Wölfe

Beiträge zum Thema Wölfe

Lokales
Bgm. Franz Knauhs, Alexandra Todor und Christoph Simonnet begrüßten Naturfilmer und Mustang-Züchter  Erich Pröll (2.v.r) in Sankt Marein.
5 Bilder

Das Abenteuer Mustang kam nach Sankt Marein

Die „Wilde Reise mit Erich Pröll“ führte diesmal ohne ORF-Kamera nach Sankt Marein. Zu verdanken ist der Besuch des weltbekannten Naturfilmers dem tierpsychologischen Verhaltensberater Christoph Simonnet, der mit Partnerin Alexandra Todor in Sankt Marein die Tierberatung „Hoof & Paw“ eröffnet hat. Simonnet arbeitete im Wolfforschungszentrum Niederösterreich, als er Pröll das erste Mal begegnete. Prölls Filme sind u.a. in der ORF-Dokumentation „Universum“ zu sehen. In Sankt Marein...

  • 30.10.19
Lokales
Angriff, Steal oder Block: Philip Jalalpoor und Kelvin Lewis.
25 Bilder

Basketball
SKN St. Pölten – Es wird noch viele Körbe geben (mit Video)

Seit dem Aufstieg der Basketballer in die Superliga sind zwei Spiele absolviert. Bilanz: ein Sieg, eine Niederlage. ST. PÖLTEN (pw). Weltweit spielen etwa rund 450 Millionen Menschen Basketball. Auch in der Landeshauptstadt wird die aufstrebende Sportart immer populärer. Dafür sorgt auch eine junge Mannschaft, die sich gefunden zu haben scheint: der SKN Basketball. Gleich im ersten Heimspiel gab es einen klaren Sieg gegen den UBSC Raiffeisen Graz. Um erfolgreich am Ball zu bleiben und sich...

  • 09.10.19
Lokales

Romans Cartoon der Woche
Viel(e) Wild(e) auf unseren Bergen

Wie im "Wilden Westen" geht es auf unseren Bergen zu: Meldungen über Kuh-Attacken werden abgelöst von Berichten über angreifende Schafe, die Wanderer in die Flucht schlagen und Bären und Wölfe, die Schafe reißen. Dann gibt's da noch bewaffnete Wutbürger, die einen Wolf mit einem Schuss schwer verletzen und ihm vermutlich bei lebendigem Leib den Kopf abschneiden ... Die Emotionen gehen hoch und das gegenseitige Gemetzel geht weiter, bis eine Lösung gefunden wird, die es allen recht...

  • 06.08.19
Lokales
Peter Kendlbacher auf der Loseggalm.
4 Bilder

Wölfe
"Die Herdenhunde beißen auch Wanderer"

Landwirte stehen heute vor vielen Herausforderungen. Vor allem sind manche Vorschriften nur schwer einzuhalten. ANNABERG-LUNGÖTZ. Auf 1460 Metern Höhe, tief in den Bergen, liegt die Loseggalm. Peter Kendlbacher und seine Familie bewirtschaften hier ein Gut, etwa 200 Hektar an Boden gehören dem Landwirt. Kühe und Schweine halten die Kendlbachers hier als Nutztiere, den hauseigenen Käse vom "Jersey"-Rind können Wanderer in der Hütte genießen. Ruhig und idyllisch ist es auf der Loseggalm. Doch...

  • 01.08.19
  •  1
Lokales
Der Kadaver – mit hoher wahrscheinlichkeit ein Wolf - wird derzeit von der AGES obduziert.
6 Bilder

Wolfsartiger Kadaver ohne Kopf im Sellraintal
Schafskadaver in Inzing, toter Wolf in Gries

INZING/GRIES/SELLRAINTAL. Vier weitere Schafskadaver in unserer Region wurden am Dienstag, 30. Juli, der Polizei gemeldet: Zwei Schafskadaver wurden in der Gemeinde Gries im Sellraintal gefunden, sowie zwei Schafskadaver in der Gemeinde Inzing. Auch diesen Funden wird mittels Begutachtungen und Untersuchungen nachgegangen. Am Dienstag tauchte aber auch ein weiterer Kadaver auf, es dürfte sich um einen Wolf handeln. Dieser Fund gibt den Behörden weitere Rätsel auf, angeblich wurde das Tier...

