Wolfgang Berger

Beiträge zum Thema Wolfgang Berger

Wolfang Berger bei der Besichtigung der Steyr-Werke während der Berufsschulzeit.
1 2

Puchberg
Hochwürden ist auch Landmaschinenmechaniker

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Puchbergs Pfarrer Wolfgang Berger hat ein Handwerk erlernt, bevor es ihn zur Kirche zog. In der Landwirtschaftsschule in Tullnerbach stand er vor der Wahl den Beruf des KFZ-Mechanikers oder des Landmaschinenmechanikers zu erlernen. "Da ich in weiterer Zukunft den Bauernhof meiner Eltern übernehmen hätte sollen, war die logischere Entscheidung die des Landmaschinenmechanikers. Somit habe ich 1986 in Würflach bei der Firma Christian Speringer mit meiner Lehre begonnen",...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Vorm Regionalregal: Gudrun Brenner und Bürgermeister Florian Diertl.
14

Drei neue Mitarbeiter verstärken das Team
In vier Monaten wurde neuer BILLA Puchberg fertiggestellt

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die BILLA-Filiale in Puchberg am Schneeberg wurde  neu, größer und schöner: 560 m² ist das neue Geschäft in der Wiener Neustädter-Straße 15 nun groß. Und der Mitarbeiterstab wurde von 16 auf 19 aufgestockt. Chefin der neuen Filiale ist Gudrun Brenner. Neben Bürgermeister Florian Diertl und dem Puchberger Landtagsabgeordneten Hermann Hauer wünschten auch Marktmanagerin Claudia Gruber viel Erfolg und guten Geschäftsgang. Gottes Segen für die Filiale erbat Pfarrer Wolfgang...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Hissten die Fahnen: Leader-Geschäftsführer Wolfgang Berger, Bgm. a. D. Erwin Materer, Obmann Josef Singer, LAbg. Hubert Lang und Bgm. Hermann Grassl (v.l.).

Millionen für die Region

Die Leader-Region Oststeirisches Kernland präsentierte regionale EU-Projekte. Anlässlich des Europatages am 9. Mai und rechtzeitig vor der EU-Wahl am 26. Mai setzte die Leader-Region Zeitkultur Oststeirisches Kernland ein Zeichen mit besonderer Symbolik. Direkt vor dem Leader-Büro im Gewerbepark Hartl hissten Obmann Josef Singer und Geschäftsführer Wolfgang Berger mit Unterstützung von LAbg. Hubert Lang, Bgm. und EU-Gemeinderat Hermann Grassl (Hartl) sowie Bgm. a. D. Erwin Materer drei Fahnen:...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Veronika und Müllermeister Roman Posch im Kreis der Teilnehmer am Leader-Projekt „Cult Trips & Slow Travel“.
2

Urlaub mit Mehrwert anbieten

Vertreter aus zehn europäischen Regionen trafen sich in Hartberg. Im Rahmen eines transnationalen Leader-Projektes der Leader-Region Oststeirisches Kernland in Kooperation mit dem Tourismus-Regionalverband Oststeiermark trafen sich Vertreter aus sieben europäischen Regionen (u. a. Deutschland, Luxemburg, Italien und Schweden) in Hartberg. Ziel des Treffens war die Arbeit am Projekt „Cult Trips & Slow Travel“. „Wir wollen Innovationen im Tourismus schaffen und das touristische Angebot der...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Das Team der LEADER Region Oststeirisches Kernland rund um Obmann Bgm. a. D. Josef Singer (l.) freut sich über die Auszeichnung mit dem Regionalen Nachhaltigkeitspreis.

Nachhaltigkeit, die sich lohnt

Die LEADER Region Oststeirisches Kernland wurde mit dem regionalen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. Erstmals wurde der von Umweltbundesamt und dem Schuhhändler Deichmann ins Leben gerufene Regionale Nachhaltigkeitspreis verliehen. Drei Projektideen wurden für ihre Beiträge zur Nachhaltigen Entwicklung ausgezeichnet; unter den Preisträgern ist auch die LEADER-Region Oststeirisches Kernland. Das Preisgeld von 10.000 Euro soll die Umsetzung der Projektidee erleichtern. Die Preisverleihung fand...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
1 15

Schneeberg Koarl sammelte fürs Elisabethkircherl

Benefiz-Multimedia-Show im Stadtkino Ternitz zur Sanierung der Schneeberg-Kirche. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Wenn der Puchberger Karl Tisch alias "der Schneeberg Koarl" zu seiner Multimedia-Show über den Schneeberg lädt, dann ist der Saal immer g'stopft voll. Da bildete auch der Abend des 19. Oktober keine Ausnahme. Dieses Mal aber stand die Multimedia-Reise auf den Schneeberg aber im Zeichen einer wohltätigen Mission. Karl Tisch übergab die gesammelten Spenden des Abends an Pfarrer Wolfgang Berger...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Hilft die Landeshauptfrau dem Elisabeth Kircherl?

