Vogelbeobachtung

Beiträge zum Thema Vogelbeobachtung

Dieses idyllische Bild ist nur wenige Tage alt. Das Schwanenpärchen in trauter Eintracht. Im Hintergrund  die brütende Schwanenmama, die tot aufgefunden wurde.
 2  1   2

Während der Brutzeit
Schwan-Mama am Gailspitz tot aufgefunden

Seit einigen Wochen nistet eine Schwanenmama am Gailspitz. Wir haben es uns zur Routine gemacht, dem Schwanenpärchen täglich einen Besuch abzustatten, in letzter Zeit in freudiger Erwartung der Jungen. Die Bucht ist wie geschaffen für eine Brutstätte am Wasser – ein ruhiges Gewässer inmitten der Aulandschaft mit Verbindung zur Drau, und in guter Gesellschaft mit verschiedenen Enten. In der Zwischenzeit hat uns unsere Neugier viel über Schwäne lernen lassen. So haben wir etwa herausgefunden,...

  • Kärnten
  • Villach
  • Tina Falle
Bienenfresser in Stammersdorf
  10

Teilnahmerekord beim BirdRace
BirdLife Österreich informiert über Ergebnisse

620 Vogelfreunde schwärmten beim 17. Austrian BirdRace aus und entdeckten 234 Vogelarten. BEZIRK TULLN / WIEN (pa): Einen neuen Teilnahmerekord fuhr das 17. Austrian BirdRace ein, das am 9.5.2020 stattfand. 620 Vogelfreunde, nahezu doppelt so viele wie im Vorjahr, schwärmten aus und entdeckten 234 Vogelarten. Ornithologische Seltenheiten wie Doppelschnepfe (Steiermark), Schwarzstirnwürger (Burgenland) und Orpheusspötter (Vorarlberg) zählten dabei ebenso wie die häufigen Amseln, Kohlmeisen...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Der Stärke siegt. Flugstudie am Futterhaus.
 15  9   10

Vogelbeobachtung
Hier herrscht kein Flugverbot

Mag der Flugverkehr über Österreich eingestellt sein, der Flugverkehr im Garten geht seinen gewohnten Gang. Von Morgens bis Abends herrscht hier reges Treiben rund um das Futterhaus. Dabei kennen die Vögel aber untereinander oft auch kein Pardon. Der Stärke darf ran um sich an den Sonnenblumenkernen zu erfreuen bis die anderen kommen und ihn verjagen. Ein Vogel zu sein scheint also auch kein leichtes Leben zu sein wie die Bilddokumentation zeigt.

  • Stmk
  • Leoben
  • Sonja Hochfellner
 7  6   7

WER kennt diesen Vogel ?.....

......RICHTIG, es ist der Haussperling (Passer domesticus) – auch Spatz oder Hausspatz genannt – ist eine Vogelart aus der Familie der Sperlinge (Passeridae) und einer der bekanntesten und am weitesten verbreiteten Singvögel. Der Spatz hat sich vor über 10.000 Jahren als Kulturfolger dem Menschen angeschlossen. Nach zahlreichen absichtlichen oder versehentlichen Einbürgerungen ist er – mit Ausnahme der Tropen – fast überall anzutreffen, wo Menschen sich das ganze Jahr aufhalten. Der weltweite...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christine Draganitsch
Der Coca Cola Automat im Nationalpark Neusiedl während der Bird experience
  9

Illmitz
Bird Experience im Burgenland mit grösstem Plastikmüllproduzentgetränkehersteller

Die diesjährige Veranstaltung war seitens der Vorträge und der Auswahl der zahlreichen Exkursionen ein voller Erfolg. Teilnehmer berichteten mit Begeisterung was in den Gewöllen von Eulen gefunden wurde. Fledermausbeobachtungen fielen leider wetterbedingt etwas ins Wasser, doch der Austausch diverser Organistionen machte dies wieder wett. Leider war die Veranstaltung etwas getrübt als der Verein Plastic Planet Austria den Nationalparkdirektor fragte, warum er es erlaube einen Coca-Cola...