  • 31.07.19
Freizeit

BUCH TIPP: Klaus Hackländer – "Der Wolf - Im Spannungsfeld von Land- & Forstwirtschaft, Jagd, Tourismus und Artenschutz"
Wenn der "böse" Wolf kommt ...

Die Wolfspopulation in Europa wächst. In Österreich gibt es vermehrt Meldungen über gerissene Schafe und Wildtiere. Wie schützen Landwirte ihre Nutztiere? Wie kann man dem Wolf seinen Lebensraum ermöglichen? Zwölf Autoren geben einen ganzheitlichen Blick auf das Thema, bieten die Grundlage für eine sachliche Diskussion über die Koexistenz zwischen Wolf und Mensch auf Augenhöhe. Leopold Stocker Verlag, 216 Seiten, 19,90 € ISBN 978-3-7020-1791-0

  • 23.07.19
Lokales
Nun ist es gewiss, die Polarwölfe im Zoo haben Nachwuchs bekommen.
2 Bilder

zum ersten Mal Nachwuch
Drei süße Polarwolf-Welpen im Zoo geboren

Polarwölfe haben erstmals Zuwachs bekommen. Drei Welpen sorgen für Verzückung.  SALZBURG (sm). Bereits seit einiger Zeit wurde vermutet, dass die Polarwölfin "Anastasia" Lockrufe nach ihren Welpen abgab. Eine Sichtung der Wölfe mit ihren Nachwuchs bestätigt den Verdacht. "Die Wölfin brachte die Jungtiere in einem unterirdischen Bau zur Welt, in den wir keinen Einblick haben. Wir schätzen, dass sie etwa einen Monat alt sind“, erzählt Zoo-Geschäftsführerin Sabine Grebner. Polarwölfe haben...

  • 25.06.19
Lokales
Im Sommer vergangenen Jahres wurden im Gemeindegebiet von Fiss zwei Tiere fotografiert, bei denen es sich vermutlich um Wölfe handelte.

Kaunertal
DNA von einem Wolf an gerissenem Reh nachgewiesen

KAUNERTAL. Das Ergebnis der DNA-Analyse von einem Wildriss Ende April liegt vor. Ein Wolf konnte nachgewiesen werden. Genetische Untersuchungen Ende April haben Jäger im Kaunertal zwei wolfsähnliche Tiere beobachtet. Vom Kadaver eines tot aufgefundenen Rehs wurde sodann eine Probe genommen und zur genetischen Untersuchung an das Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie an der Veterinärmedizinische Universität Wien geschickt. „Mit der Untersuchung konnte die DNA von einem Wolf...

  • 27.05.19
Lokales
Alpakazüchter Manuela Mayer und Dominik Wlcek mit Wolfsexperten Daniel Heindl (li) und Kurt Kotrschal (re)
3 Bilder

Fakten sind besser als Panik
Der Wolf kehrt zurück

SIEBENHIRTEN (ega). Beate Kainz, Gemeinderätin in Gänserndorf, lud hochkarätige Experten zum Thema Wolf in die „Alpakazucht Siebenhirten“ zu Manuela Mayer und Dominik Wlcek. Ihr Ansatz zum Thema Wölfe im Weinviertel: „Bevor Panik ausbricht, sollten Fakten auf den Tisch“. In diesem Sinne referierten Wolfexperte Kurt Kotrschal, Biologe und Verhaltensforscher der Uni Wien und Georg Rauer vom Forschungsinstitut für Wildtierkunde an der Veterinärmedizin und Wolfbeauftragter des Landes...