Anlässlich der Eröffnung des Hochwasserschutzprojektes wurde eine Bitte vorgetragen. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Elisabeth Kircherl am Hochschneeberg wird saniert. Dechant Wolfgang Berger nutzte den Besuch von Frau Landeshauptmann Johanna Mikl-Leitner anlässlich der Eröffnung des Hochwasserschutzprojektes, um sie um Schützenhilfe für das Kircherl zu bitten. Sie sagte dem Geistlichen zu, sich das "anzuschauen".

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Wolfgang Berger (Leder Region), Andreas Lehner, Bgm. Marcus Martschitsch und Reinhold Glehr (v.l.) bei der Ausstellungspräsentation.

500 Jahre Reformation erleben

Ausstellung „Glaube -Freiheit – Toleranz“ im Stadtmuseum Hartberg. Am Donnerstag, 22. Juni, um 19 Uhr wird im Museum Hartberg in der Herrengasse die Ausstellung „Glaube – Freiheit – Toleranz - 500 Jahre Reformation“ eröffnet. Ausstellungsgestalter Andreas Lehner und der Obmann des Historischen Vereines Hartberg Reinhold Glehr gewährten bereits im Vorfeld Einblicke in die spannende Schau. Luthers 1517 publizierte Thesen gegen den Ablass lösten eine gesamtgesellschaftliche Bewegung mit...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Wolfgang Kleibel, Präsident der Salzburger Rechtsanwaltskammer, Friedrich Harrer, Universitätsprofessor und  Vorsitzende des Präsidiums des Schiedsgerichts Salzburg und Wolfgang Berger, Generalsekretär des Schiedsgerichts Salzburg

Salzburger Rechtsanwaltskammer hat Schiedsgericht eingerichtet

Generalsekretär Wolfgang Berger: Ein Angebot an alle, die ein Problem offensiv gelöst haben wollen Mit ihrem neuen Schiedsgericht Salzburg will die Salzburger Rechtsanwaltskammer keine "Paralleljustiz" aufbauen, wie Rechtsanwaltskammerpräsident Wolfgang Kleibel betont, sondern Streitparteien eine Alternative zum starren Verfahren an einem österreichischen Gericht anbieten. "Das oberste Prinzip ist Freiwilligkeit der Streitparteien – ohne die gibt es kein Schiedsgerichtsverfahren", so Kleibel....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker

Wolfgang Berger

Der Geschäftsführer der LAG Oststeirisches Kernland lud zum transnationalen Austausch nationaler und internationaler LEADER-Regionen ins Schloss Hartberg.

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer

Wolfgang Berger, Oststeir. Kerland

Die Verbindung Landwirtschaft und Tourismus eröffnet interessante Perspektiven", so der Geschäftsführer der Leader Region.

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Obstbauer Josef Singer empfing die chinesische Delegation auf seinem Hof in Tiefenbach.

China zu Gast im Kernland

Eine chinesische Delegation nahm mehrere innovative Projekte der Leader-Region unter die Lupe. Ungewohnten Besuch hatte vor wenigen Tagen Obstbauer Josef Singer aus Tiefenbach, Gemeinde Hartl, auf seinem Hof. Eine chinesische Delegation, bestehend aus Kommunalpolitikern und Vertretern von Forschungseinrichtungen, nahm den Obsthof Singer inklusive des neuen Hofladens persönlich unter die Lupe. Grund dafür: Auch in China gewinnen Themen wie Nachhaltigkeit und Regionalität bei der Entwicklung des...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Das "Kulinarium" lädt die Besucher zu einer kurzen Rast ein, bevor es weiter auf Erkundungstour durch die vielen Stände geht.
4

Messe mit attraktiven Programm

70 – teils internationale Aussteller – bei der Braunauer Frühjahrsmesse BRAUNAU. Am Freitag, 29. April wird um 10 Uhr die Frühjahrsmesse in Braunau eröffnet. Ein Besuch an einem der drei Messetage lohnt sich, zahlreiche Aussteller präsentieren sich unter dem Motto "Lifestyle, Gesundheit und Kulinarium". Messeorganisator Herwig Untner ist überzeugt, dass für jeden etwas dabei sein wird. Biertrinker dürfen sich freuen, da beinahe alle namhaften innviertler Biererzeuger vor Ort sein werden....

