Theater

Beiträge zum Thema Theater

Ernst Stankovski war Schauspieler, Kabarettist, Chansonnier und Quiz-Master. Der Wiener ist im Alter von 93 Jahren verstorben.
2

Nachruf
Wiener Schauspieler Ernst Stankovski mit 93 verstorben

Der gebürtige Wiener Ernst Stankovski ist im Alter von 93 Jahren verstorben. Er war Schauspieler, Kabarettist, Chansonnier und Gastgeber von Shows wie "Erkennen Sie die Melodie?" oder "Spaß mit Ernst". WIEN. Der Schauspieler, Kabarettist und Chansonnier Ernst Stankovski ist tot. Er wurde 93 Jahre alt. Neben Erfolgen auf der Bühne oder als Autor, war erlangte der gebürtige Wiener auch als Gastgeber von Sendungen wie "Erkennen Sie die Melodie?" oder "Spaß mit Ernst" Bekanntheit. „Ernst Stankovski...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
Der Schrankmann wird zum ersten Mal am 10. Juni aufgeführt.
3

Bezirksmuseum Rudolfsheim
Schauspieler für den Schrankmann gesucht

Das Skript stammt von der Filmemacherin und Autorin Anna Martinetz, die seit 2019 auch ehrenamtlich im Bezirksmuseum tätig ist. Nun werden weitere Schauspieler gesucht. WIEN/RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. "Der Schrankmann" ist ein literarisch fein gearbeitetes Drehbuch über eine kollektive Frauenfantasie: Eine Frau öffnet eines Morgens ihren Schrank und findet einen Mann darin, der höchst freundlich und liebevoll für sie da ist. Die Frau schlittert durch die Begegnung in ein mitreissendes...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Patricia Hillinger
Gernot Kranner spielt jeden Sonntag um 14 Uhr auf dem Democamp gegen die Stadtstraße, 150 Meter südöstlich von der U2-Station Hausfeldstraße.
1 2

Leopoldstädter Porträt
Gernot Kranner ist mit ganzem Herzen Künstler

Gernot Kranner ist Schauspieler und lebt in der Leopoldstadt. Warum, hat er der BezirksZeitung erzählt. WIEN/LEOPOLDSTADT. Vom Tanz der Vampire über die Zauberflöte bis zu Kommissar Rex - Schauspieler Gernot Kranner ist aus Musical, Theater und Fernsehen bekannt. War dem im Murtal gebürtigen Steirer, der heute in der Leopoldstadt lebt, immer schon klar dass er eine Bühnenkarriere anstreben will? "Ganz und gar nicht", sagt Kranner schmunzelnd, "ich habe meine Mäander gezogen und zuerst...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Mathias Kautzky
Auch die Kulturbranche kämpft weiterhin mit Corona-Problemen.
Aktion 4

Bühnen in der Krise
Omikron trifft auch die Wiener Kulturbranche hart

Die Kulturbranche in Wien schnauft seit jeher schwer unter Corona, die Omikron-Variante macht die Lage nun nicht einfacher. WIEN. In einem Interview gegenüber der APA sprach Herbert Föttinger, Direktor des Theaters an der Josefstadt, kürzlich von einer "verzweifelten Situation". Viele Vorstellungen im neuen Jahr mussten wegen Corona-Infektionen oder der Quarantäne einzelner Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ganz abgesagt werden. Auch ein Rundruf der BezirksZeitung zeigt, wie die aktuelle...

  • Wien
  • Tobias Schmitzberger

Wieder im Werk X
Homohalal von Ibrahim Amir

Von: Ibrahim Amir Inszenierung: Ali M. Abdullah Bühne und Kostüm: Renato Uz Licht: Alexander Suchy Dramaturgie: Hannah Lioba Egenolf Regieassistenz: Alexandra Fierascu Mit: Constanze Passin, Stephanie K. Schreiter, Bettina Schwarz, Christoph Griesser, Daniel Wagner, Arthur Werner, Johnny Mhanna Weltweit sind rund 65 Millionen Menschen auf der Flucht, gut eine Million kam im Jahr 2015 nach Europa, wo seither eine hysterische Diskussion entbrannt und ein dramatischer Rechtsruck zu verzeichnen...

