Unruhe

Beiträge zum Thema Unruhe

Haustiere reagierten auf das neuerliche Erdbeben mit Unruhe.
2

Neunkirchen
Erdbeben – "die Katze ist fast auszuckt"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik registrierte am 20. April, 0.57 Uhr, neuerlich ein Erdbeben im Raum Neunkirchen. Dieses Mal erreichte das Beben eine Magnitude von 4,4. "Das Beben wurde im Raum Neunkirchen zum Teil deutlich verspürt. Es sind im Bereich des Epizentrums leichte Gebäudeschäden möglich", berichtet die ZAMG. "Es hat uns g'scheit durchgerüttelt. die Katze ist fast auszuckt", berichtet etwa Reichenauer.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Bezirksjägermeister Wolfgang Strobl, Hegeringleiter Johann Wagner, Stv. Herbert Kumerer, Gerhard Weissmayer, Michael Hofmann, Hegeringleiter Franz Tröthahn, Hegeringleiter Manfred Schrenk, Hegeringleiter Franz Schieh und Stv. Edmund Spitaler

Trophäenbewertung des Jagdjahres 2020

Die Bewertung der Trophäe erfolgt von geschulten Jägern, die den ausgekochten Schädel mit Rose, Geweih, Sprosse und Alter der Zähne im Unterkiefer qualifizieren und mit den Abschusslisten vergleichen. WATZELSDORF. Die Schalenwildarten Rothirsch, Damhirsch, Reh und Muffel unterliegen in jedem Revier einem Abschussplan der Bezirkshauptmannschaft Hollabrunn. Im Dorfhaus in Watzelsdorf wurden die Trophäen der Reviere der Hegeringe Obermarkersdorf, Pulkau, Retz, Riegersburg und Zellerndorf...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll

KOMMENTAR
Die Polarisierer sind immer und überall

Frei nach der EAV ist nicht nur „das Böse immer und überall“. Auch die Polarisierer sind omnipräsent. Junge gegen Alte, Frauen gegen Männer, Arme gegen Reiche, Linke gegen Rechte usw. Anstatt im Rahmen einer demokratischen und zivilisierten Diskussionskultur Differenzen und Missverständnisse auszuräumen und gemeinsam einen gangbaren Weg in die Zukunft zu suchen, wird durch Intoleranz, Hass und einzementierte Standpunkte Unruhe und Chaos erzeugt und nicht nur verbal aufeinander eingedroschen und...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
1 1 3

Die gute Nachricht
Einsamkeit

Einsamkeit ist stille Zeit, die ich mit mir selber lebe- Zeit, in der ich "Ich" sein muß, bei mir sein mit Kopf und Fuß. Einsamkeit ist eine Zeit, die ich für mich nützen kann, keiner stört mich weit und breit- niemand raubt mir meine Zeit. Einsamkeit -- Besinnungszeit, die von manchem Kram befreit, der mit Glücklichsein besticht, doch nicht hält, was er verspricht. Einsamkeit macht dich bereit, Leidgenossen aufzuspüren, zu verschenken deine Zeit, erstarrte Herzen zu berühren. Einsamkeit ruft...

  • Tirol
  • Landeck
  • Elfriede Otter
1 3

Die gute Nachricht
Abgelenkt

Blühn im Frühling die Bäume wie überirdische Träume, fragen Kinder vor dieser Pracht: "Wer hat das gemacht?" Diese Fragen können uns etwas sagen, was wir vielleicht vergessen haben: Wir denken nur selten an den, der uns schuf, und hören nicht auf seinen Ruf. Wir sagen nur selten: "Unser Vater" zu ihm, das ging verloren im eiligen Sinn. Wir spüren kaum noch, daß er uns liebt, auch, daß er uns Fehler gerne vergibt, wir haben keine Zeit, mit ihm zu sprechen, oder mit seiner Hilfe zu rechnen. Wir...