  • Braunau
  • Andreas Huber
Eine ganz besondere Attraktion bei der Frühjahrsmesse wird das Live-Cooking im Kulinarium sein.
2

Planungen für Frühjahrsmesse Braunau laufen

Am 29. April öffnet Lifestyle-Gesundheit-Kulinarium die Türen BRAUNAU. Mit Spannung darf bereits die Frühjahrsmesse vom 29. April bis 1. Mai in Braunau erwartet werden. Viele neue und altbekannte Aussteller haben sich angemeldet. Aus Österreich findet man neben den regionalen Anbietern auch Gäste aus Vorarlberg, Salzburg, Steiermark oder Niederösterreich. Aber sogar Vertreter aus Ungarn, Spanien, Italien und Polen werden da sein und sich zum Messethema Lifestyle, Gesundheit und Kulinarium...

  • Braunau
  • Andreas Huber
Die vier Familien freuen sich alle Jahre wieder auf einen mühlviertlerischen Silvesterabend.

Familien-Quartett genoss Gästeehrung in Bad Zell

BAD ZELL. Zu einer besonderen Gästeehrung kam es am Neujahrstag im Hause Salomon (Elisabeth und Stefan Schinnerl) in Bad Zell. Tourismusgeschäftsführer Hans Hinterreiter bedankte sich bei vier Familien für die langjährige Treue und überreichte im Namen des Tourismusverbandes und der Marktgemeinde Bad Zell Geschenke für Groß und Klein. Bereits zum zehnten Mal verbrachten die vier Familien den Silvesterabend im schönen Mühlviertel. Die vier Ehepaare Carmen und Wolfgang Berger, Sabine und Roland...

  • Freistadt
  • Carmen Palzer

BERGER-PUSCHNIG-SASS

jazz it! - jandln zu dreien Wolfram Berger (Wort) Wolfgang Puschnig (Saxophon, Flöte) Jon Sass (Tuba) vom vom zum zum Es war jeweils in einem Sommer, dass uns Ernst Jandl geboren und gestorben wurde. Einerseits ist das heuer neunzig, andererseits fuchzehn Jahre her. Als Nachschlag zu unseren umjubelten Jandl-Feiertagen im Februar und auf Grund der großen Nachfrage stellen wir uns nun noch einmal die Frage: Wer wird Ernst Jandl je so ernst jandln können wie Ernst Jandl? Doch wir räumen ein: Noch...

  • Stmk
  • Graz
  • WOCHE Graz
Artegerechtes Reiten ohne Sattel und Gebiss
1 10

Pferdeflüstern: Fortsetzung folgt

Das Bezirksblatt berichtete im Herbst über die Reise von Wolfgang Berger durch British Columbia, wo er mit kanadischen Pferdeflüsterern arbeitete und im Cariboo Chilcotin Child Development Centre bei Reiteinheiten mit beeinträchtigten Kindern dabei sein konnte. Seit seiner Rückkehr aus Kanada hat sich viel getan. Natural Horsemanship Inzwischen hat er den Verein „Pferdegefluester-Pinzgau“ gegründet und arbeitet engagiert am Verbreiten der Arbeitsweise nach den Prinzipien des Natural...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christine Dick
1

Mosttaufe im Blockhausheurigen

Wartmannstettens Blockauswirt Karl Posch lud am 26. Jänner zur Mosttaufe ein. Puchbergs Pfarrer Wolfgang Berger und Diakon Rudi Nährer brachte den Gästen die Mostsorten Champange Reniett und Jonagold näher. Als Mostpaten fungierten Raika-Direktor Johann Kerschbaumer, und Bgm. Johann Gneihs.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Wolfgang Berger hat viele Erfahrungen aber noch mehr Gefühl für die Pferde aus Kanada mitgebracht
5 5