  • 27.05.19
  •  3
Politik
Petitionsübergabe von Wolfgang Sobotka

Wölfe in Tirol
Gahr setzt sich für wolfsfreies Tirol ein - WWF kontert

TIROL. ÖVP-Abgeordneter Hermann Gahr spricht sich klar und deutlich für die Petition "Für ein wolfsfreies Tirol" aus. Diese wurde vor Kurzem im Plenum behandelt. Ganz anders sieht dies der WWF und ist entsetzt darüber, wie "der Artenschutz von manchen Politikern mit den Füßen getreten wird".  "Massiver Eingriff in das Zusammenleben zwischen Mensch, Nutz- und Haustier sowie der Natur"Nationalrat Gahr sieht in der Rückkehr des Wolfes eine Bedrohung und einen "massiven Eingriff in das...

  • 17.05.19
Politik
Je zwei „Notfall-Kits“ mit 300 Laufmetern Elektrozaun stehen an den vier Landwirtschaftlichen Lehranstalten bereit. LHStv Josef Geisler und Josef Gitterle von der Abteilung Landwirtschaftliches Schulwesen beim Lokalaugenschein in Imst.

Herdenschutz
Vorkehrungen für Herdenschutz vor Almsaison verstärkt

TIROL. Bevor die Weide- und Almsaison in Tirol richtig startet, wurden die Vorkehrungen für den Herdenschutz verstärkt. Dies geschah auf Empfehlung der Steuerungsgruppe für Herdenschutz und große Beutegreifer. Amtstierärzte wurden vertieft geschult auf die Beurteilung von Rissen durch große Beutegreifer und mobile Herdenschutzzäune wurden angeschafft. Sorgen der BäuerInnen werden erst genommenMit den verstärkten Maßnahmen zum Herdenschutz hofft man nun, den großen Beutegreifern Herr zu...

  • 15.05.19
Lokales

Romans Cartoon
Dieser Hut tut nicht gut

Die Wiedereinbürgerung des Wolfes bringt laut Landesjägermeister Anton Larcher große Probleme für Jagd und Wild in Tirol, vor allem für die Landwirtschaft, wie er bei der Trophäenschau in Seefeld betonte. Der Wolf passt einfach nicht in ein kleinstruktueriertes und landwirtschaftlich erschlossenes Tourismusland, auch nicht für die Wildstandsregulierung, dafür haben wir die Jägerschaft. Und: Egal ob Wölfe oder Jäger bei uns Saison haben – Unser Cartoonist Roman Ritscher hat für alle Fälle...

  • 13.05.19
Lokales

Wölfe in Niederösterreich: Wo bleibt der Tierschutz für Schafe und Ziegen?

Wölfe in Niederösterreich: Wo bleibt der Tierschutz für Schafe und Ziegen? BEZIRK HORN. „Bei uns im Waldviertel sind immer wieder Kadaver von Rehen zu finden, die vom Wolf gerissen wurden. Obwohl Niederösterreich als erstes Bundesland beschlossen hat, dass Problemwölfe abgeschossen werden können, traut sich offenbar kein Jäger, solches auch zu tun“, erklärt der Bürgermeister der Marktgemeinde Thaya Eduard Köck in seiner Funktion als Obmann des Niederösterreichischen Landeszuchtverbandes für...

  • 10.03.19
  •  2
Sport
Die Wölfe siegten im Testspiel gegen die weißrussischen Meister Bate Borisov in Belek.

Fußball
Der RZ Pellets WAC siegte im Testspiel gegen Bate Borisov aus Weißrussland

Die Wölfe befinden sich gerade auf Trainingslager in Weißrussland. Bei einem Testspiel gegen den weißrussischen Meister Bate Borisov konnte man einen 2:1 Sieg einfahren.  WOLFSBERG. Vergangene Woche kam es zum ersten Testspiel im Trainingslager in Belek (Weißrussland). Da der weißrussische Meister Bate Borisov im gleichen Hotel abgestiegen war, wurde auf der Anlage des Hotels Cornelia Deluxe gespielt. Die Wölfe konnten dabei einen 2:1 Sieg erspielen. Die Torschützen waren Joshua Steiger und...