  • Burgenland
  • stella witt
Majestätisch sitzt der Eichelhäher auf seinem Baum
 2  2   8

Die verschiedensten Vogelarten begeistern jung und alt
Heimische Vogelarten in unserem Garten

LACKENBACH / Die verschiedensten Vogelarten sind schon seit langem wieder auf Futtersuche in unserem Garten. Wir lieben es, wenn sich die verschiedenen Vogelarten in unserem Garten tummeln und nach Futter suchen. Da wir es ihnen leichter machen wollen und noch dazu Tierliebhaber sind, haben meine Familie und ich schon vor Einbruch der kalten Jahreszeit einige Futterstellen für Vögel in unserem Garten angebracht. Viele Vogelarten nutzen diese Gelegenheit in unserem Garten Auch heuer...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Roman Wegscheidler
Schnatterente, Erpel
 2   9

Vogelbeobachtung
Die geflügelten Wintergäste sind schon eingetroffen - ob sie bleiben oder weiterziehen?

Jetzt wird die Vogelbeobachtung am Wasser interessant! Als Bird-Life-Mitglied gibt es für mich auch wieder Melde-Arbeit für den Winter, nachdem die Insekten jetzt nicht mehr fliegen, die mich im Sommer im Bann halten. Jeder von euch, der sich für die Vogelwelt interessiert, kann Beobachtungen melden. Zur Bestimmung der Vogelarten kann ich den Kosmos Vogelführer von Lars Svensson empfehlen, als Kamera die Nikon Coolpix 900, die eine gute Vogelbeobachtungseinstellung mit bis z 83fachem Zoom...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Roswitha Stetschnig
Birdwatching mit Franz Samwald (rechts) stand beim Paradiesfrühling auch auf dem Programm
 1   11

Vogelbeobachtung in Rohr am Moor

Vogelkundler Franz Samwald führte am Samstag, den 28.April eine kleine Schar Interessierter Vogelfreunde durch die wunderschöne Natur im Zickental Unter dem Motto Birdwatching trafen sich Vogelfreunde bestens ausgerüstet, um die gefiederten Freunde in Rohr am Moor auf zu spüren und deren Gesang zu zuordnen. Gesichtet wurden auch einige inzwischen schon rar gewordenen Vogelarten wie die Feldweihe, der Kleinspecht oder der Neuntöter. Besonders die Vielfalt der Arten geht dramatisch zurück, da die...

  • Bgld
  • Güssing
  • Daniela Hummel
 4  17   11

Schnee von gestern

Abendspaziergang mit der Kamera in Althofen und ein paar Bilder bunt gemischt

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Kurt Nöhmer
 20  27   3

Ich hab IHN wieder getroffen - den seltenen " Baumläufer "

An alten Weiden neben der Mur und in Parkanlagen mit Totholz findet man ihn . Besonderheit und Verhalten: Umkreist den Baumstamm von unten nach oben und hängt auch unterhalb der Äste bei seiner Nahrungssuche. Der Gartenbaumläufer erreicht eine Körpergröße von 12 Zentimetern und wiegt etwa 11 Gramm. Sein spitzer Schnabel ist nach unten gebogen und wird bis 12 mm lang. Italienischer Name: Rampichino Englischer Name: Short-toed Treecreeper Für Interessierte :...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Hans Baier
 2  4   5

Begegnung mit 3 Gimpelmännchen

Kürzlich sah ich bei den Seidendorfer Teichen auf einem Stauch ein Gimpelweibchen und dachte mir, wie schön das doch wäre, nach Jahrzehnten auch wieder einmal das schöne rotgefärbte Gimpelmännchen sehen zu können. Heute erlebte ich eine ganz tolle Überraschung: 3 Gimpelmännchen flogen links und rechts vom Weg von Strauch zu Strauch und pickten die schwarzen und roten Beeren auf. Sie waren auch nicht einmal so scheu, ich konnte den Weg entlang gehen und immer wieder einen Versuch starten,...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Roswitha Stetschnig
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.