesellschaftssatire "Frühere Verhältnisse" von Johann Nestroy gibt Theaterproduzent Hubsi Kramar ein Comeback auf der Bühne. WIEN. "Nicht nur heutzutage, auch zu Nestroys Zeiten hat man es sich gerne gerichtet", so der Grandseigneur der Wiener Theaterszene. "Das Stück ist 1862 entstanden und demonstriert die früheren Abgründe des Neoliberalismus", so der 71-Jährige weiter. Im Stück zu sehen sind neben Kramar auch Julian Loidl, Tania Golden und Adriana Zartl. Die...

  • 12.11.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.