  • Wien
  • Meidling
  • Werk X

Nestoy-Preis-Gewinner im Werk X
Dunkel lockende Welt von Händl Klaus

Inszenierung: Nurkan Erpulat Bühne & Kostüm: Renato Uz Künstlerisches Design & Realisierung Zeh: Turgut Kocaman Musikalische Einrichtung: Fritz Rainer Autor: Händl Klaus Dramaturgie: Hannah Lioba Egenolf Regieassistenz: Katharina Höltermann Mit: Constanze Passin, Wiltrud Schreiner, Wojo van Brouwer Gewinner NESTROY 2020 in der Kategorie „Beste Off-Produktion" „Dunkel lockende Welt“ von Händl Klaus war das Stück des Jahres 2006 (Theater heute). Am WERK X inszeniert Nurkan Erpulat diesen...

  • Wien
  • Meidling
  • Werk X

Schorsch Kamerun im Werk X
Herrschaftszeiten (noch mal?)

Uraufführung Inszenierung & Text: Schorsch Kamerun Bühne & Kostüm: Katja Eichbaum Musik: PC Nackt, Schorsch Kamerun Dramaturgie: Hannah Lioba Egenolf Regieassistenz: Alina Hainig Wer bestimmt wie und was, über wen und wo? Und warum eigentlich? Das Projekt „Herrschaftszeiten (noch mal?)“ will Machtverhältnisse von früher (K.u.K. = Kaiserlich und Königlich) bis heute (S.u.K. = Sebastian und Kurz) untersuchen. Macht und dessen Missbrauch gilt als (unabschüttelbare?) Geißel der Menschheit. Sie wird...

  • Wien
  • Meidling
  • Werk X

Wiederaufnahme von Gintersdorfer/Klaßen im Werk X
Geschichten aus dem Wiener Wald nach Ödön von Horváth

Inszenierung: Gintersdorfer/­Klaßen Autor: Ödön von Horváth Musik: Natalie Ofenböck, Der Nino aus Wien Dramaturgie: Hannah Lioba Egenolf Regieassistenz: Maria Ketscher Mit: Annick Prisca Agbadou, Gotta Depri, Hauke Heumann, Franck Edmond Yao alias Gadoukou la Star, Der Nino aus Wien, Natalie Ofenböck Ödön von Horváths „Geschichten aus dem Wiener Wald“ wurden 1931 am Deutschen Theater in Berlin uraufgeführt. Die Produktion galt als großer Erfolg, der das herkömmliche österreichische Volkstheater...

  • Wien
  • Meidling
  • Werk X

Wieder im Werk X
Aus dem Nichts nach dem gleichnamigen Film von Fatih Akin

Inszenierung: Ali M. Abdullah Bühne & Kostüm: Renato Uz Dramaturgie: Hannah Lioba Egenolf Regieassistenz: Clara Obkircher Mit: Zeynep Alan, Constanze Passin, Okan Cömert, Sebastian Klein, Peter Pertusini, Sebastian Thiers Bei einem Bombenanschlag werden Katjas Mann Nuri und ihr Sohn Rocco getötet. Betäubt von Trauer und Verzweiflung sucht sie in Drogen Zuflucht. Hoffnung schöpft Katja erst, als zwei Neonazis festgenommen werden, die unter Verdacht stehen, für die Anschläge verantwortlich zu...

  • Wien
  • Meidling
  • Werk X

Werk X
Früchte des Zorns nach John Steinbeck

Inszenierung: Harald Posch Bühne & Kostüm: Daniel Sommergruber Dramaturgie: Hannah Lioba Egenolf Regieassistenz: Alina Hainig Dramaturgiehospitanz & Recherche: Hannah Grobauer Bühnen & Kostümassistenz: Silvia Aguilar Mit: Barča Baxant, Oana Solomon, Bagher Ahmadi, Ayo Aloba, Nikita Dendl, Martin Hemmer, Sebastian Wendelin 1938: Depression, Monokultur und Missernten in den Vereinigten Staaten. Eine große Dürre hat viele Lebensgrundlagen zerstört. Pachtzinsen können nicht mehr bezahlt werden, die...