  • 04.02.19
Lokales

Erste Wölfe im Bezirk Horn

Am Wochenende wurden bei einer Jagd bei Japons die ersten Wölfe gesichtet und auch gefilmt. Es war nur eine Frage der Zeit, bis es auch im Bezirk Horn die Raubtiere wieder geben würde. Gerüchteweise haben Jäger schon vor längerer Zeit vereinzelt Wölfe gesichtet. Vor Kurzem wurde auf dem Schauberg ein Kadaver gefunden. Man vermutet, dass das Tier von einem Wolf gerissen wurde. Der Kadaver ist der Bezirkshauptmannschaft zur weiteren Untersuchung (DNA), ob es sich tatsächlich um eine Attacke...

  • 10.12.18
  •  1
Lokales

Raum Litschau
"Keine Scheu": Jäger begegnet drei Wölfen

GEMEINDE LITSCHAU. Näher, als ihm lieb war, ist ein Jäger am Abend des 31. Oktober drei Wölfen gekommen. "Von Scheu war gar keine Rede, sie haben eher interessiert gewirkt. Jeder Haushund und jede Katze würde davonlaufen, sobald ich einen Pfiff mache, aber die nicht", erzählt der Mann (Name d. Red. bekannt). Mit seinem Hund saß er in der Dämmerung an einem Teichufer im Raum Litschau, als er drei Wölfe in etwa 50 Meter Entfernung entdeckte. "Ich habe sie durch lautes Rufen zu vertreiben...

  • 07.11.18
  •  1
Lokales

Waidhofen/Ybbs
Tierpark Buchenberg geht das Geld aus

WAIDHOFEN. Die Vorfälle mit den entlaufenen Luchsen und der Umgang mit der Thematik seitens des Tierparkbetreibers waren der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. In nicht öffentlicher, vertraulicher Sitzung beschloss der Gemeinderat das Aus für weitere Subventionen und Haftungen. „Es gibt eine Reihe von Gründen, die den Gemeinderat zu dieser Entscheidung veranlasst haben. Auf den Punkt gebracht, das Vertrauen ist grob gestört. Dass immer wieder Tiere entlaufen, ist nicht gerade...

  • 06.11.18
  •  2
Lokales
Symbolbild: Beim Hundespaziergang traf ein Klosterneuburger möglicherweise auf Wölfe.

Wolf
Unerwartete Begegnung in Höflein

HÖFLEIN (mp). In Höflein kam es gestern zu einer prekären und "gefährlichen Situation", wie Hans Matzinger, Kritzendorfer Jäger und Hegeringleiter in Kierling sie bezeichnet. Ein Klosterneuburger war mit seinen beiden Hunden in Höflein spazieren, als plötzlich zwei Tiere seinen Weg kreuzten. "Ich könnte es nicht beschwören, dass es Wölfe waren. Sie sind etwa 20 Meter vor mir vorbeighuscht. Ich hätte mir Wölfe größer vorgestellt aber Füchse waren es auf jeden Fall nicht, da sie so gräulich...

  • 06.11.18
  •  2
Leute
RZ Pellets WAC Präsident Dietmar Riegler mit Waltraud und Dietmar Riegler (von links)
37 Bilder

Bundesliga
Heimsieg des RZ Pellets WAC

Der feldüberlegene RZ Pellets WAC gewinnt in der Lavanttal-Arena mit 1:0 gegen den SKN St. Pölten. WOLFSBERG. Über weite Strecken dominierte die Elf von Trainer Christian Ilzer das Heimspiel gegen den SKN St. Pölten. Kurz nach der Halbzeitpause wurde die spielerisch und kämpferisch überzeugende Leistung der Heimmannschaft durch ein sehenswertes Tor von Devir Orgill belohnt. Der Treffer zum 1:0 bedeutete gleichzeitig auch den Endstand. Unter den knapp 3.000 Zuschauern waren unter anderem auch...