  • Tirol
  • Landeck
  • Elfriede Otter
Fließ im Tiroler Oberland
4

Die gute Nachricht
Das verlorene Paradies

Der Mensch ist ein gespaltnes Wesen, denn Gut und Böse wohnt in ihm. Er, der einst Gottes Ebenbild gewesen, hat einen stolzen Eigensinn. In seinem Denken ist er tief zerrissen, Unsicher wankt er her und hin, er tritt mit Füßen sein Gewissen, wie Gott zu sein begeistert ihn. Der eignen Allmacht hat er sich verschrieben, tut alles, nur um grenzenlos zu sein, doch auf der Strecke ist sein Herz geblieben,-- es findet Ruh bei Gott allein!........E.Otter

  • Tirol
  • Landeck
  • Elfriede Otter
4

Die gute Nachricht
Nichtstun

Immer perfekt ist nicht perfekt- es ist schon eher ein Defekt! In unserm Leben ist enthalten, viel Arbeit, doch auch ruhiges Walten. Drum teile dir die Pflichten ein, es soll auch Zeit für Freizeit sein! Doch Freizeit kann auch Arbeit werden, auffressen alle Zeit auf Erden. Mensch, gönn dir daher öfters Zeit, die du zum Nichtstun stellst bereit! Bald wird die Arbeit besser munden und frische Tatkraft dir gesunden!.......E.Otter

  • Tirol
  • Landeck
  • Elfriede Otter
1 1 3

Die gute Nachricht
Fast vergessen!

Weihnachten steht vor der Tür- klopfet an bei dir und mir- sagt etwas von einem Kind, das sich an der Menschen nimmt. Doch, jetzt sind wir nicht bereit, denn es ist ja Weihnachtszeit! Wir bleiben zwar zu Hause schon- andre fliegen flott davon!- Doch im Fernsehn schauen wir  Schifahrn dann bei Chips und Bier, Und die Kinder warten schwer, ein neues Handy, das muß her! Alle Leute sind beim Denken: Ach, was soll ich schenken, schenken! Doch manchmal taucht die Frage auf: War da nicht ein Kindlein...

  • Tirol
  • Landeck
  • Elfriede Otter
1 1 4

Die gute Nachricht
Die stille Zeit?

Gönn deiner Seele eine Rast, befreie sie von Lärm und Hast, schenke ihr täglich eine Zeit, die sie von "Soll" und "Muß" befreit! Gib deinem Körper alle Tage, ein Stündlein frei von Arbeitsplage, sei nicht dem Reichtum hinterher- oft ist ein Weniger viel mehr! Sag deinem Gott ein Dankeswort, schenk ihm Vertrauen fort und fort, vergiß auf deinen Nächsten nicht, trag in die Dunkelheit ein Licht! ........E.Otter

  • Tirol
  • Landeck
  • Elfriede Otter
Entspannung kann man lernen. Das Rote Kreuz bietet ab 25. September 2018 einen Kurs an.

Wege aus dem Stress - Autogenes Training in Spittal

Sind Sie häufig nervös, unruhig, gereizt oder angespannt, schlafen Sie schlecht? Leiden Sie unter Ängsten? Das Autogene Training ist eine leicht erlernbare Entspannungsmethode und ermöglicht jedem, innerhalb kurzer Zeit zu innerer Ruhe und Ausgeglichenheit zu gelangen. Ein Psychologe begleitet Sie. Ab 25. September 2018 jeden Dienstag an 7 Abenden von 19.00 bis 21.00 Uhr Kursort: Rot-Kreuz-Bezirksstelle Spittal. Anmeldungen bis 21.09..2018 an das Rote Kreuz, Tel. 0509144 - 1321 Die...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Rotes Kreuz Spittal a.d. Drau

Vortrag: Unruhezustände bei Babys und Kleinkindern

HIRSCHBACH. Am 15. Mai  findet um 9 Uhr in der Kleinkunstbühne des Vereinssaals Hirschbach ein Vortrag zum Thema "Unruhezustände bei Babys und Kleinkindern" mit karin Opelka statt. Im Rahmen des Projekts "Kleinregion Junior" werden alle Eltern herzlich zum Vortrag von Karin Opelka, Ergotherapeutin, Still- und Trageberaterin und Cranio Sacral Therapeutin, ein. Sie wird sich dem Thema „Unruhezustände von Babys und Kleinkindern“ widmen. Abendliches Schreien? Schlaflos? Zornausbruch oder...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann

Moschee-Gerücht hielt sich hartnäckig

Bauchweh wegen Bauvorhaben in der Neunkirchner Schillergasse. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Belästigt fühlen sich einige Neunkirchner wegen Bauarbeiten in der Schillergasse. "Zwischen Nr. 41 und 49", berichtet ein Siedler. Gerüchte über den angeblichen Bau einer Moschee sorgen für Verunsicherung bei einigen Bürgern. Aus dem Bauamt hieß es dazu auf Bezirksblätter-Anfrage: "Hier wird kein Gebetshaus gebaut, es handelt sich um eine normale Baubewilligung." Doch das beruhigt einige Anrainer noch nicht. Nun...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
1

Wenn Kinder in meine Praxis kommen

Ich liebe meine Arbeit als Energetikerin sehr und jeder Mensch, ganz egal ob jung oder alt ist mir sehr herzlich willkommen. Es ist mir eine Freude und Ehre, wenn jemand in meine Praxis kommt, mir sein Vertrauen schenkt und bereit ist, seinem Leben eine neue Wende zu geben. Glückliche und ausgeglichene Menschen tragen letztlich zum Wohle aller bei. Ihre Schwingung und Energie kann andere Menschen durchaus positiv motivieren. Denke daran, was passiert, wenn dir jemand ein Lächeln schenkt :-)...

  • Bruck an der Leitha
  • Erika Klann
Die Bereiche von Wildfütterungen sollten gemieden werden.

Wildfütterung: Ständige Unruhe im Wald

Bezirksjägermeister Hermann Siess appelliert nach der Dämmerung die Fütterungsbereiche nicht mehr zu betreten BEZIRK LANDECK (otko). Bezirksjägermeister Hermann Siess ortet einen Trend von „Freizeitgestaltern“ die längst nicht mehr nur am Wochenende und auf den Wegen unterwegs sind, sondern bei Tag und in der Dämmerung mit der Stirnlampe auf einer Lichtung mitten im Hochwald auftauchen. "Gerade ab der Dämmerung sollten die Fütterungsbereiche nicht mehr betreten werden. Der Egoismus mancher...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Entspannung kann man lernen. Das Rote Kreuz bietet ab 19.September 2017 einen Kurs an.

Wege aus dem Stress - Autogenes Training in Spittal

Sind Sie häufig nervös, unruhig, gereizt oder angespannt, schlafen Sie schlecht? Das Autogene Training ist eine leicht erlernbare Entspannungsmethode und ermöglicht jedem, innerhalb kurzer Zeit zu innerer Ruhe und Ausgeglichenheit zu gelangen. Ein Psychologe begleitet Sie. Ab 19. September 2017 jeden Dienstag an 7 Abenden von 19.00 bis 21.00 Uhr Kursort: Rot-Kreuz-Bezirksstelle Spittal. Anmeldungen bis 15.09.2017 an das Rote Kreuz, Tel. 0509144 - 1321  Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Wo: Rotes...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Rotes Kreuz Spittal a.d. Drau
Wie Kaffee bei Depressionen wirkt, ist umstritten.
2

Wie Kaffee bei Depressionen wirkt

Die Wirkung von Koffein auf depressive Gemüter ist umstritten. Ein Morgen ohne Kaffee, das ist für viele Menschen undenkbar. Manche Forscher gehen davon aus, dass das geliebte Heißgetränk uns nicht nur am Morgen putscht, sondern sogar die Psyche heilt. Demnach könne Koffein die Symptome einer Depression entscheidend lindern. Dafür spricht etwa, dass in Ländern, in denen besonders viel Kaffee konsumiert wird, psychische Erkrankungen etwas seltener sind. Allerdings gibt es bei dieser Theorie auch...

  • Michael Leitner
Jede Frau empfindet die Wechseljahre anders, meist sind aber Beschwerden wie Unruhe, Hitzewallungen und Schlafprobleme bei vielen ähnlich.