British Columbia: Ein Pferdeflüsterer auf Reisen

Pferde begleiten ihn schon sein Leben lang, jetzt hat sich Wolfgang Berger einen lang gehegten Traum erfüllt. Der gebürtige Steirer lebt seit fünf Jahren im Pinzgau und kommt gerade zurück aus Kanada, freudestrahlend, mit längeren Haaren und Vollbart. 4 Wochen war er in British C/Kanada unterwegs, um das Abenteuer zu suchen aber vor allem, um mit Pferden zu arbeiten, von erfahrenen Profis zu lernen, seine eigenen Fähigkeiten zu reflektieren und seine Grenzen zu erkunden. Unendliche Weiten Von...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christine Dick
Bürgermeister von Puchberg Michael Knabl, NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl, Pfarrer von Puchberg Wolfgang Berger und Direktor des Hotels Schneeberghof Andreas Zenz genießen das Ambiente der Bergmesse vor der Elisabeth Kirche. (Fotocredit: NÖVOG / Zeger)
3

Schneebergbahn: Besinnlichkeit, Genuss und gute Laune

Zahlreiche Gäste zog es am Sonntag zur Bergmesse und zum ORF Radio NÖ-Frühschoppen auf den Schneeberg „Es tut gut zu sehen, dass heute so viele Menschen am Schneeberg dabei waren. Das zeigt wie wichtig den Bewohnerinnen und Bewohnern der Region der Schneeberg als ihr regionales Aushängeschild ist“, zieht NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl Bilanz. Der Platz vor der Kirche war zum Bersten voll. Auch der ORF Radio NÖ-Frühschoppen danach fand bei den Anwesenden regen Anklang. Ab 8:00 Uhr traten...

  • Neunkirchen
  • NÖVOG Redaktion
V.l.n.r.: Erwin Eggenreich, Andreas Rath, Wolfgang Berger, Andreas Schlemmer, Marie-Theres Zirm, Eberhard Schrempf.
39

Designmonat Graz zu Gast in Weiz

Ihr Ziel ist ganz klar: Die Wahl-Weizerin Marie-Theres Zirm von Cardamom kämpft für eine bessere Vernetzung ihrer Zunft in unserer Region. Gemeint ist damit die Kreativ-Wirtschaft, die sich dazu im Rahmen des Designmonats Graz im Weizer Kunsthaus traf. Unsere Region ist stark Im Herzen des Treffens und auch des Netzwerks steht die Idee, potentielle Auftraggeber davon zu überzeugen, dass kreative Dienstleistungen auch außerhalb der Ballungsräume von hoher Qualität sind. Durch eine Bündelung des...

  • Stmk
  • Weiz
  • Johannes Häusler

Wolfgang Berger

Der Geschäftsführer der Leader-Region Oststeirisches Kernland ist der Motor hinter dem Projekt "Initiative für neue Zeitkultur".

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
LAG Obmann Bgm. Josef Singer und GF Wolfgang Berger freuen sich über die Auszeichnung.
2

Innovation wurde ausgezeichnet

Die Leader-Region Oststeirisches Kernland wurde für das Projekt „Initiative für neue Zeitkultur“ prämiert. Großer Erfolg für die Leader-Region Oststeirisches Kernland. Beim Leader Forum in Fieberbrunn in Tirol wurde das Projekt „Initiative für neue Zeitkultur“ in der „Kultur, Soziales und Natur“ mit einem der begehrten Leader-Innovationspreise ausgezeichnet. „Unter den mehr als 80 Teilnehmern, waren wir die einzige Leader-Region, die ein eigenes Projekt eingereicht hat und prämiert worden ist“,...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Der Saxophonist Georg Gratzer hat als aktiver Künstler sehr genaue Vorstellungen von regionaler Kulturarbeit auf der Höhe der Zeit.
2

Innovative Kulturarbeit

Anger hat kulturelle Tradition, die sich nicht in den Weihnachtsausstellungen von Bastelrunden erschöpft, sondern Kunst und Kultur in einem urbanen Sinn aufgreift und auf eine ländliche Lebenssituation überträgt. Damit meine ich vor allem den „Angerer Frühling“. Das war immer auch ein Blick in die Welt, den Initiator Alois Almer offengehalten hat. Eine nachfolgende Generation macht die Dinge freilich anders. Und das ist gut so, weil Veränderung ein zentrales kulturelles Gut ist. Der Musiker...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • martin krusche
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.