  • Wien
  • Meidling
  • Werk X

Werk X
Sherlock Holmes von Tex Rubinowitz

Text: Tex Rubinowitz Inszenierung: Ursula Leitner Bühne & Kostüm: Daniel Sommergruber Dramaturgie: Hannah Lioba Egenolf Regieassistenz: Alina Hainig Bühnen & Kostümassistenz: Tanja Peinsipp Mit: Annette Isabella Holzmann, Wiltrud Schreiner, Wojo van Brouwer „Fangen wir an? Wie fangen wir an?“ fragt sich ein Schriftsteller in Tex Rubinowitz‘ Stück – Zwei Schauspielerinnen pflichten ihm bei – wie anfangen? Die Kunst, das Leben, die Liebe – ein Theatertext? In einem wilden Parforceritt über...

  • Wien
  • Meidling
  • Werk X
"Der kleine Prinz" wird im Gleis 21 aufgeführt.
3

"Der kleine Prinz"
Im Sonnwendviertel wird französisches Musiktheater gemacht

"Der kleine Prinz" macht gute Figur auf der Bühne in Favoriten. WIEN/FAVORITEN. Eine Neubearbeitung und Neukomposition von "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint Exupéry wird vom Ensemble 21 im Gleis 21 (10., Bloch Bauer Promenade 22) als Musiktheater aufgeführt. Die Geschichte vom Prinzen und der dazugehörigen Botschaft ist weltberühmt und wurde schon oft neu interpretiert – nun auch im neuen Kultur- und Veranstaltungszentrum im Sonnwendviertel. Die fantasievolle Interpretation des...

  • Wien
  • Favoriten
  • Miriam Al Kafur
Von der Idee zum Theaterstück: Dramaturgische Texte schreiben und bearbeiten will gelernt sein – das "Drama Lab" macht es möglich.

Wiener Wortstätten
Lehrgang "Drama Lab" startet im Jänner

Im Jänner geht der Lehrgang "Drama Lab" der Wiener Wortstätten in die erste Runde – dabei bekommen junge Dramaturgen die Möglichkeit, ihre Ideen gemeinsam weiterzuentwickeln und auf die Bühne zu bringen. WIEN/MEIDLING. Aus 117 vielversprechenden Einreichungen hat die Jury, bestehend aus Hannah Egenolf (Leitende Dramaturgin Werk X), Tobias Herzberg (Freier Dramaturg) und Bernhard Studlar, in einem anonymen Auswahlprozess besonders interessante Stücke ausgewählt. Begleitet wird das Projekt vom...

  • Wien
  • Meidling
  • Miriam Al Kafur

Das Labyrinth
Das Labyrinth, ein Krimigrusical

Eine reiche Unternehmerin veranstaltet Abenteuerreisen durch die Unterwelt Europas und verliert auf jeder Tour immer ein paar Kunden. Sie beauftragt den abgehalfterten Detektiv, die Touristen zu suchen und stellt ihm ihre mysteriöse Assistentin Lucille zur Seite. Beide begeben sich auf die merkwürdige Reise und sie treffen dabei auf Genforschende, Blutrünstige, Geldgierige und Wiedergeborene. Wartet am Ende gar der Tod? Oder war alles nur ein Traum? Das Ende ... entscheidet das Publikum! In...

  • Wien
  • Währing
  • Wiener Kult
Viele Theater haben wegen der neuen Besucherbeschränkungen ihre Sitzplatzkapazitäten reduziert.
2

Ab 27. Dezember
Reduzierte Plätze – Kultur reagiert auf strengere Regeln

Die am Mittwoch verkündeten strengeren Regeln ab 27. Dezember haben rasche Planänderungen in der Kultur nötig gemacht. Zahlreiche Theater haben jetzt geänderte Beginnzeiten und eine Reduzierung der Sitzplätze verkündet.  WIEN. Mit 27. Dezember gelten in Österreich wieder verschärfte Regeln, um die drohende Omikron-Welle zu verlangsamen. Die Beschränkungen der Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen trifft insbesondere die Kulturbetriebe und hat dort zur hektischen Umplanung geführt. Manche Theater...

  • Wien
  • Aline Schröder
Ab 27. Dezember muss die Gastronomie um 22 Uhr schließen.
1 Aktion 2

Omikron-Welle
Neue Regeln sind harter Schlag für Kultur und Gastro

Aufgrund der anrollenden Omikron-Welle wurden in Österreich erneut die Corona-Maßnahmen verschärft. Kulturbranche und Gastronomie in Wien zeigen sich überrascht von der Entwicklung. Die Wirtschaftskammer kritisiert die Maßnahmen scharf.  WIEN. Wegen der drohenden Welle mit der Corona-Virusmutation Omikron wurden am Mittwoch, 22. Dezember, nach einem Krisengipfel neue Regeln verkündet. Ab 27. Dezember müssen alle Lokale wieder um 22 Uhr zusperren und das nachdem die Gastronomie in Wien gerade...