Wechseljahre: Veränderungen gut meistern

Viele Frauen kommen zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr in den Wechsel. Und jede Frau erlebt diese Phase in ihrem Leben anders: Vielfach ist sie eine Herausforderung, manche sehen sie auch als Chance etwas ganz Neues zu beginnen. Auch der Körper sendet deutliche Signale: Infolge der hormonellen Umstellung können Beschwerden wie Hitzewallungen, Schlaflosigkeit und depressive Verstimmungen auftreten - müssen aber nicht. Innere Unruhe Frauen erleben den Eintritt in die Wechseljahre in mehreren...

  • Silvia Feffer-Holik
Trotz vieler Termine versucht Franz Fartek, stets die Ruhe zu bewahren.

Auf Steirisch: "Weggazn" ist nicht Franz Farteks Stil

Als Landtagsabgeordneter und Vizebürgermeister der Gemeinde Fehring ist es Franz Fartek gewohnt, Tag für Tag von Termin zu Termin zu eilen. Trotz der Hektik behält der ÖVP-Politiker die Ruhe. Voll konzentriert versucht er, nicht zu "weggazn". Der Begriff, der sich vom mittelhochdeutschen "wagen" für "sich bewegen" ableitet, ist quasi die Intensivform. "Weggazn" steht nämlich für "unruhig sitzen" und "hin- und herrutschen." Noch mehr Mundart gibt es hier

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
2 2

Gewohnheit

Manche Leute lassen sich durch nichts aus der Unruhe bringen.

  • Tirol
  • Landeck
  • Elfriede Otter
Bürgermeister Johann Nagl.

Amtsleiter-Posten sorgt für Unruhe

Politischer Wirbel in Zöbern. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Am 25. September findet in Zöbern eine Gemeinderatssitzung statt. In deren Verlauf wird die Bestellung der neuen Amtsleiterin besprochen. Das Pikante daran: bei der Amtsleiterin in spe soll es sich ausgerechnet um eine Großcousine des Bürgermeisters handeln. Die Bezirksblätter konfrontierten ÖVP-Ortschef Johann Nagl schriftlich mit diesem Umstand. Eine Antwort steht noch aus. Auch, dass in der Gemeindezeitung die neue Amtsleiterin bereits fix...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Veränderungsmöglichkeiten für mehr Lebensqualität - Vortrag

Es ist heute bekannt, dass eine regelmäßige und gründliche Zahnpflege einen wirksamen Schutz gegen Karies bedeutet. Wir sind selbst dafür verantwortlich, ob die Zähne gepflegt, und damit Schmerzen vermieden werden. In der Erfahrung der Feinstoffpraxis hat sich gezeigt, dass Menschen, die sich feinstoffliche Grundlagen erworben haben, und diese im Leben anwenden, u.a. Themen wie Stress oder Erschöpfung, Unzufriedenheit oder innere Unruhe weitgehend hinter sich lassen konnten. Herzliche Einladung...

  • Wien
  • Döbling
  • Beate Gerber
1 3

Zum 3. Fastensonntag

Aus dem Evangelium nach Markus......Jesus fand im Tempel die Verkäufer von Rindern, Schafen und Tauben und die Geldwechsler, die an ihren Tischen saßen. Er trieb alle aus dem Tempel hinaus mit den Worten: Macht das Haus meines Vaters nicht zu einer Markthalle!....... Der Apostel Paulus spricht zu uns in einem seiner Briefe: Wißt ihr denn nicht, daß ihr ein Tempel Gottes seid? (Korintherbrief 3, 16)......Geht es in unserem Herzen zu, wie in einer Markthalle, oder ist da auch Platz für...

  • Tirol
  • Landeck
  • Elfriede Otter

Polizei nahm Unruhestifter fest

Gesern um 23:22 Uhr erstatteten Anrainer die Anzeige bei der Polizei, dass ein Bewohner am Marktplatz in Neuhofen an der Krems Gläser und Gegenstände auf die Straße werfe. Im Zuge der Erhebungen vor Ort stellten die Polizisten fest, dass durch die Glasscherben ein Pkw am Dach beschädigt wurde. Bei der Befragung von Auskunftspersonen konnte ein 22-jähriger Verdächtiger aus Neuhofen an der Krems ermittelt werden. In einem nahegelegenen Lokal konnte der Mann angetroffen und von den Polizisten zum...

  • Linz-Land
  • Oliver Koch
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.