  • 28.10.18
Politik
Der Wolf ist in Kärnten noch kein echtes Problem. Er soll es aber auch nicht werden, sind sich die Fraktionen zumindest im zuständigen Landtags-Ausschuss einig

Wölfe in Kärnten
Landtags-Ausschuss: Alle Fraktionen für Senkung von Wolf-Schutzstatus

Um die Almbewirtschaftung zu schützen, sprachen sich heute alle Fraktionen im zuständigen Landtags-Ausschuss für die Herabsetzung des Schutzstatus des Wolfs in Kärnten aus. KÄRNTEN. Heute tagte der Landtags-Ausschuss für ländlichen Raum und Infrastruktur, Thema war auch der Wolf. Und zu diesem Thema gab es einstimmige Beschlüsse, wie Ausschuss-Obmann LAbg. Ferdinand Hueter (ÖVP) berichtet. Alle Fraktionen stimmten für eine Senkung des Schutzstatus des Wolfs. Damit könnten auch...

  • 09.10.18
Lokales
Bald werden Wölfe wohl auch durch das ländliche Lilienfeld streifen. Ein Landwirt aus Lilienfeld sorgt sich um seine Herde.

"Lilienfeld: Kein guter Ort für den Wolf"

Bezirksjägermeister Martin Schacherl erklärt, dass die Jäger das Auftauchen der Wölfe im Bezirk erwarten. BEZIRK. Füchse und Marder gibt es bereits seit Ewigkeiten in Lilienfeld. Wölfe dagegen sind für viele Neuland. Die einen heißen ihn willkommen, die anderen möchten ihn vertreiben. Zu Groß ist die Angst vor dem "großen bösen Tier". Wölfe im Bezirk? Doch gibt es tatsächlich Wölfe im Bezirk? Bezirksjägermeister Martin Schacherl kennt die Antwort. Er erklärt, dass bisherige angebliche...

  • 18.09.18
Lokales
Bezirksjägermeister Arnold Klotz.

BJM Arnold Klotz: "Der Wolf passt nicht zu uns!"

AUSSERFERN (rei). Die Idee, im Außerfern könnte Wölfe eine Heimat finden, sorgt bei der Jägerschaft für Kopfschütteln und absolutes Unverständnis. "Auf solche Forderungen können wir dankend verzichten", stellt Bezirksjägermeister Arnold Klotz klar und zeigt so ganz und gar kein Verständis dafür, dass von Seiten des "Kuratoriums Wald" derartige Überlegungen angestellt und dann auch noch verbreitet wurden (weiterer Bericht in dieser Ausgabe). Viel zu dicht besiedelt sei der Bezirk. Und die...

  • 07.09.18
Lokales
Nach 100 Jahren ist der Wolf wieder in die heimischen Wälder zurückgekehrt.
2 Bilder

Wolfszonen: Afritzer Bürgermeister dagegen!

Wölfe kehren nach Österreich zurück. Landwirte und Touristiker befürchten Schäden. Nun werden Wolfszonen diskutiert. Offiziell leben derzeit etwa 20 Wölfe in Österreich (Quelle: WWF), neben einer bekannten Wolfsfamilie in Alentsteig (NÖ), gibt es regional vereinzelt Vorkommen von Tieren. Und die Population ist weiter wachsend. Landwirte befürchten Schäden Während vor allem Tierschützer der Rückkehr des Wildtieres in die heimischen Wälder positiv entgegenblickt, gibt es auch Skeptiker. Vor...

  • 05.09.18
Lokales
Landwirtschaftskammer Präsident Johann Mößler kann sich kein friedliches Zusammenleben mit dem Wolf vorstellen

Landwirtschaftskammer für wolfsfreies Kärnten

Für den Präsident der LK Kärnten kann der Wolf nicht mit der Almwirtschaft vereinbart werden. KÄRNTEN. Die Wiener Umweltorganisation "Kuratorium Wald" schlägt die Ausweisung des Bezirks Spittal als Wolfszone vor. Diesem Vorschalg erteilt der Präsident der Kärntner Landwirtschaftskammer Johann Mößler jedoch eine klare Absage. Almbauern als Leidtragende Für die Umweltschützer ist der Bezirk Spittal an der Drau vor allem deshalb gut geeignet, weil er viel unbebaute Fläche bietet. Mößler hält...

  • 04.09.18
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.