  • Wien
  • Aline Schröder
9

Chortheater
Techno4Voices Theater

Durch die Förderung des 3. Bezirks konnte zunächst ein Symposium für Chorleiter*innen - siehe dazu Artikel Symposium, während des Lockdowns im Frühjahr 2021 organisiert werden. Das Symposium war ein wichtiger Schritt in der Vereinsarbeit des Verein D'achor zur Entwicklung eines neuen Netzwerk Formates. Bei dem Symposium handelte sich um eine Veranstaltung zum Austausch und als Netzwerk Plattform der Chorszene Wiens. Es gab Beiträge aus verschiedenen Themenbereichen: Chor-Management,...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Markos M-Triantafyllou
In Favoriten können Kinder in eine zauberhafte Welt eintauchen.
2

Kinderprogramm in der Brotfabrik
Zauberhafte Winterferien in Favoriten

Kleine Theaterfans können sich am Samstag, 28. Dezember, von zwei Stücken in den Bann ziehen lassen. WIEN/FAVORITEN. Die jungen Favoritnerinnen und Favoritner von sechs bis 13 Jahren haben es gut: Sie könnnen am Dienstag, 28. Dezember, in eine zauberhafte Welt eintauchen. Möglich wird dies durch das Wienxtra-Winterferienspiel, das zu zwei Theaterstücken einlädt. Kater Findus geht in die Welt  Im Kulturhaus Brotfabrik in der Absberggasse 27 startet um 11 Uhr die Musikalische Jungend Jeunesse mit...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Das Volkstheater bietet erst wieder im Jänner 2022 viel Programm für seine Fans.
Aktion 3

Wegen Lockdown
Volkstheater sperrt erst im Jänner 2022 wieder auf

Das Volkstheater setzt im erneuten Lockdown auf "ressourcenschonende Planung" – gespielt wird daher erst wieder im Jänner 2022. WIEN/NEUABU. Bitte warten heißt es für alle Theaterfans – und das noch ein bisserl länger: Das Volkstheater hat bekannt gegeben, den regulären Spielbetrieb erst am 7. Jänner 2022 wieder aufzunehmen. "Mit Blick auf die große Unsicherheit, wann und wie die Theater tatsächlich wieder aufsperren dürfen, und den dafür benötigten Vorbereitungszeitraum für eine...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Bruno Max und seine Company gründeten das Theater vor 26 Jahren.
3

Theater Scala
"Eine Schachtel voller Wunder"

Theater Scala ist wieder zurück. Nach Corona soll die verlorene Zeit mit neuen Produktionen und neuen Räumlichkeiten wettgemacht werden.  WIEN/MARGARETEN. Es wird wieder Vollgas gegeben im Theater Scala. Die Corona-Pause gut genützt hat das Theater in der Wiedner Hauptstraße allemal. In der Zeit des Stillstands wurde das Theater umgebaut und aufgerüstet. Unterhalb des Scalas wurde der historische Keller renoviert und eine neue Spielstätte das "Scalarama" errichtet. Die "große schwarze Schachtel...

  • Wien
  • Margareten
  • Julia Weinelt
Barbara Salcher und Ella Necker machen sich gemeinsam mit den Kindern auf die Suche nach dem Schnee
Aktion

Das "Beserlpark-Theater" wird winterlich
"Auf der Suche nach dem Schnee" kommt in die Wiener Parks

Barbara Salcher und Ella Necker sind leidenschaftliche Schauspielerinnen. Als solche wollen die beiden auch die Jüngsten dafür begeistern. Aus diesem Grund bringen sie ihr Kindertheater dorthin, wo die Kinder sind: in die Wiener Parks. WIEN. Im September stand beim "Beserlpark-Theater" – wie die bz berichtete – das Stück "Die Bienenkönigin" auf dem Programm. "Die Kinder haben nach der Aufführung immer wieder gefragt: Kommt ihr morgen wieder? Oder übermorgen? Wir warten hier auf euch!", erzählt...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
7

Theaterstück - d'achor Verein zur Förderung von Kunst und Musik
Revue: Brecht Lieder – Schlager einer verrückten Zeit am 22.10.2021 im Karl Borromäus Festsaal, Wien

Liebes Publikum! Es ist und bleibt eine verrückte Zeit! Episches Theater ist das Einzige was uns hier noch helfen kann. Wir haben unsere Lieblings Brecht Lieder zu einem kleinen kompletten Theaterstück zusammengefasst. Am vergangenen Freitag, den 22.10.2021 um 19 Uhr erfolgte eine erfolgreiche Aufführung des Theaterstücks im Karl Borromäus Festsaal, Wien. In Zusammenarbeit mit dem Drehbuchautor und Darsteller Mark DeKos und der Chanson Sängerin Naama Isabelle Fassbinder, wurde ein...

  • Wien
  • Landstraße
  • Markos M-Triantafyllou
Video 5

Theaterstück - d'achor - Verein zur Förderung von Kunst und Musik
22.10.2021 18 Uhr: Brecht Lieder – Schlager einer verrückten Zeit @Karl Borromäus Festsaal, Wien

Liebes Publikum! Es ist und bleibt eine verrückte Zeit! Episches Theater ist das Einzige was uns hier noch helfen kann. Wir haben unsere Lieblings Brecht Lieder zusammengefasst zu einem kleinen kompletten Theaterstück. Wir freuen uns auf euer Erscheinen, so wie Ihr seid! Jetzt Karten online bestellen! Begrenzte Plätze aufgrund der Haifischgesetze! Der Drehbuchautor und Darsteller Marc DeKos hat in Kooperation mit der Chanson Sängerin Naama Isabelle Fassbinder ein abendfüllendes Programm...

  • Wien
  • Landstraße
  • Markos M-Triantafyllou
Video 7

Theaterstück - d'achor Verein zur Förderung von Kunst und Musik
Revue: Brecht Lieder – Schlager einer verrückten Zeit am 18.10.2021 im Tunnel, Wien

Liebes Publikum! Es ist und bleibt eine verrückte Zeit! Episches Theater ist das Einzige was uns hier noch helfen kann. Wir haben unsere Lieblings Brecht Lieder zu einem kleinen kompletten Theaterstück zusammengefasst. Am vergangenen Montag, den 18.10.2021 um 19 Uhr erfolgte eine erfolgreiche Aufführung des Theaterstücks im Tunnel, Wien. In Zusammenarbeit mit dem Drehbuchautor und Darsteller Mark DeKos und der Chanson Sängerin Naama Isabelle Fassbinder, wurde ein abendfüllendes Programm...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Markos M-Triantafyllou

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 27. Januar 2022 um 19:30
  • Theater-Center Forum
  • Wien

MEINE ROSAROTE HOCHZEIT

Ein bekennender Junggeselle mit beträchtlichem Damenverschleiß hat schwer geerbt. Als Bedingung muss er heiraten und mindestens ein Jahr durchhalten. Da soll sein Freund herhalten. Das Chaos beginnt.

  • Wien
  • Alsergrund
  • Ensemblebetreuung Theater-Center-Forum
Video
  • 27. Januar 2022 um 19:30
  • Drachengasse 2 Theater
  • Wien

ZAK | zentrum für antidisziplinäre kunst präsentiert: UFO | ultra fett original

Jurypreis des Nachwuchswettbewerbs 2020/21 Uraufführung Eine Koproduktion mit Theater Drachengasse Das Wahrzeichen Österreichs ist ein kulinarisch eingebürgerter Diebstahl. Oswald Wiener zieht Parallelen: Das Schnitzel ist eigentlich wie der Wiener selbst, man kann alles unter einer Panier verstecken. Warum Schnitzelursprungsnarrative wie jenes vom Feldmarschall Radetzky und seinem Cotoletta Milanese oder die Herkunftsgeschichte aus dem alten Byzanz so heiß debattiert sind? Wann das Wiener...

  • 27. Januar 2022 um 20:00
  • Theater-Center Forum
  • Wien

BESUCHSZEIT

Dieses Stück zählt zu den bekanntesten von Felix Mitterer. 4 Besuche an 4 verschiedenen Schauplätzen. Ein einfühlsames, erfrischend „anderes“ Volksstück, das man gesehen haben muss.

  • Wien
  • Alsergrund
  • Ensemblebetreuung Theater-Center-Forum

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.